Ein PC wurde geboren - und die Welt seufzte!

leapahead

Komplett-PC-Käufer(in)
Erstmal, Hallo an Alle!

Ich bin neu im Forum; das hier ist mein erstes erstelltes Thema. Ich lese seit ca. einem Jahr die PCGH. - Kurz und bündig - ich bin kein Experte. D. h. vielleicht, oder ganz sicher sogar, werde ich eure Fachkunde in so mancher Lage brauchen, um meinen ersten, selber zusammengestellten, PC auch wirklich so hinzukriegen, wie ich ihn mir vorstelle. Nun gut, also los:

Alles begann im Spätsommer 2006. Gothic 3 stand vor der Tür und ich brauchte unbedingt einen Computer, der das Spiel packen konnte. Mein damaliger Stand-PC, Athlon XP + 512 MB RAM + (jetzt kommt das Schlimmste) GeForce FX 5600, konnte und wollte das nicht schaffen; er musste sterben.
Nein, ich hab' ihn nicht absichtlich liquidiert - beim CPU Kühlertausch rutschte mir dieses Schh... Ding (gemeint Aluminiumblock) ab und killte mir die CPU. Damals waren die neuen Core2Duos in aller Munde (sind sie eigentlich immer noch) und ich fasste den Beschluss, mir einen PC zu bauen. Nun fragt ihr euch sicher, warum erst jetzt?! Zurecht. Nun ja, ich entschloss mich dann doch einen Laptop zu kaufen (siehe mein Profil). Die GeForce Go 7700 war/ist stark genug, um Gothic mit mittleren Einstellungen bei 1280x800 annähernd flüssig darzustellen. Also vorerst war alles im Lot (außer Gothic 3 natürlich, so viele Bugs, so ein schlechtes Ende, kommt nicht annähernd an den 1er oder 2er Teil ran - aber als wahrer Fan...:)).
So, nachdem ich mir ein Laptop gekauft habe, um de facto ein Spiel zu spielen, na ja, ... sagen wir's wie's ist: CRYSIS.
Es war und ist klar, das ich dieses Spiel auch spielen will. Daher muss wieder ein neuer PC her. Aber damit nicht genug! Zudem kaufte ich mir schon einen FullHD LCD TV (46') mit einem geilen 5.1 Surround System (ich sag's immer wieder gerne: "wenn schon, denn schon").
So jetzt aber genug geschrieben (von meinem Leidensweg); jetzt geht's weiter mit der Auswahl der Komponenten:

1) CPU: Intel war gesetzt. Quadcore war fix. Penryn Architektur geplant. Xeon war Zugabe. --> Intel Xeon X3350 (umgelabelter, auserlesener Q9450)

Anhang anzeigen 13272

2) RAM: 4 GB war schon vor einem Jahr, aufgrund der Preise, sehr wahrscheinlich. DDR3 ist noch zu teuer. --> OCZ Platinum XTC 4GB-Kit PC2-8000U CL-5-5-5-15

3) HDD: --> Samsung SpinPoint F1 - was sonst?!

4) Netzteil: Lange Zeit war bei mir die neue be quiet Dark Power Pro P7 Serie im Gespräch. Vor allem die 850W Variante (f. Crossfire & SLI) - aber die ist ja leider bis jetzt noch immer nicht verfügbar! :( Also Plan B: Nachdem ich mich entschlossen habe keine 2 9800 GX2 zu versorgen tut's ja auch ein 500W Netzteil. Und was sehe ich da im PCGH Heft, neben tollen Artikeln der tollen Redakteuren, eine Prämie für geworbene Kunden! Das musste ich sofort meinem Vater zeigen, und er war, so wie ich, begeistert. Spontan entschloss er sich, mich zu fragen, ob ich denn ein PCGH Abo abschließen möchte. Spontan und voller Euphorie gab ich ihm das Ja-Wort. So bekomme ich nun ab Mai die PCGH und er das --> Tagan PipeRock 500W (das ich mir, da bin ich sicher, wohl für längere Zeit ausborgen darf)

