• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gaming-PC für ca. 700 € ?!

Lorgi

Schraubenverwechsler(in)
Gaming-PC für ca. 700 € ?!

Tag,

Es gibt zwar schon viele Themen für sowas, haben mir auch sehr geholfen aber ich bin mir trotzdem noch nicht so sicher, was meine Zusammenstellung angeht. Bin mir bei der Graka nicht so sicher und natürlich sollte an sich auch alles harmonieren:
AMD Phenom II X4 925 Box, Sockel AM3
Gigabyte GA-MA770T-UD3P, AMD 770
4GB-Kit G-Skill PC3-10667U CL9
Palit Geforce GTX260 SONIC 216SP, 1792MB, PCI-Express (oder die HD4890?)
BE Quiet! Pure Power 530 Watt / BQT L7
Samsung HD103SI 1TB SATA II EcoGreen, 32MB
LG GH22NS50 bare schwarz
Xigmatek Midgard, ATX, ohne Netzteil, schwarz
Microsoft Windows 7 Home Premium 64-Bit (SB-Version)
--------------------------------------------------------
727,87€

Danke schonmal im Vorraus :)
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
L

Lorgi

Schraubenverwechsler(in)
AW: Gaming-PC für ca. 700 € ?!

Ja das sieht ganz gut aus. Ich denke, dass ich das auch so bestellen werde. Und ich spare sogar 4,23 € , wenn ich bei hardwareversand bestelle ;) Hab ein paar Teile noch ersetzt, die ähnlich sind, weil manche Teile dort nicht verfügbar sind. Ich sitze schon ein paar Stunden dran und hoffe, dass das nun so in Ordnung ist:

AMD Phenom II X4 955 Black Edition Box, Sockel AM3
Alpenföhn CPU-Kühler Groß Clockner - AMD/Intel
Gigabyte GA-MA770T-UD3P, AMD 770
4096MB Kingston HyperX-Kit DDR3 1600 CL9
XFX HD 4890 850M 1GB DDR5 DUAL DVI TV
be quiet! Straight Power BQT E7-450W
Samsung SpinPoint F3 500GB, SATA II (HD502HJ)
LG GH22NS40/NS30 bare schwarz SATA II
Xigmatek Asgard, ATX, ohne Netzteil, schwarz
Microsoft Windows 7 Home Premium 64-Bit (SB-Version)
+ Rechner Zusammenbau 20€
-------------------------------------------------------
723,55€
 

Jakob

Software-Overclocker(in)
AW: Gaming-PC für ca. 700 € ?!

Ja das ist nicht schlecht. Ich würde aber das Midgard nehmen weil ich nicht weiß ob der GroßClockner ins Asgard reinpasst. nebenbei sieht midgard auch noch besser aus. Und ich denke das zusammenbauen kann man auch selbst übernehmen. Erstens kannst du dir 20€ sparen, Zweitens ist das mittlerweile sehr einfach und ansonste gibt es sehr viele Anleitungen, und Drittens am Wichtigsten: Wenn du erst mal auf den Geschmack gekommen bist macht es höllisch Spaß den PC zusammenzubauen und an ihm herumzubauen.^^:D
Mit einem zweiten lüfter ist auch dieses Case nicht schlecht in der Preisklasse. Lang lebe schwarzer Innenraum :D

http://www.caseking.de/shop/catalog...ZXT-Beta-Case-Black-Metal-Edition::12366.html
 
TE
L

Lorgi

Schraubenverwechsler(in)
AW: Gaming-PC für ca. 700 € ?!

Laut dem Zusammensteller soll der Groß-Clockner gerade so reinpassen :P Und was das Zusammenbauen angeht muss ich mal schauen, wenn ich die 20€ sparen will, frage ich lieber jemand anders. Ich hab da ein bissl Schiss was kaputt zu machen :D
 

Jakob

Software-Overclocker(in)
AW: Gaming-PC für ca. 700 € ?!

Steht alles in der Anleitung. Glaub mir war bei mir genauso, aber wenn du dich nie traust, dann wirds auch nie was^^ Nur ein Tipp - Probier es.
 
TE
L

Lorgi

Schraubenverwechsler(in)
AW: Gaming-PC für ca. 700 € ?!

Gut ich überlegs mir ^^ Danke für die Hilfe :)
 

KaiHD7960xx

Volt-Modder(in)
AW: Gaming-PC für ca. 700 € ?!

Dass du n Schiss hast ist dock, okay. Das garantiert doch schon, dass du sorgfältig mit der Hardware umgehts. Aber Platinen sind auch keine Rohen Eier, so schnell gehen die nicht kaputt. Außer man wirft sie vom Bett..

Der Clockner sollte passen. ;)

P.S. das Antec Threehundred ist auch ne super alternative in der Preisklasse :) oder das Cooler Master Elite, auch das passt der Clockner.
 
TE
L

Lorgi

Schraubenverwechsler(in)
AW: Gaming-PC für ca. 700 € ?!

Der Kingston HyperX RAM ist bei hardwareversand nicht mehr verfügbar. Was kann ich denn so um 80-90€ noch nehmen? Es sollte schon so in etwa gleichwertig sein ^^ Ich hoffe das liest hier noch jemand :/
 

quantenslipstream

Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
AW: Gaming-PC für ca. 700 € ?!

Die Kingston hättest du sowieso nicht nehmen sollen, die haben mit 1,9 Volt eine viel zu hohe Spannung.
Nimm diese hier. KLICK
 
TE
L

Lorgi

Schraubenverwechsler(in)
AW: Gaming-PC für ca. 700 € ?!

Einerseits wird mir umbedingt der HyperX RAM empfohlen und nu kommst du mit nem anderen, weil der HyperX eine zu hohe Spannung hat ;)
 

quantenslipstream

Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
AW: Gaming-PC für ca. 700 € ?!

Nun ja, die HyperX sind halt die, die eine hohe Spannung haben. 1,9 Volt sind für Prozessoren mit integriertem Controller zu hoch, damit machst du sie kaputt und wenn jemand dir die empfohlen hat, dann hat er keine Ahnung.
solche RAMs kannst du für Sockel 775 Systeme nutzen, die den Controller im Chipsatz haben.
DDR3 bis maximal 1,7 Volt, dann bist du auf der sicheren Seite.
 

quantenslipstream

Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
AW: Gaming-PC für ca. 700 € ?!

Die RAMs kosten nur rund 90 Euro und sind sehr gut.
Du kannst aber auch 1333er nehmen, den Unterschied merkst du eh nicht.
 
Oben Unten