Fragen zur RX560 Performance

Creater

Komplett-PC-Käufer(in)
Bei der 3D Auflösung ist die Karte oft überlastet, dann muss man die Einstellung etwas runter fahren.

Zwei Fragen, wie kann es sein, dass bei einem Spiel wie z.B. Fortnite, die vRam lediglich 2GB einnimmt von 4GB. Welche Einstellungen müsste man dazu ändern, ohne aber das es gleich wieder auf die GPU Core geht?
Oder liegt das am Spiel und ich habe in einer größeren Welt wie z.B. GTA V mehr Arbeitsspeicher, zu verteilen?
Ich zocke momentan stabil auf einem Ryzen 3 1200G OC 3,8GHZ.
Benchmark Punkte über Greekbench 5:

Standard:

Single-Core Score
777

2487
Multi-Core Score

Overclock:

932
Single-Core Score

2885
Multi-Core Score

Grafik Standard:

24318
OpenCL Score

Was ist mit meinem Arbeitsspeicher, würde der gesamte PC, vor allem im Game Modus, besser mit einem Dual Chipset arbeiten? Im moment habe ich nur ein Stecker belegt, mit einem 8GB DDR4 Ram Riegel.
Theoretisch müsste es nach meinem Verständnis, im Dual Channel besser laufen. Wobei hier, nie eine großartige Auslastung entsteht, 40-60% auch beim Zocken.
Und die Spiele sind natürlich auf einer SSD Installiert.
Mainboard ist das B450 bei 2 Ram Channel, wäre dann auch schon schluss.

Edit:

3. Frage
Was haltet ihr davon, die Karte zum Overclock zu nötigen ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Kurz zur GRam Frage: Texturen sind das was den RAM füllt und quasi keine GPU-Leistung kostet. Und der Fortnite Stil mit oft einfarbigen Texturen braucht halt notorisch wenig davon.

Du kannst die CPU Performance zum Teil deutlich verbessern wenn du einen zweiten Riegel für Dual-Channel hinzufügst. Hier gibt es ein paar Extremfälle wo es an die 100% aus macht.
Dual-Channel vs Single-Channel RAM: Which is Better for Gaming on AMD Ryzen 3000 CPUs | Hardware Times
Bei deiner GPU und dein CPU sind es wahrscheinlich eher maximal 20%.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mahoy

Volt-Modder(in)
Das, was Olstyle schrieb.

Grundsätzlich musst du dir darüber im Klaren sein, dass die RX 560 keine Bäume ausreißen kann. Sie war schon zum Zeitpunkt des Erscheinens eher ein Lückenfüller zwischen reinrassigen Multimedia-Karten wie der RX 550 und der Gaming-Einstiegsklasse RX 570 und neuere Titel - auch wenn's nicht gerade Grafikbomben sind - verlangen zunehmend nach mehr.

Was die Minderperformance in beispielsweise Fortnite angeht, sollte man sich vom Grafikstil nicht täuschen lassen. Dieser ist simplifiziert, aber durch die genrebedingt schnelle Spielweise, massig Drawcalls durch veränderliche Umgebungen, hohe Sichtweiten und Alpha-/Shadow-Processing entsteht trotzdem eine gewisse Last auf der GPU. Und zwar auf den Rechenwerken selbst, während das VRAM kaum strapaziert wird.

Der langen Rede kurzer Sinn: Du wirst mit der RX 560 nicht glücklicher werden, auch nachdem du einige Bremsen bei CPU und Arbeitsspeicher gelöst hast. Denn damit wandert die Arschkarte zwingend noch stärker in Richtung Grafikkarte.
 

Eol_Ruin

Lötkolbengott/-göttin
Noch zwei Fragen, wie kann es sein, dass bei einem Spiel wie z.B. Fortnite, die VRam lediglich 2GB einnimmt von 8GB. Welche Einstellungen müsste man dazu ändern, ohne aber das es gleich wieder auf die GPU Core geht?

Um was geht es hier denn nun genau? VRAM oder "normaler" RAM? :huh:
Denn eine RX 560 mit 8GB VRAM gibts nicht - nur Versionen mit 2GB oder 4GB VRAM

Ich glaube also du kommst grad mit VRAM und RAM durcheinander! ;)
 
TE
TE
Creater

Creater

Komplett-PC-Käufer(in)
Es ging tatsächlich um beides.

Der VRam hat 4GB und DDR4 Ram hat 8GB.
Sorry für die Verwechslung.

Deswegen wundert es mich umso mehr, dass nur etwa 2,1GB VRAM beim spielen selektiert wird.

Was haltet ihr davon, die Karte zum Overclock zu nötigen ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Eol_Ruin

Lötkolbengott/-göttin
Deswegen wundert es mich umso mehr, dass nur etwa 2,1GB VRAM beim spielen selektiert wird.
Textur-Qualität erhöhen - dann wird auch mehr VRAM belegt ohne das die FPS sinken!
Wieviel VRAM Fortnite braucht - bzw welche Textur-Stufen es gibt - ist mir mangels Kenntnis des Spiels nicht bekannt!

Was haltet ihr davon, die Karte zum Overclock zu nötigen ?
Einfach mal testen!
Sapphire Radeon RX 560 Pulse 4 GB im Test (Seite 4) - ComputerBase
 

TheGermanEngineer

BIOS-Overclocker(in)
Was haltet ihr davon, die Karte zum Overclock zu nötigen ?

