• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Far Cry 6: Raytracing und FSR nur auf dem PC

Rolk

Lötkolbengott/-göttin
Öhm, bitte vollständig lesen, ich habe nur erwähnt, dass das Spiel genial aussieht - selbst mit der alten Hardware der PS4 Pro - keinerlei Vergleich zum PC gezogen ^^
Da gibt es andere Videos und Artikel, die einen entsprechenden Vergleich ziehen, die deutlich aussagekräftiger sind, als meine subjektive Empfindung ;-)

Meine mich erinnern zu können, das jemand auch mal die PS4 und/oder Pro nachgestellt hat und die entsprechenden Settings ausgewählt hatte - aber da darf jeder gerne selber suchen und finden - google hilft da gerne xD
Aber es gibt die von dir in den Raum gestellte besondere Optimierung für PS4 Pro nun mal nicht. Es sei denn die PC-Version hat sie auch erhalten. Mehr wollte ich gar nicht sagen. ;-)
 

elmobank

Software-Overclocker(in)
Aber es gibt die von dir in den Raum gestellte besondere Optimierung für PS4 Pro nun mal nicht. Es sei denn die PC-Version hat sie auch erhalten. Mehr wollte ich gar nicht sagen. ;-)
Meine die Optimierung auf die PS4 Pro, die Abstriche sind dann auf der PS4 und Slim zu machen.

Wäre auch bitter, wenn die PC Version nicht etwas mehr Details und Sichtweite hätte. Wenn man sich nun die entsprechende Hardware mit dem PC zusammenstellt - also CPU und GPU im Leistungsbereich der PS4 Pro - dann wäre es interessant zu sehen, wie viel Optimierungsarbeit generell auf der PS gemacht wurde - aber das genau nachzustellen, ist halt immer so eine Sache, da das Betriebsystem unterschiedlich viel Leistung frisst.

Schön fand ich es, dass die für die PS5 noch den Patch auf 60fps nachgeliefert haben - leider keine native 4k Option, da es wohl von 1440p per Checkerboard skaliert wird. Nichtdestotrotz ist das Spiel weiterhin ein Augenschmaus, selbst auf der PS4 Pro noch - obwohl die verbaute Hardware schon so alt ist - da haben aktuelle AAA-Titel andere Vorraussetzungen und sehen bei weitem schlechter aus und laufen auch so - aber das ist wieder eine ganz andere Geschichte xD
 

AzRa-eL

BIOS-Overclocker(in)
Ja, ihr da darußen, fühlt euch bitte schlecht, ihr habt es so gewollt. Mit Ansage und im Sturm wie die Lemminge alle die Klippe runter.
Kurzer Realitätscheck: Ich kenne "paar" Menschen von da "draußen" und die juckt es herzlich wenig, was wir "Enthusiasten" hier darüber denken, wie stark Konsolen sind, weil es überwiegend Menschen sind, denen auch resolution/fps schlichtweg schayzegal ist. Die spielen alle paar Wochen paar Runden CoD und Fifa, teils sogar noch in fhd, und sind ansonsten im gesellschaftlichen Hamsterrad gefangen, bestehend aus Arbeit, Einkaufen, Familie, Urlaub etc. pp.
Ätsch, ich tätschel jetzt meinen lieben kleinen PC, der schnurrt auch schön vor sich hin und dankt mir meine Treue.
Und spätestens bei diesem Satz denkt die oben erwähnte Bevölkerungsgruppe von "da draußen", dass wir es hier mit Mr Forever Virgin zu tun haben :ugly:

Auch ich zocke gerne am PC aber die Konsolen würde ich jetzt nicht komplett abschreiben. Sobald die ersten richtigen Next-Gen-Only Titel kommen, werden die schon zeigen was die auf den Kasten haben.
Eben, und vor allem wird der High-End-Enthusiasten-Mega-Super-Duper-Boom-Shakalaka-PC auch nichts nutzen, wenn es einen supergeilen Exclusive nicht für den PC gibt (wie es bis heute der Fall ist mit God of war, The last of us 1+2, Bloodborne usw.)
 

