Für kommendes Battlefield-Spiel: EA zieht "wertvolle Lektionen" aus Battlefield 2042

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Für kommendes Battlefield-Spiel: EA zieht "wertvolle Lektionen" aus Battlefield 2042

Tom Henderson, bekannter Battlefield-Leaker, verweist auf interne Quellen, die ein neues Battlefield-Spiel in Aussicht stellen. Durch den Flop mit Battlefield 2042 zieht man bei EA wenigstens seine Lehren.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Für kommendes Battlefield-Spiel: EA zieht "wertvolle Lektionen" aus Battlefield 2042
 

Mr.Floppy

Freizeitschrauber(in)
Ach aus Battlefield 5 haben sie auch nichts gelernt. Wird bei neuen Spielen nicht anders sein

This.

Es wäre eine Überraschung, wenn EA und Dice es gerafft hätten, warum 2042 so richtig mies ankommt.
Ihre Erkenntnis ist wahrscheinlich: Die Spieler sind unzufrieden, da der Ingameshop so lange leer blieb und sie sich keine "legendären" Skins kaufen konnten und keine Clownskins direkt zu Release schon zur Verfügung standen.

Ich habe alle PC-Teile von Battlefield bis einschließlich Battlefield 3 gekauft und gespielt (BF 3 ist für mich mit Abstand der rundeste Teil, sogar noch vor BF:BC2), Battlefield 4, 1 und 5 habe ich von Amazon für lau bekommen.

Ich habe keinerlei Vertrauen mehr in die Serie. Sie haben mich mit diesem gigantischen Fail, der sich "Battlefield 2042" nennt, komplett vergrault, da ich ab jetzt davon ausgehen muss dass dort ein Entwicklerteam sitzt, das keine Ahnung hat was Battlefield zu einem Battlefield macht und auch gekonnt die Fangemeinde ignoriert und immer, immer weiter in die falsche Richtung entwickelt hat und entwickeln wird.

Das hat nichts mit "moving with the times" zu tun. Ich kaufe auch kein drölftausend PS starkes, sinnbefreites SUV, wenn ich ins Gelände fahren will. Dafür ist der gute alte Unimog immer noch um Welten besser, wo das dolle SUV einfach nix hinbekommt! Wo ist das Problem, keinem Trend hinterherzulaufen?

NIEMAND, der Battlefield mochte für das, was es mal war, wollte Specialists in einem neuen Battlefield. NIEMAND wollte solche albernen Sprüche zum Fremdschämen, die dem Spieler permanent in die Ohren gepresst werden. NIEMAND wollte drölfzig Waffenaufsätze, die alle das gleiche tun und identische Werte haben. Und es wollte sicherlich NIEMAND, dass die Balance so dermaßen extrem zugunsten der Fahrzeugspieler kippt.

Battlefield 2042 ist aufgrund seines Grundgerüsts kein Battlefield. Und genau DAS, glaubt mir, haben die Heinis bei EA und Dice nicht verstanden. Es liegt nicht am Marketing. Es liegt nicht an der Konkurrenz, bei denen andere Spielmodi gerade für einen Moment in Mode gekommen sind. Der Niedergang des Spiels lag einfach daran, dass Battlefield 2042 kein Battlefield ist und stattdessen versuchte die Konkurrenz billig zu kopieren, anstatt sich selbst treu zu bleiben. Massive Bugs und Performanceprobleme kamen da nur als Sahnehäubchen oben drauf, aber das war nicht das Hauptproblem.

Beispiel? Ein ArmA II oder III waren anfangs noch extrem verbuggt, die Performance in großen Partien unterste Kanone. Aber es war trotzdem geil und hat Spaß gemacht, aufgrund des einzigartigen Erlebnisses! Da kam/kommt sonst kein anderes Spiel ran. Punkt.

Battlefield 2, Battlefield: Bad Company 2, Battlefield 3...
Was haben meine Freunde und ich dort hunderte an Stunden versenkt, Spaß gehabt und Ehrgeiz gezeigt. Herrliche Spiele, die auch heute noch funktionieren (erst vor Kurzem mit den gleichen Freunden wie damals Battlefield 3 angeschmissen, es funktioniert auch heute noch genauso).

Was auch immer EA und Dice vorhaben... Ich werde es mir erst kaufen, wenn ich es mir vorher lange genug angesehen habe. Ich erwarte, dass es floppen wird. Hart. Da ich davon ausgehe, dass die Entwicklung noch weiter in die falsche Richtung gehen wird.
Wir werden sehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

alkaAdeluxx

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ohje ich ahne schlimmes, es wird bestimmt wieder so ein Mittelalter Setting, weil 2042 war ja wieder Modern und EA wird bestimmt sagen, tja das wolltet ihr ja nicht spielen.
Die sollen einfach mal bei reddit lesen oder so in ihrem eigenen EA Forum, da steht alles voll was die Leute an 2042 beschissen finden. Es kann doch bei E$A doch nicht so schwer sein auf die Community zu hoeren oder doch ---> :hail:$$$ ?
 

