• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Everywhere: Studio von Ex-GTA-Entwickler wechselt zur Unreal Engine

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Everywhere: Studio von Ex-GTA-Entwickler wechselt zur Unreal Engine

Es gibt Neuigkeiten zu dem von GTA-Miterfinder Leslie Benzies entwickelten Action-Spiel Everywhere. Das Studio Build a Rocket Boy ist von Amazons Lumberjard Engine zur Unreal Engine gewechselt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Everywhere: Studio von Ex-GTA-Entwickler wechselt zur Unreal Engine
 

h_tobi

Lötkolbengott/-göttin
Für mich ein Schritt zurück, die UE Engine ist nicht so meins....

Die Cryengine läuft mMn besser und sauberer.
Gerade für Openworld ist die UE nicht der Knaller, erlebe das momentan in SCUM immer wieder....
 

Kupferrrohr

Freizeitschrauber(in)
Für mich ein Schritt zurück, die UE Engine ist nicht so meins....

Die Cryengine läuft mMn besser und sauberer.
Gerade für Openworld ist die UE nicht der Knaller, erlebe das momentan in SCUM immer wieder....
Kommt drauf an, was man raus macht.
Aber in meinem Kopf steht die Unreal Engine auch eher für unsaubere und halbgare Spiele, die ihr Potential nicht ausschöpfen (können). AAA Titel wie Gears & Days Gone sind die absolute Seltenheit. Mir ist schon klar, dass sich die Engine durch ihre Preisgestaltung für Indie-Studios anbietet und man deshalb viele Indie-Titel basierend auf der UE findet und deshalb vielleicht diesen Eindruck von halbgaren Games haben könnte, trotzdem schaffen es auch die großen Studios mMn nicht, so richtig was aus der UE herauszuholen. Everywhere wird bestimmt keine Ausnahme und als S.T.A.L.K.E.R. - Fan habe ich schon Bammel vor dem offiziellen zweiten Teil.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten