• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Fieses Übersteuern: Edifier S550 + Asus Xonar DX und dennoch kein brauchbarer Sound..

Skaos

Software-Overclocker(in)
Fieses Übersteuern: Edifier S550 + Asus Xonar DX und dennoch kein brauchbarer Sound..

Mahlzeit,
ich denk mal ich mach mich hier jetzt voll zum Obst, aber was solls :D

Ich hab mir vor einigen Wochen ne Asus Xonar DX zugelegt.. hatte sie bisher an 2 recht alten, großen Schneider 3-Wege-Boxen, hier hatte ich sobald ich die Xonar aufdrehte ein fieses Rauschen, als würden die Boxen übersteuern, drauf, okay dachte ich sind die Boxen wohl ungeeignet und machen daher solch miesen Sound, einzige Möglichkeit brauchbaren Sound bei einer hörbaren Lautstärke zu bekommen war den Verstärker voll aufzudrehen, das hat nur leider lautes Rauschen zufolge, wenn kein Tonsignal ausgegeben werden soll.
Ich wollte eh irgendwann auf ein gutes Set umsteigen und dachte nun ist die Zeit gekommen, spitzen Angebot bei Ebay ein neues Edifier S550 erstanden. Das Set kam heute an, habs nun angeschlossen und immernoch das gleiche Prob.. wenn ich einstellungen im SoKa-Menü vornehme, dass ich das Übersteuern vermeiden kann dann bin ich bei etwas über Zimmerlautstärke und hab die Xonar voll aufgedreht und das Edifier Set ebenfalls bei 50(Maximum).. für meine Begriffe müssten mir bei diesen Werten die Ohren wegfliegen, aber wie gesagt etwas über Zimmerlautstärke is das was rauskommt.. und wie sollte es anders sein, auch hier gibts, nur diesmal sehr leises, Rauschen zu hören, was ja logisch ist, wenn man max Vol. einstellt..

Tja nun die Noobfrager No. 1 .. was kann ich noch tun, welche Einstellungen vornehmen?? Alles auf Default bringt immernoch das Übersteuern und klingt dazu auch wenns leise ist noch mies :D
Das Übersteuern höt auf, wenn ich die Xonar auf halbe Lautstärke stelle, aber auch hier reicht mir wieder die maximale Lautstärke (Zimmerlautstärke) nicht aus. Zum Abschluss noch zu meiner Verteidigung, ich hab was Lautstärke angeht eigentlich ein recht sensibles Gehör, nicht dass hier jemand denkt meine Vorstellungen von Zimmerlautstärke sind einfach nur verschoben ;)

Als Audioquelle ists übrigens kein großer Unterschied ob DVD, CD, oder MP3 .. übersteuern tun sie alle..

So dann mal vielen Dank im Voraus an die jenigen, die sich mit meinem kleinen Prob auseinander setzen :D

MfG Skaos
 

Herbboy

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Fieses Übersteuern: Edifier S550 + Asus Xonar DX und dennoch kein brauchbarer Sound..

also, das stimmt wohl was mit der karte nicht, würd ich mal behaupten. hast du mal andere treiber probiert? anderen steckplatz?
 

> Devil-X <

BIOS-Overclocker(in)
AW: Fieses Übersteuern: Edifier S550 + Asus Xonar DX und dennoch kein brauchbarer Sound..

Da ist wohl die Karte über den Jordan gegangen. Irgendiwe scheint da was mit der Verstärkung nicht ganz hinzuhauen...
 
TE
S

Skaos

Software-Overclocker(in)
AW: Fieses Übersteuern: Edifier S550 + Asus Xonar DX und dennoch kein brauchbarer Sound..

Steckplätze oder Treiber hatte ich noch nich probiert, wollte erstmal horchen ob das am Ende nich doch normal is :D

Wenn die Karte wirklich hin is is das natürlich übel :(

glaub ich werd mich dann mal nach ner ganz anderen umsehen, bin von den Xonar DX irgendwie geheilt, erst der Stromanschluss und nu das :D

Vielen Dank an euch erstmal :)

MfG Skaos
 
TE
S

Skaos

Software-Overclocker(in)
AW: Fieses Übersteuern: Edifier S550 + Asus Xonar DX und dennoch kein brauchbarer Sound..

