• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Empfehlung PC (Grafikkarte unschlüssig)

Swag

Schraubenverwechsler(in)
Guten Abend zusammen,

leider ist mein alter PC die Grafikkarte hinüber. Deshalb bin ich auf der Suche auf ein Neues. Die aktuelle Situation für Grafikkarte ist leider unpassend, dennoch würde ich gerne, sobald wie möglich, ein neues System haben.


1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
- Der alte PC (>10 Jahre) wird ersetzt. D.h. nichts wird mehr verwendet.


2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
- Aktuell is 1920x1080; 60hz. Er wird aber als zweiten Display dienen und der neue dann WQHD mit 144 hz wahrscheinlich.


3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
-Alles bzw. Neukauf

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
- Diese/Nächste Woche

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
- Monitor WQHD (144hz). Könnt Ihr paar Empfehlung geben, dass mit der GPU passt?

6.) Soll es ein Eigenbau werden?
- Yes. Muss ich dann eventuell Wärmeleitpaste, Kabel für Lüfter etc... dazu besorgen?

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
- 1800€

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
- CoD Warzone, GTA, Matlab-Simulink, CAD eventuell.

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
- 1TB or 2TB SDD . Ein hybrid SSD/HDD (500gb) und HDD (500gb) habe ich noch als Reserve verfügbar.

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
  • Monitor soll mit der Grafikkarte passen, d.h. Free-Synch o.ä...
  • Das Gehäuse sollte seitliche Sichtfenster mit RGB haben, die restliche Hardware können RGB haben, aber kein must have.
  • Eventuell noch ein zwei Lüfter fürs Gehäuse oder ein größeren Gehäuse? Das Gehäuse sollte front USB-C (3.1?) haben.

Über mindfactory ( 796,33€; 05.10.2021) habe ich das zusammen gestellt, nur weiß ich nicht, ob alles zusammen gut passt oder das angepasst werden musst. Könnt Ihr mir behilflich sein bzgl. Grafikkarte und Gehäuse, welches im Moment am Besten ist. Die habe ich Frei gelassen, da ich unschlüssig bin...

CPU:Intel Core i7 10700K 8x 3.80GHz So.1200 WOF
CPU-Kühler:be quiet! Dark Rock 4 Tower Kühler
Mainboard:MSI MPG Z390 GAMING PLUS Intel Z390 So.1151 Dual Channel DDR ATX Retail
RAM: 32GB Corsair Vengeance RGB PRO schwarz DDR4-3200 DIMM CL16 Dual Kit
Speichermedien: 1000GB Crucial P2 M.2 PCIe 3.0 x4 (CT1000P2SSD8)
Grafikkarte:
Netzteil: 600 Watt be quiet! Pure Power 11 CM Modular 80+ Gold
Gehäuse:
Laufwerk: LG Electronics DVD-Brenner GH24NSD6 SATA retail schwarz
 

chill_eule

Moderator
Teammitglied
Moin!

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
- 1800€
Monitor inklusive oder exklusive?
Das ist wichtig für unsere Vorschläge.

6.) Soll es ein Eigenbau werden?
- Yes. Muss ich dann eventuell Wärmeleitpaste, Kabel für Lüfter etc... dazu besorgen?
WLP ist immer eine Portion beim Kühler bei. Einen kleinen Vorrat zu haben schadet aber nie.
Kabel sind zu 99,9% immer die richtigen dabei.

Laufwerk: LG Electronics DVD-Brenner GH24NSD6 SATA retail schwarz
Ein Brenner? Echt? :ugly:
Geht auch extern, was die Auswahl an vernünftigen Gehäusen deutlich erhöht.

Ein Vorschlag, den ich einem anderen User neulich gemacht habe:


Sofern der Monitor extra geht, blieben da ~800€ für eine Grafikkarte übrig.

