• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gaming PC komplett 1200€

boene87

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen,

ich würde mir gerne einen PC anschaffen, habe jedoch nicht viel Ahnung von der Materie.
Das Budget liegt so bei 1200-1300€, großartig drüber möchte ich nicht gehen.

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC? keine

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor? FullHD und 144 Hz

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment? ---

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden? Zeitnah.

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst? Tastatur

6.) Soll es ein Eigenbau werden? Definitiv nicht, der PC sollte zusammengeschraubt ankommen.

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget? 1200-1300€

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden? Call of Duty, Assassins Creed, Blood4Dead, Home-Office und Office allgemein

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du? Nicht sooo viel, denke mal, dass 1-1,5TB völlig ausreichen

10.) Gibt es sonst noch Wünsche? Bluetooth, Cardreader, Soundkarte. Und bitte keinen Backofen. :)


Ich habe mich schon etwas durchs Forum gelesen und den ein oder anderen Warenkorb von Mindfactory gesehen, der mir zusagen würde. jedoch kämen da noch die 150€ Montage drauf, die dann den Rahmen überschreiten würden.
Alternativ hätte ich die Frage, ob ich auch bedenkenlos bei z.B. Agando-Shop oder Dubaro bestellen kann, da dort ja einige System gelistet sind, die im Budget liegen?

Beste Grüße
boene87
 
Zuletzt bearbeitet:

Shinna

Software-Overclocker(in)
ob ich auch bedenkenlos bei z.B. Agando-Shop oder Dubaro bestellen kann
Grundsätzlich Ja. Bei Dubaro gibt es glaube ich von KreativEcke zusammen gestellte PCs. Da sind AFAIK die Komponenten schon solide ausgewählt. Was dir fehlt kannst Du dann zusätzlich konfigurieren(gegen Aufpreis natürlich).
Kriegst Du idR quasi nur noch als externe Lösung. Sowas kostet nur ein paar Euro.
 

Hoppss

PC-Selbstbauer(in)
Puh ... das wird nicht einfach! Allerdings,
- falls Du bereit bist, auch was Gebrauchtes, neuwertig mit Garantie zu akzeptieren, sollte sogar was Flottes drin sein
1631282859768.png


Das ist nur ein(!) Beispiel bei Kleinanzeigen. Hier könntest Du in diesen verrückten Zeiten sogar noch 800€ für eine GPU raushauen und hättest die nächsten 3-4 Jahre ein flottes System, mit Rechnung hat der PC wohl noch knapp 3 Jahre Garantie.
Also, die GPU wäre das einzige Teil, was man noch per Hand einbauen müßte ... eine denkbare Alternative? GPU einbauen geht einfach und flott, wenn Du früher mal mit LEGO gespielt hast ...

Ansonsten wirst Du dort auch regelmäßig vollständige Systeme mit einer Geforce 1650 aufwärts so ab 500€ finden ... die haben dann meist nur noch 1-2 Jahre Restgarantie ...
 
TE
B

boene87

Schraubenverwechsler(in)
@Hoppss
Danke für den interessanten Vorschlag, aber erlischt nicht die Garantie, wenn jemand die GK ausbaut? Das Risiko wäre mir etwas zu heikel.

@Shinna
Ok, vermutlich wäre es dann einfacher, bei diesen Shops zu bestellen.

Wenn ich bei Dubaro die KreativEcke ansehe, kämen zwei Geräte in Betracht.



Von den Eckdaten unterscheiden die sich nur bei der GK, 6600XT und 3060TI.
Ist die 3060TI so viel besser (für die Spiele die ich gerne spielen würde), dass sie die 200€ Preisunterschied rechtfertigt, oder würde es sich nicht lohnen, das 1100€ Gerät etwas aufzurüsten, sprich schnellerer Prozessor, größere SSD, besseres (leiser/kühler) Gehäuse, Arbeitsspeicher, etc.?
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
Für unter 1300€ und inkl Montage kriegst Du bei MF auch einen PC mit gleicher CPU und GPU. Dazu dann ein Board mit WiFi/BT, 32gb RAM statt nur 16gb, eine 1TB M2 SSD und ein brauchbares Gehäuse was sogar noch 4 ARGB Lüfter mitbringt.

