• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

FAH Logfile aus Virtuellem (Konsolen) Debian auslesen

Argead

Freizeitschrauber(in)
Ich habe mir jetzt auch mal ein Virtuelles Linux zugelegt um die Vorteile des a2 cores zu genießen.
Jetzt habe ich mir ein Virtuelles Debian installiert und mich dabei auf das nötigste beschränkt, also habe ich kein GUI ^^.
Jetzt möchte ich aber gerne von Windows aus mit Fahmon auf das Logfile zugreifen, habe aber noch keinen Weg gefunden wie das geht.
Als Virtualisierer benutze ich Virtualbox 3.0.10.

Weiß jemand wie man das macht?
Die Xubuntu anleitung ist für mich ja wohl eher nutzlos, da ich wie gesagt kein GUI habe ^^.
 

dot

BIOS-Overclocker(in)
- In Windows eine Schreib-Freigabe erstellen
- In Linux diese einbinden
- Das Log-File vom Programm auf die Freigabe speichern lassen
- In Windows dies als Quelle fuer Fahmon einbinden

Oder verstehe ich da etwas falsch? :)
 
TE
A

Argead

Freizeitschrauber(in)
Ja , das ist ja schonmal gut. Nur wo finde ich unter Windows die Schreibfreigabe und mit welchem Befehl mounte ich die und wie bewege ich dann den FAH Ordner dahin?
 

dot

BIOS-Overclocker(in)
Ja , das ist ja schonmal gut. Nur wo finde ich unter Windows die Schreibfreigabe

Eine normale Netzwerkfreigabe nur halt mit Schreibrechten.

und mit welchem Befehl mounte ich die

Windows-Netzwerkfreigaben unter Linux mounten - Undertec Blog

und wie bewege ich dann den FAH Ordner dahin?

Mit "mv". Eigentlich dachte ich, dass man mit irgend einem Parameter den Speicherort von der Log-Datei bestimmen koennte, aber laut Portal:Folding@Home/Installation/Linux-SMP-Client ? Distributed Computing Wiki ist das wohl nicht der Fall.
 
TE
A

Argead

Freizeitschrauber(in)
OK die Netzwerkfreigabe habe ic gemacht, nur das einbinden klappt leider nicht :(

Weitere Ideen wie ich das einbinde?

EDIT:
Ich wär auch vollkommen damit zufrieden, wenn jemand mir einfach sagt wie ich von Windows auf die VM zugreifen kann, z.B. durch auslesen dieser komischen .vdi Datei, die anscheinend die virtuelle Festplatte ist.

EDIT:
Welches Linux ist von den 3, denn das beste zum Falten?:
1.Fedora
2.Opensuse
3.Ubuntu

Kann man bei denen das GUI abschalten und gibt da große Unterschiede in Sachen Falteffizienz?

Bei den 3 (und redhat aber das kostet ja ;) )kann man mit Virtualbox Gasterweiterungen installieren und dann soll man auf einen gemeinsamen Ordner zugreifen können.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten