• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

EA: 2010 weniger Spiele - Trend für die Branche?

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
EA: 2010 weniger Spiele - Trend für die Branche?

Jetzt ist Ihre Meinung zu EA: 2010 weniger Spiele - Trend für die Branche? gefragt. Beachten Sie dabei unsere Forenregeln.

arrow_right.gif
Zurück zum Artikel: EA: 2010 weniger Spiele - Trend für die Branche?
 

.Mac

Freizeitschrauber(in)
EA: 2010 weniger Spiele - Trend für die Branche?

Trend für die Branche, quatsch, nur weil EA 1000 Spiele rausbringen heisst es doch nicht das alle es so machen.

EA haut seit Jahren ein Spiel nach dem anderen raus, die meisten ohne wirkliche Story oder Spielspaß. :schief:
 

WarPilot

Freizeitschrauber(in)
AW: EA: 2010 weniger Spiele - Trend für die Branche?

Trend für die Branche, quatsch, nur weil EA 1000 Spiele rausbringen heisst es doch nicht das alle es so machen.

EA haut seit Jahren ein Spiel nach dem anderen raus, die meisten ohne wirkliche Story oder Spielspaß. :schief:

Und das was sie raus gebracht haben waren meist nur Fortsetzungen. Z.B. Fifa usw
 

Honkster

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: EA: 2010 weniger Spiele - Trend für die Branche?

angesichts der tatsache das es in der vergangenheit ein gesundes gemüt entwickelt hat, serien runter zu wirtschaften ( zb nfs ) bin ich da garnicht weiter böse drum. lieber nur noch alle zwei oder drei jahre ein nfs dafür ein richtig gutes...

meine meinung..
 

fA!nT

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: EA: 2010 weniger Spiele - Trend für die Branche?

angesichts der tatsache das es in der vergangenheit ein gesundes gemüt entwickelt hat, serien runter zu wirtschaften ( zb nfs ) bin ich da garnicht weiter böse drum. lieber nur noch alle zwei oder drei jahre ein nfs dafür ein richtig gutes...

meine meinung..

/sign.
 

Eckism

Volt-Modder(in)
AW: EA: 2010 weniger Spiele - Trend für die Branche?

2 Spiele nächstes Jahr reichen mir vollkommen:

-Battlefield Bad Company 2
-Battlefield 3 (soll ja angeblich auch nächstes Jahr kommen)

logischerweise meine ich die PC-Fassung, Konsolenspiele könne sie meinetwegen ganz einstellen, da wird wenigstens mal wieder was PC-kompatipeles programmiert und nicht diese mieslaufenden Konsolenfassungen verkauft.:ugly::lol:
 

Mischu

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: EA: 2010 weniger Spiele - Trend für die Branche?

angesichts der tatsache das es in der vergangenheit ein gesundes gemüt entwickelt hat, serien runter zu wirtschaften ( zb nfs ) bin ich da garnicht weiter böse drum. lieber nur noch alle zwei oder drei jahre ein nfs dafür ein richtig gutes...

meine meinung..
Da bin ich voll und ganz deiner Meinung^^

Und wie viele der 50 Spiele waren eigentlich überteuerte, inhaltslose AddOns für Sims und Co. oder der x-te Aufguss einer Serie, den andere eher als Patch denn als Vollpreis-Spiel bezeichnen würden? Ich sage nur Trackmania...
 

F0RNAX

Schraubenverwechsler(in)
AW: EA: 2010 weniger Spiele - Trend für die Branche?

wird auch mal zeit.

klasse statt masse. ich fühle mich seit jahren schon mit games zugespammt.
 

drumbomb

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: EA: 2010 weniger Spiele - Trend für die Branche?

Für mich war DAO das einzig interessante EA Spiel dieses Jahr von dasher isses mir Wurscht ob die nächstes Jahr nu mehr oder weniger raus bringen. Verpatzt hat es EA seither immer selbst und auch der Start von DAO ging gehörig daneben mit der Rückrufaktion etc.

Es heißt nicht umsonst Qualität statt Quantität :schief:
 

Gunny Hartman

Gesperrt
AW: EA: 2010 weniger Spiele - Trend für die Branche?

EA hat doch in den letzen Jahren schon zunehmend Mist fabriziert. Man denke nur mal an den letzen Fifa-Teil oder die letzen Teile der Need for Speed Reihe. Außerdem muss sich EA nicht wundern, dass sie weniger Spiele verkaufen, wenn sie die Spieler mit lästigen Kopierschutzmaßnahmen und anderem Ungemach nerven.
 