SweetHomeAlex

Komplett-PC-Käufer(in)
Der große Vorteil der Konsolen ist halt relative einfach zu nennen:
Es gibt halt pro Generation nur eine gewisse verbaute Hardware auf die dann optimiert werden kann - dies kann man sehr gut bei den Exclusive Titeln sehen - auch hier wieder das beste Beispiel: Horizon Zero Dawn.
Dieses Spiel wurde explizit für die PS4 Pro entwickelt und das sieht einfach nur genial aus, dafür das die Hardware schon sehr alt ist - selbes galt übrigends auf der PS3 für Beyond Two Souls und The Last of Us.
Von daher ist es schon fast zweitrangig, wenn die verbaute CPU/GPU langsamer ist als etwas vergleichbares im Desktopbereich, einfach weil man durch die definiert-verbaute Hardware massive drauf optimieren und somit das Maximum aus der Engine und dem Spiel holen kann.
Ebenso kann man bei den Konsolen (auch hier weider Sony als Beispiel) durch diverse Softwareoptimierungen (Checkerboard-Technik) auch die Auflösung variabel verarbeiten, sodass man eine gewisse fps-Zahl gut halten kann, ohne massive Einbrüche in der Grafikqualität hinnehmen zu müssen.

Im PC-Bereich muss man hingegen deutliche mehr Abstriche machen, da man auch deutlich ältere Systeme berücksichtigen möchte, da nicht jeder z.B. einen 8-Kerner (8+8) in seinem System hat, ebenso auch mal weniger Ram als 16 GB (auch das gibt es - sogar sehr vebreitet noch) oder halt auch "nur" eine 1060 oder 970 in seinem System...

Somit ist es halt für die Entwickler immer noch am einfachsten, wenn nur eine gewisse Hardwarekonfiguration zur Verfügung steht.
Der wichtigste Punkt dürfte sein, dass das gesamte Art Design und die Assets schon mit fester Hardware im Hinterkopf gestaltet werden, anstatt dann irgendwie Settings zusammen zu rotzen. Last Of US 2 läuft mit 1080p und 30fps auf ner PS4 Standard, sozusagen ne 750Ti mit Tablet CPU.
 

Misanthrop68

PC-Selbstbauer(in)
...
Eben, und vor allem wird der High-End-Enthusiasten-Mega-Super-Duper-Boom-Shakalaka-PC auch nichts nutzen, wenn es einen supergeilen Exclusive nicht für den PC gibt (wie es bis heute der Fall ist mit God of war, The last of us 1+2, Bloodborne usw.)
Und wenn wie bei Cyberpunk 2077, die nur auf PC gut läuft, zerrissen wird!
 

AzRa-eL

BIOS-Overclocker(in)
Und wenn wie bei Cyberpunk 2077, die nur auf PC gut läuft, zerrissen wird!
Cyberpunk ist in dem Kontext eine absolute Ausnahme. Dass sogar die Konsolen-Stores ein AAA-Blockbuster aus dem Sortiment temporär schmeißen mussten, aufgrund der miesen Performance ist bisher noch nie vorgekommen, und schlicht und allein auf CDPR's Mist gewachsen.
 

