Gaming PC ~2.300,00 EUR

tobifM

Schraubenverwechsler(in)
Hallo Leute,

ich bräuchte einen neuen PC und bin auf eure Erfahrung und Hilfe angewiesen =)

Hier mein erster "Versuch":
https://www.mindfactory.de/shopping...221312b228b7902bf5ce13a5e0f5b4e8075f7244f60fb


1.) Wo hakt es
- alter PC (ohne Monitor, Maus, Tastatur) wird verschenkt, somit wird ein komplett neuer Rechner benötigt


2.) Monitor
- Dell Alienware AW2518HF 24,5" FHD 240Hz ist vorhanden


3.) Anwendungszweck
- Gaming (CSGO, PUBG)


4.) Budget
- maximal 2,500,00 EUR


5.) Kaufzeitpunkt
- zeitnah


6.) sonstige benötigte Komponenten und Wünsche
- möchte einen sehr leisen PC
- bitte nur Intel und Nvidea


7.) Zusammenbau
- soll komplett zusammengebaut geliefert werden

8.) sonstige Fragen
- passt die MB, CPU, RAM-Kombi bzw. gibt es eine bessere Empfehlung?
- den DDR5 Ram kann ich erstmach vernachlässigen?
- welches Windows nehme ich am Besten
- NT sollte laut beQuite Konfigurator auch ausreichen

Danke und Grüße =)
 

Einwegkartoffel

Kokü-Junkie (m/w)

Grundsätzlich nicht schlecht...würde wohl schnelleren RAM (3600 MHz) nehmen und eine günstigere SSD. Und die 3070 Ti ist die letzte Karte, die ich mir anschaffen würde...aber ja, dafür wäre das Netzteil ausreichend dimensioniert ;)

3.) Anwendungszweck
- Gaming (CSGO, PUBG)


4.) Budget
- maximal 2,500,00 EUR

Auch was anderes? Für die genannten Spiele reicht das halbe Budget ^^

6.) sonstige benötigte Komponenten und Wünsche
- möchte einen sehr leisen PC
- bitte nur Intel und Nvidea

Was spricht gegen AMD?


Edit: Einfach mal als Alternativvorschlag: https://www.mindfactory.de/shopping...221ee78365d10e221a8c28d95ad9c9f01d6f96e04fd53
 
Zuletzt bearbeitet:

Discocoonnect

BIOS-Overclocker(in)
Dein Build sieht an sich gut aus.

Zu deinen Frage:
-passt so
-DDR5, jaein. Der Performancebonus (einstelliger %-Bereich) rechnet sich nicht mit dem Aufpreis von um die 100%.
-Windows 10/11 Pro
-750W tun's

Der PC von @facehugger würde für deinen Zweck vermutlich reichen, obwohl ich entweder einen 12400F oder direkt den 12600K(F) genommen hätte.

Die Anmerkungen von @Einwegkartoffel hätte ich auch, nur etwas anders formuliert.
-Eine 3070 Ti hat nur 8GB VRAM, was für die Leistung zu wenig ist, bei deinem 1080p aber völlig ausreichend. Außerdem zählt sie zu den weniger effizienten Karten auf dem Markt, hat aber gutes Undervoltpotential.
-Es gibt auch günstigere PCIe 4.0 SSDs (Crucial P5 Plus z.B.), aber die 20€ machen es bei dem Budget jetzt auch nicht aus und die 980 Pro ist top.
-Für deine Spiele auf FHD hat Intel aktuell die Nase vorne, gegen AMD spricht zumindest grundsätzlich nichts, vor allem nicht bei GPUs und Effizient-orientieren Systemen.
 

Hoppss

Software-Overclocker(in)
4.) Budget
- maximal 2,500,00 EUR
Wow!!
Wenn Du bereit bist, für ein neues System so viel anzulegen, kauf einfach nur das Schnellste und Beste für Deinen Bedarf (ich meine damit nicht das Teuerste!!).
Vorab, die Vorredner haben bei Ihren Tipps Gehirnschmalz und wahrscheinlich Erfahrung einfließen lassen ... das paßt irgendwie alles.
Mein Tipp: Nimm ein System, das auch noch in 1-2 Jahren Aufrüstpotential bieten könnte, DDR5 gehört derzeit nicht dazu, genauso wie eine RTX3090 (ich habe bis heute nicht richtig verstanden, warum Nutzer 100% Mehrkosten für knapp 10% mehr Leistung auf den Tisch legen :schief: ) ... und danach siehst Du, was momentan noch für eine flotte GPU übrig bleibt :-) ... persönlich würde ich jetzt zu einer Radeon 6800XT tendieren ...
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
T

tobifM

Schraubenverwechsler(in)
Danke schonmal für die Antworten =)

@facehugger
das geht leicht in die falsche Richtung. Ich möchte jetzt nicht unbedingt viel sparen. Das Budget kann ruhig ausgenutzt werden und es können ruhig die teureren Hersteller wie MSI oder BeQuit gewählt werden. Damit bin ich immer gut gefahren.

@Einwegkartoffel
gegen AMD spricht eigentlich nur, dass ich mich damit noch weniger auskenne und ich mit der Konkurenz immer sehr zu frieden war.

