• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gainward 2080Ti GS Überhitzt permanent defekt?

GuterUser112

PC-Selbstbauer(in)
Moin, habe seit längerem das Problem das meine 2080Ti scheinbar ständig überhitzt wenn ich Zocke. Das ist bisher bei Rainbow Six siege und jetzt beim neuen Flight Simulator passiert.

Ich habe bereits diverse optimierungen vorgenommen wie zB die Lüfterkurve der GPU angepasst und einen VGA kühler mit 3x 80mm Lüfter unter die Karte gehängt. Der Airflow sollte eigentlich passen Vorne hängt ein 360mm Radiator wo vorne 3x 120mm Lüfter sind und hinten am Radiator ebenso die Luft ins Case ziehen, desweiteren blasen oben 2x 144mm Lüfter die Luft raus (drehen auf max RPM) und hinten noch ein 120mm Der auch Luft rauszieht.

Die Temperaturen liegen beim Zocken immer so bei 77 - 82 Grad. Ohne die Ganzen Optimierungen waren es 80 - 84 Grad. Hätte aber auch den Verdacht das es am Netzteil liegen könnte da es ein 600W ist und nicht wie Nvidia empfohlene 650W hat. Aber jetzt mal zurück zum eigentlichen Problem. Es ist auch schon 2 mal Passiert das nach diesem Crash der Treiber einfach weg war, Sprich nur ein Monitor ging mit einer minimalen Auflösung bis der Treiber wieder installiert ist. Mir ist auch aufgefallen das der Ton weiterläuft wenn das Problem auftetet, nach paar Sekunden hört man dann einen Windows Sound das ein Gerät angeschlossen wurde kann ich mir nicht erklären. ne stunde Valley Benchmark übersteht der PC Problemlos 3Dmark macht der auch ganz normal mit. Arma 3 oder so kann ich stundenlang zocken ohne das irgendwas passiert, hatte die Überlegung die karte auf Wasser umzubauen jedoch teilte mir der Support mit das dann die Garantie erlischt.

Hier mal meine Specs:
i9 9900K (Wassergekühlt durch Aorus Liquid cooler 360)
Aorus Z390 Pro
600W Be Quiet Pure Power 10
RTX 2080Ti Gainward Phoenix GS
Corsair Crystal 570X Case
32GB G. Skill 3200MHz (XMP aktiviert)

Leider weis ich auch nichtmehr weiter und kann mich nurnoch an die Experten hier wenden.
MFG
 

Schori

BIOS-Overclocker(in)
Das mit dem empfohlenen Netzteil bezieht sich auf die billigsten Kackdinger die es so zu kaufen gibt. Dein Netzteil reicht locker aus.
Die Temperaturen sind voll i.O. auch die ohne Optimierungen.

Ist irgendwas übertaktet? Wenn ja liegt sehr wahrscheinlich daran.
 

NuVirus

PCGH-Community-Veteran(in)
Die Temperatur ist nicht schuld an den Abstürzen, einfach mal mehr Games testen ggf. mal System sauber neu machen falls mehrere Games nicht gut laufen wenn das nicht hilft die Karte vll mal zum Hersteller zur Überprüfung.

Würde ich mal den 3d Mark testen ob der stabil durchläuft.
 
TE
G

GuterUser112

PC-Selbstbauer(in)
Das mit dem empfohlenen Netzteil bezieht sich auf die billigsten Kackdinger die es so zu kaufen gibt. Dein Netzteil reicht locker aus.
Die Temperaturen sind voll i.O. auch die ohne Optimierungen.

Ist irgendwas übertaktet? Wenn ja liegt sehr wahrscheinlich daran.

Erstmal danke für die Antwort, Nein es ist nix Übertaktet.
 
TE
G

GuterUser112

PC-Selbstbauer(in)
Die Temperatur ist nicht schuld an den Abstürzen, einfach mal mehr Games testen ggf. mal System sauber neu machen falls mehrere Games nicht gut laufen wenn das nicht hilft die Karte vll mal zum Hersteller zur Überprüfung.

Würde ich mal den 3d Mark testen ob der stabil durchläuft.

Wie gesagt 3d Mark läuft stabil Das tritt meistens nur bei Grafik aufwendigen Spielen. Benchmarks laufen aber Problemlos.
 