Anhang anzeigen 13273

Ich weiß schon, das ist nicht das Tagan Teil, aber dieses ist leider noch nicht da (hoffentlich kommt's nächste Woche endlich). Derweilen, nur zum gestrigen 1. Testen, hab' ich mir ein EDNET Netzteil, zweifelhafter Qualität und Laufruhe, von meinem Arbeitgeber ausgeborgt. ABER ihr werdet überrascht sein - das EDNET verrichtet seine Arbeit ganz gut!

5) Mainboard: ASUS war hier so gut wie gesetzt. Ein Nvidia Chipsatz konnte mich einfach nicht zu Gefühlshöhenflügen bewegen. Der X38 bot sich aufgrund der Übertaktbarkeit, der 2 PCI-e x16 Schnittstellen und, derzeit, des Preises, einfach an. --> ASUS Maximus Formula

Anhang anzeigen 13274Anhang anzeigen 13275

6) CPU Kühler: Ich bin Österreicher. Deswegen (und weil's einfach ein guter Kühler ist) entschied ich mich für den --> Noctua NH-U12P

7) Grafikkarte: Mit Sicherheit die schwierigste Entscheidung! Derzeit, meiner Meinung nach, gibt es keinen echten Knaller. Ich meine ein Ding, das einfach alles andere in den Schatten stellt (wie die 8800GTX), denn dann wäre diese Entscheidung eine leichtere. Nun ja, jetzt kommt mit Sicherheit das schwächste Glied der bisherigen Kette: --> ASUS HD 3870 TOP (sprich OC)

Anhang anzeigen 13276

Wahrscheinlich werde ich diese Karte in ein paar Monaten meinem Onkel weiterverkaufen... Er betreibt Videoschnitt mit hochauflösenden Filmen - ein UVD wird nicht schädlich sein! Er hat sich eh' schon angemeldet. Zudem ist der derzeitige Preis für eine RV670 Karte äußerst niedrig. Mit dem jetzt gesparten Geld, kann man sich, wenn es soweit ist und wenn der Chip das hält, was in diverse Internetportalen kolportiert wird, eine Graka der Chipschmiede mit dem grünen Logo zulegen. Aber vielleicht macht auch der RV770 das Rennen - wer weiß?

8) OS: --> Win Vista Ultimate x64 (weil ich es mir wert bin! :haha:)

Anhang anzeigen 13277

9) Gehäuse: Ein eBay Fund: Ein gebrauchtes Predator 2 Gehäuse von Alienware --> Predator P2

Anhang anzeigen 13278

10) Optische Laufwerke: Möglicherweise kommt noch dieses Jahr ein BlueRay Brenner ins Haus. Bis dahin machen's auch 2 IDE DVD Brenner --> LG GSA-4165B

11) Sound: Eine X-Fi Gamer. Aber nicht jetzt. (Vielleicht auch schon bald der X-Fi 2, PCGH berichtete) Deswegen: On Board Sound, was beim ASUS Maximus so viel heißt wie 'ADI 1988B' --> SupremeFX II Audio

12) Zusatz: Ein Belkin WLAN Router (natürlich zum Gesamtdesign passend - in klavierlackschwarz), XBOX Wireless Controller und noch ein paar weiße Kaltlichtkathoden, um den Alien zum Leuchten zu bringen.

Noch ein paar Impressionen bevor es losgeht:

Anhang anzeigen 13279Anhang anzeigen 13280Anhang anzeigen 13281
 
TE
TE
leapahead

leapahead

Komplett-PC-Käufer(in)
Zuerst die CPU montieren. (natürlich vorher im Handbuch nachschlagen, ich hab' bis jetzt noch keine Erfahrung mit Intel LGA CPUs)

Anhang anzeigen 13286

Danach Wärmeleitpaste auftragen und mit einem Rasiermesser verteilen (Ja ich lebe gefährlich, nicht nur deswegen, weil ich Norton verwende :lol:)

Anhang anzeigen 13287Anhang anzeigen 13288

Noch ein letzter Blick in's leere Gehäuse...

