• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

frage zu sockel 1156 boards

Patibim

Komplett-PC-Aufrüster(in)
hi ich wollt mal fragen ob der nforce 200 chip irgend welchen einfluss auf die spielleistung nimmt. weil ich schwanke mir ein system mit x58 oder p55 aufzubaun welches mit 2 geforce via sli arbeiten soll:). wäre auch schön mal ein benchmarkt zu sehn wo die sli performance zwischen einem x58 und einem p55+nforce 200 gezeigt wird.hab schon das ganze internet abgeklappert aber nix wirkliches gefunden:kaffee: freu mich über jede antwort.:) mfg. Patibim
 

Hadruhne

PC-Selbstbauer(in)
Mit dem 200er chipsatz ist es möglich auf einem P55-Board 2 PciE-Slots mit je 16Lanes anzubinden. Ohne Nforce 200 Chip sind es nur je 8Lanes. Wenn du Grafikkarten hast die so viel Bandbreite brauchen dass 2*8 Lanes bremsen dann bringt es was. Desweiteren unterstützt der P55 Chipsatz nur Dualchannel Ram und der X58 Tripplechannel Ram. Das heißt ein System mit X58 Chipsatz und 2*16 PciE-lanes hat durch Tripplechannel-Ram einen Vorteil (höhere Bandbreite) gegenüber dem P55-Board mit nforce 200 chipsatz.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Mit dem 200er chipsatz ist es möglich auf einem P55-Board 2 PciE-Slots mit je 16Lanes anzubinden.

Stimmt, nützt aber nur was bei SLI / Crossfire Systemen, wenn du nur eine Grafikkarte benutzt hat die immer PCIe x16, da gibts keinen Performanceverlust.

Desweiteren unterstützt der P55 Chipsatz nur Dualchannel Ram und der X58 Tripplechannel Ram.

Stimmt auch, der X58 ist aber ein Sockel 1366 Chipsatz und hat daher mit den Boards hier nichts zu tun, die "Mainstream" 1156er gibts nur mit Dual Channel soweit ich weiß.

Insgesamt kann man sagen, dass du wohl keine Unterschiede bemerken wirst wenn du einen "normalen" Prozessor ohne großes Übertakten und eine einzelne Mainstreamkarte als Grafik nutzt, da geben sich Chipsätze vielleicht 1, 2% Leistung.

Wenn du aber in Erwägung ziehst irgendwann deine CPU zu übertakten, mehr als eine Grafikkarte oder sehr schnelle oder sehr viel Hardware (viele Karten, viele RAM-Riegel usw) zu benutzen dann greif lieber zu einem besseren Chipsatz (der P55 ist da nicht verkehrt in der Preisklasse) - nichts ärgert mehr als wenn man Geld für 2 Grafikkarten aus dem fenster wirft und dann das Mainboard jede nur mit der halben Bandbreite ansprechen kann - oder wenn man 2 neue RAM Riegel dazukauft aber das Board mit 4 Riegeln gleichzeitig instabil wird...
 
TE
P

Patibim

Komplett-PC-Aufrüster(in)
naja ich wollte mir eventuel 2 x fermi holen (wenn es soweit ist) und nen i7-860 und den dann übertakten. bei dem sockel 1366 schreckt mich halt die hohe leistungsaufnahme von 130w ab. da ich nich vorhhab auf wasserkühlung um zu steigen. und da ich jetz schon ein 790i hab mit 2 x 2gb ddr3 müsste ich bei triblechannel ja noch neuen ram kaufen, ich weiß dualchannel würde gehn aber dann täte es ja auch ein p55^^ ich denk da speziel an das EVGA P55 FTW 200.
 

Hadruhne

PC-Selbstbauer(in)
Keine Ahnung wie weit du takten willst.

Wenn du den Sockel 1156 CPU auf über 4ghz übertakten willst, biste diesem Bereich (130W) auch nicht mehr fern, villeicht sogar schon drüber. Je nachdem wieviel Vcore Spannung deine CPU dafür braucht (und im gleichen Zug müssen die Energiespareinstellungen der CPU deaktiviert werden).
Deine 2 Grakas werden im 3D sicherlich auch 250-350W [oder mehr?] ziehen. Auf eine Hohe Wärmeentwicklung muss du dich bei denen Plänen auf jeden Fall einstellen.
Sockel 1333 hin oder her.
 