Bester_Nick

Gesperrt
AW: EA: 2010 weniger Spiele - Trend für die Branche?

Es heisst ja eh: Qualität statt Quantität. Von daher ist EA vielleicht aufm richtigen Weg.
 

Ripcord

BIOS-Overclocker(in)
AW: EA: 2010 weniger Spiele - Trend für die Branche?

50 Spiele von denen ich vielleicht 4 kaufe, letztes jahr sogar nur 2 von ea.
 

Bensta

Software-Overclocker(in)
AW: EA: 2010 weniger Spiele - Trend für die Branche?

Ihr wisst schon das EA nur ein paar Sportspiele macht oder ? Ihr regt euch auf über Spiele wo EA lediglich der Publisher ist.
 

Ripcord

BIOS-Overclocker(in)
AW: EA: 2010 weniger Spiele - Trend für die Branche?

Ihr wisst schon das EA nur ein paar Sportspiele macht oder ? Ihr regt euch auf über Spiele wo EA lediglich der Publisher ist.

Ein Publisher hat auch viel zu sagen was ein spiel angeht, viele Spieleentwickler würden gerne länger an ihren Games arbeiten aber viele Publisher drängen auf eine frühe Markteinführung (Crysis), das ist bei allen Games der letzten Jahre so, naja ausser bei Call of Duty 6, das hatte keine großen Bugs, zumindest bei mir.
 

Lockdown

Software-Overclocker(in)
AW: EA: 2010 weniger Spiele - Trend für die Branche?

Nur mal zur Info :

Die USK hat im letzten Jahr etwas mehr als 100 Spiele prüfungen von der Electronic Arts GmbH durchgeführt.
Könnt ihr auf USK-UnterhaltungssoftwareSelbstkontrolle in der Detailsuche "Electronic Arts GmbH" überprüfen.
Indizierte Titel werden natürlich nicht aufgelistet.Leider sind auch viele Trailer und sowas dabei.
Wer Lust hat kann ja nachzählen ^^

Das meiste ist - wie zu erwarten - massenschrott.
Der kleine Rest ist (wie fast alle Spiele heutzutage) Vollpreisschrott ...
Die Spielequalität nimmt generell so dermaßen ab, ich hab garkeinen Spass mehr am Zocken - und meine HD4850 ist überdimensioniert. :D

Interessant : Mass Effect 2 wurde vor einer Woche schon geprüft ... :ugly:

Achja : Der Publisher hat verdammt viel zu sagen ! Immerhin macht er die Werbung, den Vertrieb und kassiert den Großteil des Gewinns.
Und wenn ihm am Konzept was nicht passt, dann wird er es auch nicht vermarkten.
Bei Crysis zB habe ich *gehört* dass EA denen kurz vor Release noch ein paar Storywriter zukommen hat lassen ... naja gebracht hats nicht viel.
 
Zuletzt bearbeitet:

Feuer

Gesperrt
AW: EA: 2010 weniger Spiele - Trend für die Branche?

die sollen lieber den laden dicht machen. das was die an müll produzieren ist schon anklagereif.
 

Havenger

Gesperrt
AW: EA: 2010 weniger Spiele - Trend für die Branche?

wundert es jemanden das ich es denen gönne ? da gibts wenigstens mal weniger spiele mit schlechter quali ...
 

BaronSengir

Software-Overclocker(in)
AW: EA: 2010 weniger Spiele - Trend für die Branche?

EA hat doch in den letzen Jahren schon zunehmend Mist fabriziert. Man denke nur mal an den letzen Fifa-Teil oder die letzen Teile der Need for Speed Reihe. Außerdem muss sich EA nicht wundern, dass sie weniger Spiele verkaufen, wenn sie die Spieler mit lästigen Kopierschutzmaßnahmen und anderem Ungemach nerven.


Und was ist mit Dead Space, Dragon Age, Battleforge, Brütal Legend?
Alles sehr geile Spiele. Keine Fortsetzungen und teilweise mutig Innovativ (z.B.Battleforge).
Sinnloses Gebashe muss nicht sein. Es ist doch ganz natürlich das, wenn man so viele Spiele published, auch viel Mist dabei ist. Aber den Mist gibt es auch so. Nicht immer nur das negative sehen :)
 

The_Rock

BIOS-Overclocker(in)
AW: EA: 2010 weniger Spiele - Trend für die Branche?

