• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Externe für 600 Ohm und Mikrofon mit guter Soundqualität

MfDoom

Volt-Modder(in)
Externe für 600 Ohm und Mikrofon mit guter Soundqualität

Ich suche eine externe Soundkarte die meinen 600 Ohm Kopfhörer packt und einen Mikrofoneingang mit ordentlicher Qualität hat. Das scheint es nicht zu geben.

ich habe momentan das Problem das mein Mikrofon an meiner internen Essence STX extreme Störgeräusche aufnimmt, wenn die Grafikkarte arbeitet. Der Mikrofon Eingang des Onboard-Sound-Chips ist leider unterirdisch von der Qualität her. Das funktioniert als Alternative also auch nicht.

Dazu kommt noch: An meine Essence STX ist ein kleiner, recht beschissener, Stereo Verstärker gehängt der meine analogen Boxen betreibt. Dort soll nun mein alter 1210er Plattenspieler angeschlossen werden, er hat aber keinen Phono-Vorverstärker integriert. Da muss ich also auch noch etwas anschaffen.

Deshalb dachte ich es wäre praktisch einen Stereoverstärker anzuschaffen, der den Kopfhörer und Plattenspieler befeuern kann, aber dann habe ich ein anderes Problem: Wie schliesse ich mein Modmic an?

Hat vielleicht Jemand eine Idee wie ich das lösen könnte? All in One geht das glaube ich nicht. Deshalb ist wahrscheinlich das Beste einen Phono-Vorverstärker und eine Externe zu besorgen. Sind dann halt drei Geräte auf dem Schreibtisch.

Was ich bis jetzt gefunden habe ist das Steinberg UR22 , das scheint doch alles mitzu bringen, dazu halt noch den Phono Verstärker.


 
Zuletzt bearbeitet:

DerKabelbinder

BIOS-Overclocker(in)
AW: Externe für 600 Ohm und Mikrofon mit guter Soundqualität

Das UR22 hat nicht genügend Saft für einen 600 Ohm'ler.
Würde es stattdessen mit dem Mackie Big Knob Studio probieren. Das hat gute XLR-Eingänge (per Rode VXLR+ auf 3,5mm Headset-Klinke adaptierbar) und einen potenten Kopfhörerausgang.
Dazu einen Phonoverstärker (günstig z.B. von ProJect). Per Klinke dann in den 3/4 Line-In oder oder per XLR in die beiden 1/2 Buchsen vom Mackie.
 

kasiii

Freizeitschrauber(in)
AW: Externe für 600 Ohm und Mikrofon mit guter Soundqualität

Da du ein ModMic hast, könntest du auch einfach einen Kopfhörerverstärker kaufen und dazu eine 8€ USB-Soundkarte z.B. von Sabrent. Den KHV verbindest du dann mit deiner Soundkarte und das Mic mit der USB-Soundkarte. Mit dem ModMic ist das kein Problem, mit einem BoomMic würdes du so eine Brummschleife bauen. Inwiefern es da eine AIO Lösung für dein Vorhaben gibt, weis ich nicht genau.

Die USB Soundkarten haben meistens eine akzeptable Mikro-Qualität.

Die 600 Ohm alleine sagen nicht sehr viel über den KH aus, der Wirkungsgrad ist wichtiger. Um welches Modell handelt es sich denn?
 
TE
MfDoom

MfDoom

Volt-Modder(in)
AW: Externe für 600 Ohm und Mikrofon mit guter Soundqualität

Danke für den Input!
Es ist ein beyerdynamic dt990 Kopfhörer.
der mackie bog knob hört sich gut an, ist aber auch doppelt so teuer und von den Funktionen her ganz schön überfrachtet für meine bescheidenen Zwecke.
 
TE
MfDoom

MfDoom

Volt-Modder(in)
AW: Externe für 600 Ohm und Mikrofon mit guter Soundqualität

Der Creative g5 ist interessant, allerdings finde ich zum g6 bei Tom’s Hardware einen Test der nichts gutes zur Verstärkung von 600 öhmern vermuten lässt
 

DerKabelbinder

BIOS-Overclocker(in)
AW: Externe für 600 Ohm und Mikrofon mit guter Soundqualität

Die Beyer haben ja einen vergleichsweise hohen Wirkungsgrad.
Vielleicht passt es ja so.
 
