Ersatz für GTX 1050

Hoffmann515

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo Zusammen,

nach einiger Zeit mit einem Notebook, habe ich mir im April einen neuen PC mit einer lausigen GTX 1050 mit 2GB VRAM zusammengestellt.
Da ich nur ab und zu spiele, hat das soweit auch gepasst. Allerdings kämpft die Karte dann doch mit so ziemlich jedem neueren Spiel, wie z.B. Metro Exodus, welches ich mit teilweise ruckeligen 20FPS spielen darf. Auf Dauer nervt mich das schon etwas :D

Trotz der aktuellen Marktsituation, würde ich mir gerne eine neue GPU holen.
Würde jedoch nicht zu viel Geld dafür ausgeben wollen, da ich nicht so viel spiele.

Habe schon ein bisschen nachgeschaut und diese paar Modelle gefunden.
Was ist von diesen zu halten und lohnt sich das von dem Leistungssprung her überhaupt, oder muss ich gezwungenermaßen doch mehr Geld ausgeben?






Anbei auch mein PC.
Intel i5 10400
32GB RAM
Silverstone SST-ST45SF 450W
WQHD Monitor
 

Shinna

BIOS-Overclocker(in)
Die 1650 würde ich nicht nehmen. Die bietet in 1080p nur rund 50% mehr Performance wie deine 1050. Wenn Du auch in WQHD spielst würde ich zur 6600XT greifen.


Ein neues NT wäre auch nicht schlecht
Das ist ein SFX Netzteil. Ich denke der TE wird ein ITX Case nutzen und daher den kleineren Formfaktor beim Netzteil gewählt haben. Dein verlinktes Be-Quiet passt da uU nicht rein. Und 450w reichen so oder so für einen 10400 samt einer 6600XT.
 

Stefan_96

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Servus,

entweder RX6600XT 8GB oder RTX3060 12GB - beide im Bereich der 500€.

Leistungstechnisch beide ca. bei einer RX5700XT anzusiedeln.

RX6600XT ist unter FHD ca. 10% schneller wie RTX3060 (RT off)
RX6600XT ist unter WQHD ca. 5% schneller wie RTX3060 (RT off)

Mit RT+DLSS sind bei der RTX3060 unter FHD bei AAA-Titeln sogar noch gute, spielbare Werte möglich (30 bis 60 FPS+ je nach Titel). Mit einer RX6600XT bist du hier dagegen schon längst Land unter in unspielbaren FPS-Bereichen (15-30 FPS).

Eine RTX3060 kommt sicher beim reinen RT an Ihre Grenzen, dennoch sollte man mitnehmen was man im Preisbereich mitnehmen kann (12GB VRAM, RT+ DLSS). Meine Wahl würde daher auf die RTX3060 fallen.

VG Stefan
 
Zuletzt bearbeitet:

Nathenhale

BIOS-Overclocker(in)
Persönlich würde ich dir zur einer RTX 3060 raten aber eine 1660 Super ist auch nicht schlecht wenn man sie zu vernünftigen Preisen bekommt. Beim AMD drop wenn man glück hat kann man für 500€ schon eine 6700XT bekomme.
Was möchtest du dann für die 1050 haben für meine Nichte wäre das ein wahres upgrade zur ihre gtx460.
 

Blackout27

Volt-Modder(in)
Ich habe mir die relativ kleine EVGA RTX3060 für 499,00€ bei equippr gekauft.
Sofern du ein kleineres Gehäuse hast sicher eine gute Karte. Allerdings sollte man diese etwas Untervolten, damit Sie bei ~ 1.500 Umdrehungen ruhig und schnell ihren Dienst verrichtet.

Vorteile ggü. einer RX6600XT:
- 16 Lanes statt 8 Lanes was bei unter PCIE 3.0 für ein paar Prozente Leistung kosten kann
- 12GB statt 8GB VRam
- DLSS und brauchbare RT Leistung

Vorteile der RX6600XT:
- in 1080p und PCIE 4.0 etwas schneller als eine RTX3060
- sehr effizient was gerade im kleinen Gehäuse von Vorteil sein kann
- Treiberoberfläche, man benötigt keine externen Tools wie den MSI Afterburner
- Meist für unter 500€ zu bekommen daher besseres Preis-Leistungsverhältnis
 
TE
TE
H

Hoffmann515

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Danke für eure Rückmeldungen.

Ich hatte tatsächlich ein Gehäuse gehabt, in dem nur ein SFX Netzteil reinpasste.
Mittlerweile habe ich aber ein NZXT H210, in das auch ein normales Netzteil reinpasst. Nur ungern würde ich allerdings mir wieder ein neues Netzteil kaufen, da das Teil ja noch wie neu und wirklich sehr leise ist :)

Budget wären irgendwas um die 500€ rum, gerne aber auch weniger.
Spiele zwar in WQHD mit einem 75Hz Monitor ohne FreeSync/G-Sync, muss aber nicht die höchsten Grafikeinstellungen in Verbindung mit konstanten 75 FPS haben. Mir reicht es, wenn es einfach nicht permanent ruckelt, trotz den niedrigsten Einstellungen.

Wert lege ich eher auf einen geringen Stromverbrauch.
Würde auch gerne nur neu vom Händler kaufen.

Mainboard ist übrigens ein ASRock B560M ITX/AC, falls das noch wichtig ist.
 

Shinna

BIOS-Overclocker(in)
Wert lege ich eher auf einen geringen Stromverbrauch.
Bei der Leistungsaufnahme liegen die 3060 und 6600XT quasi gleich auf. Die nehmen sich da vll. 10w je nach dem von welchen Boardpartner man die Karte nimmt.
Budget wären irgendwas um die 500€ rum, gerne aber auch weniger.
Dann würde ich die 6600XT nehmen. Die 3060 liegt aktuell über 500€. Die 6600XT kriegt man knapp unter 500€.
 
Oben Unten