• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gaming PC alte Hardware vorhanden

sfischhoefer1

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo zusammen,

Ich habe noch eine alten Prozessor und altes Mainboard hier liegen und möchte für meine Freundin einen kleinen PC zusammenstellen, mit den Sie Vill mal ne Runde Warzone, Sims oder WoW spielen kann.
Ggf. Auch mal ein paar Office Anwendungen. Keine hohen Ansprüche, da sie erst ins Gaming einsteigt :)

Intel(R) Core(TM) i5-3570K CPU @ 3.40GHz[
ASUS P8H77-M-LE
16GB DDR3

sonst habe ich nichts weiter :(

ich weis die Hardware ist sehr alt. Wenn sie für die Tonne ist, ist das auch okay.
Würde mich über ein paar Vorschläge freuen.
Maximal 700 Euro ( wenn realistisch)

Freundliche Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

chill_eule

Moderator
Teammitglied
Ist schon ein Monitor vorhanden?

Wenn ja: Welcher bzw. welche Auflösung?

Ansonsten würde ich sagen: Grafikkarte was gebrauchtes kaufen?
Vom Kaliber GTX 1060 oder RX580/590 bspw.?
Damit könnte man noch sehr gut FHD (1080p) befeuern.
Wenn die Auflösung höher liegt, dann guckt man eher Richtung GTX 1070, GTX 980Ti oder Vega56.

Netzteil braucht man da auch kein Monster.
Irgendwas mit 500W, was kein Chinaböller ist.
Z.B.:
 
TE
S

sfischhoefer1

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich bin parallel auf der Suche für meinen PC nach einen Curved Monitor, hab da aber noch keinen gefunden. Ist auch ein Beitrag hier veröffentlicht. Sobald ich einen curved gefunden habe würde ich dann meinen aktuellen für den „neuen“ PC nehmen:
AOC Q3279VWF

liebe Grüße
 

compisucher

BIOS-Overclocker(in)
Das oben erwähnte Netzteil, eine 500GB große SATA-SSD und irgendein optisch für deine Freundin ansprechendes Case, am besten schon mit vorinstallierten Lüftern.
Reines Beispiel, insbesondere Case gibt es 10.000 andere Möglichkeiten:

Kernproblem ist leider die GPU.
Eine RX 580 kostet irre 500 €, eigentlich ist hier Bucht-Scannen Pflicht, um die Schmerzen irgendwie erträglicher zu machen.
Grundsätzlich sind unter 700 € möglich, allerdings wirst du für eine neue locker das Doppelte des Alteisenwertes zahlen (aua):

Wären hier zusammen dann ca. 630 €uronen
 

Hoppss

Freizeitschrauber(in)
ich weis die Hardware ist sehr alt. Wenn sie für die Tonne ist, ist das auch okay.
Würde mich über ein paar Vorschläge freuen.
Nö, für die Tonne ist sie erst, wenn sie hin ist! ... es gäbe unter 2 Bedingungen sinnvolle Möglichkeiten:
- Gespielt wird max. in FHD,
- Auch für die noch benötigten Teile kommt "gebraucht" in Kleinanzeigen in Frage.
Mein Tipp in folgender Reihenfolge:
1. Günstige GPU gebraucht besorgen, nicht über 150€, ansonsten wäre mir das Risiko zu hoch, darüber nur mit Restgarantie oder um die Ecke, damit man sie testen kann!
2. 500GB SSD besorgen, neu, da gibt es gelegentlich ordentliche ab 40€.
3. Nach einem passenden Gehäuse bis 50€ schauen, gebraucht gibt es derartiges häufig mit Netzteil!
Das gute Stück sollte nicht älter als 5 Jahre sein und die GPU mit passenden Steckern versorgen können, mindestens 400 Watt. Man findet sowas oft mit einem "Fortron" ... die produzieren auch "Be Quiet" ... Medion ...

Nach oben wäre dann von 250€ bis 700€ noch ordentlich Luft, wenn Du das Budget ausschöpfen willst. Hier für eine "neue" Radeon RX580 fast 500€ auszugeben, wäre nicht meine Präferenz, dann lieber eine 6600XT für ein paar $ mehr!
Falls es auch eine Schublade darunter sein darf, schau auch mal nach ab einer RX460 mit 4GB VRAM gebraucht.
PS: Sollte das Deiner Freundin in 3-4 mon nicht mehr ausreichen, CPU, GPU und RAM wirst Du ebenfalls gebraucht weiter gut los, möglicherweise auch das MB. Gehäuse und SSD kannst Du locker weiterverwenden, beim Netzteil kommt es dann auch die evtl neue GPU an.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten