• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gaming-PC richtig einrichten: Leistung und Setup des 1.200-Euro-PCs

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung zu Gaming-PC richtig einrichten: Leistung und Setup des 1.200-Euro-PCs gefragt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Gaming-PC richtig einrichten: Leistung und Setup des 1.200-Euro-PCs
 

Freakless08

Volt-Modder(in)
- Es wird gesagt, dass man ein MS Konto benötigt. Dies ist allerdings nicht der Fall, jedenfalls wird im Video ein lokales Konto erstellt

- BIOS gibt es seit ein paar Jahren schon nicht mehr. Das aktuelle heißt UEFI.

- Im Video wird zudem das zweite Laufwerk als MBR eingerichtet. Bei neueren Speichermedien wird aber GPT, vor allem bei UEFI Systemen, empfohlen. Bei 2 TB+ (nicht im Video verbaut) sollte man zudem immer GPT verwenden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Govego

Software-Overclocker(in)
Windows 10 mit der Januar Version installiert. Bei der Einrichtung des Windows Kontos auf Abbrechen gegangen und die Installation war beendet. Mit dem I-Net verbunden war ich auch nicht.

Benötige kein Konto, da ich der einzige Nutzer meines PCs bin!
 

Freakless08

Volt-Modder(in)
Na und? Ich sage auch immer noch BIOS und will die Leistung von Autos auch immer noch in PS wissen und nicht in kW.:rollen:
Und du hast sicherlich auch deine Grafikkarte am AGP Anschluss verbaut und das Laufwerk hängt am IDE Kabel. Naja. Erstmal DOS 10 installieren. Wo habe ich eigentlich meine 16 GB USB-Diskette mit dem Image, die ich vor kurzem über meine 100 MBit ISDN Leitung gezogen habe?

Genug davon :) . Ich geh jetzt und kauf mir die aktuelle PCGH Ausgabe. Kostet die noch 6 Mark und 50 Pfennig, wie die Ausgabe vom Vormonat?
 
Zuletzt bearbeitet:

Nasenbaer

Software-Overclocker(in)
BIOS gibt es seit ein paar Jahren schon nicht mehr. Das aktuelle heißt UEFI.

Und du hast sicherlich auch deine Grafikkarte am AGP Anschluss verbaut und das Laufwerk hängt am IDE Kabel. Naja. Erstmal DOS 10 installieren. Wo habe ich eigentlich meine 16 GB USB-Diskette mit dem Image, die ich vor kurzem über meine 100 MBit ISDN Leitung gezogen habe?

Man muss nicht immer gleich alles ins lächerliche ziehen!

MSI nennt's auf ihrer Webseite so:
2020-07-03 18_55_33-Support For MEG X570 ACE _ Motherboard - The world leader in motherboard des.png

Asus nennt's so:
2020-07-03 18_59_56-ROG STRIX B550-F GAMING (WI-FI) BIOS & FIRMWARE _ Mainboards _ ASUS Deutschl.png

Und, oh Wunder, auch Gigabyte:
gb.png

Technisch ist es nicht mehr das Basic Input/Output System aber Sprache ist lebendig. Und BIOS hat sich nunmal als Synonym für die Motherboard-Firmware eingebürgert.
 

yingtao

Software-Overclocker(in)
Na und? Ich sage auch immer noch BIOS und will die Leistung von Autos auch immer noch in PS wissen und nicht in kW.:rollen:

PS und kW sind aber beides Einheiten für Leistung, ein BIOS und ein UEFIsind aber durchaus unterschiedliche, wenn auch ähnliche Dinge. Ein V6 ist nicht das selbe wie ein V8 oder ein Reihensechszylinder und ein Benziner ist auch kein Diesel. Sind zwar alles ähnliche Bauteile die man unter den Oberbegriff Motor zusammenfassen könnte aber nicht als Synonym füreinander nutzen sollte. Insbesondere kann man doch von einer Fachzeitschrift erwarten, dass diese die richtigen Begriffe nutzt, auch wenn man selbst vielleicht noch aus Gewohnheit die alten nutzt.
 

Testo250

Kabelverknoter(in)
Aber das ist wirklich etwas übertrieben.
Ich habe außerhalb von Foren und Internet noch nie jemanden UEFI sagen gehört, bis jetzt hat egal ob Hobbybastler oder Profi immer jeder in Gesprächen BIOS gesagt.
Und selbst die Hersteller schreiben ja immer noch BIOS.
Also wenn jedem klar ist was gemeint ist verstehe ich das Problem nicht.
 

Basileukum

Software-Overclocker(in)
Super Video, schön, daß Hardware für den PC generell in den letzten Jahren mehr in den Fokus kommt. Und hier dann nicht nur für die "Enthusiasten", sondern eben auch für die normalen Leut, die sich da mal hinwagen mögen.

Das schafft mehr Kunden für die potentielle Hardwarehersteller, aber auch für z.B. die Magazine und Onlineportale. Zudem gräbt jeder neue Kunde dann eventuell teilweise den Streaminghanseln und Konsoleros die Kundschaft ab. :D

PS: Das hat er nicht schlecht gemacht. Wenn mal die Zeit hast, dann kannst ja Stück für Stück einen PC zusammenbauen ("richtig" in Szene setzen) abfilmen, wenn es die Redakteursarbeit zwischendrin erlaubt. Gerade beim letzten Video war z.B. das mit den Kabeln und dann vor allem mit den Steckern (Lüfter, Gehäuse etc.) am Mutterbrett zu schnell abgefrühstückt. Mußte ich auch lachen, weil ich gerade neue Gehäuse-Lüfter verbaut und mit meinen Wurstfingern dann zwischen Lüfteranschluß und CPU Kühler rumgefummelt habe.
 

Oellchen

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
ich sag auch noch oft bios, aber auch efi oder uefi. mal so mal so. jeder der sich mit der entwicklung von PC's ein wenig auskennt, der weiß auch was gemeint ist und ich verstehe das problem ehrlich gesagt nicht. kurz drauf hinweisen, daß es eigentlich falsch ist würde reichen. ich korrigiere auch gerne leute, aber man sollte doch wissen, wo man über das ziel hinaus schießt. ausserdem glaub ich nicht, daß der redakteur den unterschied nicht kennen würde und wahrscheinlich davon ausgeht, daß die meisten user hier den unterschied auch kennen. my 50 cents.
 
Oben Unten