Film- und Serien-Streaming: Portale verlieren .io-Domains

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Film- und Serien-Streaming: Portale verlieren .io-Domains

Der Registrar für die Domain-Endung .io scheint bei illegalem Film- und Serien-Streaming durchzugreifen. Es gibt Berichte über gesperrte bzw. beschlagnahmte Domains.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Film- und Serien-Streaming: Portale verlieren .io-Domains
 

juko888

BIOS-Overclocker(in)
Für Nutzer dieser Portale ist die Information dennoch wichtig, denn nun drohen Trittbrettfahrer die Domains zu übernehmen, die dem Besucher meist wenig Gutes wollen. Entsprechend informieren die illegalen Portale über das Aus und bitten Nutzer, nicht auf Nachahmer hereinzufallen.

genau, deswegen informieren die betreiber der illegalen portale ihre user. naaaaatürlich ganz selbstlos. :D :D :D
 

Maverick3k

BIOS-Overclocker(in)
In der Regel wechseln die Seiten auf einen anderen Anbieter, der seinen Sitz außerhalb der Reichweite westlicher Juristen haben.
Korrekturlesen immer noch überbewertet?

Wieso macht man Werbung für solche Seiten? Alleine die Nennung solcher ist schon Werbung. Wie auch Seiten wie tarnkappe.info damit durchkommen, verstehe ich nicht...
 

juko888

BIOS-Overclocker(in)
Korrekturlesen immer noch überbewertet?

Wieso macht man Werbung für solche Seiten? Alleine die Nennung solcher ist schon Werbung. Wie auch Seiten wie tarnkappe.info damit durchkommen, verstehe ich nicht...
sorry, aber das ist in meinen augen quatsch. und wenn du der meinung bist, dann leg gerne gesetzestexte vor, die das verurteilen.
 

takan

Software-Overclocker(in)
Korrekturlesen immer noch überbewertet?

Wieso macht man Werbung für solche Seiten? Alleine die Nennung solcher ist schon Werbung. Wie auch Seiten wie tarnkappe.info damit durchkommen, verstehe ich nicht...
also führen wir flächendeckend zensur ein, weil uns ein seite mit text nicht gefällt? was anderes sind die seiten nicht, text mit link zu einem video anbieter ohne indexierung wie megavideo etc. wenn nicht one click hoster, wenn nicht irc, wenn nicht ftp, wenn nicht torrent oder sonst was. oder auch netflix oder prime video oder oder oder. nicht skippbare antipiraterie werbung auf medien? hehehe, irgendwelche "kopien" haben das nicht, hdcp? schon geknackt, kannst bluerays 1:1 zu mkv's streamen lassen wo nur quell und zielmedium den vorgang verlangsamen. ich zahl doch nicht 100€ für medienzugänge, wenn ich nicht soviel konsumieren kann. sorry, valve bzw gabe hats erkannt das piraterie reinstes service problem ist. dann kam netflix und spotify und die zahlen gingen zurück. nun zerstückelt sich der markt weiter und weiter und piraterie nimmt wieder zu, vorallem weil in den usa durch corona haufen leute arbeitslos geworden sind. funfact, hab noch kein hollywoodstar&co in der gosse gesehen, geschweige denn ein manager. die einzigen stars die kein geld verdienen sind selbst dran schuld bzw. haben immer noch genug kohle um in ihrer villa zu wohnen. wer im jahre 2022 immer noch jeden klick als missglückten verkauf ansieht, versteht die welt nicht.
 

Schinken

Software-Overclocker(in)
genau, deswegen informieren die betreiber der illegalen portale ihre user. naaaaatürlich ganz selbstlos. :D :D :D
Warum informieren andere Betreiber ihre Kunden denn? Auch nur wenns nicht anders geht. Und illegal ist hier relativ, denn oft sind die Angebote nur hier illegal.
Darauf aufbauend kann man aber im Ausland niemanden verurteilen (moralisch; juristisch auch nicht, das meine ich aber nicht).

Sonst wäre jeder Coffeshopbetreiber aus NL hier ein Bösewicht.

Ein anderer Punkt ist dieser: Das Urheberrecht ist maßgeblich von denen geschrieben, die davon profitieren. Es schützt ausschließlich Profit, kein höheres Rechtsgut oder gar Leib und Leben. Es infragezustellen oder zu übergehen fällt deshalb leicht, man hält sich eben nicht an unfaire Regeln. Recht und Gerechtigkeit sind nicht umsonst 2 verschiedene Worte.

Es gibt dazu ein Zitat: "Euer Recht ist nur der zum Gesetz erhobene Wille der herrschenden Klasse."