Da ginge bspw. aktuell eine RTX 3060Ti oder eine RX 6700XT:
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Ein Brenner? Echt? :ugly:
Geht auch extern, was die Auswahl an vernünftigen Gehäusen deutlich erhöht.
Also ich habe ja auch ein Gehäuse ohne Brenner und würde nicht nochmal so eins kaufen.
Ich finde das umständlich den externen Brenner rauszukramen und oft sind die USB-Kabel auch viel zu kurz.
 

compisucher

BIOS-Overclocker(in)
Interner Brenner ist eine Frage der Nutzung.
Wenn der TE den Brenner regelmäßig und in kurzen Zeitabständen nutzt, macht solch eine caseconfig sinn.
Wenn es z. B. nur für die halbjährliche Datensicherung gedacht ist, die dann eh nur jedes Jahr statt findet, recht m. E. ein externes Teil.
@Swag :
Du schränkst dich leider markt- und preistechnisch deutlich ein, wenn du einen interne Brenner haben möchtest.
Gefühlt 80% der erhältlichen cases haben keine Möglichkeit mehr, interne Brenner zu installieren.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Interner Brenner ist eine Frage der Nutzung.
Wenn der TE den Brenner regelmäßig und in kurzen Zeitabständen nutzt, macht solch eine caseconfig sinn.
Wenn es z. B. nur für die halbjährliche Datensicherung gedacht ist, die dann eh nur jedes Jahr statt findet, recht m. E. ein externes Teil.
Ich nutze meinen externen Brenner auch sehr selten. Trotzdem ist es immer wieder nervig.
 
TE
S

Swag

Schraubenverwechsler(in)
Guten Morgen :-],

Hab noch vergessen zu erwähnen, dass ich auch 5.1 Audio-Out brauche...


Moin!


Monitor inklusive oder exklusive?
Das ist wichtig für unsere Vorschläge.


WLP ist immer eine Portion beim Kühler bei. Einen kleinen Vorrat zu haben schadet aber nie.
Kabel sind zu 99,9% immer die richtigen dabei.


Ein Brenner? Echt? :ugly:
Geht auch extern, was die Auswahl an vernünftigen Gehäusen deutlich erhöht.
- Da mein Bildschirm 23,5 Zoll (SAMSUNG S24F354FHU) hat, würde ich gerne auch die gleiche bzw. +-0,5inch Größe haben. Die Marke ist in Prinzip egal, da ich nur fürs Arbeiten zweiten Bildschirm verwende. Insgesamt würde ich 2000-2100€ inkl. Monitor ausgeben.
Wäre eine CPU mit integrierte Grafik sinnvoll, wegen die 2 Monitor (über DVI) zum Arbeiten?




Interner Brenner ist eine Frage der Nutzung.
Wenn der TE den Brenner regelmäßig und in kurzen Zeitabständen nutzt, macht solch eine caseconfig sinn.
Wenn es z. B. nur für die halbjährliche Datensicherung gedacht ist, die dann eh nur jedes Jahr statt findet, recht m. E. ein externes Teil.
@Swag :
Du schränkst dich leider markt- und preistechnisch deutlich ein, wenn du einen interne Brenner haben möchtest.
Gefühlt 80% der erhältlichen cases haben keine Möglichkeit mehr, interne Brenner zu installieren.

- Dann würde ich einen externen Brenner verwenden, wenns mehr (besseren) Case dafür gibt.
 

compisucher

BIOS-Overclocker(in)
Gängige Empfehlungen für Luftkühlungen hier im Forum sind die Zwei Cases:

Die Geschmäcker sind da echt verschieden.
Wichtige Kriterien für mich sind Airflow und saubere Verarbeitung sowie gute Verbaumöglichkeit.

Ich selber habe neuerdings das (echt laut, dafür aber superguten Airflow :cool: ):

Total überzeugt hatte mich das beim letzten PCs, die ich für andere baute, die hier:
 
TE
S

Swag

Schraubenverwechsler(in)
Die zwei Gehäuse sehen für mich gut aus. Der Fractal Design Black... finde ich ein wenig zu teuer.



 

compisucher

BIOS-Overclocker(in)
Die zwei Gehäuse sehen für mich gut aus. Der Fractal Design Black... finde ich ein wenig zu teuer.
Würde ich auch nicht empfehlen, ich habe das nur, ist was für Leutz, denen Krach nix ausmacht... :ugly:

Zur obigen Auswahl:
Das BQ! hat zweifellos den besseren Airflow und dürfte leiser sein.
Die (bescheuerte) orange Farbe ist in Wirklichkeit RGB und und anpassbar.
Sehr guter Allrounder! :daumen:

Das Jonsbo ist m. A. nach deutlich schicker, aber man muss schon Lüftervollbestückung dazu kaufen (also auch von unten 2x 120 mm reinsaugend) damit das kein heisses Höschen wird.
Und beim Kabelmanagement brauchst du schlanke Finger.