TE
MfDoom

MfDoom

Volt-Modder(in)
AW: Externe für 600 Ohm und Mikrofon mit guter Soundqualität

Meinst du mit dem g5?

was ist mit dem mackie Onyx Artist 1.2, hätte der auch genug Leistung?
 

kasiii

Freizeitschrauber(in)
AW: Externe für 600 Ohm und Mikrofon mit guter Soundqualität

Alles was per USB gespeist wird, dürfte mit einem 600 Ohm KH zumindest an seinen Grenzen betrieben werden. Allerdings habe ich auch schon von Leuten gehört, die mit ihren 600 Öhmern und dem FiiO E10k zufrieden waren. FiiO selbst bewirbt seinen E10k für KH 150 Ohm. Ich selbst höre mit meinen 250er beyer meistens auf 3-4 bei Low-Gain (E10k). Bin allerdings auch eher der Leisehöhrer.

Wenn es AIO sein soll würde ich auch eine Vote für die G5 abgeben, in der Hoffung, dass der Mic-Eingang besser als bei der G6 ist.
 
TE
MfDoom

MfDoom

Volt-Modder(in)
AW: Externe für 600 Ohm und Mikrofon mit guter Soundqualität

Aio wäre zumindest eleganter.
Was Jacka$$ vermutlich freut: Ich denke nun der 600 Ohmer war wohl etwas übertrieben :D
Wenn das wirklich so ist das 600 Ohm und USB an seinen Grenzen betrieben wird, dann ist es vermutlich wirklich am einfachsten und auch günstigsten einfach eine USB Lösung für das Mikro zu nehmen und die Essence STX weiter für den Kopfhörer zu nehmen, da macht sie ihren Job sehr gut. Da gibt es unzählige günstige, nur welche wäre da wohl von der Aufnahmequalität wirklich besser als Onboardsound?

Diese hier verspricht zumindest gut zu sein ^^
 

kasiii

Freizeitschrauber(in)
AW: Externe für 600 Ohm und Mikrofon mit guter Soundqualität

Nein, das gibt ein Fehlkauf. Die habe ich hier auf dem Tisch liegen. Sie liefert eine Spannung von unglaublichen 2,3 Volt für dein Mic. Jedes Schnurtelefon erreicht eine bessere Sprachqualität als diese Soundkarte. Du kannst die Sabrent probieren. Die ist auch nicht das Gelbe vom Ei, aber deutlich besser.
 

DerKabelbinder

BIOS-Overclocker(in)
AW: Externe für 600 Ohm und Mikrofon mit guter Soundqualität

Die Sabrent soll derzeit wohl auch nicht mehr die besseren C-Media Chips verbaut haben.
 

kasiii

Freizeitschrauber(in)
AW: Externe für 600 Ohm und Mikrofon mit guter Soundqualität

Mein Modell liefert auch nur 2,933 Volt für das Mic. Allerdings rauscht sie nicht so stark. Aber wie gesagt,

Die ist auch nicht das Gelbe vom Ei, aber deutlich besser.

Ich bin auch noch auf der Suche nach einer vernünftigen Lösung... Wenn die jemand kennt, immer her damit :)
 

JackA

Volt-Modder(in)
AW: Externe für 600 Ohm und Mikrofon mit guter Soundqualität

Aio wäre zumindest eleganter.
Was Jacka$$ vermutlich freut: Ich denke nun der 600 Ohmer war wohl etwas übertrieben
Ich bin ja kein Verkäufer, ob du eine vorgeschlagene Lösung nimmst oder nicht, gibt mir ja keine Provision ;)
Die G5 wäre die günstigste AiO Lösung, für Kopfhörer (auch 600 Ohm) und Mikrofon. Die G6 hat noch zu viele Bugs, um den Aufpreis zur G5 zu rechtfertigen.
Zur verlinkten USB Soundkarte finde Ich bisher nur Positives über den Mikrofon-Eingang (sofern es die gleiche ist wie die Techrise). Darum würde ich sie einfach mal testen. Video dazu.
 

kasiii

Freizeitschrauber(in)
AW: Externe für 600 Ohm und Mikrofon mit guter Soundqualität

Zur verlinkten USB Soundkarte finde Ich bisher nur Positives über den Mikrofon-Eingang (sofern es die gleiche ist wie die Techrise). Darum würde ich sie einfach mal testen. Video dazu.

