Galaxy S22 & S22 Plus: An diesen Stellen hat Samsung gespart

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Galaxy S22 & S22 Plus: An diesen Stellen hat Samsung gespart

Samsung hat die neuen Smartphones der Baureihe Galaxy S22 vorgestellt. Die drei Modelle unterscheiden sich - teilweise - deutlich voneinander. Wir zeigen, wo Samsung den Rotstift angesetzt hat.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Galaxy S22 & S22 Plus: An diesen Stellen hat Samsung gespart
 

Gsonz

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Samsung hat schon seit der S20-Serie gespart. Von WQHD+ zurück zu Full HD+, von curved zurück zu flachem Display, zeitweise von Glas- zu Plastikrückseite, keine verstellbare Kamerablende mehr, kein SD-Kartenslot mehr usw.
Nur das Ultra-Modell ist von einigen genannten Punkten ausgenommen.

Beim S10 hat man für 700€ das bekommen, wofür man heute 1200€ hinblättern muss. Schon sehr traurig wie ich finde.

Ich würde mein S10 gerne noch eine Weile behalten aber die Akkulaufzeit reicht mir nicht mehr. Höchstens das S22 Ultra wäre ein mehr oder weniger würdiger Nachfolger, kostet mir aber zu viel. Also läuft es wohl auf ein S22+ hinaus.

Ich bin aber auf Tests der Kamera gespannt, vielleicht gibts da ein paar spürbare Verbesserungen. Erfahrungsgemäß eher unwahrscheinlich aber die Hoffnung stirbt zuletzt.
 

Gsonz

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Akku tauschen lassen?
Prinzipiell ist das eine Möglichkeit. Ich denke aber dass selbst ein frischer Akku von der Kapazität eng wird. Seit Android 12 hat der Exynos schon was zu schaffen.
Das ist ein weiterer Punkt, etwas mehr Leistung wäre schon nett. Wenn dann noch die (wenigstens etwas) bessere Kamera und das 120hz-Display vom S22 dazukommen ist der ich-will-was-Neues-haben-Faktor doch wieder am überwiegen.
Das sind halt typische Nerd-Probleme :ugly::D

Dein Vorschlag wäre aber eigentlich vernünftiger, das stimmt schon. Das S10 ist wirklich noch toll.
 

fire2002de

Software-Overclocker(in)
Wenn ich schon sehe "Samsung legt vor..." Die Packe irgendetwas rein was man auf die Packung schreiben kann was eh niemand sieht.... (nicht nur Samsung) Die beste Option für die Dinger wäre einfach mal das ganze Samsung Software Gedöns wegzulassen! Das würde allen Samsung Nutzern helfen.... Früher ist das "S" immer das "volle Bude Geräte" gewesen... schade, da haben die ja gut abgeschaut von Apple... ach das kotzt mich an... Die Smartphones haben soviel Power und nach 2 Jahren haben die mit der gleichen App schlagartig schwer zu kämpfen ? ernsthaft? Gerade mal das S7 EDGE ausgepackt.... läuft xD der Akku ist nur hinüber.
 

Gsonz

Komplett-PC-Aufrüster(in)
was machst du denn am Handy
Öhm.... Apps öffnen :lol: *duck und weg*

Spaß beiseite, manchmal braucht das Handy eine Gedenksekunde wo es früher nicht der Fall war.
Das ist beim Multitasking manchmal nervig. Ich habe gerne mal 3-4 Apps gleichzeitig offen und wechsle alle paar Sekunden von einer App zur anderen. Wenn das verhältnismäßig rechenlastige Apps sind (z.B. Play Store + Browser + YouTube) braucht es häufiger mal eine Sekunde Gedenkzeit beim Wechseln.
Und Samsung Internet läuft bei aufwendig gestalteten Websites z.B. nicht so flott wie ich es gerne hätte.
Auch wenn ich sofort nach dem Entsperren was öffnen will gibt es teilweise einen kleinen Hänger.
Das mag nach lächerlichen Kleinigkeiten klingen aber mich stört es.

Mein Tab S6 mit dem Snappi 855 läuft übrigens performanter, trotz 2GB weniger RAM läuft Multitasking damit flüssiger ab. Daher werde ich das definitiv länger behalten, bestimmt noch für 2 Jahre.
 

HardwareNoob41

PC-Selbstbauer(in)
Samsung hat schon seit der S20-Serie gespart. Von WQHD+ zurück zu Full HD+, von curved zurück zu flachem Display, zeitweise von Glas- zu Plastikrückseite, keine verstellbare Kamerablende mehr, kein SD-Kartenslot mehr usw.
Nur das Ultra-Modell ist von einigen genannten Punkten ausgenommen.