elmobank

Software-Overclocker(in)
Allein das ist aus entwicklungs-technischer Sicht schon sehr zu bewundern. Man male sich nur aus, was mit einem Spiel möglich wäre, mit 'nem 8 Kerner und GPU-Niveau 1080ti als Basis... :o
Der wichtigste Punkt dürfte sein, dass das gesamte Art Design und die Assets schon mit fester Hardware im Hinterkopf gestaltet werden, anstatt dann irgendwie Settings zusammen zu rotzen. Last Of US 2 läuft mit 1080p und 30fps auf ner PS4 Standard, sozusagen ne 750Ti mit Tablet CPU.
Genau das ist ja der Punkt, in dem die Konsolen deutlich einen Vorteil haben - es muss darauf optimiert werden, da es die einzige Plattform ist, auf dem der Titel zu laufen hat - wenn das nicht funktioniert, dann ist das ein Verlust ohne Gleichen.
So etwas würde ich mir auf im PC-Bereich wünschen, auch wenn ich aktuell eine super hardware habe, würde ich eine Optimierung auf ein klassisches Mittelklasse System bevorzugen, bzw. einen 9700k + 1080 - für die hohen Einstellungen bei z.B. 1440p (oder 1080p) bei 60fps (Standard), alles darüber hinaus - 2160p @60fps oder 1440p @144fps dann entsprechend bessere Hardware - selbes auch für höhere Grafikeinstellungen.
Und diese Konfiguration sollte im Worstcase gelten - aber das ist meist ja immer nur der Idealfall - zumindest kommt mir das ab und zu so vor, gerade wenn man sich die Benchmarkszenen von pcgh anschaut xD

Und wenn wie bei Cyberpunk 2077, die nur auf PC gut läuft, zerrissen wird!
Naja, das Spiel Cyberpunk lief anfangs auf keinem System zu 100% super und es ist ein Cross-Gen-Titel, der gefühlt auf die Konsolen gar nicht angepasst wurde - das ist kein generelles Problem der Konsolen an sich, sondern leider eines der Programmierer/Entwickler des Spieles.
Die hätten evtl. mehr Arbeit reinstecken müssen, oder sagen sollen: Sry tut uns leid, die PS4 wird nicht mehr unterstützt. - Aber man wollte die Millionen Nutzer der PS4 und PS4 Pro wohl nicht mit dem Ausschluss verprellen, statt dessen hat man die mit dem Kauf verprellt - nicht umsonst hatte Sony ja auch den Titel aus dem Shop genommen - ich kann mich aktuell nur an eine ähnliche Schlappe erinnern und das war der eine Batman-Titel, der auf den Konsolen super lief, aber auf PC einfach nur grottig - der ist dann auch verschwunden und kam einige Monate später wieder in den Verkauf xD
 

Atma

PCGH-Community-Veteran(in)
Selbst als eingefleischter PCler muss ich September 2021 immer noch sagen TLoU2 ist mit Abstand das schönste non-RT Game. Auf einer PS4 Pro oder inzwischen PS5 an einem OLED TV mit HDR sieht das Game so unverschämt gut aus, man mag kaum glauben es läuft auf so alter Hardware.

Der Fotorealismus dürfte bei Naughty Dogs nächstem Titel auf der PS5 nicht mehr fern sein.
 

AzRa-eL

BIOS-Overclocker(in)
ich kann mich aktuell nur an eine ähnliche Schlappe erinnern und das war der eine Batman-Titel, der auf den Konsolen super lief, aber auf PC einfach nur grottig - der ist dann auch verschwunden und kam einige Monate später wieder in den Verkauf xD
Ja, das war Arkham Knight. Wurde auch aus Steam genommen. Ich erinnere mich noch so gut daran, weil es das letzte Game war, welches ich vorbestellt habe. Jetzt wird grundsätzlich bis auf mindestens drei Patches später gewartet...
Der Fotorealismus dürfte bei Naughty Dogs nächstem Titel auf der PS5 nicht mehr fern sein.
Ja, damit rechne ich auch seit TLOU2. Für mich läutet Next Gen der PS5 auch erst mit dem nächsten ND-Game ein, da ich überzeugt bin, dass diese Leute die Konsole definitiv bis an die Grenzen bringen werden. Bin schon mega gespannt auf deren nächstes Game.
 

