Feedback - für 2x Fertig PC Konfiguration

iorael

PC-Selbstbauer(in)
Bildschirmfoto 2022-03-10 um 12.34.57.png
Hallo zusammen,

ich bin leider aktuell gar nicht mehr auf dem aktuellen Stand und weiß nicht welche Komponenten ich primär austauschen müsste. Aus diesem Grund dachte ich mir nehme ich direkt einen Komplett PC von Agando. Ich könnte es zwar zusammenbauen, bin aber irgendwo auch froh es nicht mehr tun zu müssen und jedes Teil einzeln zu bestellen.


1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?



  • Alpenföhn Ben Nevis CPU Kühler
  • Intel i5 7500
  • Corsair DDR 4-2400 16 GB Dual
  • NVIDIA GTX 1060 3GB
  • ASUS STRIX B250I Gaming
  • Be quiet Model L10 CM 500W
  • Fractal Design Node 304 Wuerfel
  • BenQ EX3501R 88,9 cm (35 Zoll) Gaming Monitor(WQHD, FreeSync, Curved, 100Hz)
  • Samsung 960 500GB


2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?

100 Herz 3440 x 1440 / 21:9

BenQ EX3501R 88,9 cm (35 Zoll) Gaming Monitor(WQHD, FreeSync, Curved, 100Hz)


3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?

RAM, CPU und GPU denke ich primär.

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
Komplett PC wäre komfortabler :)

5.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
1500-2000 Euro


8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
  • Wow, Watchdogs, Cyberpunk, Total war Serie, LoL, Mafia 3, GTA 5, Kingdom Come Del. und vergleichbar.
  • Üblicher Alltagskram wie Musik- und Video-Player, Browser usw.
  • Lightroom, Photoshop und Office.

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
- Möglichst leise
- Schlicht und Clean


Folgende Konfigurationen habe ich auf Mydealz entdeckt:


https://static.mydealz.de/threads/raw/uyw5c/1958925_1/re/1024x1024/qt/60/1958925_1.jpg

Option 2 mit Nvidia 3800 und Intel 12 Gen. bild siehe im Anhang.
Meine Konfiguration (ID: 1610073)

Ist der Aufpreis für 400 Euro die Mehrleistung wert?
Da ich bisher immer tollen Support aus dem Forum hatte, hoffe ich jetzt auch auf Euer Feedback!

Viele Grüße
Leo
 

Hoppss

Software-Overclocker(in)
Puh, das ist wirklich nicht einfach ... zuerst, persönlich würde ich es mir wirklich überlegen, für 6% Mehrleistung(?) fast 500€ mehr auszugeben (vgl. pcgh-Benchmarks hier: 6800XT/6900XT) ... :ka:...
Auf der anderen Seite würde ich aber doch gut 100€ zusätzlich investieren, um die momentan aktuellste Intel 1700er Platform zu bekommen. Im Prinzip sollte es da auch drin sein, nicht den hier üblicherweise empfohlenen 12400er (meist sogar nur als F) für 30€ Aufpreis gegen den 12500er upzugraden.
Falls das bei DUBARO möglich ist, probieren. Mir ist es in der Kürze der Zeit nicht gelungen ...
Weiterhin würde ich sofort auf 32GB RAM aufrüsten, möglichst 2X16, dann kannst Du bei Bedarf irgendwann immer noch problemlos 64 in Betracht ziehen :-) ...
PS: Bin derzeit auch noch mit einem 7500er unterwegs, allerdings habe ich vor knapp 3 Jahren meine 1060 gegen eine VEGA getauscht und zum Jahresbeginn bereits auf 32GB RAM aufgerüstet ...
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
I

iorael

PC-Selbstbauer(in)
Schade ich kann leider keine andere CPU auswählen :(
Also so wie ich Euch versteh wäre die 6800XT schon völlig ausreichend nur bei der CPU ist es mit dem 12400 nicht rund.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Der 12400F ist eine gute CPU. Aber ich weiß nicht ob man auf dem B660 Board das Powerlimit aufheben kann.
Dann würde die noch höher takten.
Was die Grafikkarte angeht würde ich auch AMD nehmen. Dein Monitor hat ja Freesync.
Wenn der Adaptive Sync hat kann man wohl auch Nvidia damit gut nutzen.
 

Shinna

BIOS-Overclocker(in)
Der 12400F ist eine gute CPU. Aber ich weiß nicht ob man auf dem B660 Board das Powerlimit aufheben kann.
Dann würde die noch höher takten.
Das OC hat nichts mit dem Power Limit zu tun. Dafür muss man den BCLK übertakten. Soweit ich weiß haben aktuell nur die teuren DDR5 ASUS B660 einen eigenen Clock Generatoren auf dem Mainboard. Ansonsten hat Intel BCLK OC halt unterbunden.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Leider schon ausverkauft gewesen.
Bei den momentan herrschenden Grafikkarte Preise bleiben solche Angebote nicht lange vorhanden. Normalerweise kann man da keine richtige Kaufberatung machen, denn sobald diese durch ist, gibt es das Angebot nicht mehr. Hier heißt es einfach... zuschlagen, solange die Semmeln noch heiß sind. :D

Der 12400F ist eine gute CPU. Aber ich weiß nicht ob man auf dem B660 Board das Powerlimit aufheben kann.
Dann würde die noch höher takten.
Das OC hat nichts mit dem Power Limit zu tun. Dafür muss man den BCLK übertakten. Soweit ich weiß haben aktuell nur die teuren DDR5 ASUS B660 einen eigenen Clock Generatoren auf dem Mainboard. Ansonsten hat Intel BCLK OC halt unterbunden.
Mit dem Powerlimit wird der Prozessor runter takten, um diese Leistungsaufnahme halten zu können. Kann dieses aufgehoben werden, wird der Prozessor nicht höher takten, sondern den Takt halten können. Mit Intel wird mittels Turbo Boost auf zwei Kerne bis zu einem gewissen Takt erreicht und mit Last auf alle Kerne auch ein gewisser Takt, der dann auf alle Kerne anliegen wird und genau hier wird herunter getaktet, sollte das TDP überschritten werden.
 
TE
TE
I

iorael

PC-Selbstbauer(in)
Ich habe jetzt den

OMEN 45L Gaming Desktop GT22-0705ng - NVIDIA® GeForce RTX™ 3080​

für 1.959,30€ bestellt :)
 
Oben Unten