Und wer, wenn nicht die Mächtigen, schreibt die Gesetze?
 

juko888

BIOS-Overclocker(in)
Warum informieren andere Betreiber ihre Kunden denn? Auch nur wenns nicht anders geht. Und illegal ist hier relativ, denn oft sind die Angebote nur hier illegal.
Darauf aufbauend kann man aber im Ausland niemanden verurteilen (moralisch; juristisch auch nicht, das meine ich aber nicht).

Sonst wäre jeder Coffeshopbetreiber aus NL hier ein Bösewicht.

Ein anderer Punkt ist dieser: Das Urheberrecht ist maßgeblich von denen geschrieben, die davon profitieren. Es schützt ausschließlich Profit, kein höheres Rechtsgut oder gar Leib und Leben. Es infragezustellen oder zu übergehen fällt deshalb leicht, man hält sich eben nicht an unfaire Regeln. Recht und Gerechtigkeit sind nicht umsonst 2 verschiedene Worte.

Es gibt dazu ein Zitat: "Euer Recht ist nur der zum Gesetz erhobene Wille der herrschenden Klasse."

Und wer, wenn nicht die Mächtigen, schreibt die Gesetze?
ach ja stimmt, die betreiben ihre portale, die nahezu überall illegal sind ja ganz ohne grund in den wenigen staaten, in denen sie sich alles erlauben dürfen.


und weiter werde ich mich mit jemandem wie dir auch nicht darüber unterhalten. leute, die illegales relativieren sind mir schlicht zuwider. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Ein anderer Punkt ist dieser: Das Urheberrecht ist maßgeblich von denen geschrieben, die davon profitieren. Es schützt ausschließlich Profit, kein höheres Rechtsgut oder gar Leib und Leben. Es infragezustellen oder zu übergehen fällt deshalb leicht, man hält sich eben nicht an unfaire Regeln. Recht und Gerechtigkeit sind nicht umsonst 2 verschiedene Worte.

Es gibt dazu ein Zitat: "Euer Recht ist nur der zum Gesetz erhobene Wille der herrschenden Klasse."

Und wer, wenn nicht die Mächtigen, schreibt die Gesetze?
Schon mal etwas von geistigem Eigentum gehört?
Wenn jemand deine Ideen, Marke oder Produkte klaut, ohne etwas dafür zu bezahlen, dann würde dir das auch nicht gefallen.
 

Schinken

Software-Overclocker(in)
ach ja stimmt, die betreiben ihre portale, die nahezu überall illegal sind ja ganz ohne grund in den wenigen staaten, in denen sie sich alles erlauben dürfen.
Die betreiben ihre Portale in dem Land, in dem es legal ist. Deshalb das Coffeeshop Beispiel. Sind deren Betreiber für dich also auch kriminell, weil was sie tun hier illegal ist?
und weiter werde ich mich mit jemandem wie dir auch nicht darüber unterhalten. leute, die illegales relativieren sind mir schlicht zuwider. :)
Aha. Wie ist das denn mit dem Recht auf Abtreibung, freie Partnerwahl, dekriminaliaierung von Homosexualität?
All das war mal illegal, bis wir entschieden, daß sollte es nicht sein.
Kadavergehorsam ist mir ja viel eher zuwider.
 

juko888

BIOS-Overclocker(in)
Die betreiben ihre Portale in dem Land, in dem es legal ist. Deshalb das Coffeeshop Beispiel. Sind deren Betreiber für dich also auch kriminell, weil was sie tun hier illegal ist?
tolles beispiel. :lol:bieten die ihre hier illegalen waren, denn auch hier an? nein? gut, wäre das auch geklärt.

wie stehst du denn zur kinderehe? ist in manchen ländern auch nicht verboten. wäre das, wenn du in so ein land ziehen würdest, für dich also in ordnung, wenn dein, sagen wir mal 12-jähriges töchterchen verheiratet wird - mit allem drum und dran? ist da ja schließlich nicht verboten und dementsprechend für dich dann auch okay?

so und nun wirklich schluss. mach, was du willst. gesetze scheinen dich ja nicht zu interessieren.
 

Schinken

Software-Overclocker(in)
Schon mal etwas von geistigem Eigentum gehört?
Wenn jemand deine Ideen, Marke oder Produkte klaut, ohne etwas dafür zu bezahlen, dann würde dir das auch nicht gefallen.
Ich würde nicht auf die Idee kommen, meine Ideen zu patentieren.
Normalerweise bin ich hocherfreut, wenn Menschen nutzen aus meiner Arbeit ziehen. Software (schnipsel) stelle ich immer frei zur Verfügung. Ab und an kommen dafür mal Spenden rein, würde ich mehr machen, wär wohl mehr drin, dafür braucht es aber weder Copyright noch Kopierschutz, wie viele OpenSource Projekte auch beweisen.
Diese Idee zu nutzen, ist übrigens per Definition kein Diebstahl, denn Niemandem fehlt danach etwas, was er zuvor besaß.