TE
P

Patibim

Komplett-PC-Aufrüster(in)
naja luftkühlung würde als cpu kühler ein 9700 von zalman drauf kommen und als gehäuse hab ich das haf 932.
 

emperator

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Mit den Zalman wirst du beim Übertakten nicht viel Freude haben. Da muss schon was leistungsfähigeres her, wie Noctua NH-D14, Prolimatech Megahelems und Co.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
bei dem sockel 1366 schreckt mich halt die hohe leistungsaufnahme von 130w ab.

Ähm die Leistungsaufnahme hat NICHTS mit dem Sockel zu tun, da kommts nur auf die CPU an... und da ist der Unterschied zwischen Corei7 860 und Core i7 920 nur sehr sehr klein.

Wenn du ohnehin übertakten willst und dafür mehr Spannung brauchst wirst du weit über die 130W kommen, egal welche CPU oder Sockel - 200W sind da schon drin - und die sind mit sehr guter Luftkühlung auch noch zu kontrollieren.

Wenn du wie du sagst zwei Fermis da reinbauen willst bist du im absoluten High-End Bereich, da wäre es sinnlos nicht auch das Mainboard - was das wichtigste Teil im PC ist - aus diesem Segment zu wählen... ich meine du willst 1000€ für 2 Fermis ausgeben aber dann nur ein NForceboard statt nem anständigen X58er nehmen? Leute gibts^^
 
TE
P

Patibim

Komplett-PC-Aufrüster(in)
okay, unendlich viel geld hab ich nich^^ also die 2 x fermi sollen mit einmal kommen und der rest so nach und nach. aber wo ist es nich möglich ein high end system auf dem p55 zu machen. sehe jetz kein anlass für den x58 ich brauch ja dann nich mehr als 2x16 lanes und müsste halt auch kein triblechannel kaufen (2x2 gb ddr3 sin vorhanden) es soll ja ne spielekiste werden^^ mehr eigentlich nicht. gibt es außer trible channel noch einen unterschied zum p55+nforce weil? ich sprech damit jetz die ausage von Incredible Alk an. soll nich böse gemeint sein. mfg. Patibim
 

Hadruhne

PC-Selbstbauer(in)
Du wirst auch mit nur 1ner fermi Karte (außer den Low-end Karten) genug Leistung für ein Spielesystem haben.
Wenn du aber richtig viel Geld mit nem SLI-System "kaputt" machen willst mutet es einfach komisch an dass du eine "leicht beschnittene" Plattform dafür auswählst. Sicher ich versteh den Gedanken Geld sparen durch Ram weiterverwenden.
Aber irgendwann wird auch dein Rechner auch mit 2 Grakas zu schwach sein. Das ist der Punkt den man ja möglichst lange hinauszögern will? mit SLI? oder wofür brauchst du sonst 2 Grakas?

Nebenbei hast du sicher schon von diesen fiesen Microrucklern gehört , die bei 2, 3 und 4 Grakas auftreten wenn sie in 3D unter Vollast arbeiten und
die Framerate unter ca 30 FPS fällt. Dieser Moment kommt irgendwann.

Und jetz stell dir vor Die Grakas sind aber eigentlich noch gar nicht am Limit ihrer vollen Leistungsfähigkeit weil das Dual-Channel Speicherinterface ein bischen limitiert ( einen Flaschenhals darstellt ) im Vergleich zu Tripple-Channel.

Würde dich das stören? - Alk und mir mutet es ein bischen seltsam an.

Letzendlich ist es dein Geld!
Und wenn dein Monitor nicht größer ist als 24" (Full-HD-Auflösung) gibt es eigentlich keinen "vernünftigen" Grund. 2 Grakas zu kaufen.

Kauf dir nen P55 ohne N-force Chip + 1ne Fermi Karte, verwende dein Ram wie geplant und Spar das Geld für das nächste System.