Beim S10 hat man für 700€ das bekommen, wofür man heute 1200€ hinblättern muss. Schon sehr traurig wie ich finde.

Ich würde mein S10 gerne noch eine Weile behalten aber die Akkulaufzeit reicht mir nicht mehr. Höchstens das S22 Ultra wäre ein mehr oder weniger würdiger Nachfolger, kostet mir aber zu viel. Also läuft es wohl auf ein S22+ hinaus.

Ich bin aber auf Tests der Kamera gespannt, vielleicht gibts da ein paar spürbare Verbesserungen. Erfahrungsgemäß eher unwahrscheinlich aber die Hoffnung stirbt zuletzt.
Wenn das S 22 genauso verklebt ist wie das S 8, dann gute Nacht! Obwohl ich mir einen iOpener gekauft habe, ging das Rückteil nicht vernünftig ab! Die Reparaturfähigkeit lässt zumindest beim S 8 zu wünschen übrig!
 

Ripcord

BIOS-Overclocker(in)
Das normale S22 kann Samsung sich eigentlich sparen oder gleich als A70 2022 verkaufen. Solch ein abgespecktes Modell noch als S Klasse zu verkaufen mit einer UVP von 850€ zeigt mehr als deutlich wie viel Bock Samsung selber noch auf den kleinsten Ableger hat. Es derart überteuert zu platzieren dient wohl nur dazu schlechte Verkaufszahlen zu erreichen um einen Grund zu haben es bald komplett abzusägen. Dann gibt es nur noch "Eigentlich schon zu groß für die Hosentasche" und "Jetzt brauch ich ein Unisex Handtäschchen" 🤣
 

ToZo1

Freizeitschrauber(in)
Es ist auffallend, daß bei all diesen Werbeartikeln, die ich die letzten Tage auf diversen Webseiten gesehen habe, nie das Thema Akku-Tausch oder microSD-Karten-Slot für Datenträgertausch- und ewrweiterbarkeit thematisiert wird. Stattdessen lese ich von solchen total tollen "Features", die ich noch nie vermißt habe, wie UWB-Schlüsselsuche im Umfeld von 30cm... echt jetzt? Selbst bei meinem Note20Ultra5G habe ich mittlerweile BlueTooth und WLAN deaktiviert und LTE auf 4G festgenagelt, um mein Akku zu schonen und damit das Ding nicht sinnlos in der Gegend rumstrahlt und sich mit jedem Mist verbinden will. Aber ihr wollt mir WiFi-6hastenichtgesehn als ein zu vermissendes Feature verkaufen? :hmm:
Ach ja, was ich noch vermisse, sind ein alternatives Betriebssystem statt der Googlewanze und einen Klinkenstecker für Kopfhörer. Ne Outdoorversion der S-Reihe wäre auch nett, bei der man die doppelt bis dreifache Akku-Kapazität hat ... und das alles in bezahlbar.
 
Zuletzt bearbeitet:

Julian K

Software-Overclocker(in)
Es ist auffallend, daß bei all diesen Werbeartikeln, die ich die letzten Tage auf diversen Webseiten gesehen habe, nie das Thema Akku-Tausch oder microSD-Karten-Slot für Datenträgertausch- und ewrweiterbarkeit thematisiert wird. Stattdessen lese ich von solchen total tollen "Features", die ich noch nie vermißt habe, wie UWB-Schlüsselsuche im Umfeld von 30cm... echt jetzt? Selbst bei meinem Note20Ultra5G habe ich mittlerweile BlueTooth und WLAN deaktiviert und LTE auf 4G festgenagelt, um mein Akku zu schonen und damit das Ding nicht sinnlos in der Gegend rumstrahlt und sich mit jedem Mist verbinden will. Aber ihr wollt mir WiFi-6hastenichtgesehn als ein zu vermissendes Feature verkaufen? :hmm:
Ach ja, was ich noch vermisse, sind ein alternatives Betriebssystem statt der Googlewanze und einen Klinkenstecker für Kopfhörer. Ne Outdoorversion der S-Reihe wäre auch nett, bei der man die doppelt bis dreifache Akku-Kapazität hat ... und das alles in bezahlbar.
Mit UWB sollst Du nicht Deinen Schlüssel suchen, sondern Du kannst Dein Handy beispielsweise als Autoschlüssel nutzen um Dein Auto zu öffnen.