Misanthrop68

PC-Selbstbauer(in)
Naja, das Spiel Cyberpunk lief anfangs auf keinem System zu 100% super und es ist ein Cross-Gen-Titel, der gefühlt auf die Konsolen gar nicht angepasst wurde - das ist kein generelles Problem der Konsolen an sich, sondern leider eines der Programmierer/Entwickler des Spieles.
Die hätten evtl. mehr Arbeit reinstecken müssen, oder sagen sollen: Sry tut uns leid, die PS4 wird nicht mehr unterstützt. - Aber man wollte die Millionen Nutzer der PS4 und PS4 Pro wohl nicht mit dem Ausschluss verprellen, statt dessen hat man die mit dem Kauf verprellt - nicht umsonst hatte Sony ja auch den Titel aus dem Shop genommen - ich kann mich aktuell nur an eine ähnliche Schlappe erinnern und das war der eine Batman-Titel, der auf den Konsolen super lief, aber auf PC einfach nur grottig - der ist dann auch verschwunden und kam einige Monate später wieder in den Verkauf xD
Sry ich meine ja auch von CD Projekt zerrissen.
 

Rizzard

PCGH-Community-Veteran(in)
Selbst als eingefleischter PCler muss ich September 2021 immer noch sagen TLoU2 ist mit Abstand das schönste non-RT Game. Auf einer PS4 Pro oder inzwischen PS5 an einem OLED TV mit HDR sieht das Game so unverschämt gut aus, man mag kaum glauben es läuft auf so alter Hardware.
Das meinte erst neulich ein Arbeitskollege von mir. Er sagte auch er versteht es irgendwie nicht das in TLoU2, einem Last Gen - Titel, mehr "Next Gen Flair" steckte als in allem was danach kam.
Ich muss auch zugeben das selbst ein relativ schönes Demon´s Souls Remake bei mir nicht diesen Wow-Effekt auslöste wie es TLoU2 tat und noch tut.

Wie die das auf einer Taschenrechner CPU und einer (quasi) 750Ti hingekriegt haben, ist fast ein Rätsel.
 

LDNV

Software-Overclocker(in)
Ich glaube, dass die PS5 bei 120fps nur 1080p ausgeben kann.
Finde aber 120fps mit Gamepad unnötig, bei Death Stranding (PC) habe ich freiwillig auf 60fps gelockt, obwohl 120 ohne Abstriche möglich wären. Da spar ich lieber die 150 -200 Watt und 5db :)
Sie kann auch auch 120hz auch bei 4k ausgeben. Hdmi 2.1 sei dank, aber passenden TV vorausgesetzt.

Natürlich leistungs technisch Wunschdenken, aber perse möglich.
 