Genau das habe ich gemacht, sonst würde ich ja nicht abraten vom Kauf. Ich habe bisher auch viel positives über die kleine SoKa gelensen, darum bin ich auch etwas erstaunt. Mein Messgerät lügt mich ja nicht an, 2,3 Volt ist einfach viel zu wenig und genau so hört sich mein Modell auch an. Die 1-Stern Bewertungen auf amazon sagen genau das gleiche . Bei so einem Billig-Gerät kann das natürlich an der Serienstreuung, an einem Defekt oder an der Veränderung der Hardware liegen, das weis ich nicht und wird von vielen Herstellern auch nicht kommuniziert.

Edit: Der Aufdruck der SoKa im Video ist rot, bei meinem Modell weiß... Wer weis was das bedeutet...
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
MfDoom

MfDoom

Volt-Modder(in)
AW: Externe für 600 Ohm und Mikrofon mit guter Soundqualität

spricht etwas dagegen das ich mir hiermit eine schöne externe Soundkarte auf den Schreibtisch stelle?+
Da wäre dann ein Molex-Y-Kabel und das USB Kabel das zu meinem PC geht, wäre doch eine gute Lösung :D
 
Zuletzt bearbeitet:

ToflixGamer

Freizeitschrauber(in)
AW: Externe für 600 Ohm und Mikrofon mit guter Soundqualität

spricht etwas dagegen das ich mir hiermit eine schöne externe Soundkarte auf den Schreibtisch stelle?+
Da wäre dann ein Molex-Y-Kabel und das USB Kabel das zu meinem PC geht, wäre doch eine gute Lösung :D

EDIT: Zumindest laut mehrfacher Berichte im Internet soll das ganze nicht funktionieren - auf rein technischer Seite bietet das Riser-Ding allerdings eine Lane (was für eine Soundkarte mit PCIe x1 eigentlich ausreichen müsste) und kann per Molex-Kabel mit Strom versorgt werden.

Jetzt bin ich mir auch unsicher. Eigentlich müsste es gehen...
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
MfDoom

MfDoom

Volt-Modder(in)
AW: Externe für 600 Ohm und Mikrofon mit guter Soundqualität

Da gibt es schicke Sets für die Krypto-Miner. Auch für den halben Preis aber nicht ganz so schick.

Mit sowas kann man das Kabel zum M2-Slot führen und per Schraube fest verankern. Ich glaube das probiere ich aus.

Laut diesem, recht aktuellen, Thread funktioniert es mit einer Essence STX2
 

ToflixGamer

Freizeitschrauber(in)
AW: Externe für 600 Ohm und Mikrofon mit guter Soundqualität

Da gibt es schicke Sets für die Krypto-Miner. Auch für den halben Preis aber nicht ganz so schick.

Mit sowas kann man das Kabel zum M2-Slot führen und per Schraube fest verankern. Ich glaube das probiere ich aus.

Laut diesem, recht aktuellen, Thread funktioniert es mit einer Essence STX2

Wenn du weißt, ob es funktioniert, würde ich mich ebenfalls sehr stark für eine Antwort interessieren.
An sich klingt die Idee sehr spannend und sähe, eine entsprechende Soundkarte vorausgesetzt, vermutlich besser aus und funktioniert auch noch besser als diverse externe "Soundkarten".

EDIT:
Ich glaube, ich probiere es mal mit diesem USB 3.0-Kabel-Adapter von Caseking...
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
MfDoom

MfDoom

Volt-Modder(in)
AW: Externe für 600 Ohm und Mikrofon mit guter Soundqualität

Es funktioniert hervorragend :daumen:
Endlich Ruhe. Weniger Rauschen und kein Helikopter mehr im Mikro wenn meine Vega Stromdurst bekommt.
 

kasiii

Freizeitschrauber(in)
AW: Externe für 600 Ohm und Mikrofon mit guter Soundqualität

Interesant. Wie ist die Energiezufuhr geregelt? Ich nehme mal an, du hast kein extra PC-Netzteil daneben liegen :)
 

ToflixGamer

Freizeitschrauber(in)
AW: Externe für 600 Ohm und Mikrofon mit guter Soundqualität

Interesant. Wie ist die Energiezufuhr geregelt? Ich nehme mal an, du hast kein extra PC-Netzteil daneben liegen :)

Würde mich jetzt durchaus auch interessieren. Für daheim ja grundsätzlich ne spannende Geschichte, auch als Alternative zur externen Soundkarte.
 
