Eigenartige Probleme mit USB 3.0

FetterKasten

Software-Overclocker(in)
Hallo, erstmal zur Ausgangslage:

PC:
Ryzen 5800X
Rx6800
32Gb Crucial 3600 DDR4 (2x16GB)
Straight Power Platinum 650 Watt
Mainboard MSI B550 Tomahawk
Gehäuse Be Quiet Pure Base 500dx


Peripheriegeräte:
- Verbatim Blu Ray Brenner extern USB-c
- San Disk USB 3.0 Stick
- Huawei P30 Lite Handy
- Oculus Quest 1 VR Brille

Problem:
- Schließe ich egal welches Gerät hinten an USB 3.0 an, werden sie als USB 3.0 angezeigt.
- Schließe ich den USB-Stick oder das Verbatim-Laufwerk vorne an USB-c 3.0 oder klassich USB 3.0 an, werden sie als USB 3.0 angezeigt.
- Schließe ich aber das Huawei oder die Oculus Quest vorne an USB-c 3.0 oder USB 3.0 an, werden sie nur als USB 2.0 angezeigt. Sowohl in Windows, als auch Hardwareinfo. Es macht sich außerdem bei der Übertragungsgeschwindigkeit bemerkbar (Oculus meckert etc).

Wie kann das sein?
Ich habe die Konnektoren vom Gehäuse mit dem internen USB 3.0 und USB-c Anschluss verbunden. Da gibt es nur jeweils einen, kann auch nicht verwechselt werden.
Im Gehäuse ist kein HUB verbaut, es wird lediglich das Kabel mit den Steckern verbunden 1:1.

Außerdem ist auffällig, dass wenn ich meinen Xbox Drahtlosadapter vom Gamepad vorne anschließe, dass dort hin und wieder mal die Verbindung abbricht, weil der Strom weg ist. Am Monitorhub, welches hinten am PC angeschlossen ist, kein Problem.

Jemand irgendeine Ahnung?
Danke
 

TurricanVeteran

Volt-Modder(in)
Bei den amazon-bewertungen ist auch eine dabei, wo jemand probleme mit dem kabel und einer oculus quest hat. (die bilder zu den rezensionen durch klicken) Entsprechend wird über den front-usb, wohl wegen der zusätzlichen kabellänge im gehäuse, kein gutes signal zustande kommen und dann schaltet der controller halt eins runter.
 
TE
TE
F

FetterKasten

Software-Overclocker(in)
Bei Windows Geräte und mit Hardwareinfo.
Bei der Quest wird es in der Oculus Software zusätzlich angezeigt.

OK, das mit dem Huawei ist zumindest geklärt, das unterstütz tatsächlich nur USB 2.0 über USB-C. Das war mein Fehler.
Bleibt noch das mit der Quest.
Bei den amazon-bewertungen ist auch eine dabei, wo jemand probleme mit dem kabel und einer oculus quest hat. (die bilder zu den rezensionen durch klicken) Entsprechend wird über den front-usb, wohl wegen der zusätzlichen kabellänge im gehäuse, kein gutes signal zustande kommen und dann schaltet der controller halt eins runter.
Das klingt plausibel, anders könnt ich mir es nicht erklären.
Letztenendes kann es ja eigtl. nur am zusätzlichen internen Kabel von beQuiet liegen?
Dass von denen irgendwas falsch spezifiert ist, obwohl es bei anderen Geräten funktioniert mit USB 3.0 kann aber nicht sein oder?
Mit dem ziemlich kurzen Kabel vom Laufwerk (ca. 20cm) funktioniert es nämlich auch nicht. Das Laufwerk aber eben schon.
 

TurricanVeteran

Volt-Modder(in)
Das klingt plausibel, anders könnt ich mir es nicht erklären.
Letztenendes kann es ja eigtl. nur am zusätzlichen internen Kabel von beQuiet liegen?
Dass von denen irgendwas falsch spezifiert ist, obwohl es bei anderen Geräten funktioniert mit USB 3.0 kann aber nicht sein oder?
Mit dem ziemlich kurzen Kabel vom Laufwerk (ca. 20cm) funktioniert es nämlich auch nicht. Das Laufwerk aber eben schon.
Das kann ich dir nicht beantworten. Der fehler kann genau so gut bei der quest liegen. :ka:
 
Oben Unten