Marlock

PC-Selbstbauer(in)
This.

Es wäre eine Überraschung, wenn EA und Dice es gerafft hätten, warum 2042 so richtig mies ankommt.
Ihre Erkenntnis ist wahrscheinlich: Die Spieler sind unzufrieden, da der Ingameshop so lange leer blieb und sie sich keine "legendären" Skins kaufen konnten und keine Clownskins direkt zu Release schon zur Verfügung standen.

Ich habe alle PC-Teile von Battlefield bis einschließlich Battlefield 3 gekauft und gespielt (BF 3 ist für mich mit Abstand der rundeste Teil, sogar noch vor BF:BC2), Battlefield 4, 1 und 5 habe ich von Amazon für lau bekommen.

Ich habe keinerlei Vertrauen mehr in die Serie. Sie haben mich mit diesem gigantischen Fail, der sich "Battlefield 2042" nennt, komplett vergrault, da ich ab jetzt davon ausgehen muss dass dort ein Entwicklerteam sitzt, das keine Ahnung hat was Battlefield zu einem Battlefield macht und auch gekonnt die Fangemeinde ignoriert und immer, immer weiter in die falsche Richtung entwickelt hat und entwickeln wird.

Das hat nichts mit "moving with the times" zu tun. Ich kaufe auch kein drölftausend PS starkes, sinnbefreites SUV, wenn ich ins Gelände fahren will. Dafür ist der gute alte Unimog immer noch um Welten besser, wo das dolle SUV einfach nix hinbekommt! Wo ist das Problem, keinem Trend hinterherzulaufen?

NIEMAND, der Battlefield mochte für das, was es mal war, wollte Specialists in einem neuen Battlefield. NIEMAND wollte solche albernen Sprüche zum Fremdschämen, die dem Spieler permanent in die Ohren gepresst werden. NIEMAND wollte drölfzig Waffenaufsätze, die alle das gleiche tun und identische Werte haben. Und es wollte sicherlich NIEMAND, dass die Balance so dermaßen extrem zugunsten der Fahrzeugspieler kippt.

Battlefield 2042 ist aufgrund seines Grundgerüsts kein Battlefield. Und genau DAS, glaubt mir, haben die Heinis bei EA und Dice nicht verstanden. Es liegt nicht am Marketing. Es liegt nicht an der Konkurrenz, bei denen andere Spielmodi gerade für einen Moment in Mode gekommen sind. Der Niedergang des Spiels lag einfach daran, dass Battlefield 2042 kein Battlefield ist und stattdessen versuchte die Konkurrenz billig zu kopieren, anstatt sich selbst treu zu bleiben. Massive Bugs und Performanceprobleme kamen da nur als Sahnehäubchen oben drauf, aber das war nicht das Hauptproblem.

Beispiel? Ein ArmA II oder III waren anfangs noch extrem verbuggt, die Performance in großen Partien unterste Kanone. Aber es war trotzdem geil und hat Spaß gemacht, aufgrund des einzigartigen Erlebnisses! Da kam/kommt sonst kein anderes Spiel ran. Punkt.

Battlefield 2, Battlefield: Bad Company 2, Battlefield 3...
Was haben meine Freunde und ich dort hunderte an Stunden versenkt, Spaß gehabt und Ehrgeiz gezeigt. Herrliche Spiele, die auch heute noch funktionieren (erst vor Kurzem mit den gleichen Freunden wie damals Battlefield 3 angeschmissen, es funktioniert auch heute noch genauso).

