EVGA 3080 XC3 Ultra nicht bei voller Leistung?

TE
TE
R

ronde

PC-Selbstbauer(in)
Die XC Ultra basiert auf der Referenzplatine soweit ich weiß, die sind im Vergleich einfach Mist. Deine Werte liegen im normalen Bereich. Da ist auf jeden Fall nichts kaputt oder so. Es ist wie bereits erwähnt ein schlechtes Sample, das viele Karten die Leistung der Founders nicht erreichen kommt häufiger vor. Bei der 309 ist das nochmal krasser. Da schwanken die Karten Stock bei selber TDP zwischen 19500-20500.
Okay, danke für das Feedback - an sowas hab ich auch gedacht. Kann man dann wohl nichts machen - immernoch um Welten schneller als meine 1070 :)

hi,
versuchs mal ohne Global-C-States ... kost ja nix.
Im Bios irgendwo bei den CPU-Einstellungen die Option auf Disabled stellen.

Klingt zwar blöd ... aber ich hatte sowas mal bei Ryzen 1st Gen dass mit aktivierten Global-C-States irgendwie die "PCI-E Performance" gelitten hat, was dann bei sämtlichen Grafik-Benchmarks in ca. 3-5% weniger Leistung resultierte.
Gruß
Hab ich probiert und Global-C-States deaktiviert - leider keiner Besserung in dem GPU Score.
Hab außerdem auch mal SMT ausgemacht - aber ist beim gleichen Score geblieben.

Ihrvdiskutiert hier über Punkte in einem Benchmark...
Aber keiner kommt auf die Idee mal die Temperaturen zu fragen und zu vergleichen

Wie sind denn die Temperaturen so?

Evtl hast du ein Gehäuse, mit schlechtem Airflow?

Die 500 punkte die dir fehlen kannst du evtl. Mit besserer Kühlung reinholen.

Weil je kühler die gpu umso höher ihr boost takt (ohne überhaupt etwas zu übertakten)

Ich könnte mir also gut vorstellen, dass nicht dein GPU chip schlecht ist, sondern vielleicht einfach deine Kühlung?

Bessere GPU chips lassen sich nämlich in der Regel einfach besser übertakten oder undervolten.

Aber @Stock nehmen die sich meist nicht viel!

Danke für den Hinweis mit den Temepaturen. Ich hab ein Nanoxia Deep Silence 6, das hat vorne zwei Fans, hinten einen und oben zwei (wobei einer davon aktuell nicht geht). Ich denk der Airflow is okay, geht sicherlich noch besser, aber hatte bisher nie Probleme. Auch der 5950X läuft problemlos und ist mit dem Dark Rock Pro gut gekühlt.
Ich hab die Fans der GPU aktuell auf Auto im Precision X1 - was interessant ist, die springen erst recht spät an, glaub erst so ab 55-60 Grad ist das normal? Im Idle/bei wenig Last ist die Karte daher auch mal bei so 45-50 Grad - soll das so sein?

Im Auto Modus mit den Fans wird die Karte so max 75 Grad warm. Das ist aber doch noch okay oder? Siehe auch den Screenshot

DefaultGRD2b.PNG

Ich hab dann mal manuell die Fans dauerhaft auf 65% gestellt, dabei war die GPU dann Kühler, aber so gut wie gleiches Ergebnis. Siehe hier

Default - Fans on 65%.PNG

Sollte ich die Fans trotzdem irgendwie optimieren, dass die nicht erst bei so hohen Temperaturen anspringen?

Danke nochmal für Eure Hilfe!
 

Richu006

BIOS-Overclocker(in)
Danke für den Hinweis mit den Temepaturen. Ich hab ein Nanoxia Deep Silence 6, das hat vorne zwei Fans, hinten einen und oben zwei (wobei einer davon aktuell nicht geht). Ich denk der Airflow is okay, geht sicherlich noch besser, aber hatte bisher nie Probleme. Auch der 5950X läuft problemlos und ist mit dem Dark Rock Pro gut gekühlt.
Ich hab die Fans der GPU aktuell auf Auto im Precision X1 - was interessant ist, die springen erst recht spät an, glaub erst so ab 55-60 Grad ist das normal? Im Idle/bei wenig Last ist die Karte daher auch mal bei so 45-50 Grad - soll das so sein?

