• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

F1 2010: XP-Antispy hindert Games for Windows Live am Update-Download

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung zu F1 2010: XP-Antispy hindert Games for Windows Live am Update-Download gefragt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

arrow_right.gif
Zurück zum Artikel: F1 2010: XP-Antispy hindert Games for Windows Live am Update-Download
 

Singler

Freizeitschrauber(in)
Ein "neuer Fehler hat sich eingeschlichen"? Es ist also die Schuld der Entwickler, wenn sich jemand Tools auf den Rechner packt und damit Funktionen deaktiviert, die in diesem Fall aktiviert sein sollten?

Langsam greift man sich an den Kopp bei so viel Unsinn, der hier geschrieben wird.
 
B

B00

Guest
Ein "neuer Fehler hat sich eingeschlichen"? Es ist also die Schuld der Entwickler, wenn sich jemand Tools auf den Rechner packt und damit Funktionen deaktiviert, die in diesem Fall aktiviert sein sollten?

Langsam greift man sich an den Kopp bei so viel Unsinn, der hier geschrieben wird.
:lol: :ugly: Die anderen haben halt immer Schuld :ugly: :lol:
 

Master451

Freizeitschrauber(in)
generell kann ich den Einsatz von XP-Antispy und Konsorten durchaus empfehlen, allerdings muss man da auch wissen was man tut und darf net alles anklicken. Da es aber durchaus Leute gibt, die alle Optionen anwählen, kommen dann solche Probleme raus...
Bei aller Angst vor Datentransfer an Microsoft, ich weiß nicht, wieso es Nutzer gibt, die so paranoid sind und gleich alles deaktivieren; Windows Updates sind ein grundlegender Sicherheitsaspekt, auf den man auch wegen Sicherheitsbedenken nicht verzichten sollte, bei Trojanerbefall kann dies nämlich ganz schnell nach hinten losgehen...

das Problem hier ist nicht XP-Antispy, sondern zwischen Tastatur und Monitor zu finden.
 

KeiteH

Freizeitschrauber(in)
Wohl eher VOR dem Monitor und VOR der Tastatur ;)

Nee, das Problem liegt im OSI-Layer 8, genauer: Es sitzt zwischen Tischkante und Stuhllehne... :D


...
Es ist also die Schuld der Entwickler, wenn sich jemand Tools auf den Rechner packt und damit Funktionen deaktiviert, die in diesem Fall aktiviert sein sollten?
...

Genau _das_ ist der Punkt!
Man sollte sich VORHER überlegen, welche Funktionen man via irgendwelcher Programme/Tools abschaltet und btw das BS auch KAUFEN :nicken:
Dann braucht man hinterher auch nicht zu :motz: ... :P
 
Oben Unten