Flut an preiswerten Grafikkarten? Miner könnten RTX 3080 und Co. bald massenweise auf den Gebrauchtmarkt werfen

LastManStanding

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich warte einfach was da kommt...
Ich spiele realistisch geschätzt max 5 stunden die Woche. Wenn ich ein neues Spiel hab, jeden Tag- lange^^
Da ich aber mit ner für mich "lahmen" 1080ti eigentlich kein neues AAA Spiel kaufen kann. Spiele ich einfach so lange nahezu gar nicht bis ich "NEU=UVP" bekomme. Garantiert gebe ich mir nicht die Blöße um etwas was ich haben will, mit anderen per F5-Taste zu wetteifern.

Wenn die Neupreise im Handel bei der jetzigen UVP angekommen sind. Dann sind wir bei sehr Teueren Einführungspreisen angekommen. Manche tun gar so als würden sie zurzeit schon Schnäppchenpreise zahlen
 

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
Na wenn es auf einer Liste steht...

Du bist da ja top informiert. Ich nehme also an, du bist in der Branche vernetzt und bestenfalls dauernd vor Ort?

Oder passt dir doch eher schlicht dein Narrativ besser?

Mal im Ernst, deine Seite der Medaille ist plausibel, aber auch nicht plausible als die Andere. Die Wahrheit liegt wahrscheinlich zwischen beiden Extremen.

Seine Darstellung ist auch lückenhaft. Zwar stimmt es, dass schon länger niemand mehr ernsthaft BTC auf irgendwas anderes als Spezial-Hardware schürft. Aber Ende 2020 ein paar zehntausend ETH-ASICs kaufen? Das war schlicht nicht möglich. Die großen Farmen hatten die Wahl zwischen "nichts tun" und "Grafikkarten kaufen" und ich muss wohl nicht erklären, was kurzfristig mehr Rendite versprach. Und ohne dauerhaften Aufenthaltstitel seine Firma aus China in nach Texas zu verlegen macht man auch nicht im Handumdrehen.
 

FetterKasten

Software-Overclocker(in)
Ich lache die ganzen Miner aus, die sich den Kram angeschafft haben, auf Grundlage von iwelchen Milchmädchenrechnungen.
"Rentiert sich nach x Monaten" und sie haben es gar nicht so lang geschafft und keine sinkenden Kurse usw. mit eingerechnet.
 

HomeboyST

Software-Overclocker(in)
Na wenn es auf einer Liste steht...

Du bist da ja top informiert. Ich nehme also an, du bist in der Branche vernetzt und bestenfalls dauernd vor Ort?

Oder passt dir doch eher schlicht dein Narrativ besser?

Mal im Ernst, deine Seite der Medaille ist plausibel, aber auch nicht plausible als die Andere. Die Wahrheit liegt wahrscheinlich zwischen beiden Extremen.

Sagen wir es so, ich bin ziemlich tief in der Materie drin.

Aber meine Seite ist plausibler als andere. Denn auch Miner schauen, dass Ihre Fixkosten / ROi etc passen.
Und auch die kamen nicht zu "normalen" Preisen an die Karten ran. Die Preise wurden durch die Scalper gemacht und den Leuten ( Zockern )
denen die Kohle entweder egal ist oder das Ihr Hobby halt so hoch hängen und das Geld dafür ausgeben.
Seine Darstellung ist auch lückenhaft. Zwar stimmt es, dass schon länger niemand mehr ernsthaft BTC auf irgendwas anderes als Spezial-Hardware schürft. Aber Ende 2020 ein paar zehntausend ETH-ASICs kaufen? Das war schlicht nicht möglich. Die großen Farmen hatten die Wahl zwischen "nichts tun" und "Grafikkarten kaufen" und ich muss wohl nicht erklären, was kurzfristig mehr Rendite versprach. Und ohne dauerhaften Aufenthaltstitel seine Firma aus China in nach Texas zu verlegen macht man auch nicht im Handumdrehen.

Die Farmen kaufen doch nicht tausende auf einmal.

Die Tauschen eher Ihre Hardware regelmäßig durch und haben ganz konkrete Liefervereinbarungen mit Firmen wie
Bitmain, Inno, Avalon usw. auf die nächsten Jahre.

Und allein in Zeiten wurde die vorhandene Hardware einfach länger genutzt.

Denn wie gesagt und ganz einfach, eine zb. 3080ti holt allein die Anschaffungskosten in 2 Jahren kaum rein.
Zumal wie erwähnt benötigen diese weitaus mehr "Aufmerksamkeit". Hat ja auch etwas mit Personalkosten zu tun.
 