Kurzum, willst du ein Möbelstück und haste genügend Zeit zum Basteln: Jonsbo
Willste keine Probleme + schnellen Zusammenbau: BQ!
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Würde ich auch nicht empfehlen, ich habe das nur, ist was für Leutz, denen Krach nix ausmacht... :ugly:
Ein leises Fractal Gehäuse:
https://geizhals.de/fractal-design-define-7-black-fd-c-def7a-01-a2239761.html?hloc=de .

Wenn man die hauseigenen Lüfter gegen diese wechselt:
https://geizhals.de/be-quiet-silent-wings-3-pwm-bl067-a1490388.html?hloc=de ,
hört man von dem PC gar nichts mehr, außer einer lauten Grafikkarte, vielleicht.

Etwas größer:
https://geizhals.de/fractal-design-define-xl-r2-schwarz-fd-ca-def-xl-r2-bl-a883667.html?hloc=de .

Im Gegensatz zu manchen Beiträgen hier behindert die Vorderfront den Luftstrom nicht.
Die Reinigung ist ein Klacks: Tür auf, Lüfterfront absaugen /abpinseln - fertig.

Mit feinen Staubfiltern an der Lüfteinlässen hat man so gut wie keinen Staub im PC.
Aber das Teil ist schwer, wie ein Panzer (16kg leer).
Die Seitentür wiegt mehr, als manche Notebooks.

Ein ganz leiser Midi-Tower:
https://geizhals.de/raijintek-arcadia-schwarz-0r200004-a1134151.html .

Das Raijintek Arcadia 1 gibt es leider nur noch gebraucht.
War mein Vorgänger PC und absolut unhörbar mit vorinstallierter Dämmung (1cm Schaumstoff) und beQuiet Silent Wings 2.

Wenn man das noch bekommt - ein Traum!
 
TE
S

Swag

Schraubenverwechsler(in)
Würde ich auch nicht empfehlen, ich habe das nur, ist was für Leutz, denen Krach nix ausmacht... :ugly:

Zur obigen Auswahl:
Das BQ! hat zweifellos den besseren Airflow und dürfte leiser sein.
Die (bescheuerte) orange Farbe ist in Wirklichkeit RGB und und anpassbar.
Sehr guter Allrounder! :daumen:

Das Jonsbo ist m. A. nach deutlich schicker, aber man muss schon Lüftervollbestückung dazu kaufen (also auch von unten 2x 120 mm reinsaugend) damit das kein heisses Höschen wird.
Und beim Kabelmanagement brauchst du schlanke Finger.

Kurzum, willst du ein Möbelstück und haste genügend Zeit zum Basteln: Jonsbo
Willste keine Probleme + schnellen Zusammenbau: BQ!
- Ich nehme den BQ. Die orange Farbe hat mich schon ein wenig irriert laut Bild, aber Datenblatt steht ja rgb... die sind aber nur jeweils ein Lüfter drin?

Lüfter (vorne) 1x 140mm, 900rpm oder 2x 140mm (optional) oder 3x 120mm (optional)

Lüfter (hinten) 1x 140mm, 900rpm oder 1x 120mm (optional)

Lüfter (links) N/A

Lüfter (rechts) N/A

Lüfter (oben) 1x 140mm, 900rpm oder 2x 140mm (optional)

Lüfter (unten) N/A

Lüfter (sonstige) N/A

Brauche ich mehrere Lüfter oder ist das abhängig von der Grafikkarte?



Aktuell habe ich nun die Aufstellung. Könnt Ihr vielleicht überprüfen, ob das zusammen passt?
Gibt es eine alternative mit CPU-Lüfter mit RGB?