Rechtlich sind Urheberrechtsverstösse denn auch kein Diebstahl, sondern Vertragsbruch.
tolles beispiel. :lol:bieten die ihre hier illegalen waren, denn auch hier an? nein? gut, wäre das auch geklärt.
Kann man deren Waren streamen? Tolles Beispiel, tolle Frage...
wie stehst du denn zur kinderehe? ist in manchen ländern auch nicht verboten. wäre das, wenn du in so ein land ziehen würdest, für dich also in ordnung, wenn dein, sagen wir mal 12-jähriges töchterchen verheiratet wird - mit allem drum und dran? ist da ja schließlich nicht verboten und dementsprechend für dich dann auch okay?
Jetzt mal ernsthaft, würde ich in solch ein Land ziehen, würde ich erstens mein Töchterchen einfach nicht mit 12 verheiraten (möglich heisst ja nicht, daß eine Pflicht besteht...) und zweitens dafür eintreten die Gesetze zu ändern. Ganz einfach, oder?

Du verzerrt mein Argument ja geradezu ins Gegenteil. Weil es nicht verboten ist, soll ich es ok finden weil ich manches ok finde, obwohl es verboten ist? Welch verquere Logik!
Ich bin doch derjenige, der dafür argumentiert sich nicht stur nach dem Gesetz zu richten, sondern eine eigene Meinung zu bilden, während du auf die Gesetzeslage verweist, die scheinbar unabänderlich zu sein hat.
Wärst du in dem Beispiel nicht derjenige der sagt, ist doch nicht illegal, wo ist das Problem?

Und wo wir schon bei Totschlagargumenten sind, was sagst du zu Gesetzen, die im 3. Reich galten?
so und nun wirklich schluss. mach, was du willst. gesetze scheinen dich ja nicht zu interessieren.
Und für dich sind sie scheinbar vom Himmel gefallen, unveränderlich, indiskutabel und vor allem haben deine Regeln auf der ganzen Welt zu gelten.

Und Nein, du entscheidest nicht wann ich fertig bin oder Schluss ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich würde nicht auf die Idee kommen, meine Ideen zu patentieren.
Das ist deine Sache. Aber wenn es andere anders machen wollen ist das denen ihre Sache.

Es kommt auch drauf an was man macht und wofür es genutzt wird. Wenn jemand meine Bilder einfach weiterverwendet, welche ich gemacht habe und nicht mal vorher fragt dann gehe ich dagegen vor.

Diese Idee zu nutzen, ist übrigens per Definition kein Diebstahl, denn Niemandem fehlt danach etwas, was er zuvor besaß.
Es fehlt Geld was man hätte einnehmen können.
 

Schinken

Software-Overclocker(in)
Kann man machen, Kinder stecken sich auch die Finger in die Ohren.
Das ist deine Sache. Aber wenn es andere anders machen wollen ist das denen ihre Sache.

Es kommt auch drauf an was man macht und wofür es genutzt wird. Wenn jemand meine Bilder einfach weiterverwendet, welche ich gemacht habe und nicht mal vorher fragt dann gehe ich dagegen vor.
Nur weil beides unter Urheberrecht läuft, ist es nicht dasselbe. Der Vergleich zwischen realen Personen (dir und mir) und juristischen Personen (im Grunde Unternehmen) hinkt gewaltig.
Denn selbstverständlich hat eine juristische Person nicht dieselben Rechte wie eine reale Person.
Menschenrechte, Privatsphäre, "Recht am eigenen Bild", all das steht Firmen nicht zu.
Es fehlt Geld was man hätte einnehmen können.
Das ist eine Milchmädchenrechnung der Konzerne, schon immer gewesen.

Erstens fehlt kein Geld, man hat es nie gehabt, entgangenen Einnahmen sind kein Diebstahl, noch nicht einmal formaljuristisch.

Zweitens sind diese Einnahmen völlig theoretisch, Niemand kann sagen, ob diese Personen statt eine DRM freie Kopie zu nutzen gezahlt hätten.
Viel realistischer ist die Annahme, das hätten sie nicht (schon allein weil es viele nicht können, wo kein Geld da ist, ist die Frage nicht Netflix oder kino.to, sondern kino.to oder nix).
Ausserdem kommen die Zahlen immer von denen die ein Interesse daran haben sie hochzurechnen. Keine gute Quelle um eine Argumentation auf diesen Zahlen aufbauen zu wollen.
 

Schinken

Software-Overclocker(in)
Nun sei doch nicht so kleinlich ;). Ich gebe zu, ich habe nicht gerichtsfest formuliert. Aber du weißt wovon ich rede, Konzerne, Firmen hinter denen keine Einzelpersonen stehen.
Du sagst es ja selbst: "nutze sie kommerziell".
Wo passiert das denn im vorliegenden Fall? Nutze ich einen Film um Geld zu verdienen, wenn ich ihn sehe? Eben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten