Erste Wasserkühlung: Tipps und Tricks willkommen

TE
TE
oldsql.Triso

oldsql.Triso

Volt-Modder(in)
Möchte das Thema noch mal gerne aufgreifen.
Glaube nicht das der Kühler nur von oben angeschlossen werden kann.
Der linke Anschluss dient nur zur Verbindung der Backplate zum vorderen Kühler und die Verschlussschraube oben ist nur durch die Herstellung der Bohrung nötig und nicht als Anschluss gedacht.
Wenn man Zu- und Ablauf oben anbringt wird nur die Backplate mit Wasser durchflossen aber nicht der eigentliche Kühler da der Abfluss durch die untere Verschlussschraube blockiert ist.
Es gibt die Möglichkeit den Anschlussklotz um 180° zu drehen, dann ist aber immer noch je eine Leitung oben und unten anzuschließen eben nur auf der linken Seite.
Lasse mich aber gern eines besseren belehren...

Das wäre für mein ITX-Build äußerst Bescheiden wegen akutem Platzmangel :D würde aber dem Bild oben aus Beitrag #186 widersprechen.

Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.
 

goanaut67

PC-Selbstbauer(in)
Das ist richtig. Wenn ich mir aber das Foto in Post 182 ansehe tue ich mich schwer wie das mit Anschlüssen oben funktionieren soll rein von der logik her.
Stellt sich auch die Frage was in der Anleitung mit "opening" gemeint ist. Alle Öffnungen oder nur die gezeigten mit den bereits angeschlossenen Rohren.
Würde es dir ja wünschen das das so geht da ich sehr gut nachvollziehen kann wie wenig Platz im ITX-Gehäuse ist.
 

Richu006

BIOS-Overclocker(in)
Möchte das Thema noch mal gerne aufgreifen.
Glaube nicht das der Kühler nur von oben angeschlossen werden kann.
Der linke Anschluss dient nur zur Verbindung der Backplate zum vorderen Kühler und die Verschlussschraube oben ist nur durch die Herstellung der Bohrung nötig und nicht als Anschluss gedacht.
Wenn man Zu- und Ablauf oben anbringt wird nur die Backplate mit Wasser durchflossen aber nicht der eigentliche Kühler da der Abfluss durch die untere Verschlussschraube blockiert ist.
Es gibt die Möglichkeit den Anschlussklotz um 180° zu drehen, dann ist aber immer noch je eine Leitung oben und unten anzuschließen eben nur auf der linken Seite.
Lasse mich aber gern eines besseren belehren...
Das Terminal von dem Wasserblock hier kenne ich leider nicht.
Ich selbst habe ja nen neuen ekwb Block für ne 4090 strix mot aktiver Backplate. Und da kommt eindeutig 1 aanschluss rechts und einer links.
Oben/unten ist egal.

Ich dachte deshalb das wäre in dem Fall hier dasselbe!
Aber laut EKWB Anleitung und auch laut Bildern ist das Terminal um das es hier geht eindeutig anders konstruiert.

Dann könnte es in der tat sein dass man nicht beide oben rausführen kann.
 

goanaut67

PC-Selbstbauer(in)
Das Terminal von dem Wasserblock hier kenne ich leider nicht.
Ich selbst habe ja nen neuen ekwb Block für ne 4090 strix mot aktiver Backplate. Und da kommt eindeutig 1 aanschluss rechts und einer links.
Oben/unten ist egal.

Ich dachte deshalb das wäre in dem Fall hier dasselbe!
Aber laut EKWB Anleitung und auch laut Bildern ist das Terminal um das es hier geht eindeutig anders konstruiert.

Dann könnte es in der tat sein dass man nicht beide oben rausführen kann.

Habe gerade geschaut, bei deinem ist es tatsächlich anders konstruiert. Da ist es so möglich.
 
TE
TE
oldsql.Triso

oldsql.Triso

Volt-Modder(in)
Das ist richtig. Wenn ich mir aber das Foto in Post 182 ansehe tue ich mich schwer wie das mit Anschlüssen oben funktionieren soll rein von der logik her.
Stellt sich auch die Frage was in der Anleitung mit "opening" gemeint ist. Alle Öffnungen oder nur die gezeigten mit den bereits angeschlossenen Rohren.
Würde es dir ja wünschen das das so geht da ich sehr gut nachvollziehen kann wie wenig Platz im ITX-Gehäuse ist.

Any opening heißt ja wörtlich "jede Öffnung" und nicht jeder "Eingang". Da es hier auch perse keinen Ein-/Ausgang gibt (also jedenfalls in der Beschreibung wird nichts irgendwie als Ein-/Ausgangsseite beschrieben). Da werde ich wohl erst schlauer, wenn es soweit ist :)
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Ich selbst habe ja nen neuen ekwb Block für ne 4090 strix mot aktiver Backplate. Und da kommt eindeutig 1 aanschluss rechts und einer links.
Oben/unten ist egal.
Normalerweise geht es links rein und rechts raus, weil intern eine Jetplat verbaut ist und es besser ist, wenn es von unten nach oben durchströmt wird. Andersherum soll es aber kein Temperaturunterschied geben. Habe ich aber noch nie ausgetestet.

Laut dem Bild hier ist eine aktiv gekühlte Backplat mit verbaut und da ist mir nicht bekannt, wie es im Terminal durchströmt wird. EK hat es aber nicht so genau, wo was rein und wieder rausgehen soll.
 

Richu006

BIOS-Overclocker(in)
Das mit der jetplate stimmt.