Hi, hab nun endlich mal die Zeit gefunden das Prob genauer zu Untersuchen, zum Glück hab ich die Karte nich gleich weggeschickt :D

Das Rauschen tritt scheinbar nur bei meinem Hauptsystem auf.. auf dem P5K-PL vom Zweitrechner läuft die Karte absolut klar und problemlos.. Was mich nun natürlich vermuten lässt, dass es wohl ne magnetische Ursache geben sollte, oder??
Ich mein ich hab jetzt auch auf dem P5Q Pro einmal alle 3 PCIe 1x Steckplätze durch und das Rauschen ist überall deutlich zu hören (wenn man die Lautstärke auf max stellt).. Was wird wohl am ehesten die Fehlerquelle sein, Netzteil (ist unten verbaut, von daher relativ nah) meine 3870 die direkt drüber bzw. drunter verbaut ist oder was ganz andres.. kein Plan kann das Board selbst sowas verursachen, machts die Laing die inner Nähre steht?? ich kann mir da nich so wirklich nen Reim drauf machen..:huh:

MfG Skaos
 
TE
S

Skaos

Software-Overclocker(in)
AW: Fieses Übersteuern: Edifier S550 + Asus Xonar DX und dennoch kein brauchbarer Sound..

da müsste ich lügen, optisch sehen sie so aus, was die technischen Daten angeht muss ich mir meine nochma angucken, hab die erstma auf den Boden geräumt :D

aber warum fragst du?? :)

€dit: Ob das Alter hinkommt kann ich auch nicht mit Bestimmtheit sagen, Fakt ist aber, dass die schon ein paar Jährchen auf dem Buckel haben, wie viele genau bekomm ich vl auch noch raus..
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast12348

Guest
AW: Fieses Übersteuern: Edifier S550 + Asus Xonar DX und dennoch kein brauchbarer Sound..

Weil die Speaker wenn es diese sind ( bezeichnung 8030 ) bei weiten besser sind als das Edifier, selbst ich besitze die Schneider 8030 unter anderem, sind einfach sehr gute Speaker sofern sie noch OK sind.
Bestückt sind die mit legendären Westra Chassis die baugleich mit TVM Tesla Chassis sind. Das ist alles andere als billigzeug, auch die gehäuse sind aus richtig massiven MDF. Auch wenns die boxen vor 20 jahren bei Quelle zu kaufen gab ( da sind meine her ) sind das keine schlechten Boxen.
 
TE
S

Skaos

Software-Overclocker(in)
AW: Fieses Übersteuern: Edifier S550 + Asus Xonar DX und dennoch kein brauchbarer Sound..

also aus MDF is das Gehäuse definitiv :D
tja naja.. ich meine mit dem Klang an sich war ich nich unzufrieden, allerdings muss ich sagen klingt das Edifier in meinen Ohren gleich, wenn nicht besser, vor allem hats den Vorteil dass es eben ein 5.1 System is :D
Danke aber trotzdem für die Aufklärung.. :)

Zu meinem eigentlichen Prob, zwecks Rauschen trotz funktionierender SoKa hast du nich zufällig auch noch eine Idee? :D

MfG Skaos
 
G

Gast12348

Guest
AW: Fieses Übersteuern: Edifier S550 + Asus Xonar DX und dennoch kein brauchbarer Sound..

Halt die die speakern in ehren ;) Die sind Made In West Germany ( ohne jetz rassistischen hintergrund ) aber das noch wertarbeit nicht wie der heutige Made in China mist ( das war jetz nicht direkt auf die Chinesische firma Edifier bezogen *g* )

Wegem dem rauschen, kannst du bei dir im Bios die PCI Latenz ändern ? Wenn ja spiel mal mit den Latenzen rum.

Ansonst könnte es evt auch die Laing sein, so ne pumpe kann durchaus störungen verursachen ( wie jeder elektromotor )

Was ich mir auch noch vorstellen könnte, aber eher für unwarscheinlich halte, das der Ausgang als Kopfhörer ausgang angesteuert wird statt als Line, dann solltest du auf halber lautstärke schon verzerrungen wahrnehmen können.
 