Du kannst auch 4 Grakas in ein System Ballern. 1, 2 Hardwaregenerationen später merkste dass ne neue Einzelkarte "dein Altes SLI-System" in die Tasche steckt. Und dass du mit dem Geld für einzige Fermi Karte dann schon wieder (oder nur fast) nen Zeitgemäßen Mobo+CPU+Ram Kit gibt.

Und wenn du heute nur Ne P55 Plattform kaufst statt X58 sollte das eingesparte Geld dann sogar noch für die zum "Kit" passende Graka reichen.

The Neverending Story...



Passend zum Thema http://www.spiegel.de/video/

Spiegeltv Reportage - Die Kinder von Sodom

Deine Hardware landet iwann dort oder an einem ähnlichen Platz der Welt. Siehs mal aus der Perspektive.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
So in etwa sehe ich das auch wie Hadruhne das beschreibt. Du bist besser dran wenn du ein gutes P55 System mit einer starken Grafikkarte baust und das dann sagen wir mal 2-3 Jahre nutzen kannst. Wenn du ein X58er mit 2 Karten zusammenstellst ist das ein stück schneller, wird aber nach 3 Jahren ebenfalls nicht mehr das beste sein - es kostet aber ein gutes Stück mehr.

Was auf keinen Fall empfehlenswert ist wäre, ein Teil des teuren Systems zu nehmen (SLI) und einen anderen Teil des "schlechten" Systems (nur 2 RAM-Riegel, Nforce Board) - dein System ist nämlich immer nur so schnell wie das langsamste Glied, du würdest deine HighEnd Bauteile unnötig ausbremsen.

Und wie schon erwähnt - 2 Fermis im SLI haben nur dann eine Grundlage wenn du in Auflösungen jenseits von 1920x1200 spielen willst, bei kleineren Auflösungen und in den allermeisten Spielen werden sich die Grafikkarten zu Tode langweilen... und was bringen schon 400 statt 250 fps bei Counter Strike :ugly:?
Ich habe mit ner einzelnen GTX285 schon in 95% der Spiele die ich spiele konstante 60fps (vsync), einzige Ausnahme ist Crysis, da sinds "nur" 40 im Schnitt wenn ich alles Aufdrehe (1920x1200!). Eine Fermi wird höchstwahrscheinlich auch hier die 60 erreichen... warum also in eine zweite Geld reinstecken? Da musste schon nochn tausender oder zwei fürn 30-40 Zoll TFT ausgeben, dann kannste mit nem SLI einen abziehen ;-)
 
TE
P

Patibim

Komplett-PC-Aufrüster(in)
naja ich hab ja auch ne gtx285^^ un weiß ja wie se rent bloß kommt 16 fache anisotrophische Filterung und dann noch eine hohe kanntenglätung hinzu gehn auch mit der karte die fps rasch in keller. und deswegen wollt ich gleich 2 karten verbaun da ja eigentlich die kantenglätung auch nix anderes is als das hochrechnen auf eine höher auflösung^^ aber ihr habt mich überzeugt ein x58 zu hohlen, zumal ich gerade erst wieder gelesen hab das die p55 bei foxconn sockeln eventuel durchbrenn könn. ich hoffe ihr versteht mich jetz hab übrigens als monitor nen 22 zoller von samsung. gibt es denn bei de x58 auch ein gutes board von evga hab da noch nich weiter geschaut, hab bisher nur gute erfahrungen mit diesem hersteller gemacht.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Ok... wenn du natürlich Kantenglättung reinhaust wie ein Irrer wird jede Karte (übrigens auch ein SLI) einbrechen, ich halte es nur persönlich für unsinnig mehr als 2x AA zu verwenden bei 1920x1200 da ich selbst den Unterschied kaum bemerke - wenn ich penibel darauf achte ja aber beim Zocken niemals :-D

Ich bin immer noch der Meinung, dass für einen 22 Zoller mit höchtwahrscheinlich einer 1680er Auflösung eine High-End Karte massig ausreicht, in der Auflösung wird eine Fermi höchstwahrscheinlich auch 4xAA in Crysis flüssigst darstellen können aber wie gesagt das ist deine Entscheidung.

