Euro Truck Simulator 2: Heart-of-Russia-DLC wegen Ukraine-Krieg auf Eis gelegt

GeleeBlau

Kabelverknoter(in)
Vernichtungskrieg
"Ein Vernichtungskrieg ist ein Krieg, dessen Ziel die vollständige Vernichtung eines Staates, eines Volkes oder einer Volksgruppe und die Auslöschung dieser soziopolitischen Entität durch die massenhafte Ermordung der Bevölkerung (Genozid) oder die Zerstörung ihrer Lebensgrundlage ist."

Vielleicht mal ein bisschen runterfahren Leute.
 

VeriteGolem

Software-Overclocker(in)
"Ein Vernichtungskrieg ist ein Krieg, dessen Ziel die vollständige Vernichtung eines Staates, eines Volkes oder einer Volksgruppe und die Auslöschung dieser soziopolitischen Entität durch die massenhafte Ermordung der Bevölkerung (Genozid) oder die Zerstörung ihrer Lebensgrundlage ist."

Vielleicht mal ein bisschen runterfahren Leute.
Genau das hat Putin lt Aussage seiner Generäle auch vor.
 

T-MAXX

Software-Overclocker(in)
Also ich finde es grundsätzlich unmöglich und Sauerei, das alles was mit Russland verbunden wird stets in den Dreck gezogen wird. Dabei kann das russische Volk und dessen Unternehmen rein gar nichts dafür dass das russische Militär, welches auch nur nach Anweisung agiert, für den Krieg im Nachbarland.
Leider begreift das die Welt einfach nicht. Deswgen werden Embargos & Co verhängt.
Aber letztendlich schaden die Aktionäre von Sanktionen nur sich selbst und das spüren wir tagtäglich an Tankstellen, Supermärkten & Co.
Ich bin offen was Russland und Ukraine angeht. Beide Länder haben es nicht auf normalen Wegen geschafft sich zu einigen, aber Industrien die ihre Produkte auf den Markt bringen wollen und eben in Russland ansässig sind sollen ihre Produkte gerne releasen. Denn die kämpfen auch um ihre Existenz und so schlecht sind russische Produkte nicht.
Das Spiel hatte ich damals auch gespielt.
Krieg ist furchtbar ganz klar, aber bitte nicht global vom Krieg abhängig machen.
 

schmiefel

Komplett-PC-Käufer(in)
Vielleicht mal ein bisschen runterfahren Leute.
oder vielleicht sich mal damit befassen, was in der Ukraine vor Ort abgeht, wer der Agressor dort ist und nicht dauernd auf die RT-Propaganda reinfallen.
Und wie ein anderer korrekt erwähnt: die Vernichtung der ukrainischen Eigenstaatlichkeit ist erklärtes Ziel von Präsident Putin und die Art der Kriegsführung zielt genau darauf ab, indem z.B. völkerrechtswidrig zivile Infrastruktur, die zum Schutz und Überleben der Bevölkerung notwendig ist, gezielt angegriffen und vernichtet wird. Und dabei rechne ich noch nicht einmal die gezielte Tötung von Zivilisten hinzu, die ein weiteres Element auf der langen Liste an Kriegsverbrechen sind.
Also ich finde es grundsätzlich unmöglich und Sauerei, das alles was mit Russland verbunden wird stets in den Dreck gezogen wird.
Es geht hier nicht darum jemanden in den Dreck zu ziehen, sondern den Preis für das dreckige Geschäft, das der Staat Russland und die mit ihm verbündet Agierenden in diesem Angriffskrieg betreiben, möglichst hoch zu treiben.
Dabei kann das russische Volk und dessen Unternehmen rein gar nichts dafür dass das russische Militär, welches auch nur nach Anweisung agiert, für den Krieg im Nachbarland.
Mit dem Argument könnte man auch jegliche Mitschuld der Deutschen Bevölkerung und Unternehmen an den Verbrechen im sog. 3. Reich und dem aus Deutschland hervorgegangen 2. Weltkrieg bestreiten. Dieses "nur nach Anweisung" agieren hat allein damals ca. 6 Millionen Menschen, nur weil sie jüdischen Glaubens waren oder durch das Nazi-Regime als rassisch minderwertig eingestuft wurden, das Leben und die Existenz gekostet. Nein, so einfach geht es nicht, sich von der Verantwortung im eigenen Staat reinzuwaschen. Und auch wenn in Russland viel durch den Staat zensiert und kontrolliert wird, so gibt es dort auch genug Möglichkeiten sich anderweitig zu informieren. Und wenn ich mir so manche sog. pro-russische Demo in den letzten Wochen im Westen ansehe, fehlt mir endgültig jegliches Verständnis.
 