Blackout27

Volt-Modder(in)
Bingo. Die Konsolen haben wie immer viel zu wenig Leistung. Ist doch logisch, für 500 Euro gibt es nichts.
Die Einsparungen werden auch wie imemr von Jahr zu Jahr drastischer werden, stellenweis ewird jetzt schon grundlegend bei "4K" gemogelt, also in 5 Jahren gibts nur noch 720p, was dann hochskaliert wird.
Die ganzen Ankündigungen mit Raytracing, 8K und 120hz sind alles marketingträchtihe Falschaussagen und betrügerische Versprechen gewesen, damit man den Dreck gefälligst auch kaufen soll.
Das man von alledem so gut wie nie wirklich etwas sehen wird, war von vornerein jedem klar, nur den Fanboys nicht, die das ohne nachzudenken kaufen udn die Konsolen als eine technische Meisterleistung darstellen.
Am Ende kocht aber jeder Hardwarehersteller nur mit Wasser.
Und da in den Schuhkartons nur beschnittene, nun alte Hardware, von AMD drinne steckt, kann man sich die Rechenleistung auch mathematisch zusammenrechnen, ohne ein Genie sein zu müssen.
Jedenfalls hatte ich schon vor dem Release der Konsolen ein hämisches Grinsen im Gesicht, jetzt ist es zu einem lauten Lachen geworden, und mit dem Zeigefinger zeige ich auch gerne auf all die Vollpfosten, die den ganzen Mist geglaubt haben und in den Foren gehypt haben und den PC zum zigten Mal für tot erklärt haben.
Ja, ihr da darußen, fühlt euch bitte schlecht, ihr habt es so gewollt. Mit Ansage und im Sturm wie die Lemminge alle die Klippe runter. Ätsch, ich tätschel jetzt meinen lieben kleinen PC, der schnurrt auch schön vor sich hin und dankt mir meine Treue. Und wenn die Preise sich nach Corona und dem unausweichlichen Kryptocrash (ich grinse schon wieder!) wieder beruhigt haben, rüste ich irgendwann mal wieder zu einem vertretbaren Preis auf und lasse die Konsolen dann um Faktor x weit hinter mir zurück, und spiele dann in wirklicher, hoher Auflösung, und auch noch mit Raytracing. Nochmal Ätsch, weils gerade so gut passt (ich kann die schlechte Laune der anderen Seite gerade zu schon durch die Leitung hier knistern hören, hach ist das fein, und da sag mal einer Schadenfreude sei schlecht ^^). :-)

In welchen Foren treibst du dich bitte rum? Hier kann es jedenfalls nicht gewesen sein. Der Konsolen Bereich ist bis auf 1-2 User bodenständig und weiß was man von Konsolen erwarten kann und was in Zukunft nicht mehr möglich sein wird.

Bei 4K Inhalten wurde schon immer im Konsolenbereich gemogelt oder besser gesagt, so gut es ging optimiert. Manchmal besser (God of War), manchmal schlechter (RDR2 auf der Playstation 4 Pro).
Der Trend wird auch so weiter gehen, egal ob auf Konsolen oder am PC. Dank DLSS oder FSR und in kommenden Engines (UE5) wäre es doch auch schade wenn man diese Alternative nicht weiter voran treibt.

Raytracing wird es auch in 5 Jahren noch auf der Playstation 5 und co. geben. So gut es eben geht um einen optischen Mehrwert zu bieten. Wahrscheinlich dann bei eher 30Fps. Es gibt aber auch Gegenbeispiele wie das aktuelle Ratchet & Clank wo man auch RT, 60Fps und eine vernünftige Bildqualität erreichen konnte.
Spiderman ist da auch ein gutes Beispiel :)

Dein Post klingt ja bald so als ob du etwas kompensieren müsstest, weil du PC User bist?! :( Keine Angst Gamer bleibt Gamer egal auf welcher Plattform und ob nun in 1080p, 2160p bei 30,60,120Fps mit oder ohne RT :daumen:

Das das aktuelle Far Cry kein RT unterstützen wird auf den Konsolen finde ich dennoch schade. Hoffentlich werden bald die alten Konsolen aka Playstation 4 und Xbox One fallen gelassen. Dann haben die Entwickler auch wieder mehr Zeit, Geld und Kraft um die neuen Plattformen besser zu nutzen. DLSS würde ich mir da auch gerne wünschen für PC Spieler :)
 

BigYundol

Software-Overclocker(in)
Bei Ratchet & Clank Rift Apart scheiden sich wieder die Geister - wie so häufig ;-)
Generell gebe ich dir recht, dass die höhere fps-Zahl schon eine sehr schöne Sache ist, dass einzige ist halt, dass man teilweise Abstriche bei der Auflösung und den Grafikdetails machen muss, dies steht sogar bei der entsprechenden Option dran.
Interessanterweise haben mich die 30fps nicht wirklich gestört - klar war es eine Gewöhnung, da das Bild nicht so flüssig aussieht, wie bei 60fps oder mehr, aber das hat nicht wirklich lange gedauert bei mir und die fps waren scheinbar stabil - da kein Drop bemerkbar gewesen ist.