 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

folgendes ist mir aufgefallen:

CPU-Kühler:
Den Brocken 3 Black Edition find ich zu teuer; wenn er leuchten soll, würde ich den Mugen 5 kaufen, wobei ich ja lieber auf den Monitor als in den PC schauen würde ;):
Wärmeleitpaste:
In der Regel liegt jedem Kühler eine bei.
Wenn du trotzdem eine möchtest, würde ich z.B. die Arctic MX-4/5 kaufen:
RAM:
Auch wenn preislich zu DDR4-3200, CL16 kaum ein Unterschied besteht, würde ich trotzdem dazu greifen.
Soll es DDR4-3600 sein, achte ebenfalls immer auf CL16:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
SSD:
Wenn du zwei Terabyte Speicher brauchst/möchtest, würde ich nur eine SSD kaufen, um einen Steckplatz zu sparen:
Grafikkarte + Monitor:
Hier rate ich immer dazu beim Monitor auf G-Sync Compatible zu achten, dann ist man auf der sicheren Seite:
Ansonsten würde ich eine RX6700XT kaufen:
Netzteil:
Das fehlt noch, oder?
Ein gutes mit 550 Watt wäre passend:
Gehäuse:
Man könnte den Deckellüfter vom Pure Base 500DX in die Front versetzen, oder einen zusätzlichen wie z.B. den Arctic P14 dazu nehmen:
Gruß,

Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
S

Swag

Schraubenverwechsler(in)
Mahlzeit @an alle,

vielen Dank für die Vorschläge. Meine vorrab Finale sieht nun so aus:


- Ist die Zusammenstellung in Ordnung?
- Gibt es auch eine alternative mit Intel+Mainboard? Oder sind amd mitterweilse auch gut/langlebig?
 

chill_eule

Moderator
Teammitglied
Ein Äquivalent zum 5800X wäre am ehesten der 11700K:

(etwas günstiger als die AMD-CPU)

Sinnvoll ist der Intel aber nur auf einem Z590 Board.
Die sind aber teurer als B550er und egalisieren damit den Preisvorteil der CPU wieder.

Deine Zusammenstellung sieht gut aus, wie sie ist. :daumen:
 

compisucher

BIOS-Overclocker(in)
Mahlzeit @an alle,

vielen Dank für die Vorschläge. Meine vorrab Finale sieht nun so aus:


- Ist die Zusammenstellung in Ordnung?
- Gibt es auch eine alternative mit Intel+Mainboard? Oder sind amd mitterweilse auch gut/langlebig?
Zur Alternative Intel hat schon chill_eule was geschrieben.

Die Zusammenstellung ist vollkommen OK.
Die evtl. Variante mit 3600 Ram wäre ca. 40 € teurer und würde geschätzt wenige einstellige % Gesamtsystemmehrleistung bringen.
Könnte man machen, muss man aber nicht.
 
TE
S

Swag

Schraubenverwechsler(in)
- 3600 Ram würde ich heute Abend nochmal anschauen und überlegen.

- Leider ist der CPU-Lüfter (Mugen 5) nicht bei mindyfactory.
Könnt Ihr eine andere Alternative anbieten, gerne auch ohne RGB?
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,
Leider ist der CPU-Lüfter (Mugen 5) nicht bei Mindyfactory.
der Mugen 5 ist in erster Linie ein CPU-Kühler, kein Lüfter!

Mit einem Lüfter allein (das ist das Ding was sich dreht!), wird es schwer eine CPU zu kühlen 😉!

Der Brocken 3 wäre eine gute Alternative.

Gruß,

Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:

compisucher

BIOS-Overclocker(in)
Ist doch da?

alternativ der hier.
https://www.mindfactory.de/product_info.php/be-quiet--Dark-Rock-4-Tower-Kuehler_1237724.html = 57 €
oder
https://www.mindfactory.de/product_info.php/EKL-Alpenfoehn-Brocken-3-Tower-Kuehler_1188580.html = 38 €

beide reichen für 5600x oder 5800x
 
TE
S

Swag

Schraubenverwechsler(in)
@Lordac Ups, meinte CPU-Kühler.... danke für den Hinweis.

@compisucher war geplant mugen 5 rgb version.

Muss ich die Bios updaten oder einstellen, damit ich nach dem Einbau Windows... installieren kann?
 
Oben Unten