VeriteGolem

Software-Overclocker(in)
Also ich finde es grundsätzlich unmöglich und Sauerei, das alles was mit Russland verbunden wird stets in den Dreck gezogen wird. Dabei kann das russische Volk und dessen Unternehmen rein gar nichts dafür dass das russische Militär, welches auch nur nach Anweisung agiert, für den Krieg im Nachbarland.
Leider begreift das die Welt einfach nicht. Deswgen werden Embargos & Co verhängt.
Aber letztendlich schaden die Aktionäre von Sanktionen nur sich selbst und das spüren wir tagtäglich an Tankstellen, Supermärkten & Co.
Ich bin offen was Russland und Ukraine angeht. Beide Länder haben es nicht auf normalen Wegen geschafft sich zu einigen, aber Industrien die ihre Produkte auf den Markt bringen wollen und eben in Russland ansässig sind sollen ihre Produkte gerne releasen. Denn die kämpfen auch um ihre Existenz und so schlecht sind russische Produkte nicht.
Das Spiel hatte ich damals auch gespielt.
Krieg ist furchtbar ganz klar, aber bitte nicht global vom Krieg abhängig machen.
Sich zu einigen? Auf was? Das Russland sich einfach Teile der Ukraine genehmigt? Möchte dich mal sehen wenn Österreich kommt und sagt :"Joa das Allgäu ist jetzt uns". Soll Deutschland sich dann auch einigen? Besonders wenn Österreich 10 Jahre später mit Kriegsgerät einen Angriffskrieg führt und Zivilisten angreift inklusive bayrischer Krankenhäuser? Vielleicht einfach mal weniger echter Lügenpresse wie RT Deutsch lauschen. Oder sind die Putinbots jetzt auch schon hier unterwegs? Mag ich das Auftreten von Selyenski oder seinem Botschafter? Nein. Aber Russland ist der alleinige Aggressor, der Schuldige, der Kriegsverbrecher. Und wenn die arme russische Bevölkerung das nicht will, dann sollen sie Putin zum Teufel jagen. Sind genug und mit Umstürzen kennen sie sich aus. Aber es steht eine Mehrheit hinter Putin. Daher nix armer Russe. Das ist so wenig "armer Russe" wie 1933-45 "armer Deutscher". Das Märchen holen ja auch manche noch hervor "Ja es waren ja nicht ALLE dafür". Ne aber ein Großteil plus die übliche große Mehrheit die aus Bequemlichkeit einfach mit macht.

Aber dem Wohlstandsdeutschen ist es ja lieber der Ukrainer ergibt sich damit das Gas, der Sprit und das Sonnenblumenöl wieder günstig wird. Dem ist es dann auch wurscht das es eben russsisches Sonnenblumenöl ist.

Putin braucht ein paar auf den Sack, ansonsten marschiert der einfach weiter. Hitler hat auch nicht nach Polen halt gemacht, obwohl alle es hofften.
 

T-MAXX

Software-Overclocker(in)
Vielleicht einfach mal weniger echter Lügenpresse wie RT Deutsch lauschen.
Es gibt heute nur noch Lügenpressen und glauben tue ich schon lange nicht mehr alles.

Putin braucht ein paar auf den Sack, ansonsten marschiert der einfach weiter. Hitler hat auch nicht nach Polen halt gemacht, obwohl alle es hofften.
Putin hat gar kein Interesse an den Westen Europas. Die Ukraine ist sein einziges Ziel. Auch wenn ich es nicht belegen kann, denke ich das die Ukraine und Putins Spezial Operation irgendwann ein Ende des Krieges finden werden.
Es wird zwar keine Gewinner geben, aber ich sehe die Ukraine eher als Weltkriegssprungbrett, da die USA und Natostaaten den Konflikt mit Russland ordentlich anheizen.
Wenn es so weiter geht, dann endet alles wie im Spielfilm: USS Charleston – Die letzte Hoffnung der Menschheit
Darauf habe ich keine Lust. Deshalb Waffenschiebereien einstellen und andere Lösung suchen. Jaaa, ist schwierig, aber besser als realen WW3.

Aber Lust auf das Spiel Herz von Russland schon.:-X
 
Oben Unten