Im Auto Modus mit den Fans wird die Karte so max 75 Grad warm. Das ist aber doch noch okay oder? Siehe auch den Screenshot

Anhang anzeigen 1359305

Ich hab dann mal manuell die Fans dauerhaft auf 65% gestellt, dabei war die GPU dann Kühler, aber so gut wie gleiches Ergebnis. Siehe hier

Anhang anzeigen 1359306

Sollte ich die Fans trotzdem irgendwie optimieren, dass die nicht erst bei so hohen Temperaturen anspringen?

Danke nochmal für Eure Hilfe!

Ok 75°C klingt erstmal unproblematisch...
Dachte vielleicht dümpelst du bei 80°C+ herum... ab da wird dann der Boost zimlich zurück gefahren.

75°C ist zwar sicher nicht die maximale Boost Stufe. Aber die erreicht man unter Luft eigentlich auch nicht.

Phu dann weis ich auch nicht was schuld sein sollte... vielleicht ein Hintergrundprogramm.

Wie gesagt ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, das man @ Stock da unterschiede im chip merken kann.

Weil das Bios regelt Ja dann Spannungen, Takt, Boost etc. Sprich jede GPU taktet @ Stock bei gleicher temperatur genau gleich hoch. Egal ob das ein montags chip oder ein golden sample ist.

Ein normales Stock Bios ist nämlich nicht fähig selbständig das zu erkennen und dann bei besserer CPU ein höheren takt anzulegen.
Das muss man manuell machen.

Wäre aber interessant, wenn du die selbe GPU ein zweites mal hättest. Und du vergleichen könntest!
 

royaldoom3

Freizeitschrauber(in)
Hab selbst auch die XC3 Ultra und im Stock auch bei Rund 17k Punkte. Ist bei der wohl normal. Über Afterburner das Powerlimit einfach auf max stellen und etwas mehr Takt in die Butze dann passt das schon. Ist halt wie schon erwähnt einer der schwächsten. Vielleicht gibts seitens evga bald noch ein weiteres biosupdate welche noch ein bisschen mehr tdp erlaubt. Aber geht halt nicht all zu viel, da nur 2x 8 Pin :D..Kühlung ist auch nicht so der Renner von der. Hatte aber mal testweise auf rund 2150mhz mit 100% lüfterspeed und hatte dann fast 19k Punkte.
 
TE
TE
R

ronde

PC-Selbstbauer(in)
@Richu006 okay, danke für dein Feedback. Ich denke ich werde mich einfach damit abfinden, dass die Karte ohne OC nen Tick langsamer ist als andere Karten - in der Realität wird man das vermutlich eh kaum merken.

@royaldoom3 ah, sehr interessant. Dann liegt es vermutlich stark an dem Modell. Denk aber ich kann damit leben, bin überhaupt froh in der aktuellen Lage eine 3080 für ein annehmbaren Preis bekommen zu haben.
Ja das mit OC hab ich auch gemerkt, hab damit gestern etwas rumgespielt und bin dann auch gut über 18k gekommen. Hast du bei deiner OC an - wenn ja irgendwelche Werte die gut laufen?

Zum OC allgemein - wenn ich die Karte jetzt einige Jahre benutze und auch recht viel jeden Tag - macht es dann Sinn eher auf OC zu verzichten im Sinne der Langlebigkeit? Oder würde leichtes OC das vll nochmal paar Prozent rausholt schon gehen?

Und wollt mir eigtl. die Garantieerweiterung von EVGA auf 5 Jahre für 25€ holen. Würde es Sinn machen 10 Jahre für 50€ zu machen? So wie es gerade mit der Entwicklung aussieht, sollten in 5 Jahren ja schon 2-3 neue Generationen auf dem Markt sein - daher die Frage ob mehr als 5 Jahre Sinn macht?
 

royaldoom3

Freizeitschrauber(in)
@royaldoom3 ah, sehr interessant. Dann liegt es vermutlich stark an dem Modell. Denk aber ich kann damit leben, bin überhaupt froh in der aktuellen Lage eine 3080 für ein annehmbaren Preis bekommen zu haben.
Ja das mit OC hab ich auch gemerkt, hab damit gestern etwas rumgespielt und bin dann auch gut über 18k gekommen. Hast du bei deiner OC an - wenn ja irgendwelche Werte die gut laufen?

Zum OC allgemein - wenn ich die Karte jetzt einige Jahre benutze und auch recht viel jeden Tag - macht es dann Sinn eher auf OC zu verzichten im Sinne der Langlebigkeit? Oder würde leichtes OC das vll nochmal paar Prozent rausholt schon gehen?