Ihr wisst schon das EA nur ein paar Sportspiele macht oder ? Ihr regt euch auf über Spiele wo EA lediglich der Publisher ist.

Die meisten "großen" Produktionen werden schon von EA entwickelt. Bioware z.B. ist zwar ein eigenständiges Studio geblieben (zum Glück!), allerdings gehört der Laden EA, bzw sie finanzieren auch die Projekte! Also kann man hier schonmal nicht allein vom Publisher sprechen (gilt also für Mass Effect 1+2, Dragon Age, Star Wars MMO, usw).
Das selbe gilt z.B. auch für die NFS Reihe, Battlefield, C&C, Dead Space, usw.

Als "only Publisher" kamen sie z.B. bei Crysis zum Einsatz. An mehr kann ich mich jetz auf die Schnelle nicht erinnern.

Jedenfalls macht EA schon mehr als Sportspiele ;)
 

hawk89ger

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: EA: 2010 weniger Spiele - Trend für die Branche?

Die meisten "großen" Produktionen werden schon von EA entwickelt. Bioware z.B. ist zwar ein eigenständiges Studio geblieben (zum Glück!), allerdings gehört der Laden EA, bzw sie finanzieren auch die Projekte! Also kann man hier schonmal nicht allein vom Publisher sprechen (gilt also für Mass Effect 1+2, Dragon Age, Star Wars MMO, usw).
Das selbe gilt z.B. auch für die NFS Reihe, Battlefield, C&C, Dead Space, usw.

Als "only Publisher" kamen sie z.B. bei Crysis zum Einsatz. An mehr kann ich mich jetz auf die Schnelle nicht erinnern.

Jedenfalls macht EA schon mehr als Sportspiele ;)

Außerdem machen die als Publisher auch Druck.
Die Entwickler haben Verträge mit EA und wenn die die Liefertermine nicht einhalten, dann springt der Publisher ab.
Zumindest läuft das nach meiner Kenntnis so(Bitte berichtigen, wenn dem nicht so ist).
 

MidwayCV41

Freizeitschrauber(in)
AW: EA: 2010 weniger Spiele - Trend für die Branche?

Die Spielequalität nimmt generell so dermaßen ab, ich hab garkeinen Spass mehr am Zocken - und meine HD4850 ist überdimensioniert.

Meine GTX 280 langweilt sich auch zu Tode. Bin echt am überlegen, sie zu verkaufen, bzw. meinen ganze Spielerechner abzurüsten. Die Zukunft sieht einfach düster aus was neue Games angeht.:daumen2:
 

Quake2008

BIOS-Overclocker(in)
AW: EA: 2010 weniger Spiele - Trend für die Branche?

Habe meiner gaming rechner verkauft zu Zocken gibt es eh kaum noch was. Ich kaufe einen neuen wenn Supreme commander 2 ,starcraft 2 und diablo3 rqaus kommt obwohl D3 vielleicht auch nicht zu bunt .
 

Mr.Kenji

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: EA: 2010 weniger Spiele - Trend für die Branche?

Meine GTX 280 langweilt sich auch zu Tode. Bin echt am überlegen, sie zu verkaufen, bzw. meinen ganze Spielerechner abzurüsten. Die Zukunft sieht einfach düster aus was neue Games angeht.:daumen2:

Jo ich spielte vor mehreren Monaten noch mit dem Gedanken mir dann direkt eine Fermi-NV Karte zu kaufen. Momentan schaut es so aus das ich die Fermi Generation wohl locker und leicht überspringen kann.
Solange nicht neue Konsolen kommen, werden die meisten Games nicht wirklich mehr Hardware brauchen. Bei den meisten Multiplatformgames spuckt meine 280GTX ja schon über 100fps auf max Details aus. Für was dann eine 58xx oder eine 3xxGTX...

Ich befürchte sogar, dass aufgrund der billigeren Konsolenpreise die Konsolen sogar noch länger auf dem Markt gehalten werden :( damit man länger die vielen Besitzer der jetzt schon uralten Konsolen ansprechen kann...

Die einzige Chance die ich sehe das zu änderen, wäre ein richtiger Durchbruch in der Grafikdarstellung, z.B. ein richtig guter 3D Effekt das niemand mehr darauf verzichten möchte, aber daran glaube ich nicht.

Nun noch zu EA. Naja es geht halt wie immer um Gewinnoptimierung und da ist es halt meist einfach nur das zu tunen was gewinnt bringt. Und dann werden halt Studios mit schlecht Zahlen geschlossen und fertig.