Und bei Deiner Einstellung bezüglich WiFi etc. solltest Du vielleicht nicht von Dir auf die Allgemeinheit schließen, der Artikel wurde nicht nur für Dich geschrieben. ;)
 

tunexor

PC-Selbstbauer(in)
Es ist auffallend, daß bei all diesen Werbeartikeln, die ich die letzten Tage auf diversen Webseiten gesehen habe, nie das Thema Akku-Tausch oder microSD-Karten-Slot für Datenträgertausch- und ewrweiterbarkeit thematisiert wird. Stattdessen lese ich von solchen total tollen "Features", die ich noch nie vermißt habe, wie UWB-Schlüsselsuche im Umfeld von 30cm... echt jetzt? Selbst bei meinem Note20Ultra5G habe ich mittlerweile BlueTooth und WLAN deaktiviert und LTE auf 4G festgenagelt, um mein Akku zu schonen und damit das Ding nicht sinnlos in der Gegend rumstrahlt und sich mit jedem Mist verbinden will. Aber ihr wollt mir WiFi-6hastenichtgesehn als ein zu vermissendes Feature verkaufen? :hmm:
Ach ja, was ich noch vermisse, sind ein alternatives Betriebssystem statt der Googlewanze und einen Klinkenstecker für Kopfhörer. Ne Outdoorversion der S-Reihe wäre auch nett, bei der man die doppelt bis dreifache Akku-Kapazität hat ... und das alles in bezahlbar.
Klingt als solltest du ein Nokia3310 und eine Kompaktkamera (falls du gerne Fotos machst) kaufen, anstatt ein S22.
Öhm.... Apps öffnen :lol: *duck und weg*

Spaß beiseite, manchmal braucht das Handy eine Gedenksekunde wo es früher nicht der Fall war.
Das ist beim Multitasking manchmal nervig. Ich habe gerne mal 3-4 Apps gleichzeitig offen und wechsle alle paar Sekunden von einer App zur anderen. Wenn das verhältnismäßig rechenlastige Apps sind (z.B. Play Store + Browser + YouTube) braucht es häufiger mal eine Sekunde Gedenkzeit beim Wechseln.
Und Samsung Internet läuft bei aufwendig gestalteten Websites z.B. nicht so flott wie ich es gerne hätte.
Auch wenn ich sofort nach dem Entsperren was öffnen will gibt es teilweise einen kleinen Hänger.
Das mag nach lächerlichen Kleinigkeiten klingen aber mich stört es.

Mein Tab S6 mit dem Snappi 855 läuft übrigens performanter, trotz 2GB weniger RAM läuft Multitasking damit flüssiger ab. Daher werde ich das definitiv länger behalten, bestimmt noch für 2 Jahre.
Das ist, nur, einer der Gründe warum ich nach 3 Androiden zum iPhone gewechselt bin. Auch nach Jahren läuft alles smooth.
Ich werde dieses Jahr zum ersten mal von Samsung zum Iphone 13 Pro wechseln! Mich ödet Samsung nur noch an!
Verständlich. Ich dachte mir, als ich gelesen habe was die Samsung können und nicht können, aber dann genauso viel wie die besseren (Software) iPhones kosten sollen, wer kauft denn jetzt noch Samsung, außer Leuten die wirklich hart in One UI verliebt oder Fanboys sind? Für den Preisbewussten Android User sind die Galaxys doch völlig uninteressant. Und bessere oder vergleichbare Hardware gibts auch von den Chinesen. Und die die Wert auf Sicherheit, Komfort, Langlebigkeit und Zuverlässigkeit legen kaufen eh schon iPhone.
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Das S22 Ultra, also Note Ersatz, für 1249 €+??? Die spinnen doch langsam und dann dieser Edge-Mist, wo es keine vernünftigen Schutzmöglichkeiten fürs Display gibt. Es ist wirklich zum heulen, keine vernünftigen Note Modelle mehr zu bezahlbaren Preisen. Die Stiftbedienung wird jetzt in die teure Ultra-Gruppe migriert. Apple-Mist ist das.

MfG
 

crackajack

PCGH-Community-Veteran(in)
Was ich nicht ganz verstehe ist dass man praktisch keine kleinen Top-handys mehr macht.
Unter 6" scheint man nichts mehr anzubieten. Sonys "Compact" Schiene, früher 4,3", ist ja mittlerweile auch 6"...
Nicht jeder will Phablets?

kleine Diagonale, unter 5, und dafür etwas fetter, ist mein Wunschdesign. Fast so wie Handys eig. irgendwann mal aussahen. Dann passt auch ein "Riesenobjektiv" mit echtem Zoom für die Kamera problemlos rein.
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Was ich nicht ganz verstehe ist dass man praktisch keine kleinen Top-handys mehr macht.
Unter 6" scheint man nichts mehr anzubieten. Sonys "Compact" Schiene, früher 4,3", ist ja mittlerweile auch 6"...
Nicht jeder will Phablets?

kleine Diagonale, unter 5, und dafür etwas fetter, ist mein Wunschdesign. Fast so wie Handys eig. irgendwann mal aussahen. Dann passt auch ein "Riesenobjektiv" mit echtem Zoom für die Kamera problemlos rein.
Und kaum ein Kompakthandys. ;-)

Außerdem und das wird gerne vergessen, relativiert sich die Größe, da das Display ja nur weiter an die Ränder wandert, beziehungsweise den Rand darstellt, teilweise. ;-)

MfG
bei android gibt es eh nur eine brauchbare option: pixel.
Unfug!