Anhang anzeigen 13289

...dort kommt jetzt das MB mit dem Kühler rein.

Anhang anzeigen 13291

...so jetzt noch die Grafikkarte, ein alter 15' TFT, PS/2 Tastatur und provisorisch das Netzteil dranhängen - fertig! (zum 1. Test, ob der Xeon wohl erkannt wird)

AUTSCH!!!

Anhang anzeigen 13292Anhang anzeigen 13293

In meiner Übervorsicht, die 3870 nicht zur Explosion zu bringen (ich meine zur thermischen, elektrischen Explosion, nicht zur Leistungsexplosion - die will ich haben), hab' ich in einem PCI Steckplatz, zur Not, eine alte Ati Mach 64 eingebaut. Aber das Formula will sie nicht akzeptieren. Frechheit, so ein modernes Stück Hardware nicht mehr zu unterstützen! Das kommt in die Endnote!!! :D

Anhang anzeigen 13294

Aber nichts-desto-trotz war dieses Intel Logo auf dem Schirm ein gutes Zeichen. Der Xeon wird so irgendwie halt doch erkannt.

Anhang anzeigen 13295

Mit 3870 gibt es, wie man es von AMD in der jetzigen Lage erwarten durfte, ... ... ... keinerlei Probleme! :D Ich bin im BIOS, sogar einen Tag früher als erwartet!!! :D:D:D

Anhang anzeigen 13296
 
TE
TE
leapahead

leapahead

Komplett-PC-Käufer(in)
Die Temperaturen sind bedenklich hoch - das liegt hoffentlich am 'so irgendwie' erkannten Prozessor

Anhang anzeigen 13298

Schnell das neueste BIOS File herunterladen!

Anhang anzeigen 13297

Sofort danach auf einen USB Stick packen und...

Anhang anzeigen 13300Anhang anzeigen 13301

...mit dem praktischen Utility von ASUS das BIOS flashen.

Damit stimmen auch die Temperaturen? Oder doch nicht? Meine 1. Frage an euch: Sind 35/36 °C bei einem 45nm QuadCore im BIOS normal (bei voller Drehzahl des Lüfters)? Ich würde heute ruhiger schlafen, wenn 32/33 °C stehen würde - oder wäre das übertrieben/vermessen kühl?

Anhang anzeigen 13302Anhang anzeigen 13299

...so viel Aufregung tut einem nicht gut. Noch schnell die richtige Zeit einstellen und dann is' für heut' gut.

Anhang anzeigen 13303

Aufräumen wäre vielleicht auch nicht schlecht. :wall:

Anhang anzeigen 13304Anhang anzeigen 13305

So, dann bis zum nächsten Mal, wenn ich das Tagan Netzteil habe (selbst wenn's heute kommen würde, ich habe erst wieder am Dienstag Zeit). Möglicherweise fällt euch noch etwas ein, was ich beachten sollte, oder sonst was', lasst es mich wissen!

Gute Nacht.
 

xTc

Volt-Modder(in)
Cool, du liest im hintergrund mein Tagebuch zum Mini-ITX :D

Schönes Tagebuch hast du bisher geschrieben. Könntest du vielleicht mal ein paar Foto's von deiner Grafikkarte reinstellen?
 
