• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Firefox startet sich von 1000male alleine

Killerzwerg73

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hi Leute,

ich habe ein Problem mit meinem Firefox und Internetexplorer. Wenn ich meinen Laptop starte öffnet sich Firefox 2 mal und 1-2 Stunden später öffnet es sich nochmal undendlich oft (kann nicht alle schließen muss neustarten, da das sonst zu lange dauert). Wenn ich den IE öffne gibts das gleiche Spektakel nach 1-2 Stunden. Wisst ihr was da los ist. Und zur Info es öffnet sich immer nur die Startseite des jeweiligen Browsers.

MfG Killerzwerg
 

mattinator

Volt-Modder(in)
Sieht nach 'nem Virus aus, hast Du einen Viren-Scanner installiert ?
Anti-Spyware-Tool wäre auch sinnvoll, z.B. Spybot, Malwarebytes' Anti-Malware o.Ä.
 
TE
K

Killerzwerg73

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Habe Avast als Antiviren Programm, ansonsten nur die Windows Firewall? Gab mein Geld lieber für anderen Krams aus (5850 XD). Also wenns ein Virus ist, was soll ich machen?

MfG Killerzwerg
 
TE
K

Killerzwerg73

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Is Avast net gut? Habs empfohlen bekommen, aber naja dafor hatte ich Antivir. Also was ist den besser? Bzw. was gibt es noch kostenloses (werde kein Geld für sowas ausgeben). Und was ist jetzt dem dem Firefox Problem?

MfG Killerzwerg
 

mattinator

Volt-Modder(in)
Is Avast net gut? Habs empfohlen bekommen, aber naja dafor hatte ich Antivir. Also was ist den besser? Bzw. was gibt es noch kostenloses (werde kein Geld für sowas ausgeben). Und was ist jetzt dem dem Firefox Problem?

MfG Killerzwerg

Also nach dem Test kostenloser Antivirus-Software in der letzten PCGH Print (01/2010) ist Antivir schon etwas besser als Avast, wobei Avast nicht wesentlich schlechter abschneidet. Allerdings sollte man bei allen freien Antivieren-Programmen eine Kombination mit weiteren Tools (Anti-Spyware) verwenden. PCGH empfiehlt neuerdings, ThreatFire zusätzlich zu Antivir zu benutzen. Ich habe z.B. Spybot mit TeaTimer zur Überwachung der Autostart-Funktionen im Einsatz.
Natürlich ist es schlecht, ein bereits von einem Virus befallenes System online zu prüfen, da die meisten Viren sich "verstecken", sobald sie aktiv sind. Wenn überhaupt, macht ein kompletter Scan-Lauf des Antivirus-Programms über alle lokalen Laufwerke im abgesicherten Modus einen Sinn. Zusätzlich mit der bereits genannten Anti-Spyware das System prüfen (weiteres kostenfreies Tool ist z.B. xp-AntiSpy). Über die Qualität der Programme kann ich hier keine zuverlässige Aussage treffen. Spybot ist als Vorsorge gut, beim Scan wahrscheinlich weniger, dafür verwende ich Malwarebytes' Anti-Malware. Wahrscheinlich gibt es auch schon freie Standalone-CD's mit Antiviren-Scanner, habe ich mich jedoch aus Mangel an Bedarf damit bisher noch nicht beschäftigt.
 
TE
K

Killerzwerg73

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Also Avast runter, Antivir und SpyBot drauf für die "Zukünftige" sicherheit. Und zum eigentlichen Problem ich hab irgendwas von nem Hijacks oder so gelesen, was ist das, was macht es und soll ich das mal probieren? (Viele Fragen, ich weiß ich bin unersättlich)^^

MfG Killerzwerg
 

mattinator

Volt-Modder(in)
Mit Hijacks ist wahrscheinlich das gemeint TrendSecure | TrendMicro HijackThis - Überblick . Ist ein kostenloser Scanner, Beschreibung s. o.g. Link.
Du kannst das mit Antivir und Spybot (und ThreatFire) machen, aber die absolute Sicherheit wird es wohl auch nicht bringen. Hängt viel vom ganz individuellen Surf-Verhalten und der Installation von Programmen aus ggf. unsicheren Quellen ab. Manchmal reicht es schon, wenn man aus Versehen zufällig ( ;)) auf der falschen Seite landet.
Man muss beim Antiviren- und Anti-Spyware-Schutz zwei Seiten unterscheiden, die nur in Kombination miteinander einen guten Schutz erzeugen:

  • Realtime-Scan, d.h. Überwachung und Prüfung aller gestarteten Programme
  • regelmäßiger Offline-Scan der Datenträger
Bei Dir ist jetzt erstmal der Offline-Scan der Datenträger erforderlich, um eine wahrscheinlich existierende Infektion zu finden und zu beseitigen.
Den Offline-Scan solltest Du regelmäßig wiederholen, da es immer passieren kann, dass Viren heruntergeladen werden, die durch die Signaturen oder den aktuellen Programmcode des Realtime-Scanners noch nicht erkannt werden. Mit aktualisierten Signaturen oder einem Programm-Update können sie dann gefunden werden, auch wenn sie nicht bereits im Hauptspeicher aktiv sind.
 
Oben Unten