Musst für deine Karte an die passende Werte rantasten, da reagiert jede unterschiedlich. Dieses bisschen OC ist an sich nicht schlimm, deswegen lasse ich das auch so mit den werten weiterlaufen
 

zotac2012

Software-Overclocker(in)
Okay, danke fürs Feedback - du hast aber leicht übertaktet um auf das 3DMark Ergebnis zu kommen? Weil ich einen ähnlichen Wert erreiche wenn ich OC mache - nur halt wenn ich die Stock Werte habe lande ich nur bei 17000.
Es gibt auch RTX 3080 Grafikkarten die unter Stock Werte nur bei 16K rum landen, um die 17K bei Stock ist nichts außergewöhnlich Schlechtes!

Und nur, weil ein anderer User mit der gleichen Grafikkarte Stock mehr erreicht, muss das bei Dir lange nicht auch so sein. Man sollte auf jeden Fall schon mal beim Benchmark in den Energieeinstellungsoptionen vom Windows auf Höchstleistung stellen und nicht auf Ausbalanciert. Ist ein Fehler der oft gemacht wird oder vorkommt!

Ansonsten sind verschiedene PC-Systeme nur schwer zu vergleichen, auch wenn man die gleiche Grafikkarte hat!
 

zotac2012

Software-Overclocker(in)
Es werden hier ähnliche Systeme verglichen.

Das ist dann schon ziemlich gut vergleichbar.

Dafür hat man ja diese synthetischen Tests.
Du kannst die Systeme nicht vergleichen, dazu müsstest Du alle Einstellungen [Windows mit oder ohne HAGS, welche Einstellungen bei den Energiesparmaßnahmen, welche Windows Version!], dann welche Hardware-Komponenten und auch deren Einstellungen, dann Software [unter anderem bei Nvidia z.B. Nvidia Inspector!], was genau wird genutzt und mit welchen Einstellungen, dann Nvidia Treiber welche Einstellungen und und und. Bis jetzt habe ich in den seltensten Fällen gelesen oder auf YouTube gesehen, da auch nur annähernd diese Informationen Transparent mitgeteilt wurden.

Von daher hat die Aussage "ähnliche Systeme" überhaupt keine Aussagekraft oder Relevanz. Und nochmals, Grafikscore von um 17K im Time Spy ist ein durchschnittlicher Wert, nicht besonders gut, aber auch nicht besonders schlecht. :hmm:
 

zotac2012

Software-Overclocker(in)
Nochmal: Es werden nicht gleiche Systeme verglichen, sondern ähnliche.
Und nochmal: Von daher hat die Aussage "ähnliche Systeme" überhaupt keine Aussagekraft oder Relevanz. Und nochmals, Grafikscore von um 17K im Time Spy ist ein durchschnittlicher Wert, nicht besonders gut, aber auch nicht besonders schlecht.

Auch mal lesen und dann schreiben, von gleichen Systemen war auch nicht die Rede!
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Nochmal: Es werden nicht gleiche Systeme verglichen, sondern ähnliche.
Hat aber nichts zu sagen, denn ich habe auch eine 3080 und schau mal meine Werte von heute dazu an.
Ashampoo_Snap_Donnerstag, 1. April 2021_10h55m46s_005_ - Kopie.png

Sind 2212 Grafikpunkte mehr. ;)
Siehe: https://www.3dmark.com/spy/19427846

Fakt ist aber, dass aus dem Test selbst, wenn die genaue Grafikkarte nicht bekannt ist, nicht gleich ersichtlich ist das es sich um eine Wassergekühlte Grafikkarte handelt. Gut an der GPU-Temperatur von 41°C könnte man es erahnen.

@ronde
Schau dir mal während des Tests mal die Temperatur der VRams an, denn die können auch Trotteln und erreichen höhere Temperaturen als der GPU-Chip. Diese Temperatur kannst du dir mit HWInfo oder GPU-Z ausgeben lassen. HWInfo zeigt sogar an ob der VRam am Trotteln ist.

Mit Wasserkühlung erreiche ich mit meinem OC was ich hierzu gesetzt hatte schon 72-74°C mit dem VRam, so das ich mir gut vorstellen kann, das mit Luftkühlung hier die 100°C erreicht werden und der VRam ggf. bereits anfängt sich zum Schutz herunter zu takten.