Was auch immer EA und Dice vorhaben... Ich werde es mir erst kaufen, wenn ich es mir vorher lange genug angesehen habe. Ich erwarte, dass es floppen wird. Hart. Da ich davon ausgehe, dass die Entwicklung noch weiter in die falsche Richtung gehen wird.
Wir werden sehen.
Das gleiche passiert auch mit anderen Spiele IPs leider. Siehe Gran Toursimo 7 , als sie es announced haben und sagten sie machen sachen ebsser als bei Vorgänger. Weniger Echtgeldshop etc und das sie einen PC Port wohl machen. HYPE HYPE HYPE für mich. Leider wieder Lügen. Extrem Farmen auf der Konsole um sich Autos Leisten zu können. WIllst du wirklich Sammeln dann stell dich drauf ein ein Jahr lang dauer rennen zu fahren um eine Chance zu haben. Oder du bezahlst 20 euro für 2 millionen. Nur das das teuerste Auto 20mille wert ist ohne tuning etc und viele andere autos ebenso nahe der 20 mille gehen. Gier die die Spiele Kaputt machen. GT 3 war mein erstes und mein Bruder und ich haben es so viel gespielt. Es war klasse.
Jetzt kommen sie mit dem Spruch den sie zu dem extrem Farmen von Star War Battleground 2 raushauten. Das man ja wenn man was dann Freischalten ein Gefühl der Erfüllung hat......Nein
Ohje ich ahne schlimmes, es wird bestimmt wieder so ein Mittelalter Setting, weil 2042 war ja wieder Modern und EA wird bestimmt sagen, tja das wolltet ihr ja nicht spielen.
Die sollen einfach mal bei reddit lesen oder so in ihrem eigenen EA Forum, da steht alles voll was die Leute an 2042 beschissen finden. Es kann doch bei E$A doch nicht so schwer sein auf die Community zu hoeren oder doch ---> :hail:$$$ ?
Ist wie bei Blizzard wo sich die Higherups wohl als Rockstars sehen und unfehlbar sind. Der Pöbel muss mögen was sie wollen. Siehe die Spielemacher die sich gerade wegen Elden Ring aufregen wie Leute das spiel nur mögen können. Die sind so fern von Realität
 

Terracresta

BIOS-Overclocker(in)
"Fun" Fact:
DICE, damals noch unter ihrem alten Studionamen Digital Illusions haben schon 1992 in ihrem Spiel Pinball Dreams extrem kundenfeindliche Sachen integriert. Man konnte das Spiel nur 3 Mal installieren und musste ab dem 4. Mal erst eine neue Diskette von ihnen anfordern, wobei man den Kauf nachweisen musste (Arschkarte gezogen, wenn man die Rechnung nicht mehr hatte).
 

theklaus

Schraubenverwechsler(in)
Ich habe das Gefühl, dass bei EA/DICE so abgehobene ManagerInnen sitzen, die nur das gesagt bekommen, was sie hören wollen, da man ansonsten Probleme bekommt. In all ihren (Fehl-)Entscheidungen wird irgendetwas Gutes gesehen. Anzeichen dafür waren auch die letzten Leaks und Pressemeldungen, dass sie überall die Schuld suchen (z. B. andere Spiele-Releases), nur nicht bei sich selbst. Hätten sie einen echt guten Shooter herausgebracht, der genau das geboten hätte, was die SpielerInnen möchten - und das in guter Qualität und möglichst frei von Bugs - da hätten sie während der Corona-Pandemie eine goldene Nase verdient.
Die PC-/Konsolen-Spiele-Branche erlebte gerade ein goldenes Zeitalter, wo die Leute zu Millionen daheim sitzen und bereit sind, ihr Geld in Hard- und Software zu investieren.
 

hofetob

PC-Selbstbauer(in)
Ich 46 Spieler der ersten Stunde bei vielen Blockbustern , schon gebrannt durch BF2142 und andere EA Titel der sich die BF 2142 DLC noch boxed mit Key für Steam kaufte, habe schon lange gelernt und kaufe normal nichts mehr von EA,
Der BF Spieler Spruch "tötet EA" ist uralt und kam ca mit BF3 bzw BF 2142 auf.
Ich war zwar dumm genug wieder was von EA zu kaufen aber nicht dumm genug mehr als die Standard Edition zu kaufen :)
Das könnte so ein geiles Spiel sein aber dann machen die BF immer mit ABSICHT kaputt.
 

Marlock

PC-Selbstbauer(in)
Ich 46 Spieler der ersten Stunde bei vielen Blockbustern , schon gebrannt durch BF2142 und andere EA Titel der sich die BF 2142 DLC noch boxed mit Key für Steam kaufte, habe schon lange gelernt und kaufe normal nichts mehr von EA,
Der BF Spieler Spruch "tötet EA" ist uralt und kam ca mit BF3 bzw BF 2142 auf.
Ich war zwar dumm genug wieder was von EA zu kaufen aber nicht dumm genug mehr als die Standard Edition zu kaufen :)
Das könnte so ein geiles Spiel sein aber dann machen die BF immer mit ABSICHT kaputt.
Sei stark beim nächsten Titel und schau dir es erst im Stream an wenn überhaupt. Denke nicht das der nächste ableger besser wird. Wird wohl noch gut 2 spiele dauern die floppen müssen
 

wollev45

Komplett-PC-Aufrüster(in)
hahaha, jeder der sich das 2042er gekauft hat sollte sich mal seine Wangen ansehen.
die sind sicher knallrot von den vielen schlägen....

das Fiasko ist noch nicht vom Tisch und schon wird der nächste teil angekündigt.
boah, ist das eklig...
 