NuVirus

PCGH-Community-Veteran(in)
Also ich hatte mal was ähnliches bei der 980Ti, da war die Karte kaputt hab halt nen Game gezockt das vorher lief und plötzlich ständig Absturz und die Treiber Probleme.

Hab dann später festgestellt das auch der PCIe 8-Pin Stromanschluss des Netzteils auf Seite der Grafikkarte angekokelt wurde ua.

Ich würde es mal noch mal sauber neu installieren - reicht schon zum testen die erste Platte etwas zu verkleinern und dann auf den freien speicher parallel nen 2. OS zu installieren dann kannst beim starten wählen welches.

Bei welchen Games hängt es sich denn konkret auf?

Auch kann man über MSI Afterburner mal Speicher und GPU Clock testweise absenken - läuft es dann ist die Karte kaputt einschicken und fertig.
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
Nicht jeder Benchmark in 3D Mark ist sonderlich Grafikintensiv, vor allem, wenn du nur die kostenlose Version hast.
Teste es noch bei ein paar anspruchsvollen Spielen und wenn diese auch abstürzen, dann senke den Takt per Afterburner, geht es dann wieder, dann ist die Karte out of the Box instabil (aber nicht kaputt wie mein Vorredner sagt!) und damit sowieso ein Garantiefall.
Da du nur 2 Spiele nennst und eines davon nagelneu ist, könnt es eben auch an der Software liegen, daher das oben Geschriebene ausprobieren.
Die Temperatur liegt wahrscheinlich an den heißen Sommertemperaturen und dem vermutlich eher schlechten Kühler.
 

NuVirus

PCGH-Community-Veteran(in)
Temperatur ist voll im Rahmen die sollen in dem Temp Bereich liegen und passen entsprechend die Lüfter Geschwindigkeit an um eine geringere Lautstärke zu haben.

Bei 100% ist es zwar grenzwertig aber noch ausreichend viel Wärmer wirds ja nicht.

Gehäusekühlung ist natürlich auch ein Thema aber die Temps sind kein Problem.
 
TE
G

GuterUser112

PC-Selbstbauer(in)
Die Temperatur liegt wahrscheinlich an den heißen Sommertemperaturen und dem vermutlich eher schlechten Kühler.

Habe ich noch vergessen zu sagen, Das Ist bisher immer bei höheren Zimmetemperaturen passiert in Heißen Sommertagen.
Habe übrigens die Payware Version von 3D Mark.
aber ich will mir sicher sein das die Karte defekt ist, Da es bei Gainward teilweise mehr als 5 Wochen dauert bis Ersatz kommt und ich keine Ersatzkarte habe.
 

NuVirus

PCGH-Community-Veteran(in)
also wenn es normale Temps hat laufen die Games die jetzt Problem machen problemlos stundenlang?

Teste sonst mal mit Afterburner eine manuelle Lüftergeschwindigkeit auf 100%
könnte auch sein das der Speicher zu warm wird oä.

Zeig doch mal Fotos und gib Infos zum Gehäuse.

Sicher das es nicht evtl an der CPU liegt das die VRM zu warm werden oä.?
 
TE
G

GuterUser112

PC-Selbstbauer(in)
Also das Passiert nicht sehr oft eher weniger. Aber die Karte sollte doch erst runtertakten bevor sie sich ausschaltet? Habe hier mal ein Bild vom Case Airflow hochgeladen
 

Anhänge

  • Screenshot_414.png
    Screenshot_414.png
    35 KB · Aufrufe: 133

NuVirus

PCGH-Community-Veteran(in)
hmm also pustest du warme Luft von der CPU zur Kühlung der Graka, je nach Verbrauch der CPU nicht gerade ideal deshalb vll auch nur die Probleme bei warmen Temps.

Könnte mir halt vorstellen das die Speicher der GPU manchmal zu warm werden, da hast ja keine Temps von
 
TE
G

GuterUser112

PC-Selbstbauer(in)
Ich werde mal die CPU Benchmarken und schauen ob da wirklich warme Luft durchkommt weil der Airflow durch den Radiator ist eigentlich recht schnell. Kann es sein das die Grafikkarte schaden genommen hat dadruch das der Speicher so warm ist?
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
Ich werde mal die CPU Benchmarken und schauen ob da wirklich warme Luft durchkommt weil der Airflow durch den Radiator ist eigentlich recht schnell. Kann es sein das die Grafikkarte schaden genommen hat dadruch das der Speicher so warm ist?

