Gaming PC 1440p 140 hz, ~2000€

reffy

Schraubenverwechsler(in)
1.) Wo hakt es
In Spielen mit meinem FX-8200 und meiner GTX 660 Ti.
Ich bin schon seit längerem am überlegen, mich endlich einen neuen Gaming PC zu kaufen. Jetzt soll endlich aufgerüstet werden.

2.) PC-Hardware
Wird alles ausgestauscht, da ist nichts mehr zu gebrauchen.

3.) Monitor

Plane mir einen 27" 1440p 140 Hz Monitor zu kaufen. Dafür auch gerne Vorschläge, Meinungen sind mir hier aber für den PC wichtiger.

4.) Anwendungszweck

Nur Gaming. Es ist mit 1440p und 140Hz geplant. Wenn ich in den nächsten Jahren / bei einigen Spielen die Grafik runterschrauben muss bzw. unter 140 Hz falle, ist das auch nicht so schlimm.

5.) Budget

1800-2300€. Wenn es sich Preis/Leistungtechnisch lohnt bzw. doch etwas mehr Power notwendig ist, würde ich ggf. bis 2300€ bezahlen (ohne Monitor). Ansonsten wäre es aber schön, bei um die 2000€ zu bleiben.

6.) Kaufzeitpunkt

Möglichst zeitnahe. Kann vielleicht noch 1-2 Monate warten, ansonsten würde ich aber gerne kaufen, außer es ist wirklich bekannt, dass sich in der nächsten Zeit was tut.

7.) sonstige benötigte Komponenten und Wünsche

  • Blueooth
  • Habe gelesen, dass man für die 6800 XT ein Gehäuse ohne Festplatten-Schacht und ggf. mit Grafikkartenhalter holen sollte. Wo gibts so einen Halter? Ansonsten wärs noch gut, wenn das Gehäuse nicht so schnell verstaubt, da der PC am Boden steht. Gibst das schönes, was dies verhindert?
  • RGB bitte nicht.
  • Präferiere AMD über Intel/NVIDIA, außer die Konkurrenz würde sich signifikant mehr lohnen.

8.) Zusammenbau

Versuch ich selbst, wird schon. Ansonsten hol ich mir hilfe.

9.) Speicherplatz

2 TB

10. Build-Beispiel und Fragen


Habe bereits etwas rumprobiert. Darf aber gerne verworfen werden :D .

Meine Fragen dazu:

Reicht für mein Vorhaben der Ryzen 5 5600x, oder brauche ich da doch etwas mehr? Was wäre dies fürs Gaming? Vielleicht der Ryzen 7 5800X3D ? (Den ich bei mindfactory nicht finden konnte)

Bei DDR 4 vs. 5 weiß ich dass sich 5 derzeit nicht lohnt. Kann der DDR4-Ram vielleicht etwas schneller sein? Wieviel "unterstüzt" die CPU?

Zur SSD: Ich habe dort momentan nur eine 1TB SSD drinne. So wie ich das sehe, hat das Board nur einen PCI-Slot. Da müsste dann wohl eine 2 TB her.

Zur Graka: Da ich kein RT genötige und ich AMD persönlich mehr mag, hab ich mich für die 6800 XT entschieden. Gibts daran was auszusetzen?


Viele Grüße und danke für eure Hilfe :)

 

Schori

BIOS-Overclocker(in)
Der R5 5600X reicht aktuell noch aus, wenn der PC aber noch eine ganze Weile laufen soll wäre ein 5700X die bessere Wahl. Der 5800X3D ist aktuell einfach noch zu teuer.

Beim RAM solltest du einen mit 3600 MT/s CL 16 nehmen.

Wenn die SSD größer sein soll nimm doch einfach eine größere.

Beim CPU Kühler tut's auch was günstigeres wie den Brocken 3 oder den Mugen 5.
 

Schori

BIOS-Overclocker(in)
Beim RAM kannst du auch was langsameres nehmen, >50€ Aufpreis für etwas bessere Timings finde ich zu viel.
CL 18 reicht auch noch und mit etwas rumspielen läuft der wahrscheinlich auch mit CL16.
 
TE
TE
R

reffy

Schraubenverwechsler(in)
Ach und brauch ich nicht ggf. ein anderes Board?


Das Mainboard verfügt über vier DDR4 DIMM Slots für bis zu 128GB Arbeitsspeicher mit einer Taktrate von bis zu 3200 MHz

Mit dem neuen B550 Chipsatz ausgestattet wurde das MSI MPG B550 Gaming Edge WiFi speziell für die Ryzen-CPUs der 3000er-Serie (Matisse) und zukünftige Generationen dieser Baureihe optimiert und unterstützt AMD-Prozessoren für den Sockel AM4.

Beim RAM kannst du auch was langsameres nehmen, >50€ Aufpreis für etwas bessere Timings finde ich zu viel.
CL 18 reicht auch noch und mit etwas rumspielen läuft der wahrscheinlich auch mit CL16.

Kannst du mir da was empfehlen?
 

Schori

BIOS-Overclocker(in)
Ne das Board läuft schon.
3200 MT/s ist das maximal freigegebene von AMD. In der Regel laufen 3600 MT/s aber problemlos.

Hab gerade erst den Post von Einwegkartoffel gesehen. Der von ihm rausgesuchte RAM ist i.O. auch preislich.
 
TE
TE
R

reffy

Schraubenverwechsler(in)

Noch ne Frage zur Graka? Gibt es wesentliche Unterschiede zwischen den Herstellen? Soll ich davon die günstigste nehmen, oder lohnt sich der Aufpreis zur red devil?
 
TE
TE
R

reffy

Schraubenverwechsler(in)
Update:
Es gibt gerade ein Angebot, und ich habe eine 6900 xt (https://www.mindfactory.de/product_...-GAMING-DDR6-Triple-Fan--Retail-_1422872.html) für 999€ gekauft.

Die 6800 xt werde ich dann stornieren.

Passt das mit dem Netzteil und der neuen Graka?

Und bzgl. des Gehäuses:

Kann das noch jemand bestätigen, dann stornier ich das gleich mit und hol mir n anderes

Doch lieber das Gehäuse:


Würde das alles so passen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Schori

BIOS-Overclocker(in)
Naja die GraKa macht ordentlich heiße Luft, die muss aus dem Gehäuse raus. Würde dir daher auch eher das 4000D empfehlen.

Das Netzteil sollte mit seinen 850W locker ausreichen.
 
TE
TE
R

reffy

Schraubenverwechsler(in)
Alles klar. Hab ich bestellt. Dann hoffe ich mal dass ich die andere Graka vor dem Versand storniert bekomme.
 
TE
TE
R

reffy

Schraubenverwechsler(in)
Neue Frage:

Für das Gehäuse Corsair 4000D wird empfohlen, noch weitere Lüfter zu installieren.

2 sind ja schon dabei, d.h. ich kann mir noch 3-4 kaufen.

3 front intake, 2-3 rear / top exhaust.


Meine Frage: Gibts dafür genug Anschlüsse auf dem Board? Oder brauche ich son Hub, wie die RGB-Builds haben? Ich weiß leider nicht, wie ich das rausfinde.

Nächste Frage, kann mir jemand schlichte, schwarze Lüfter empfehlen, die Ihren Job machen und nicht zu teuer sind?

1650186324573.png


^zu den anschlüsseln. Passt also?
 
Zuletzt bearbeitet:

claster17

BIOS-Overclocker(in)
 

chill_eule

¡el moderador!
Teammitglied
Oben Unten