Es gibt aber noch ein Unterschied, deine Grafikkarte lässt mit Stock 340 W zu und max. mit hoch setzen des Powerlimits bis zu 366 W. Bedeutet, deine Grafikkarte wird auch drosseln, sobald 340 Watt erreicht werden. Setze daher mal das Power-Limit für solch ein Test komplett hoch, damit deine Grafikkarte bis zu 366 Watt ziehen darf.

Meine Grafikkarte hat solch ein Limit nicht und macht bis zu 370 Watt mit. In meinem Fall kann ich diesen Regler mit dem Afterburner daher nur runtersetzen und nicht wie bei dir noch höher.

Du kannst auch UV versuchen, denn dadurch wird die Grafikkarte zum einen nicht ganz solch eine hohe Leistungsaufnahme erreichen und ggf. nicht vorzeitig hierzu herunter takten. Die Temperaturen sollten auch noch etwas besser werden und so wird hierzu nicht ganz so weit runter takten.

Weil die Grafikkarte taktet bereits ab unterhalb der 40°C bis sie 85°C erreicht immer Stufenweise weiter runter und auch wenn sie ins PowerLimit rennt.

Für UV musst dich mit der Kurvenregelung auseinandersetzen.
 
Zuletzt bearbeitet:

dollti

Komplett-PC-Käufer(in)
Es geht hier doch aber um Stock Werte 2 gleicher Grafikkarten. Hier um Rondes EVGA FTW3. Dejeries EVGA FTW3 hat 700-800 Punkte mehr mit Stock. Deswegen verstehe ich dein OC Post jetzt nicht ganz. Darum gings doch gar nicht?
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Das hast du geschrieben, er schreibt das er sein Wert mit 3DMark vergleicht und die Aussage von mir und auch andere besagen nur, das er solche Werte nicht beachten soll, weil auf 3DMark auch Ergebnisse mit dabei sein können, die nichts mit Stock zu tun haben müssen. Ganz davon abgesehen, das Stock bei jeder 3080 Grafikkarte einklein wenig anders ausfallen wird.

Zeige mir bitte in seinen Beiträgen wo er sich nur auf EVGA FTW3 bezieht? Möglich das ich was übersehen habe!
 
D

dejerie

Guest
Es ging um seine Stock werte. Ob es jetzt unbedingt der selbe Hersteller sein musste... Ich hab es halt gepostet, weil ich die selbe Graka habe. Er wollte halt wissen warum er Stock nicht oder gerade so an die 17000 kommt. Um OC Werte oder angepasste Power Targets gings aber eigentlich nicht, soweit ich das verstanden habe. Keine Ahnung.

Aber das ist ja egal, was macht das in einem Spiel aus 1FPS? Also der Stock unterschied.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Nochmal er geht von 3DMark aus und daraus ist für jemanden der sich nicht gut auskennt nicht ersichtlich, ob es Stockwerte sind.

Meine Grafikkarte erreicht selbst mit Stock mehr Grafikpunkte.

Wieso?
Die möglichen Gründen habe ich ihm aber zum Nachgehen im Beitrag zuvor von mir geschrieben.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
R

ronde

PC-Selbstbauer(in)
Danke für Eure Hilfe Leute. Ich werd nochmal etwas mit Afterburner/Precision X1 probieren - soweit läuft die Karte aber stabil.
Kurze Frage - ist es normal dass die Kühler erst bei so 60 Grad anspringen? Wenn ich im Idle bin oder Office/Browse ist die Karte gerne mal bei 50 Grad - Lüfter gehen dann aber erst später an wenn es wärmer wird. Hab die Fans auf Auto in Precision X1. Würde es Sinn machen, dass die Fans die Karte dauerhaft etwas runterkühlen, also z.B. immer bei 10-20% laufen?
Wenn ich die manuell auf 20% unter 60 Grad stelle, kühlen die auch auf so 35 Grad runter bei normaler Tätigkeit (Browsen/Office..)
 
Zuletzt bearbeitet:

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Ist vollkommen normal und der Grafikkarte ist es egal ob mit Idle die Lüfter sich mitdrehen oder nicht.
Kannst daher nach eigenem Ermessen manchen.
 