Accolade

PC-Selbstbauer(in)
Es gibt nichts für was es sich lohnt soviel Geld auszugeben. Ich warte die nächste Generation ab. Mal zufrieden sein mit dem was man hat :)
 

l0lhunt3r_HD

Komplett-PC-Aufrüster(in)
bis jetzt rennt meine Gebrauchte 2070S ohne ende in 4k nativ.

also gebraucht würde ich durch trusted seller kaufen wollen (amazon warehouse uvm) und ich finde es nicht dumm die lotterie velleicht zu probieren und die umweltfreundlichkeit der Gpus zu verbessern.

ich weiß nicht wie lange und wie stark meine 2070S belastet wurde aber sie läuft jetzt bald 1 jahr und bis ich nicht eine 6800XT oder 3080 habe wird sie es warscheinlich noch tun,

es war bis jetzt auch wohl der beste kauf den ich gemacht habe. schon zum release der 30er
 
G

Gast1664917803

Guest
How?!

Ehrliche Frage, ich finde das faszinierend.

Wo bleibt die Zeit für Arbeiten, Sport, Familie, Freunde, Einkaufen, am Leben teilnehmen etc?
Neben der Tatsache, daß bei "Vielspielern" sehr oft stark überschätzt wird, wieviel Zeit man da täglich wirklich aufbringt (in den kolportierten 8-12 Stunden sind dann auch Mahlzeiten, nur etwas Lesen etc. eingeflossen, PC ist aber "an") ist das theoretisch schon möglich - aber natürlich teilweise mit heftigen Abstrichen, bzw. Einschränkungen wo anders.
Rentner, Arbeitslose, Schüler/Studenten, Hausfrau/mann und finanziell unabhängige Individuuen, können wenn sie sich "anstrengen" schon auf solche Zeiten kommen (eher maximal die 8 Stunden - ich bezweifle auch das jemand das konstant durchhält, wenn es kein professioneller Streamer ist).
Heutzutage kann man einen Gutteil (wenn nicht sogar alles) des Einkaufs über das Internet sich nach Hause liefern lassen.
Speziell in Corona Zeiten sind die Treffen von Freunde und Familie sowieso auf ein Minimum reduziert (und so manche Familie liegt eh über Kreuz, bzw. einige können die Freunde an einer Hand abzählen).
Für viele ist Sport maximal der Teil der Bewegung, wenn man für das Bier in den Keller geht. :lol:
 
N

Nebulus07

Guest
Wieder so eine Fake News hier. Bitcoins werden nicht mit GPUs gemined !!! Also, welche GPUs sollen jetzt auf den Markt kommen? Nurnoch lachchaft was man hier liest.
Bitcoins werden mit ASIcs gemined! Und die werden für viel Geld verkauft...

Die GPU Preise fallen jetzt, weil der GPU-Cryptominer-Mark gesättigt ist. Wer so eine Farm aufmachen wollte, hat das bereits getan. Neueinsteiger gibt es heute kaum noch. Sinkende Preise tun überhaupt nichts zu Sache. Dann läßt man die Coins eben liegen, bis der Kurs wieder steigt.
 

raPid-81

BIOS-Overclocker(in)
Ich finde es sehr komisch. Viele haben eine RTX 30x0(ti), und jeder hat diese zur UVP oder "nur wenig darüber" gekauft. Ist wie beim McDonalds. Keiner geht rein, und trotzdem sitzen immer welche drin...strange! :schief:
Ich hab meine Asus TUF 3080 OC Ende Oktober 2020 für 930€ gekauft. Die FE gab es zur der Zeit öfter mal bei NBB zur UVP, hätte sie auch kaufen können, wollte aber lieber die Asus Karte. Da ich seit Corona im Home-Office sitze konnte ich nebenbei immer schauen wann wo Drops landen, ich hätte Ende 2020 so ziemlich jede Karte 100-200€ über UVP kaufen können. Da gab's schon welche, die waren nur immer schnell weg.
 

Hofnaerrchen

Freizeitschrauber(in)
Wer nicht zwingend eine GPU braucht: Generation einfach ignorieren, die nächste wird wohl kaum langsamer. Mit DLSS und FSR reicht die aktuelle GPU auch noch 'n Jährchen oder zwei mehr.
 

sentinel1

Software-Overclocker(in)
Die 2080 reicht mir auch, die 3000er sind insgesamt schlechter = neues Netzteil, viel mehr Stromverbrauch, übelste Hitzeentwicklung = nein Danke.
Zum Glück verursachen die kurzen PCB etwas weniger Elektromüll, das war's aber auch schon. Es gab natürlich viele Probleme, welche ersichtlich sind.