TE
MfDoom

MfDoom

Volt-Modder(in)
AW: Externe für 600 Ohm und Mikrofon mit guter Soundqualität

meinem Bequiet liegt ein Kabel bei mit 2 mal Sata plus 2x Molex, das reicht bis hinten aus dem Gehäuse heraus. Das beigelegte USB-Kabel reicht auch gerade so.
Nichts hält so lange und gut wie ein Provisorium :daumen:Rustikal mit Eichenbrett.

img_1681-kopie-jpg.1031627
 

Anhänge

  • IMG_1681 - Kopie.jpg
    IMG_1681 - Kopie.jpg
    721,5 KB · Aufrufe: 298

ToflixGamer

Freizeitschrauber(in)
AW: Externe für 600 Ohm und Mikrofon mit guter Soundqualität

Wow, muss ich ja echt zugeben, dass das ziemlich genial aussieht. Hatte nicht mal dran gedacht, dass man sich theoretisch aus ein bisschen Holz noch n ordentlichen Ständer (höhö) für die Soka zusammenbasteln kann.

Das einzige, was ich als Nachteil empfinden würde, ist die Portabilität. Da wirds ja jetzt eher schwierig... ist ja wegen den Kabeln nur direkt am PC nutzbar...
 
TE
MfDoom

MfDoom

Volt-Modder(in)
AW: Externe für 600 Ohm und Mikrofon mit guter Soundqualität

Danke! Portabel ist bei meiner Wasserkühlung sowieso nichts mehr, das stört mich nicht.
Man kann das kleine Pcb übrigens wahlweise mit Molex, Sata oder einem 6-Pin Stecker für Grafikkarten betreiben.
 

ToflixGamer

Freizeitschrauber(in)
AW: Externe für 600 Ohm und Mikrofon mit guter Soundqualität

Mir gings mit "portabel" eher darum, eine Soundkarte bspw. auch bei Bedarf mal an einen Laptop oder ähnliches anzuschließen. Da man ja aber für die Soka definitiv an das Mainboard anschließen muss... ach, ich hatte mir das irgendwie sinnvoller vorgestellt. Und solche PCIe-auf-USB-Lösungen gibts ja irgendwie nicht. :D
 

Otscho80

Kabelverknoter(in)
AW: Externe für 600 Ohm und Mikrofon mit guter Soundqualität

Hast du dir mal das Audient iD14 angesehen? Ich stand vor einem Jahr vor der gleichen Frage, ich wollte ein Interface zum Aufnehmen, aber zusätzlich eine klanglich sehr gute Lösung zum betreiben eines 600 Ohm Kopfhörers. Für diesen Zweck und für unter 300€ habe ich nichts besseres gefunden. Gibt einige Tests dazu, die du mit etwas googeln sicher finden wirst. Der Grundtenor davon ist, die reine Ausstattung ist für den Preis eher dürftig (man bekommt dafür z.B. auch schon Interfaces mit 4 Eingängen und Midi-In gibt es auch nicht), dafür hat das Ding was die reinen Audio-Komponenten betrifft Teile verbaut, die es woanders in der Klasse nicht gibt, deshalb klanglich top.
Ich kann meinen Kopfhörer damit knapp unter Maximallautstärke in einem Bereich betreiben, wo es für mich langsam unangenehm wird. Hat also nicht wirklich Reserven, aber reicht. Aber wie schon geschrieben, 600 Ohm sind nicht unbedingt gleich 600 Ohm, bei mir ist es ein Sennheiser HD600 evtl. findest du da auch nochmal was im Vergleich zu deinem Kopfhörer.
 

DerKabelbinder

BIOS-Overclocker(in)
AW: Externe für 600 Ohm und Mikrofon mit guter Soundqualität

Das Audient iD14 hat bereits bei den 250 Ohm Beyers nicht sonderlich viel Luft nach oben.
Für 600 Ohm also eher weniger eine Option. In der Preisklasse sehe ich an potenten Interfaces eigentlich nur Mackie (Big Knob Studio).
 
Oben Unten