@Discocoonnect
Welche Graka würde denn zu meinem Warenkorb passen? Die 3060 ist doch eher als Einsteiger-Modell zu sehen, oder nicht?
 
Zuletzt bearbeitet:

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
Danke schonmal für die Antworten =)

@facehugger
das geht leicht in die falsche Richtung. Ich möchte jetzt nicht unbedingt viel sparen. Das Budget kann ruhig ausgenutzt werden und es können ruhig die teureren Hersteller wie MSI oder BeQuit gewählt werden. Damit bin ich immer gut gefahren.
Dann nimm einen 12700k samt Z690-Board und ne 3070/3080. Zack schon is die Kohle wech:D

Hier wird halt oft ein gutes P/L-Verhältnis empfohlen. Frohe Ostern...

Gruß
 

Discocoonnect

BIOS-Overclocker(in)
gegen AMD spricht eigentlich nur, dass ich mich damit noch weniger auskenne und ich mit der Konkurenz immer sehr zu frieden war.
Das ist gut verständlich. AMD hatte lange Zeit große Probleme, hat sich mit Ryzen und den RX 5000/6000-Karten aber ziemlich gut gefangen und ist nicht mehr nur die Budgetoption, sondern ein richtiger Konkurrent.
@Discocoonnect
Welche Graka würde denn zu meinem Warenkorb passen? Die 3060 ist doch eher als Einsteiger-Modell zu sehen, oder nicht?
Eine RTX 3060 würde ich hier auch nicht nehmen, aber eine RTX 3060 Ti (https://geizhals.de/msi-geforce-rtx-3060-ti-gaming-x-lhr-v397-231r-a2544491.html?hloc=at&hloc=de wie von facehugger vorgeschlagen) für knapp 600€.
Dann nimm einen 12700k samt Z690-Board und ne 3070/3080. Zack schon is die Kohle wech:D
Hier wird halt oft ein gutes P/L-Verhältnis empfohlen.
Sehe ich genauso.
Du wirst vermutlich bei deinen Spielen nicht viel Mehrwert von einem 12700K + 3070/3080 ggü einem 12600K + 3060 Ti haben, aber schaden wird es dir nicht, nur deinem Geldbeutel.

Ich sehe das so. Kaufe das System, was du vorgeschlagen hast so ruhig, wenn du das Geld unbedingt ausgeben möchtest. Ein günstigeres System mit eben z.B. 12600K, 3060 Ti und ein paar günstigeren Komponenten tut's auch.
Mein Vorschlag: https://www.mindfactory.de/shopping...221cdbc415b39c8635453b9e99e0abd3cbd79a3ba6e20 946€ + die 3060 TI für ~600€.
(MB, NT, SSD gerade gut Reduziert; Wenn beim Dark Rock 4 das 1700-Kit noch nicht dabei ist, kannst du dir das kostenlos bei be quiet! holen.)
 
TE
TE
T

tobifM

Schraubenverwechsler(in)
So, ich melde mich zurück.

@Discocoonnect
Danke für deinen Alternativ-vorschlag. Mein Kumpel hat sich diesen nun mehr oder weniger so bestellt :daumen:

Mein PC wird jetzt doch nicht verschenkt und ich überlege einfach eine neue Graka zu kaufen.
Meine Komponenten im Moment:
i7 7700k
asrock z270 pro4
bequite powerzone 650watt
16gb ram

Würde sich in dem Fall ebenfalls eine 3060ti rentieren?
 

Discocoonnect

BIOS-Overclocker(in)
Verstehe ich richtig, du möchtest jetzt nur die Grafikkarte upgraden und aber dein Kumpel hat sich das System gekauft?

Wenn du wirklich stabile hohe FPS erreichen willst, wird die CPU bei einer 3060 Ti definitiv ein hartes Bottleneck werden.
In Rohleistung ist der i7 7700K sogar noch 20-30% langsamer als ein i3 12100(F). Den Unterschied merkst du. Das würde ich also nicht empfehlen.
 
TE
TE
T

tobifM

Schraubenverwechsler(in)
Verstehe ich richtig, du möchtest jetzt nur die Grafikkarte upgraden und aber dein Kumpel hat sich das System gekauft?

Wenn du wirklich stabile hohe FPS erreichen willst, wird die CPU bei einer 3060 Ti definitiv ein hartes Bottleneck werden.
In Rohleistung ist der i7 7700K sogar noch 20-30% langsamer als ein i3 12100(F). Den Unterschied merkst du. Das würde ich also nicht empfehlen.

Das war ein anderer Kumpel. Du verstehst aber richtig, dass ich jetzt (vor deinem Post mit dem Bottleneck) einfach nur eine Graka will.
Dachte mit dem i7 hätte ich noch eine gute CPU.
 

Discocoonnect

BIOS-Overclocker(in)
Schlecht oder unnutzbar ist der 7700K sicher nicht, immer noch in vielen Spielen besser als mein R5 2600 , aber um wirklich den 240Hz-Monitor auszukosten vor allem bei PUBG vermutlich zu wenig.

Was du machen kannst, ist die 3060 Ti oder was anders kaufen und schauen, ob dir die Performance reicht. Ist aber dann in näherer Zeit kein Upgrade des Unterbaus geplant, ist die 3060 Ti vlt. etwas overkill.
 
Oben Unten