TE
S

Skaos

Software-Overclocker(in)
AW: Fieses Übersteuern: Edifier S550 + Asus Xonar DX und dennoch kein brauchbarer Sound..

hm die Latenzen sind ne Idee, das werd ich mal testen, hast du ne Ahnung was ich da an Werten reinsetzen kann, hab da leider so gar keinen Schimmer.. die Pumpe ists denk ich nich, denn die hab ich mal zum Testen bewegt, da müsste das Rauschen ja zumindest kleine Änderungen bringen, kam aber nix.. Ich denke auch, dass son Netzteil durch die Spule ein größeres Magnetfeld hat als ne Pumpe, das werd ich als nächstes mal probieren denk ich, wenn das mit den Latenzen nichts bringt..

Dass der Ausgang falsch angesteuert wird klingt wirklich unwahrscheinlich, wüsste auch gar nich, wenns so wär, wo ichs ändern könnte, hm..

Danke aber erstma soweit für die Anregungen ich werds mal durchtesten :)

MfG Skaos
 
G

Gast12348

Guest
AW: Fieses Übersteuern: Edifier S550 + Asus Xonar DX und dennoch kein brauchbarer Sound..

Puh ich weis nicht wie es bei der Asus Xonar aussieht, aber mit ner X-FI hab ich die besten ergebnisse wenn die latenz auf 64 steht.

Was die Pumpe angeht, naja täusch dich da mal nicht ;) ne Spule in nem Netzteil macht nicht so viel störungen wie ne Pumpe, zumal im Netzteil hast überall endstördrosseln drinne
 
TE
S

Skaos

Software-Overclocker(in)
AW: Fieses Übersteuern: Edifier S550 + Asus Xonar DX und dennoch kein brauchbarer Sound..

Da hast du natürlich auch wieder wahr :D .. naja ich werds mal prüfen denk ich.. aber die Pumpe als Ursache wäre so ziemlich das ärgerlichste was mir passieren kann.. kein Platz mehr im Cosmos S:ugly:
 
TE
S

Skaos

Software-Overclocker(in)
AW: Fieses Übersteuern: Edifier S550 + Asus Xonar DX und dennoch kein brauchbarer Sound..

So neue Erkenntnisse.. Netzteil- und Mainboard wechseln bringen keine Punket.. :(
Hab mir ein neues P5Q Pro bestellt und gedacht vl hat wirklich das Board einen weg, aber an dem liegts mit Sicherheit nicht.. anderen Board identisches Pro, ich hörs immernoch rauschen.. Das Netzteil hab ich aus nem anderen Grund gewechselt, hatte es ja als Ursache eh nie wirklich in Betrach gezogen.. Aber das ist es scher auch nich.. nu kanns eigentlich nur noch die Pumpe, oder die Graka sein, Graka werd ich gleich mal testen :(

Latenzen zum einstellen hab ich übrigens in der Form im Bios nirgends gefunden :(

kleiner Nachtrag: die Pumpe hab ich im Betrieb mal ausgeschaltet, da war leider auch keine Änderung.. eine andere Graka brachte auch keine neuen Erkenntnisse, hab zwar die alte in der Nähe lassen müssen aber die war komplett getrennt von jeder Stromquelle..

Also langsam geht mir auch die Phantasie aus muss ich sagen.. glaub ja wohl kaum, dass es der Kupferkühler der Graka is, der das ganze verursacht..

MfG Skaos
 
Zuletzt bearbeitet:

kero81

Lötkolbengott/-göttin
AW: Fieses Übersteuern: Edifier S550 + Asus Xonar DX und dennoch kein brauchbarer Sound..

Hmmmmm, schon komisch dein problem. Ich weiss da auch nichts mehr... Hattest du schon versucht ohne Graka zu testen ob das Rauschen dann noch da ist?

Gruß Kero
 
TE
S

Skaos

Software-Overclocker(in)
AW: Fieses Übersteuern: Edifier S550 + Asus Xonar DX und dennoch kein brauchbarer Sound..

naja ich hab ne andre Graka dran gehangen und die eigentliche komplett stromlos gemacht und alles, nur war es da immernoch da.. ich musste aber die Graka in der Nähe lassen, da sie ja per Wakü verschlaucht is.. allerdings glaub ich nich, dass der Kupferkühler solche Probs bringt.. ich vermute langsam echt die Laing veranstaltet den ganzen Spaß, werd das bei Gelegenheit mal testen.. wenns dir allerdings auch nich is bleibt ja nur der Schluss, dass das P5Q Pro mit der Xonar DX unkompatibel is.. weil was soll es dann noch sein.. auch wenns für mich das unlogischste wäre :D

Danke fürs Mitgrübeln :)

MfG Skaos
 
Oben Unten