• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Erfahrungen Norprene Schläuche, welche Größe und welche Anschlüsse?

brooker

F@H-Team-Member & F@H-Moderator
Moin zusammen,

ich bin gerade dabei ein TT CORE X71 auf WaKü umzubauen. Die Radiatoren und der Loop ist klar. Nun fehlen noch die Schläuche. Ich habe bisher immer 10/13er verwendet und wollte es auch dieses Mal wieder so halten. Mir geht's nicht um Style, nur um Funktion. Damit ich keine Probs mit Weichmachern bekomme, möchte ich Norprene Schläuche einsetzen. Was habt ihr mit den Schläuchen 10/13 für Erfahrungen gemacht? Was für Radien sind möglich und welche Anschlüsse empfehlen sich. Würde am Liebsten die herkömmlichen Schraubverschüsse in G1/4 10/13 wieder/weiter nutzen.
Macht es mit Blick auf den Durchfluss Sinn auf 13/x zu wechseln? Was sind dann für Radien möglich.

Danke.

Gruß
brooker
 
Zuletzt bearbeitet:

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
Meinst du Tygon Norprene? Da hatte ich bis jetzt nur die 16/10er. Die sind recht weich, daher sind die Biegeradien nicht so der Brüller gewesen. Bei 13/10 bekommt man dann aufgrund der Wandstärke wirklich keine guten Radien mehr zustande, aber es geht noch.
Anschlüsse kannst du so so weiter nutzen, auf dickere Innendurchmesser kann man verzichten. Sowas wird erst im High-Flow-Bereich relevant, weil es bei mehreren 100 l/h in zu engen Schläuchen zu Turbulenzen kommt, die reichlich Druck und damit Durchfluss fressen. Im Bereich unter 100 l/h kann man nahezu beliebige Innendurchmesser verwenden und wird nahezu keinen Unterschied messen können.
 

ursmii

PC-Selbstbauer(in)
@brooker also ich hab den TYGO A-60-G 10/16mm schlauch und BARROW sowie alphacool adapter verbaut.
läuft seit 7 monaten störungsfrei. weder undichtigkeit noch verfärbung im wasser (mit aquatuning inovatec protect ungefärbt 1:4 verdünnt)
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Was habt ihr mit den Schläuchen 10/13 für Erfahrungen gemacht? Was für Radien sind möglich und welche Anschlüsse empfehlen sich.
Die Biegeradien sowie die passenden Anschlüsse sind vergleichbar mit üblichen PVC-Schläuchen gleicher Größe. Ich hatte auch mal ein Bildchen wo ich Norprenes gegen PVC-Schläuche überm Zollstock gebogen hatte, die Forenumstellung hat mein Bilderarchiv aber leider kassiert. Aber wie gesagt, ist vergleichbar.
Die Norprenes sind minimal dünner (die 13/10er sind eher "12,7/10") was bei Schraubtüllen aber kein Problem ist. Sollte wirklich mal ein Schlauch nicht fest sitzen weil die Tülle voll zugeschraubt ist aber den Schlauch noch nicht gegriffen hat kann man einfach eine Lage schwarzes Isoliertape um den Schlauch kleben und damit den Außendurchmesser im Endbereich des Schlauches etwas vergrößern, dann hälts bombenfest. Sollte aber nur in Ausnahmesituationen vorkommen.

Ich hab damals die Norprenes genau so verlegt/verwendet wie die vorherigen Masterkleer 13/10er Schläuche und hatte abolut null Probleme. Nebenbei: Den weißen Aufdruck der Norprenes kann man wenn er stört mit etwas Gedulkd einfach mit dem Fingernagel wegschaben.
 

ursmii

PC-Selbstbauer(in)
... magst du die von dir genutzten Anschlüsse und Winkel verlinken?
Danke.
Gruß
brooker
ich habe bei aliexpress beim "barrow official store" diversestes gekauft. alles ok ausser dem SLF-V3 flow sensor, der nach 2 monaten stecken/stehen geblieben war, weil die achse so schlecht gefertigt war.
von alphacool hab ich das 6er-pack eiszapfen compression fittings gekauft
hoffe geholfen zu haben ;)

crunchi_h2o_Temp-Sensoren&Flowrichtung_small.jpg

das system hab ich ja schon mal gezeigt (build bericht fehlt noch)
 
Oben Unten