TE
TE
leapahead

leapahead

Komplett-PC-Käufer(in)
Sicherlich:

Anhang anzeigen 13315Anhang anzeigen 13316Anhang anzeigen 13317Anhang anzeigen 13318Anhang anzeigen 13319

...die ASUS Karte (auf 850 MHz/ 1140 MHz übertaktet) wurde früher auch im Standard-Kühl-Design verkauft. Ab Mitte März wurden nur noch, mit diesem Kühlkonzept ausgestattete Karten, verkauft. Grund hierfür waren die erhöhten Temperaturen und, damit zusammenhängend, die für ASUS schwer stabil (und mit voller Garantie) erreichbaren 850 MHz. Die Kühllösung soll, mit ein bisschen Feingefühl, gleich leise sein, als das Standard Design... ich werd's herausfinden!
 

kuttis

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Schönes Tagebuch, wird vielleicht dem einen oder anderem die Angst vorm Basteln nehmen.
Achte auf dein Kabelmanagement, leg die Kabel nach Möglichkeit "hintenrum", so dass sie dir/dienen Lüftern nicht im Weg sind.
 
TE
TE
leapahead

leapahead

Komplett-PC-Käufer(in)
Danke Leute für euer Lob! Aber, ganz kurz gefragt, was haltet ihr von 35 °C Temperatur der CPU im BIOS? Würd' mich über eure Einschätzung sehr freuen.
 
G

gdfan

Guest
cooles tage buch weiter so:daumen:;)
mit temps des quad ist alles palletti.passt scho ich wäare froh wenn mein quad 6600 so kühl wäre. nahja is ja auch oc
schenkst du mir dein screen:D alder 46"
greetz gdfan
 

xTc

Volt-Modder(in)
...der Xeon (quasi Q9450) läuft mit 4x2,66 GHz (noch nicht übertaktet) - im BIOS 'tut' er ja nix - Mhhhmmm??

Ich glaub' ich schraub den Noctua noch einmal ab.

Kannst ja mal Real Temp/ Core Temp installen, machst dann mal nen run mit Prime. Dann siehst du wie weit die Temps hochgehen.

Im ersten post hast du geschrieben das du dir 2x 9800 GX2 kaufen wolltest, warum ist daraus nur noch eine HD3870 geworden?
 
TE
TE
leapahead

leapahead

Komplett-PC-Käufer(in)
Kannst ja mal Real Temp/ Core Temp installen, machst dann mal nen run mit Prime. Dann siehst du wie weit die Temps hochgehen.

Im ersten post hast du geschrieben das du dir 2x 9800 GX2 kaufen wolltest, warum ist daraus nur noch eine HD3870 geworden?

@xTc: Das war ja nur dahingehend rhetorisch gemeint, als das ich damit sagen wollte: "Ich werd' mir NIE 2 9800GX2 kaufen!"
Nein im Ernst, 2 9800GX2 wären mir viel zu teuer. Ich spielte allerdings mit den Gedanken eine 9800 GTX zu holen. Besonders die neuen PureVideo Eigenschaften gefielen mir (und natürlich die höhere Leistung). Aber nachdem AMD als auch Nvidia ihre neuen Modelle bald auf den Markt werfen werden, entschloss ich mich die günstigere Variante zu kaufen, um somit Geld für die nächste "Grafikkartenaufrüstaktion" zu sparen.
 

blueman

PC-Selbstbauer(in)
Hi,

bis jetzt finde ich das ein super Tagebuch! Der Text liest sich schön flüssig! Mir gefällts. Freue mich auf die Weiterführung

Gruß

Der blaue Mann ;)
 

d00mfreak

Inaktiver Account von PCGH_Reinhard
Auch von mir gibts Lob und ein herzliches Willkommen im Forum :D

Und WLP mit Rasierklinge verteilen geht ja noch, aber Norton... boah :wow: ;)
 

TheFurious

Komplett-PC-Käufer(in)
Find auch bisher super!!! Aber greif den Tip mit Core/Real Temp mal auf. Ich hab auch ein Asus Board und das zeigt mit nach dem Einbau meiner WaKü 9 bis 18° C CPU Temperatur an...ich hänge also die Gesetze der Physik/Chemie in meinem Gehäuse aus :ugly::ugly:
 
Oben Unten