Kommt drauf an ob die Temperatur gemessen wird und eine Senkung des Speichertakts auf Grund zu hoher Temperatur im BIOS festgelegt ist. Sollte das nicht der Fall sein ist eine solche Beschädigung wohl möglich, aber es würde wenig Sinn machen, dass bei beschädigtem VRAM nur manchmal Programme abstürzen. Für mich hört sich das eher nach Instabilität des GPU Takts an bzw. auch möglicherweise des Speichertakts.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
G

GuterUser112

PC-Selbstbauer(in)
So, Habe jetzt 1:30h MFS2020 Gezockt ohne Probleme, Keine FPS drops oder sonstiges Hier mal die werte die MSI Afterburner und der Gainward Software. Mich wundert es aber das dort nur 30% Speichernutzung steht, Im Taskmanager steht zumindest das 7,5/11 GB genutzt werden. Habe die Gehäuselüfer mal alle auf Max RPM gestellt.
 

Anhänge

  • Screenshot_415.png
    Screenshot_415.png
    635,9 KB · Aufrufe: 105

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
Naja, der Punkt ist eben, wenn dein Problem nicht replizierbar ist wird das schwierig mit der Garantie. Dafür, dass die Lüfter bei dir auf 79% drehen ist die Karte aber ganz schön heiß, der Kühler scheint wohl wirklich ziemlicher Müll zu sein. Tests habe ich jetzt keine von irgendwelchen vertrauenswürdigen Seiten gefunden, um zu schauen ob die Temperaturen normal sind, aber so oder so die GPU Temperatur ist nicht der Grund für deine Abstürze.
 
TE
G

GuterUser112

PC-Selbstbauer(in)
Ja das finde ich ebenso komisch das die Karte so heiß wird. Ich habe mal den Gainward Support angeschrieben wie lange das dauern würde die zu Reparieren sollte sie Defekt sein. Kann man das mit dem VRAM irgendwo prüfen?
 

NuVirus

PCGH-Community-Veteran(in)
naja ich könnte mir halt vorstellen das irgendwas auf der Karte abseits der GPU die ja im guten Bereich bleibt zu warm wird und es dann in bestimmten Szenarien abstürzt.
Gerade da du ja bereits recht warme Luft in der Front reinbläst.

Ich würde an den warmen Tagen mal die Seitenwand auflassen ggf. Ventilator davor stellen und Richtung Grafikkarte blasen und schauen was passiert.
Am besten auch die Karte mit den Games die Probleme machen mal in nem anderen PC testen.
Kannst über Afterburner zusätzlich fest auf 100% stellen, sollte es dann laufen würde ich die Karte trotzdem einschicken da es ja eigl ohne solche Maßnahmen laufen sollte (ggf. Gehäuse offen noch ok da du ja nicht das beste Belüftungskonzept hast atm)
Gibt zwar durchaus Wakü Besitzer die auch vorne nen Radi haben, aber du kühlst halt die GPU nicht mit Wasser dadurch ist halt die Wärme nicht ebenfalls in den Radis und nach außen abgegeben.


Das mit den Taktraten würde ich auch zusätzlich mal testen, z.B. das stinkalte Wow reagiert recht empfindlich in der Open World und 100% GPU Last ist abgestürzt bei mir beim OC und vieles andere lief problemlos, kann ja sein das die GPU recht knapp beim Auto OC ab Werk ist da schlechtes Exemplar (wärme imho ein Garantiefall)
 
TE
G

GuterUser112

PC-Selbstbauer(in)
''Ich würde an den warmen Tagen mal die Seitenwand auflassen ggf. Ventilator davor stellen und Richtung Grafikkarte blasen und schauen was passiert.''

Hab ich mal, im Flugsimulator 12 Stunden durch Grafikkarte ständig unter vollast. Nix Passiert, zuvor habe ich das normal gemacht dann nach 3h wieder Blackscreen und die Lüfter rasten aus.
Während der Ventilator davor stand warens 76 Grad Der lief mit höchster stufe.
 

NuVirus

PCGH-Community-Veteran(in)
hab oben noch was ergänzt im letzten Beitrag.

Ich würde es wirklich mal in nem anderen PC testen, können eben auch zu hohe Temps am Board etc. sein gerade mit so ner hungrigen Grafikkarte die viel Wärme abgibt und zusätzlich alle Warme Luft im Gehäuse die dann erst raus muss.
 
TE
G

GuterUser112

PC-Selbstbauer(in)
Habe leider keinen Anderen PC, Hätte aber auch das Netzteil im Verdacht habe nämlich was gelesen das könnte von Spannungsschwankungen kommen.
 

NuVirus

PCGH-Community-Veteran(in)
Dann würde es aber nicht nur bei hohen Temperaturen auftreten, hast du eigl die PCIe Kabel auf beide Rails aufgeteilt - das 600W hat ja insgesamt 4 PCIe 8-Pin Anschlüsse

Am besten bei nem Kumpel in Ruhe testen ggf. mal Grafikkarten tauschen oä.
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
''Ich würde an den warmen Tagen mal die Seitenwand auflassen ggf. Ventilator davor stellen und Richtung Grafikkarte blasen und schauen was passiert.''

Hab ich mal, im Flugsimulator 12 Stunden durch Grafikkarte ständig unter vollast. Nix Passiert, zuvor habe ich das normal gemacht dann nach 3h wieder Blackscreen und die Lüfter rasten aus.
Während der Ventilator davor stand warens 76 Grad Der lief mit höchster stufe.

Der Ventilator kühlt ja sowieso auch nicht und so sorgt er eher für Verwirbelungen die das Problem eher verschlimmern könnten.
 

MDJ

Software-Overclocker(in)
Mal probiert, die Frames etwas zu limitieren, oder fährst du immer mit maximalen Frames? Durch die Limitierung sparst du dir auch etwas Temperatur. Wäre mal interessant zu sehen, ob er dann unter den selben Bedingungen, wo er immer abstürzt, auch mit limitierten Frames abstürzt.
 

EyRaptor

BIOS-Overclocker(in)
Nur eine Idee.
Vllt. hat Gainward bei diesem Sample die Montage des Kühlers verkackt?
Also an irgendeiner Stelle des Chips hohe Hotspot Temperaturen die bei NV ja nicht ausgegeben werden.
 
TE
G

GuterUser112

PC-Selbstbauer(in)
Guten Morgen, Ja das mit den Frames werde ich mal im Nvidia Inspector einstellen. und das irgendwas mit dem Kühler nicht stimmt würde ich für garnicht so unwahrscheinlich halten. Jedoch darf man bei einem Preis von mehr als 1000€ sowas wohl nicht erwarten.
 
TE
G

GuterUser112

PC-Selbstbauer(in)
Ist grad wieder passiert, Nichtmal 10 Minuten ingame. Habe zuvor die Temps beobachtet hat sich bei Ca. 82 Grad ausgeschalten. Treiber war danach wieder weg bzw Kaputt.
 
TE
G

GuterUser112

PC-Selbstbauer(in)
Hab Grad bei Gainward angerufen, Aktuell würde das 3-4 Wochen dauern die zu Reparieren. Zudem wurde mir gesagt das dass aufjedenfall nicht normal ist das die bei 82 Grad ausgeht. Ich denke ich muss sie einschicken.
 

ceramicx

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hi,

ich hab ne 2080 Super Phoenix GS und hatte den Kühler jetzt ein paar Mal unten, bei mir lagen die beiden inneren VRAMs nicht mal am Kühler auf, vllt werden die bei dir zu heiß und schalten ab?
Meine hatte bei Volllast ca 82-86° GPU ist aber nicht abgestürzt. Der Kühler ist glaub ich auch generell einfach *******.

Hab bei mir die WLP gewechselt jetzt hab ich zwar bessere GPU Temps dafür nur noch 1500 - 1600 MHz.. Schick sie lieber ein bevor du den Kühler runter machst bei Gaynward erlischt sonst die Garantie :wall:
 
TE
G

GuterUser112

PC-Selbstbauer(in)
So, war beim Händler wo ich die Karte gekauft habe. Karte wurde zurückgenommen habe den Kaufpreis erstattet bekommen da die Karte nirgendwo mehr lieferbar ist. Werde jetzt auf die Ampere karten warten diese wird dann definitiv keine Gainward Karte.
 