Nicht viel. Meine Erfahrungen mit Polaris haben gezeigt, dass OC praktisch nichts bringt. Ich hab es zwar mit der großen RX580 getestet, ich bezweifle aber, dass es mit den kleinen anders ist.

Das Maximum, was mit meiner GPU ging, waren rund 5% mehr AVG-Leistung, bei 50% mehr Leistungsaufnahme. Zugegeben, als Referenz habe ich mein Undervolting mit reduziertem Takt gewählt, daher ist das mit der Leistungsaufnahme nicht ganz fair. Aber es zeigt mir um so mehr, dass Takt recht schlecht skaliert. Da müsste man schon mindestens 200 MHz drauflegen können um ansatzweise Mehrleistung zu verspüren. Und das erkauft man sich dann mit einem massiven Mehrverbrauch.
 

Mahoy

Volt-Modder(in)
Hinzu kommt, dass die meisten RX 560 ihren Strom ausschließlich über PCIe beziehen, also bereits elektrisch nicht viel Spielraum besteht. Von der eher sparsam dimensionierten Kühlung ganz zu schweigen.

Wenn du eine RX 560 mit zusätzlichen 6pin-Stromanschluss hast, lassen sich GPU- und Speichertakt durchaus anheben, aber die Baseline ist schon so gering, dass du bestenfalls zwei bis drei fps mehr siehst - während deine Karte deutlich heißer wird und deren Lüfter heult wie nichts Gutes.

Kurz: Lass es besser, lebe erst einmal damit und spare auf ein Upgrade!
 
TE
TE
Creater

Creater

Komplett-PC-Käufer(in)
Danke für die Antworten, werde da lieber nix an der Karte machen. Werde noch die RAM raus holen und sie auf fast MAX. spielen und gut ist.
Ich habe ja eh nur ein 60hz Monitor 24", da sind die paar FPS mehr eben auch nichts. Schade finde ich nur, dass die Karte bei 3D Auflösung und SIchtweitenschärfe direkt überlastet wenn man da hoch einstellt, es gibt noch Episch, aber dann laggt es zu viel.
 

Eol_Ruin

Lötkolbengott/-göttin
Schade finde ich nur, dass die Karte bei 3D Auflösung und SIchtweitenschärfe direkt überlastet wenn man da hoch einstellt, es gibt noch Episch, aber dann laggt es zu viel.
Darf man fragen warum du dir dann eigentlich eine RX 560 gekauft hast wenn dir doch anscheinend die Performance nicht reicht :huh:
 
TE
TE
Creater

Creater

Komplett-PC-Käufer(in)
Ja mittlerweile ist alles eingestellt und ich habe im Durchschnitt 100-90FPS.
Manchmal ist die Grafik richtig toll auf konstanten 144FPS (Da habe ich es gedrosselt, der würde auch auf über 200 gehen, aber so läuft er besser, mein Samsung Monitor ist auch nur ein Full HD 24" 60HZ), manchmal hat derPC ruckler und ist kurz auf 60-50FPS.
Seitdem ich mir einen zweiten Ram mit 8gb geholt habe und Sie auf 3000MHZ eingestellt habe, läuft er echt super, man merkt richtig, dass er durch die Dual Channels besser "Rechnen kann".
Was natürlich das ganze bremst, das ist der Ryzen 1200 3.10 GHZ.
Aber mittlerweile läuft er schon fast 3/4 Jahr super auf 3,8 GHZ Overclock. Noch nie abgestürzt, aber man merkt, beim Zocken würde man noch ein ticken mehr brauchen (Fortnite) aber ich bin eigentlich voll zufrieden. Mittlerweile ist alles gut eingestellt und die Grafik ist natürlich auch besser, als eine "PS4". Keine ahnung warum ich mir das als Vorbild genommen habe :D Fast keine Ruckler mehr im spiel nur wen man vielleicht mal im Nahkampf ist und alle Leute wie verrückt bauen und schiessen haha.

Ich glaube würde ich den auf 4GHZ bringen, würde er absolut Flüssig spielen. Aber dann müsste ich definitiv "stärkere" Lüfter einbauen. Der Stock cooler kann eigentlich bleiben, für Außen habe ich sogar einen Lüfter, nur mal ne doofe Frage, der muss die Luft aus dem PC saugen richtig? allerding würde dder CPU Kühler dann weniger Luft bekommen, oder habe ich da ein denkfehler? Der Zuglüfter, unter dem Netzteil, der Bringt ja frische Luft rein? Den müsste man auf jeden fall mal ersetzen, der war von anfang an sehr schwach.

Temperaturen habe ich auch immer im Blick, beim Zocken ist die Grafikk. so bei 70-80 Grad im Durchschnitt.
CPU weis ich garnicht, aber so schnell lief der Lüfter eigentlich nicht. Die Temperatur kann ich glaube nur im Board Advance sehen, wo man auch manuell den Lüfter steuern kann etc. Naja egal.

Schaut mal was für verrückte hier, der CPU angetan haben :D

Liebe Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

rschwertz

Freizeitschrauber(in)
Welche RX560? Das gibt Karten mit
Shader/TMUs/ROPs
896/56/16
1024/64/16
Wenn die Karte einen 6 Pin PCIe Stecker hat kann man bei einer 896/56/16 versuchen, die restlichen Einheiten zu aktivieren (BIOS reflash, Treiber neu installieren).
 
Oben Unten