Noch ein Tipp am Rande: Wenn du Kantenglättungsfreak bist und auch mal 8x oder 16x MSAA oder sogar SSAA nutzt um deine zukünftigen Grafikkarten auszulasten wäre es wesentlich sinnvoller eine/viele HD5000 (oder bis dahin sogar HD6000er?) Karte(n) zu benutzen anstatt der NVidia Modelle - die ATIs sind nämlich genau in dieser Disziplin (extreme Kantenglättung) weitaus Performanter als die Geforces, die Geforce Chips brechen ab 8xAA sehr stark ein in den FPS (da auch NVidia diese Modi anscheinend für nicht praxisnah hält und die Karten nicht dahingehend optimiert sind).
 
TE
P

Patibim

Komplett-PC-Aufrüster(in)
danke für den tipp.^^ hab gerade mal in dein profil geschaut Incredible Alk du hast ja schon nen i7^^ ist es wirklich so das er im gegensatz zu den core to quad modellen kaum unterschiede in games zeigt? ich hab ja zur zeit ein 790i und nen q6600 @ 3,2 ghz aber ich denk mal der wird das system ausbremsen und extra umrüste nauf nen q9550 find ich jetz mitlerweile sinlos. mfg patibim
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Das kommt aufs Spiel an. Ich habe bei Crysis von einem Q6600 @ 3,6GHz zu meiner jetzigen CPU einen Vorteil von 5-10% Mehrleistung gehabt, die meisten anderen Spiele die ich nutze sind wie gesagt sowieso am 60FPS Limit meines TFTs angekommen.

Ich nutze die CPU aber 98% der Zeit zum arbeiten und nicht zum spielen - und da kann ich dir versichern, dass eine h.264 Konvertierung, die auf der alten CPU noch 10 Stunden dauerte auf der neuen in fast der halben Zeit erledigt ist, der i7 ist bei sehr arbeitsintensiven Programmen (die auch 8 Kerne auslasten können) ein großes Stück schneller als der Core2Quad.

Dass Spiele davon wenig profitieren liegt daran, dass sie wenig von 4 zusätzlichen kernen und der riesigen Bandbreite von QPI im Triple Channel haben - daher gibts hier nur magere Mehrleistungen... Anwendungen die bandbreitenlimitiert sind wie etwa das Konvertieren von FullHD Material haben aber auf i7 CPUs einen riesigen performancezuwachs erhalten.
 
TE
P

Patibim

Komplett-PC-Aufrüster(in)
ich hätte da noch ne andere idee^^ ich hab jetz getestet ohne ende mehr als 3,2 ghz sin einfach nich drin mit meiner cpu selbst bei 1,55v und anhebung verschiedener chipsatzkomponenten waren nich mehr drin. deswegen wäre vieleicht der q9550 keine schlechte idee wen nich den auf 4 ghz bekomme und ein sli taugliches board hab ich ja sowieso^^ und in 2-3 jahren^^ vliegt ja eh wieder die alte hardware aus der kisteu nd kommt neue rein. würde sich das lohn von q6600 q3,2 ghz auf q9550 @ 4ghz ???
 

Mazzel-92

PC-Selbstbauer(in)
Ähm die Leistungsaufnahme hat NICHTS mit dem Sockel zu tun, da kommts nur auf die CPU an... und da ist der Unterschied zwischen Corei7 860 und Core i7 920 nur sehr sehr klein.
Wieso? Meines Wissens hat der i7-860 genau wie sein kleiner Bruder i5-750 eine TDP von 95W, 130W haben nur die Bloomfields... Oder wird die TDP mit OC überschritten???

Wenn du den Sockel 1156 CPU auf über 4ghz übertakten willst, biste diesem Bereich (130W) auch nicht mehr fern
Das klappt sowieso nich, das hat PCGH inner Print 12/2009 getestet: Nichmal mit 1,3V sind die über 4GHz hinweg gekommen! Maximum war 3.885MHz und mit denen hat der ganze PC statt 180,2W ganze 365W an Leistung aufgenommen...

Und da du anscheinend eine CPU mit Hyper-Threading kaufen möchtest, empfehle ich dir, dir Windows 7 zu besorgen, falls du es noch nicht hast! Denn durch das SMT-Parking, was dort enthalten ist, kann man HT auch in Spielen eingeschaltet lassen, ohne(!) die sonst fälligen 10-15% Leistung einzubüßen!