MfG
 

Firestar81

Freizeitschrauber(in)
Öhm.... Apps öffnen :lol: *duck und weg*

Spaß beiseite, manchmal braucht das Handy eine Gedenksekunde wo es früher nicht der Fall war.
Das ist beim Multitasking manchmal nervig. Ich habe gerne mal 3-4 Apps gleichzeitig offen und wechsle alle paar Sekunden von einer App zur anderen. Wenn das verhältnismäßig rechenlastige Apps sind (z.B. Play Store + Browser + YouTube) braucht es häufiger mal eine Sekunde Gedenkzeit beim Wechseln.
Und Samsung Internet läuft bei aufwendig gestalteten Websites z.B. nicht so flott wie ich es gerne hätte.
Auch wenn ich sofort nach dem Entsperren was öffnen will gibt es teilweise einen kleinen Hänger.
Das mag nach lächerlichen Kleinigkeiten klingen aber mich stört es.

Mein Tab S6 mit dem Snappi 855 läuft übrigens performanter, trotz 2GB weniger RAM läuft Multitasking damit flüssiger ab. Daher werde ich das definitiv länger behalten, bestimmt noch für 2 Jahre.
Das Problem mit den langsamer werdenden Samsungs ist doch schon seit Jahren bekannt.

Wenn ihr alle unzufrieden seid,warum kauft ihr den immer wieder Samsung Smartphones.Ich bin seit dem S5 von Samsung weg und habe es keine Minute bereut.Mein OnePlus 7TPro das ich 2019 gekauft habe , läuft genauso gut wie am ersten Tag,von daher werde ich es noch 2 Jahre nutzen und bin zufrieden.

Ihr bekommt von Samsung genau das gleiche ,etwas bessere Kamera ,etwas bessere Software ,ein anderes Design und das zum doppelten Preis. Ich hab mir Tests zum Galaxy Ultra 22 angesehen.8 GB Ram ..hab ich auch seit fast 3 Jahren. also es gibt kein Grund das S22 Ultra zu kaufen..keinen.
Sind doch beide ************************ sowohl Samsung als auch Apple
Ich werde dieses Jahr zum ersten mal von Samsung zum Iphone 13 Pro wechseln! Mich ödet Samsung nur noch an!
 
Zuletzt bearbeitet:

crackajack

PCGH-Community-Veteran(in)
Und kaum ein Kompakthandys. ;-)

Außerdem und das wird gerne vergessen, relativiert sich die Größe, da das Display ja nur weiter an die Ränder wandert, beziehungsweise den Rand darstellt, teilweise. ;-)
Wann wanderte zuletzt der Rand weiter nach außen? Ginge ja schon seit bald 10 Jahren nur mehr auf die Rückseite... edge ist ja glaube ich so alt... Der Schwachsinn macht die Handhabung meiner Meinung nach unmöglich, da ich schon so, ohne Hülle, immer beim halten des Handys versehentlich an den Touchrand komme, noch ohne edge.

vor 8 Jahren:
Z1 Compact: 127 mm × 64,9 mm × 9,5 mm 4,3"
momentan kleinstes der Serie III
Xperia 10 III: 154 × 68 × 8,3 mm 6"
(S22 146 x70.6 x 7.6mm 6,1")
Vor allem hat sich also das Format von 16:9 auf 21:9 gestreckt. Widescreen am Handy, möglichst hoch, damit ich selbst mit meinen langen Fingern einhändig nimmer mühelos rauf und runter komme? Mein jetziges Handy hat 14cm Länge und ich komme gerade noch an alle Ecken und Enden. Die Basic Modelle von III und S22 sind da schon drüber.
Das Z1 compact ist meiner Meinung nach ein Beispiel wie ein Handy aussehen sollte. Gerne noch dicker. Bzw. Apple war ja eig. der Laden der am Längsten nicht in die Gigantomanie verfiel. Bin kein Fan von denen, aber das Iphone war ewig sinnvoll proportioniert. Phablets können ja existieren, klar, aber warum gibt es bei allen nur mehr zu groß, noch größer und riesig?

Kompakt ist für mich handlich, das was Handy ja eg. für uns heißt, nicht flach wie Papier. Gerade die Dimension, die meiner nach wachsen sollte, will man klein halten. äh... Wozu?
 
Oben Unten