Das Problem ist halt immer, wenn man mehr fps haben möchte, dann muss man auf Auflösung und diverse Optionen verzichten, da führt kein Weg dran vorbei.
Wer mag kann sogar bei R&C auf 120fps spielen - einen entsprechenden TV natürlich vorausgesetzt - aber sobald man die 30fps-Marke verlässt, muss man Abstriche in Grafikqualität und Auflösung in Kauf nehmen und dadurch lebt das Spiel halt massive wie ich finde. Da ist der RT-Performance Modus wohl die Beste Wahl (die wenigsten haben auch einen TV der 120fps und teilweise sogar 60fps verarbeiten kann xD - schnell Deckung suchen xD).
Die Checkerbooard-Technik von Sony macht da schon sehr gute Arbeit (zumindest scheint es die ja wieder zu sein), trotzdem fällt es einem dann bei der 120fps-Einstellung schon massiv auf, dass die Auflösung nicht mehr native bei 4k liegt, sondern wohl nahe der 1080p (gefühlt zumindest) - wenn man dann nicht zu nah vor dem TV sitzt, dann kann das sogar evtl. gehen...?

Aber man muss halt auch dazu sagen, dass hier jeder anders empfindet und somit seine bevorzugte Einstellung wählen kann - und das ist auch gut so.

Die Next Gen Konsolen haben in der Hinsicht einen wirklich guten Sprung gemacht und das bei dem Preis von UVP 500€, das ist schon ordentlich.

In dem Sinne:
Habt euch alle lieb und zockt so wie ihr es mögt ;-)

Joa... Nur wenn die "Abstriche" für 60fps quasi nicht sichtbar sind, wie in unserem Usecase, macht es schlichtweg keinen Sinn 30fps ausserhalb des Fotomodus zu nutzen...
Jemandem der 1.5m vor einem 65"-Gerät sitzt dürfte da sicherlich mehr auffallen, als wenn man wie wir etwa 3m davon weg sitzt.
Wenn ich bei mir zu Hause vom Sofa aus am PC zocke sind das gar etwa 4-5m. Da reichen 1080p bis 1440p auf 65" völlig aus. Der Unterschied zu 4K ist da kaum bis gar nicht mehr wahrnehmbar.
Wenn ich aber auf dem Sessel ~1.5m vorm TV sitze, könnte es meinetwegen auch ganz gut 8K vertragen und Videomaterial, auch UHD, sieht auf dem OLED ohne Denoising an dieser Position einfach nur schrecklich aus.
 

LDNV

Software-Overclocker(in)
1631203338801.png


Stimmt so
 

elmobank

Software-Overclocker(in)
Ja, es heißt ja eigentlich auch immer so, dass man ungefähr die 3fache Bildschirmdiagonale vom Gerät wegsitzen soll für das beste Erlebnis - j weiter weg, desto weniger macht sich eine schlechtere Auflösung bemerkbar.
Stimmt bis zu einer gewissen Auflösung, dann merkt man es leider doch wieder - also unter 1080p sieht man es auch bei >3m Sitzabstand auf einem 55" OLED - darüber hingegen ist es fast irrelevant, auch wenn man dann den Unterschied mit HDR wieder ordentlich sehen kann (Farben sind einfach brillianter) xD
 

SweetHomeAlex

Komplett-PC-Käufer(in)
Sie kann auch auch 120hz auch bei 4k ausgeben. Hdmi 2.1 sei dank, aber passenden TV vorausgesetzt.

Natürlich leistungs technisch Wunschdenken, aber perse möglich.
Ja stimmt, das galt nur für Full RGB bzw. 4:4:4. Da reicht die Bandbreite des HDMI Ports der PS5 nicht (32Gbps).
4k120hz werden dann mit Chroma Subsampling realisiert. Sieht man beim Zocken eh keinen Unterschied.
 
Oben Unten