Gruß:ugly:
Mazzel
 

Mazzel-92

PC-Selbstbauer(in)
Ganz nebenbei hätte ich auch noch eine Frage: Gilt die PCIe-Aufteilung x8/x8 nur bei SLI/CrossfireX oder auch, wenn ich neben einer normalen GeForce noch eine Karte einbaue, die für mich PhysX-Berechnungen durchführt?? Denn die meisten 1156-Boards haben ja einen PCIe 2.0 x16 Slot, der auch elektrisch x16 ist und daneben einen PCIe 2.0 x16 Slot, der elektrisch nur x8 ist. Ich will also speziell wissen, ob die erste Karte mit voller Bandbreite läuft und die zweite mir x8!

Gruß:ugly:
Mazzel
 
Zuletzt bearbeitet:

mramnesie

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Mein 750er läuft mit 4 Ghz - unter 1,35 V - komisch?! Mit manueller Handarbeit. Wobei das überhaupt keinen Sinn macht.

Microruckler - sind out - auch hier ist ausführliche Handarbeit erforderlich. Aber SLI /CF - machen m.E. auch keinen Sinn, wenn man sieht was die 5870 oder gar die Doppelkernkarte bringt... Vorallem - viel Stromverballeriung - teures Netzteil erforderlich.

Also mein Kumpel zockt mit seiner 4890 auf einem 24" bei hoher Auflösung auch Shooter flüssig - gut ist grenzwertig aber es gibt ja ne menge schnellerer Karten - WTF is FERMI?!

Ich würde dir zu einem guten 1156 System raten -mal sehen was der neue chipsatz (57er) bringt. Das Geld kann man in eine gute Graka stecken. Die MSI sind recht stromsparend und hatten bislang auch keinen Sockelbrand.

Mein Fazit: Ein 1366er lohnt nur wenn du vorallem Video oder CAD Anwendungen betreibst. In Spielen ist ein 1156er oft besser. Die aufrüstung auf einen 9550er (775er Sockel) hatte ich auch überlegt, aber wirtschaftlich und um ein paar Jahre "ruhe" zu haben würde ich mich für den aktuelleren Sockel entschieden.

Auf überflüssigen oversized Firlefanz wie CF oder SLI würde ich veerzichten - weniger ist mehr. Und das System erstmal tageweise einzurichten um dann vllt. mal mit marginal - vllt. sogar unmerklich - besseren Ergebnissen zocken zu können - das bringt keine Freude. Vorallem wenn man dann noch Geld gespart hat :D

So, nur meine Meinung.....
 

Mazzel-92

PC-Selbstbauer(in)
Das ist doch hoffentlich ironisch gemeint oder??? Die DX11-Grakas von nVidia... Der Chip soll glaub ich GF100 statt GT300 heißen! Die Karten kommen dann aber denk ich als GTX 380 usw. aufn Markt...

Mein 750er läuft mit 4 Ghz - unter 1,35 V - komisch?!
Den hat PCGH auf 3,9GHz gekriegt, aber es gibt ja immer welche die leicht besser sind und welche die schlechter sind... Serienstreuung nennt man das doch oder!?

Gruß:ugly:
Mazzel
 

mramnesie

Komplett-PC-Aufrüster(in)
...im hwluxx z.b. hab ich gesehen haben ein paar Leute die 4 Ghz und mehr geknackt. Aber wer braucht das schon?!
 

Mazzel-92

PC-Selbstbauer(in)
Ganz nebenbei hätte ich auch noch eine Frage: Gilt die PCIe-Aufteilung x8/x8 nur bei SLI/CrossfireX oder auch, wenn ich neben einer normalen GeForce noch eine Karte einbaue, die für mich PhysX-Berechnungen durchführt?? Denn die meisten 1156-Boards haben ja einen PCIe 2.0 x16 Slot, der auch elektrisch x16 ist und daneben einen PCIe 2.0 x16 Slot, der elektrisch nur x8 ist. Ich will also speziell wissen, ob die erste Karte mit voller Bandbreite läuft und die zweite mir x8!