TE
G

GuterUser112

PC-Selbstbauer(in)
Hi,

ich hab ne 2080 Super Phoenix GS und hatte den Kühler jetzt ein paar Mal unten, bei mir lagen die beiden inneren VRAMs nicht mal am Kühler auf, vllt werden die bei dir zu heiß und schalten ab?
Meine hatte bei Volllast ca 82-86° GPU ist aber nicht abgestürzt. Der Kühler ist glaub ich auch generell einfach *******.

Hab bei mir die WLP gewechselt jetzt hab ich zwar bessere GPU Temps dafür nur noch 1500 - 1600 MHz.. Schick sie lieber ein bevor du den Kühler runter machst bei Gaynward erlischt sonst die Garantie :wall:

Bei einer summe von 1300€ darf man ja wohl erwarten das die Komponenten gescheit gekühlt werden. Werde in Zukunft definitiv von Gainward absehen.
 

NuVirus

PCGH-Community-Veteran(in)
perfekt, bist das Design los und die Probleme hoffentlich nicht mehr mit neuer Karte.

Hast du jetzt ne andere Karte drin mit der du testen kannst ob die Probleme weg sind?

Hast du eigl den vollen Preis wieder bekommen und wie alt ist die Karte gewesen, wenn du willst kannst ja mal den Händler nennen, hörte sich irgendwie nach lokalen Shop an.
 
TE
G

GuterUser112

PC-Selbstbauer(in)
perfekt, bist das Design los und die Probleme hoffentlich nicht mehr mit neuer Karte.

Hast du jetzt ne andere Karte drin mit der du testen kannst ob die Probleme weg sind?

Hast du eigl den vollen Preis wieder bekommen und wie alt ist die Karte gewesen, wenn du willst kannst ja mal den Händler nennen, hörte sich irgendwie nach lokalen Shop an.

Nein habe aktuell keine andere karte drinne habe aber auch wenns nur ne Intel HD ist hab Rainbow six siege laufen lassen (Auch wenn es dermaßen Gelaggt hat) der Error trat nichtmehr auf. Und ja habe den vollen Preis wieder bekomme, Die Karte war gerademal knapp ein Jahr alt hatte btw Samsung speicher.
 

Bariphone

Software-Overclocker(in)
Bei einer summe von 1300€ darf man ja wohl erwarten das die Komponenten gescheit gekühlt werden. Werde in Zukunft definitiv von Gainward absehen.

Wäre mal interessant zu wissen wie heiß wirklich der heißeste Punkt der Graka ist. So wie die HotSpot Temp bei den Radeon. Da schaltet die Karte bei 118°C einfach ab. Bei Nvidia kann man den ja nicht auslesen, soweit ich weiß...
 
M

MSI-Fan

Guest
Du führst von vorne über deinen Radi die warme Luft in dein Gehäuse und bei den derzeitigen Temps auch nicht förderlich.

Eigentlich führst du gar keine kühle Luft in dein Gehäuse sondern nur warme und dann wird das auch nicht besser mit kühleren Temps. Ich hätte den Radi in den Deckel gesetzt und die warme Luft raus aus dem Gehäuse. Vorne Lüfter die dann wirklich kühlere Luft rein lassen.

Wenn du im Deckel keinen Platz für den Radi hast hätte ich das ganze umgedreht. Also vorne Radi Luft raus und hinten und oben Luft rein.
 
TE
G

GuterUser112

PC-Selbstbauer(in)
Du führst von vorne über deinen Radi die warme Luft in dein Gehäuse und bei den derzeitigen Temps auch nicht förderlich.

Eigentlich führst du gar keine kühle Luft in dein Gehäuse sondern nur warme und dann wird das auch nicht besser mit kühleren Temps. Ich hätte den Radi in den Deckel gesetzt und die warme Luft raus aus dem Gehäuse. Vorne Lüfter die dann wirklich kühlere Luft rein lassen.

Wenn du im Deckel keinen Platz für den Radi hast hätte ich das ganze umgedreht. Also vorne Radi Luft raus und hinten und oben Luft rein.

Das Problem bestand auch bevor ich die 360mm AIO hatte, Da hatte ich einen kleinen Radiator oben und vorne 3 Lüfter drinne, die Karte ist damals auch Überhitzt.
 
Oben Unten