• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Frage zur Spannungssenkung bei Intel Speed-Step/EIST

warchild

Kabelverknoter(in)
Hallo :)

Ich habe meinen i5 auf 3,37 Ghz (21x160) übertaktet. Nun senkt er dank aktiviertem Speed-Step immer schön im Leerlauf den Takt auf 1,44 Ghz. Die Spannung bleibt aber bei 1.200V bestehen.

Ist das nun schädlich für den Prozessor, dass der Takt ohne eine Spannungsabsenkung reduziert wird?

Dass der Stromverbrauch vor allem durch eine Spannungsabsenkung sinkt ist mir klar, mir gehts vor allem um die Haltbarkeit der CPU.

PS: Das Board ist ein P7P55D

LG
 
G

Gast XXXX

Guest
Nein, ist nicht schädlich da deine angelegte Spannung innerhalb der von Intel festgelegten Spezifikation liegt.
 

AchtBit

Software-Overclocker(in)
öhi.. dein Itanium ist aber hungrig. Ich dacht die brauchen weniger. Der frisst ja fast soviel wie ein q6600 im ersten Stepping. Mit meinem bin ich bei 72W am Limit.
 

AchtBit

Software-Overclocker(in)
Hallo :)

Ich habe meinen i5 auf 3,37 Ghz (21x160) übertaktet. Nun senkt er dank aktiviertem Speed-Step immer schön im Leerlauf den Takt auf 1,44 Ghz. Die Spannung bleibt aber bei 1.200V bestehen.

Ist das nun schädlich für den Prozessor, dass der Takt ohne eine Spannungsabsenkung reduziert wird?

Dass der Stromverbrauch vor allem durch eine Spannungsabsenkung sinkt ist mir klar, mir gehts vor allem um die Haltbarkeit der CPU.

PS: Das Board ist ein P7P55D

LG

Wenn Du die Vcore automatisch wählst müsste er eigentlich schon die Spannung dynamisch regulieren wenn eIST aktiv ist. Normalerweise ist er so sparsamer. Ich habe meine Vcore nur gesetzt weil meine CPU deutlich öfter mit 1,3v gefüttert wird als dass sie unter 1,2v einpendelt. Das sind bei Vollgas 7 oder 8 Watt mehr. Also nix gibts 1,3v
 
Oben Unten