 

Hoppss

PC-Selbstbauer(in)
Für unter 1300€ und inkl Montage kriegst Du bei MF auch einen PC mit gleicher CPU und GPU. Dazu dann ein Board mit WiFi/BT, 32gb RAM statt nur 16gb, eine 1TB M2 SSD und ein brauchbares Gehäuse was sogar noch 4 ARGB Lüfter mitbringt.
In der heutigen Zeit auch interessant: Du mußt damit in den kommenden 2-3 Jahren überhaupt nicht in den Rechner fassen und ...
falls es danach eng wird, kannst Du locker auf einen (dann gebrauchten?) I7 11900 und/ oder eine flottere GPU upgraden, dann aber wohl mit eigenen Aktionen :-) oder einem Freund ...
PS: CSL haut auch jede Woche ein Komplettsystem raus, das nicht optimal aber günstig und komplett erscheint ...
 

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
Für unter 1300€ und inkl Montage kriegst Du bei MF auch einen PC mit gleicher CPU und GPU. Dazu dann ein Board mit WiFi/BT, 32gb RAM statt nur 16gb, eine 1TB M2 SSD und ein brauchbares Gehäuse was sogar noch 4 ARGB Lüfter mitbringt.


Die P2 würde ich nach dem Speicherwechsel meiden.
Mit dem I5 10400 lässt sich eh kein flotter RAM nutzen. Kann man auch die billigen Aegis nehmen. Dann lieber ein paar Euro mehr in ein Pure Power oder so stecken.


@boene87: Wozu die Soundkarte? Hast du entsprechendes Equipment dahinter?
 
TE
B

boene87

Schraubenverwechsler(in)
@Shinna
vielen Dank, leider ist die 6600xt wohl nicht mehr verfügbar. Wird zwar als "lagernd" angezeigt, aber die Suche ergibt dann keinen Treffer. :(

@Einwegkartoffel
Ich habe Studiokopfhörer, ich glaube, da ist eine Soundkarte Pflicht? Falls nicht, kann man sie natürlich weglassen.
Wenn der i5 Probleme macht, sollte ich dann vielleicht auf den Ryzen 5 5600x 6x3,70GHz umsteigen?
Ist zwar etwas teurer, aber ich merk schon, dass ich beim Budget wohl etwas flexibler sein muss.
Und welche GK kann ich jetzt nehmen?

Vielen Dank für eure Hilfe.
 

Torben456

BIOS-Overclocker(in)
In der Preisklasse bleibt dir eigentlich nur ne RX 6600XT oder ne RTX 3060/Ti.
Wenn dir DLSS und Raytracing wichtig sind, dann greif zu einer RTX 3060/Ti.
Wenn du einfach nur Rohleistung willst, die zwischen einer RTX 3060 oder 3060 Ti liegt, dann nimmst du die RX 6600 XT.
 

cordonbleu

Software-Overclocker(in)
Warte noch ein wenig mit der Grafikkarte, die Preise werden sich schon beruhigen.
Aktuell sind die preise wieder am steigen. Glaube das bleibt auch so denn die Nachfrage steigt Richtung Winter, wenn die Tage kürzer und draußen und angenehmer werden und die Leute hocken wieder mehr am Rechner.
In der Preisklasse bleibt dir eigentlich nur ne RX 6600XT oder ne RTX 3060/Ti.
Wenn dir DLSS und Raytracing wichtig sind, dann greif zu einer RTX 3060/Ti.
Wenn du einfach nur Rohleistung willst, die zwischen einer RTX 3060 oder 3060 Ti liegt, dann nimmst du die RX 6600 XT.
Ergänzend ist hier auf jeden Fall zu erwähnen, dass der Leistungsunterschied zwischen 3060 und 3060 ti nicht nur die üblichen einstelligen Prozentwerte betragen. Ich würde daher zur ti greifen.
 
Oben Unten