Kryptowährungen sollten mit echten Karten (Pokemon, Quartett) erspielt werden sollen, Glücksspiel halt.
 

DanielX89

Kabelverknoter(in)
ich hab mir jetzt ne ps5 gekauft die reicht erstmal für laaange zeit ( der controller ist der hammer) hab kein bock mehr auf diesen grafikkarten schwachsinn. die 1080ti ist immernoch schnell genung für alles hat man halt kein raytracing na und?
Same here, aber eine gebrauchte PS4 mit einer umfangreichen Spielesammlung hat mich zu der Zeit weniger gekostet als eine uralte Einsteiger Graka wie die 1050 :ugly:
 

t670i

Freizeitschrauber(in)
Das minig Karten grundsätzlich schlechter sind als Gamingkarten stimmt nicht.
Ich zitiere mich dazu mal selbst:
Wer sich mal angeschaut hat, wie so eine Karte für Minig eingestellt wird, weiß auch, warum.

Minig Karten werden stark undervolted und möglichst kühl betrieben.
Bei größeren Farmen auch in klimatisierten Räumen.

Das ist definitiv besser als die durchgenudelte Gamerkarte, die mit hoher Spannung jahrelang übertaktet in einem schlecht gelüfteten Gehäuse getoastet wurde.
 

P1Jay

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ganz ehrlich-jetzt sitze ich die 3000 Gerneration auch aus und warte die nächste Gen. :-P
Denkst du wirklich, dass es nächstes Jahr groß anders sein wird? (Vorausgesetzt Nvidia bleibt beim 2-Jahres-Zyklus)
Wenn die Leistungssteigerung klein sein wird hätten wir eine Chance.
Da aber AMD viel Druck macht, ist Nvidia gezwungen mehr zu liefern.
Das bringt die neue Generation aber wieder automatisch in den Fokus der Miner, da die Rentabilität ebenfalls steigt. Spricht wir haben leider das gleiche Spielchen wie beim Release der 30er Serie.
 

Schinken

Software-Overclocker(in)
Neben der Tatsache, daß bei "Vielspielern" sehr oft stark überschätzt wird, wieviel Zeit man da täglich wirklich aufbringt (in den kolportierten 8-12 Stunden sind dann auch Mahlzeiten, nur etwas Lesen etc. eingeflossen, PC ist aber "an") ist das theoretisch schon möglich - aber natürlich teilweise mit heftigen Abstrichen, bzw. Einschränkungen wo anders.
Rentner, Arbeitslose, Schüler/Studenten, Hausfrau/mann und finanziell unabhängige Individuuen, können wenn sie sich "anstrengen" schon auf solche Zeiten kommen (eher maximal die 8 Stunden - ich bezweifle auch das jemand das konstant durchhält, wenn es kein professioneller Streamer ist).
Heutzutage kann man einen Gutteil (wenn nicht sogar alles) des Einkaufs über das Internet sich nach Hause liefern lassen.
Speziell in Corona Zeiten sind die Treffen von Freunde und Familie sowieso auf ein Minimum reduziert (und so manche Familie liegt eh über Kreuz, bzw. einige können die Freunde an einer Hand abzählen).
Für viele ist Sport maximal der Teil der Bewegung, wenn man für das Bier in den Keller geht. :lol:
Danke, dass du für mich antwortest...
Ich spreche aber doch lieber für mich selbst.
Auch wenn du es dir nicht scheinbar nicht vorstellen kannst, aber 8h am Tag zocken und Bewegung schließen sich nicht aus.
Ich arbeite schlicht keine 8h am Tag. So kann ich zocken während andere Arbeiten und habe noch genauso viel Zeit für Sport (den ich sehr gerne und auch bewusst als Ausgleich mache) undFreunde wie Menschen die 8h (Plus Fahrtweg und 30min Pause) arbeiten müssen.
Zudem spiele ich häufig nicht alleine sondern zusammen mit meiner Freundin oder auch mit mehr Freunden im Couch Coop. Freunde sehen und zocken schließt sich nicht aus :).
Also ja, du hast schon versucht das relativ differenziert zu betrachten aber ich finde ein paar Vorurteile sind doch eingeflossen.
 
N

Nebulus07

Guest
Die Dinger werden nicht verkauft! Die haben sich ja noch nicht bezahlt gemacht. Wer hier eine 1500 Euro GPU zum minen gekauft hat, hat die Kosten ja noch gar nicht wieder drin... Wieso also mit Verlust verkaufen?
 
Oben Unten