• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

frage zu directx

hoschi8219

PC-Selbstbauer(in)
ist es normal das, wenn ein neues dx raus kommt das man auch gleich eine neue karte sich holen muss.

wahr doch bei dx 4 bis 8 nicht so. oder :huh:

der gedanke lässt mich nicht los. des wegen frage ich mal.:what:
 
Natürlich ist es normal dass man sich, um alle Features der neuen Version nutzen zu können, eine neue Grafikkarte kaufen muss. Ob es bei DX4 - 8 auch so war, kann ich nicht 100%tig sagen, ich glaube aber schon. Natürlich musst du keine neue Grafikkarte kaufen. Du kannst, ist aber auch nur sinnvoll wenn du die neuen Features nutzen möchtest.
 

Two-Face

PCGH-Community-Veteran(in)
Na sicher musst du dir da 'ne neue Grafikkarte holen, die entsprechende Version unterstützt - das war schon immer so.

Unglaublich, dass das gewisse Leute immernoch nicht begriffen haben:schief:
 

Axi

Freizeitschrauber(in)
Bei den älteren Grakas kann ichs net genau sagen.

Nur ist der Aufbau von den Grafikkarten von DX9 auf DX10 stark verändert. Hab da damals einen Seitenlangen Bericht gelesen.
Weis leider nicht mehr so genau wie das war, deswegen will ich jetzt auch keine Halbwahrheiten hier verbreiten, sonst gibts nur eins aufn Deckel :D
 

Two-Face

PCGH-Community-Veteran(in)
Nur ist der Aufbau von den Grafikkarten von DX9 auf DX10 stark verändert. Hab da damals einen Seitenlangen Bericht gelesen.
Weis leider nicht mehr so genau wie das war, deswegen will ich jetzt auch keine Halbwahrheiten hier verbreiten, sonst gibts nur eins aufn Deckel :D

Ja, das lässt sich sogar relativ einfach erklären: der klassische Aufteilung zwischen Pixel-Pipelines, Vertex-Shader und Pixel-Shader (Shader-Einheiten) wurde durch Unified-Shader (so genannte Stream-Prozessoren) ersetzt. Das ist der deutlichste Unterschied, natürlich gibt's da noch mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:

mattinator

Volt-Modder(in)
Ich denke mal, eine etwas verständlichere Antwort wäre wohl sinnvoller.
Ein wesentlicher Trend der Entwicklung von Computer- und Konsolen-Spielen ist die Verbesserung der Darstellung. Zum einen muss es dafür Software-Technologien und Programmierschnittstellen geben, die es dem Spieleentwickler ermöglichen, das auch umzusetzen. Diese Schnittstellen werden im Fall der MS Windows Betriebssysteme (DirectX) durch Microsoft in Zusammenarbeit mit den Spieleentwicklern und Grafikchip-Herstellern entwickelt und in ihren Funktionen definiert. Die Bereitstellung dieser Schnittstellen erfolgt durch die Grafikkarten-Treiber. Sogesehen müsste eigentlich nur der Treiber angepasst werden, damit neue Funktionen auch korrekt von der Grafikkarte ausgeführt werden. Das wird für die älteren Grafikkarten auch zum Teil gemacht, hat jedoch einen Haken: die neueren Funktionen werden bei den älteren Grafikkarten nicht direkt in Hardware ausgeführt und müssen je nach Architektur der Grafikkarte durch den Treiber entweder über den Prozessor oder die Grafikkarte selbst sozusagen "emuliert" werden. Das geht natürlich auf Kosten der Leistung, wodurch die neuen Features mit älterer Grafikhardware i.d.R. nicht in spielbaren Geschwindigkeiten genutzt werden können. Außerdem gibt es natürlich auch Features, die sich nicht wirklich emulieren lassen.
Fazit: neue Features -> neue Schnittstelle -> neue Hardware
(gilt eigentlich nicht nur für die Grafik)
 
TE
H

hoschi8219

PC-Selbstbauer(in)
Ich denke mal, eine etwas verständlichere Antwort wäre wohl sinnvoller.
Ein wesentlicher Trend der Entwicklung von Computer- und Konsolen-Spielen ist die Verbesserung der Darstellung. Zum einen muss es dafür Software-Technologien und Programmierschnittstellen geben, die es dem Spieleentwickler ermöglichen, das auch umzusetzen. Diese Schnittstellen werden im Fall der MS Windows Betriebssysteme (DirectX) durch Microsoft in Zusammenarbeit mit den Spieleentwicklern und Grafikchip-Herstellern entwickelt und in ihren Funktionen definiert. Die Bereitstellung dieser Schnittstellen erfolgt durch die Grafikkarten-Treiber. Sogesehen müsste eigentlich nur der Treiber angepasst werden, damit neue Funktionen auch korrekt von der Grafikkarte ausgeführt werden. Das wird für die älteren Grafikkarten auch zum Teil gemacht, hat jedoch einen Haken: die neueren Funktionen werden bei den älteren Grafikkarten nicht direkt in Hardware ausgeführt und müssen je nach Architektur der Grafikkarte durch den Treiber entweder über den Prozessor oder die Grafikkarte selbst sozusagen "emuliert" werden. Das geht natürlich auf Kosten der Leistung, wodurch die neuen Features mit älterer Grafikhardware i.d.R. nicht in spielbaren Geschwindigkeiten genutzt werden können. Außerdem gibt es natürlich auch Features, die sich nicht wirklich emulieren lassen.
Fazit: neue Features -> neue Schnittstelle -> neue Hardware
(gilt eigentlich nicht nur für die Grafik)


danke
 

mattinator

Volt-Modder(in)
normal sowiso nicht, aber das hier leute rum geistern die nur beleidigen, verbessern (auf ich weiss sowiso alles besser und du hast keine ahnung) und hast du nicht gesehen.

Kann Axi nur zustimmen, mach Dir nichts draus !

Habe mich heute gerade mit Kollegen (IT-Fa.) darüber unterhalten, was in den Foren so "abgeht". Es will halt nicht jeder nur helfen und viele Themen haben mit zunehmenden "Alter" gar nichts mehr mit der Frage zu tun. Aber wir sind alles nur Menschen, auch mit unseren Fehlern. Freut mich, wenn ich Dir helfen konnte, das war zumindest meine Motivation. Außerdem kann man selbst auch immer noch etwas Neues lernen, wenn man jemandem etwas erklärt.:daumen:
 
Oben Unten