• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Galaxy S5: Neue Gerüchte um eine "Premium"-Version

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Galaxy S5: Neue Gerüchte um eine "Premium"-Version

Bereits vor dem Release von Samsungs aktuellem Topmodell spekulierte die Gerüchteküche auf eine besser ausgestattete und nicht in weiter Ferne liegende "Premium"-Version des Galaxy S5. Während es diesbezüglich bereits ein Dementi von offizieller Seite gab, taucht das Gerät nichtsdestotrotz immer wieder auf.

[size=-2]Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und NICHT im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt. Sollten Sie Fehler in einer News finden, schicken Sie diese bitte an online@pcgameshardware.de mit einem aussagekräftigen Betreff.[/size]


Zurück zum Artikel: Galaxy S5: Neue Gerüchte um eine "Premium"-Version
 
H

Hornissentreiber

Guest
Quark der Woche

Ich möchte wirklich mal wissen, wozu eine Auflösung von 2.560 x 1.440 bei einem so kleinen Bildschirm gut sein soll. Meiner Meinung nach ist das ein völlig sinnfreies Feature, das nur dazu dienen kann, mit irgendwie toller klingenden, größeren Zahlen zu werben. Wenn man sonst keine Argumente für das neueste, supertolle Smartphone hat... Spätestens bei Full-HD auf 5 Zoll kann doch wirklich kein Mensch mehr einzelne Pixel unterscheiden.

Das erinnert mich sehr an den Megapixelwahn bei Digitalkameras: klingt toll, ist aber (bei kleinen Knipsen) weitgehend sinnlos und führt auch noch zu schlechteren Fotos. :daumen2: Und ich meine jetzt nicht die neue Smartphonekamera von Nokia mit 42 (?) Megapixeln. Die nutzt dieses Feature zur Abwechslung einigermaßen sinnvoll. Ich meine diese kleinen Pocketkameras mit winzigen Photochips und 12 Megapixeln oder mehr.

Munter bleiben!
 

Rayken

Software-Overclocker(in)
AW: Quark der Woche

Einfach ein vernüftiges Objektiv an die 12 Megapixel hängen und die Welt sieht schon wieder ganz anders aus.
Samsung hat ja einige solcher Modelle im Angebot, unteranderem Hybrid Geräte.

Außerdem sind die Smartphone Kameras eher was für Schnapschüsse und Leute die sich mit den ganzen Details
der Fotografie nicht auskennen. Sie richtigen Liebhaber der Fotografie kaufen sich lieber eine Spielgelreflexkamera....


Ich weiss nicht so ganz, immer wieder gibts Meinungen, dies und das braucht doch keine Sau.
Ich finde ohne technischen Fortschritt und der ein oder anderen Verbesserung, auch wenn man
sie kaum bemerkt würden wir heute noch auf Steintafeln alles aufzeichnen:D.
 
H

Hornissentreiber

Guest
AW: Quark der Woche

Einfach ein vernüftiges Objektiv an die 12 Megapixel hängen und die Welt sieht schon wieder ganz anders aus.
Samsung hat ja einige solcher Modelle im Angebot, unteranderem Hybrid Geräte.

Außerdem sind die Smartphone Kameras eher was für Schnapschüsse und Leute die sich mit den ganzen Details
der Fotografie nicht auskennen. Sie richtigen Liebhaber der Fotografie kaufen sich lieber eine Spielgelreflexkamera....


Ich weiss nicht so ganz, immer wieder gibts Meinungen, dies und das braucht doch keine Sau.
Ich finde ohne technischen Fortschritt und der ein oder anderen Verbesserung, auch wenn man
sie kaum bemerkt würden wir heute noch auf Steintafeln alles aufzeichnen:D.

Ich schreibe eben NICHT von Smartphone-Knipsen, sondern ausdrücklich über die kleinen Fotoaparate für die Hemd- oder Handtasche, die in den letzten Jahren zunehmend von Smartphones verdrängt werden! Bei denen würde es auch nicht helfen, ein "vernünftiges Objektiv" dranzuhängen, wenn es denn überhaupt ginge. Was nicht der Fall ist. Ich wollte damit ein Beispiel für technisch sinnfreie Features nennen, die ausschließlich als Werbeargument taugen.

Und eine Displayauflösung, die NIEMAND wahrnehmen kann, ist eben weder Fortschritt noch eine Verbesserung. Lass doch mal die Schlagworte und bring stattdessen nachvollziebare Argumente. Du kannst ja anderer Meinung sein, aber dann sag mir doch mal, wo du den Sinn für solche riesigen Pixelmengen auf so kleinen Bildschirmen siehst. Übrigens: ich wüsste einen sinnvollen Einsatzzweck - einen einzigen. Aber der ist eben nicht das Smartphonedisplay. Soll ich verraten, welchen und weißt du auch einen?

Dein Beispiel mit den Steintafeln ist Unsinn. Die Schritte von Stein- und Tontafeln zu Papyrus und Tierhäuten, weiter zu Papier, dann zum Buchdruck, zur Fernmeldetechnik und schließlich den heutigen Möglichkeiten der elektronischen Datenspeicherung und -vervielfältigung waren jeder für sich keineswegs Verbesserungen, die man kaum bemerken würde. Ganz im Gegenteil führten sie jedesmal zu gewaltigen gesellschaftlichen Umwälzungen.

Merke: neue Technik ist niemals sinnvoll, nur weil sie neu ist. Insbesondere, wenn die Technik eben nicht neu ist, sondern nur marketingmäßig aufgeblasene Scheinfeatures dahinter stecken, die innovativen Stillstand verschleiern sollen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben Unten