NewBie

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Oh weia... ich fürchte mal das wird nichts mit BF 7 oder wie das dann heissen mag.
Für mich bedeutet die Aussage, wir haben xdrölfmillionen eingenommen und das hat super funktioniert.
Frage an die Community hier:
Hat denn niemand von euch Ultima 7 gespielt?
Schon damals hiess es "Eva und Abraham sind böse"
VG,
 

Heidi1610

Komplett-PC-Käufer(in)
@Thilo Bayer: Bitte ausbessern--> "das in der nahen Zukunft spielen soll, die Spieler dazu animiert werden, wieder >sie< mehr in ihre Charaktere investieren."

Pfff,.."wertvolle Lektion"...das ich nicht lache... Der Sauhaufen macht doch eh wieder was er für "cool" und "hipp" hält. Die Community ist für EA nur lästig wie ein Pickel am A....!
Wer das wieder vorbestellt, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen! Es wird nur auf die Monetarisierung geschaut! Aber dass sie mit ihrem tollem BF2042 voll ins Klo gegriffen haben, ist wohl noch nicht so richtig bei denen angekommen! Sie halten ja weiter an ihren tollen Specialists fest und es sollen ja sogar noch mehr Schwachmaten-Specialists den Weg ins Spiel finden. Wenn das kommende BF nicht wieder "Back to the Roots" geht, dann seh ich das Ding schon untergehen, bevor es released wird... Warten wir mal die Tests ab...bin gespannt, was das wird! Ich befürchte, das Franchise ist tot und wird es bleiben...bisher geht der Weg weiter kontinuierlich bergab...
 

Cruach

Freizeitschrauber(in)
Mein persönlicher Release (und die Entscheidung für einen Kauf) für das "neue" BF ist für mich einen Monat nach dem offizielen Release Den Fehler wie bei BF2042 mach ich sicher nicht noch einmal!
 

Kindercola

Software-Overclocker(in)
Und ich wette mit dir, dass zum Launch des neuen Battlefields EA/Dice wieder die Bude eingerannt wird :-D
Leider lernen die Leute aus der Vergangenheit nicht, die meisten jedenfalls.
Genauso wird´s auch sein. Lass vielleicht 5% der Leute begriffen haben das eine Vorbestellung nur Nachteile für einen hat.

Als ob EA/Dice daraus was lernen. Beim nächsten BF führen Sie vielleicht die Klassen wieder ein. Aber dann mit mehr Skins für sämtlichen Content... lustige farbige Granaten die man 0,5 Sekunden sehen kann das wärs doch... ich würde dafür läppische 2,50 - 5,00 € veranschlagen.
Nen HotWheels Panzer würde auch anklang finden - 10,- €

Nichts werden die lernen, solange fleißig vorbestellt wird und paar "Contentcreator" geschmiert werden, um den Müll zu bewerben läuft es.
"Wir lernen aus unseren Fehlern...." der Spruch gehört auch in jeden Marketingkasten irgendwie rein^^
 

Bleistein

PC-Selbstbauer(in)
BF1942 war damals mein Einstieg und darum werde ich für Battlefield leider immer eine Schwäche haben. Eigentlich hatte ich vorab den Vorsatz, beim nächste WW2-Szenario wieder einzusteigen, aber nach einem kurzen Test, hatte ich BF5 schon wieder abgeschrieben. BF2042 musste ich auch nur ein paar Stunden über den freien Zugang in EA Play antesten. Hat gereicht.

Mein letzter schwerer Fehlkauf von EA war Battlefront (2015) und den Verlust habe ich jetzt so langsam verdaut. Anthem war dann schließlich der Offenbarungseid. Seitdem kennen Studios und Publisher praktisch keine Scham mehr, Ihren Schrott für viel Geld anzubieten. Und sie werden ihre Lektion nicht lernen, bevor sie wirklich auf dem Boden der Tatsachen aufschlagen. Die eigentlichen Kunden sind die Aktionäre und die sind die einzigen, die etwas ändern können.

Da wo Atari in den 80'ern ihre Restbestände von E.T. verbuddelt haben, sollte man mal wieder nachschauen. EA hat schon Bagger gemietet.
 

LarryMcFly

Freizeitschrauber(in)
"...128-Spieler-Maps, was viele als Fehler ansehen..."
Hach, EA.
Jetzt killen sie wahrscheinlich für eine sehr lange Zeit 128 Spieler Maps, weil sie WIEDER nix verstehen.
Nicht die 128 Spieler sind das Problem sondern die lieblosen Karten, die ewig gedehnt sind ohne Inhalt, ohne Deckung, ohne genügend Fahrzeuge (Jeeps etc.).
V6mC.gif
 
Oben Unten