Gouvi

Freizeitschrauber(in)
Wenn man das hier so verfolgt, hört sich das an als hätte er mit ein paar Punkten weniger in 3D-Mark gleich nur die Leistung einer 3070 im Rechner stecken oder dergleichen. Es fängt schon damit an, dass ich stock mit meiner 3080 alles von 17300 bis 17800 schon hatte. wenn ich übertakte bin ich auch über 18000, mit undervolting schaff ich je nach Optimierung und sehr stabil mal die 17200 mal bin ich auch zwischen 16500 und 17000 wenn ich tiefer gehe.
Im Endeffekt machen die paar Punkte aber nicht viel aus, darum versteh ich eine Diskussion nicht ganz, in der jetzt einer GPU mit ein paar Punkten mehr in 3D-Mark gleich eine Niete oder eine Karte die man besser umtauscht attestiert wird. Nicht mal 3D-Mark schafft ja konstante Testergebnisse.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Im Endeffekt machen die paar Punkte aber nicht viel aus, darum versteh ich eine Diskussion nicht ganz, in der jetzt einer GPU mit ein paar Punkten mehr in 3D-Mark gleich eine Niete oder eine Karte die man besser umtauscht attestiert wird.
Das ist genau, was ich die ganze Zeit versuche wiederzugeben, weil die Punkte nichts zu sagen haben. Spiele die am Ende genutzt werden fallen je nach Settings immer anders aus und diese zählen am Ende und nicht was 3DMark hierzu ausgibt.

Es gibt halt ein paar Punkte was eine Grafikkarte langsamer machen kann.
1. Die GPU Temperatur, denn der Turbo Boost wird von dieser Temperatur mit beeinflusst. Je heißer die Grafikkarte um so mehr wird sie jeweils um 15 MHz runter Takten. Das ganze fängt bereits ab etwa 36-38°C das erste Mal an.

Das hat auch nichts mit dem herunter takten ab 85°C was zu tun, da dieser Teil wiederum zum Schutz der Grafikkarte stattfindet.

2. Das Power-Limit.
Diese Grafikkarte macht ab 340 Watt dicht, bedeutet immer wieder, sobald sie in die 340 Watt reinrennt, wird sie etwas herunter takten. Die Grafikkarte kann aber mit dem Schieberegler des Afterburner bis auf 366 Watt angehoben werden. Dadurch würde sie erst bei 366 Watt herunter takten. Meine Grafikkarte erreicht innerhalb von Spielen im Schnitt 300-350 Watt und ich vermute das die Grafikkarte ständig an die 340 Watt dran kommt.

Das kann aber mit GPU-Z oder HWInfo während eines Spiels mit eingesehen werden.

3. Untervolt, man kann mittels Kurve des Afterburner ein bestimmten Takt mit einer gewissen nidirgeren Spannung setzten. Der Vorteil ist... a) die Grafikkarte rennt nicht mehr so schnell in den Powerlimit rein, b) der GPU-Chip wird nicht mehr ganz so heiß und die Grafikkarte hält einen höheren Takt und wird sogar leiser, weil die Lüfter nicht so schnell drehen müssen.

4. Bei der neuen 30x0 Serie kann die Temperatur der VRams nun mit ausgelesen werden. Denn diese werden oft sehr heiß, was so nicht gleich ersichtlich ist. Hersteller haben aber in der Vergangenheit gerne Temperatursensoren die hohe Temperaturen ausgeben einfach nicht mit eingebunden, da es immer ein schlechtes Licht aufkommen lässt. Daher ist hier nicht nur die Temperatur der GPU ausschlaggebend, sondern auch der, der Spannungswandler und der VRams.

Die VRams können ganz schön heiß werden und wenn ich bedenke das ich eine GPU-Temperatur von 35-40°C mit Wasserkühlung halten kann und dabei meine VRams dennoch auf 65-72° heiß werden, wird es mit Luftkühlung wo eine GPU bis zu 75-80°C erreichen kann noch heißer werden.

Chips werden aber mit bestimmten Temperaturen einfach herunter takten, weil sie sich so vor hoher Temperatur schützen und so habe ich bereits mit Lüftkühlung Werte gesehen, wo solche VRams an die 100°C kommen und dann der Speicher anfängt sich herunter zu takten.

Der Speicher Takt bringt aber im Vergleich zu dem GPU-Takt eine viel höhere Leistung, bedeutet z.B. in 3DMark wird das Ergebnis um ein vielfaches besser ausfallen, wenn der Speicher höher übertaktet wird, das macht sogar mehr aus als die GPU zu übertakten.

Aus diesem Grund ist dieser Punkt auch nicht zu vernachlässigen und HWInfo gibt sogar aus, ob der Speicher am trotteln ist.
Ashampoo_Snap_Freitag, 2. April 2021_13h37m13s_002_.png Ashampoo_Snap_Freitag, 2. April 2021_13h35m49s_001_.png
 
Oben Unten