Ich musste extra das Terminal abnehmen um zu schauen ob ich jetzt rechts oder links den Eingang nutzen muss. Genau wegen der jetplate.
1 kanal geht ja mittig zum chip und dann duch die jetplatte. In der Anleitung wurde nichts genannt disbezüglich. Aber ich mache es immer gerne so klassisch "nach lehrbuch" :)

Weil es für mich so kühlungstechnisch am meisten Sinn macht
 
TE
TE
oldsql.Triso

oldsql.Triso

Volt-Modder(in)
Das mit der jetplate stimmt.

Ich musste extra das Terminal abnehmen um zu schauen ob ich jetzt rechts oder links den Eingang nutzen muss. Genau wegen der jetplate.
1 kanal geht ja mittig zum chip und dann duch die jetplatte. In der Anleitung wurde nichts genannt disbezüglich. Aber ich mache es immer gerne so klassisch "nach lehrbuch" :)

Weil es für mich so kühlungstechnisch am meisten Sinn macht

Aber letzten Ende wäre es sowieso egal wenn das Wasser in Bewegung und in allen Bereichen ist. Aber ich weiß was du meinst.
 

goanaut67

PC-Selbstbauer(in)
Laut dem Bild hier ist eine aktiv gekühlte Backplat mit verbaut und da ist mir nicht bekannt, wie es im Terminal durchströmt wird. EK hat es aber nicht so genau, wo was rein und wieder rausgehen soll.

Bin über das Bild in Post 182 darauf gekommen und mir Gedanken gemacht. Da sieht man den Verlauf durch den durchsichtigen Klotz denke ich recht gut.
Angenommen das Wasser kommt von oben in den rechten Anschluss, läuft dann über den Backplate-Kühler zum rechten Anschluss und über die Brücke in den GPU-Kühler. Von dem geht es dann rechts unten wieder raus.
Wenn jetzt beide Anschlüsse oben angebracht würden, würde nur der Backplate-Kühler mit Wasser durchströmt, der GPU Kühler jedoch nicht da der Weg durch die Verschlussschraube versperrt ist.

Und ja, EKWB hat es mit den Durchflussrichtungen in den Anleitungen nicht so genau.
 
TE
TE
oldsql.Triso

oldsql.Triso

Volt-Modder(in)
Bin über das Bild in Post 182 darauf gekommen und mir Gedanken gemacht. Da sieht man den Verlauf durch den durchsichtigen Klotz denke ich recht gut.
Angenommen das Wasser kommt von oben in den rechten Anschluss, läuft dann über den Backplate-Kühler zum rechten Anschluss und über die Brücke in den GPU-Kühler. Von dem geht es dann rechts unten wieder raus.
Wenn jetzt beide Anschlüsse oben angebracht würden, würde nur der Backplate-Kühler mit Wasser durchströmt, der GPU Kühler jedoch nicht da der Weg durch die Verschlussschraube versperrt ist.

Und ja, EKWB hat es mit den Durchflussrichtungen in den Anleitungen nicht so genau.

Vielleicht muss ich mal den Support anschreiben. Die sollten das ja wissen.

Mal was anderes. Hier ein Bild vom gebrauchten Radi. Ist das normal? Der andere war neu und der nicht.
 

Anhänge

  • C6436CCA-8AAF-4951-A5A5-B77D57737834.jpeg
    C6436CCA-8AAF-4951-A5A5-B77D57737834.jpeg
    1,2 MB · Aufrufe: 17
  • 6896DC0B-0FF4-4547-93EA-A048D10B9C2F.jpeg
    6896DC0B-0FF4-4547-93EA-A048D10B9C2F.jpeg
    1,1 MB · Aufrufe: 15
  • D81E2290-D6CC-42F0-BF2B-2299CCE9D599.jpeg
    D81E2290-D6CC-42F0-BF2B-2299CCE9D599.jpeg
    1,1 MB · Aufrufe: 16

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Vielleicht irgendwelche Farbrückstände. Wie ich den Radiator reinigen würde, habe ich bereits geschrieben und wenn du anderer Meinung bist, ist es deine Sache. :)
 

Richu006

BIOS-Overclocker(in)
Radiatoren sehen innen nie sonderlich schön aus.

Mein neuer ekwb radi. Sah nicht viel besser aus xD.

Ich würde ihn gründlich reinigen und spülen.

Dann sollte das kein Problem mehr sein.

Ich spüle meine Radiatoren jeweils direkt mit dem Duschschlauch.
Duschschläuche haben G1/2" Gewinde. Ich habe mir im bau und hobby nen adapter gekauft von g1/2" auf g3/8" und dann ein g3/8" Schlauchfitting.

Damit kann ich dann im Radiator ein normales g1/4" fitting verwenden.

Und so mit ordentlich power durch spülen (wichtig ist am Ende noch kurz mit destilliertem Wasser nachspülen)

Zum reinigen selbst nehme ich meist cillit bang und reinigungsessig (alles recht agressives zeugs) dies allerdings immer nur ca. 5 min einwirken lassen, niemals über Nacht, sonst ist am nächsten Tag dein Radiator komplett aufgelöst xD
 

Richu006

BIOS-Overclocker(in)
Macht dir das auch mit so aggressiven Zeug wie Cillit Bang? Weil ich gelesen habe das man sowas gar nicht nutzen soll.
Das zeug ist total agressiv und "zerfrisst" eigentlich das kupfer förmlich. (Deshalb steht auch drauf, das man es nicht dafür verwenden soll!)

Aber im Falle eines radiators möchte man ja im prinzip gerne eine saubere oberfläche. Ohne den Rotz aus produktion und von Vorbesitzer.
Durch "ablösen" einer dünnen schicht des kupfers (über ein agressives Reinigungsmittel) erreicht mann genau das!

Aber deshalb wichtig. Nicht zu lange! Und nicht bei zb. Vernickelten kühlerblöcken (da du dir die nickelschicht zerstören würdest).

Aber für radiatoren kann ich es empfehlen.
 
Oben Unten