Gruß:ugly:
Mazzel
Weiß das denn vllt jemand???
 

Blechdesigner

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Richtig!

Wenn du eine Karte einbaust, läuft sie mit 16x, werden 2 verwendet teilen sie sich die Anbindung 8x/8X.
Manche Board haben auch noch einen dritten Slot, der ist dann mit 4x über den Chipsatz angebunden.
 

schrubby67

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo ich habe das MSI P55-GD65 auf allen 3 teilen steht Lotes

Sockel-Abdeckung, Sockel-Backplate und der Sockel
 

Aholic

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
100% sagen zu können ob das board einen Lotes oder Foxconn hat kann man nicht, da die Hersteller wie PCGH glaube ich auch schon sagte, mal den einen mal den anderen Sockel verwenden,
obwohl es das selbe Mainboard Modell ist. :)
 

Bruce112

BIOS-Overclocker(in)
eben nicht hier zb

GIGABYTE GA-P55-UD3 P55 S1156 ATX
alles foxconn


GIGABYTE GA-P55A-UD3 P55 S1156 ATX
bei dem hier nicht

diese bezeichnung A


Sockel-Abdeckgung-LOTES

Sockel-Backplate-LOTES

SockelFoxconn
 

Aholic

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Na wenn du dir bei den Modellen sicher bist gut, es gibt aber durchaus Hersteller die mal Foxconn mal Lotes verwenden. :)
 

Kelth

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Kommt ganz darauf an was MSI für Sockel verwendet, ob Lotes oder Foxconn. Aber das solltest du evtl im Netz rausfinden, just google it. ;)

Ne ich wollte nur mal allgemein wissen ob es bei MSI nen bekannten fall zu dem Thema gibt.
Hab bisher noch nichts gefunden bezüglich MSI und Sockelbrand.
Scheint wohl tatsächlich zu stimmen.

Hallo ich habe das MSI P55-GD65 auf allen 3 teilen steht Lotes

Sockel-Abdeckung, Sockel-Backplate und der Sockel

In dem aktuellen PCGH-Dauerstabilitätstest wird bei dem MSI P55-GD65 angegeben das alle 3 teile von Foxconn stammen.
Also scheint es bei MSI zu variieren ^^

Will mir auch demnächst n neues System zusammenstellen und hatte da das MSI P55-GD65 ins auge gefasst :D

Apropo
@schrubby67
Will mir zufällig n ähnliches System wie du zusammenstellen.
Verwendest du diesen G.Skill RipJaws DIMM Kit 4GB PC3-12800U CL7-7-7-24 (DDR3-1600) (F3-12800CL7D-4GBRH) Preisvergleich bei Geizhals.at Deutschland Arbeitsspeicher?
Und ist da noch genug platz wegen dem Noctua kühler?
Achja und ist die mitgelieferte WLP von Noctua zu gebrauchen ?
 
Zuletzt bearbeitet:

schrubby67

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ne ich wollte nur mal allgemein wissen ob es bei MSI nen bekannten fall zu dem Thema gibt.
Hab bisher noch nichts gefunden bezüglich MSI und Sockelbrand.
Scheint wohl tatsächlich zu stimmen.



In dem aktuellen PCGH-Dauerstabilitätstest wird bei dem MSI P55-GD65 angegeben das alle 3 teile von Foxconn stammen.
Also scheint es bei MSI zu variieren ^^

Will mir auch demnächst n neues System zusammenstellen und hatte da das MSI P55-GD65 ins auge gefasst :D

Apropo
@schrubby67
Will mir zufällig n ähnliches System wie du zusammenstellen.
Verwendest du diesen G.Skill RipJaws DIMM Kit 4GB PC3-12800U CL7-7-7-24 (DDR3-1600) (F3-12800CL7D-4GBRH) Preisvergleich bei Geizhals.at Deutschland Arbeitsspeicher?
Und ist da noch genug platz wegen dem Noctua kühler?
Achja und ist die mitgelieferte WLP von Noctua zu gebrauchen ?


Ja den habe ich;) platz ist da, weil die 2 und 4 bank genutzt werden die wlp finde ich gut.
 
Oben Unten