Das Einzige was ich glaube ist, dass der Kapitalismus noch unser aller Untergang sein wird, wenn er es nicht schon ist.
 

Gnome

BIOS-Overclocker(in)
AW: EA: 2010 weniger Spiele - Trend für die Branche?

Ist euch mal aufgefallen, wieso EA immer nur die billig-Studios schließt? :D

Von DICE hört man nie was, die sind auch 1A und wenn jedes Studio mal so ne Arbeit hinlegen würde, würde EA da mehr profitieren. Ständiges geschließe hier und da...mitarbeiter entlassen hier und da....lächerlich. EA soll nich an der Entwicklung von nem Spiel sparen! :daumen2:
 

The_Rock

BIOS-Overclocker(in)
AW: EA: 2010 weniger Spiele - Trend für die Branche?

Ich weiß garnicht was ihr habt. Von mir aus darf die Grafik nochn Weilchen stagnieren :D
Ich hab immer noch ne 2007er GeForce 8800GTS und spiel aktuelle Titel (wie CoD:MW2, Risen oder DragonAge) mit maximalen Einstellungen. Meine "Must Haves" sind zur Zeit Starcraft 2, Diablo 3, Mass Effect 2 und Alan Wake (falls es denn fürn PC kommt), und die dürften auch auf meinem PC gut laufen. Dabei war die 8800GTS (512MB) damals nur als Übergangslösung gedacht!

Vorbei sind die Zeiten, wo man schon nach nem halben Jahr die Details runterschrauben musste, weil die sündhaft teure Last-Gen Grafikkarte bereits veraltet war!

Vielleicht kommt den Leuten ja dann endlich in den Sinn, dass man auch Story- und Gameplay-Elemente weiterentwickeln kann.
 

Mettsemmel

Freizeitschrauber(in)
AW: EA: 2010 weniger Spiele - Trend für die Branche?

Solange nicht neue Konsolen kommen, werden die meisten Games nicht wirklich mehr Hardware brauchen. Bei den meisten Multiplatformgames spuckt meine 280GTX ja schon über 100fps auf max Details aus. Für was dann eine 58xx oder eine 3xxGTX...

Ich befürchte sogar, dass aufgrund der billigeren Konsolenpreise die Konsolen sogar noch länger auf dem Markt gehalten werden :( damit man länger die vielen Besitzer der jetzt schon uralten Konsolen ansprechen kann...

Fazit: Konsolen hindern Spieleentwicklern am Fortschritt, solange sie nicht aufrüstbar sind oder mal wieder Spiele entwickelt werden, die ausschließlich für PCs sind.
Aber wer wäre schon so dumm sich den Profit durch den Konsolenmarkt entgehen zu lassen...
Ich hatte für Konsolen noch nie viel übrig...
 

M.t.B.

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: EA: 2010 weniger Spiele - Trend für die Branche?

2009: >50 Spiele von denen 95% Schrott sind
2010: <30 Spiele von denen 95% Schrott sind

Und wo ist da jetzt der Unterschied? Wenn EA nicht das Glück hätte der Herausgeber von unabhängigen Entwicklerstudios zu sein ( z.B. Valve, Crytek) wäre die Situation noch angespannter für EA. 2010 kann man immerhin 2 Fußballspiele auf den Markt schmeißen (Hurra es ist WM).

Von den <30 Spielen interessiert mich sowieso nur

- Battlefield Bad Company 2
- Battlefield 3 (kommt hoffentlich noch 2010)
- Burnout 7 (kommt 2010 wohl nicht mehr für den PC)
- Mass Effect 2
- Crysis 2

Mal sehen wie gut die Spiele werden. Mirror's Edge 2 als Bugdetversion wäre auch noch was aber das wird wohl eher 2011. Half-Life 3 Episode 3 habe ich mal nicht in die Liste aufgenommen - Portal 2 auch nicht - Valve wird wissen warum die Spiele noch nicht offiziell angekündigt worden sind (kommt wahrscheinlich alles gleichzeitig 2011 mit Diablo 3)
 
Zuletzt bearbeitet:

Brzeczek

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: EA: 2010 weniger Spiele - Trend für die Branche?

Das sind aber echt mittlerweile viel zu viele Spiele die Raus gekommen sind, die kann man alle nicht zocken... :crazy:
 

fred00782

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: EA: 2010 weniger Spiele - Trend für die Branche?

Ich bin auch der Meinung, dass es insgesamt zu viele Spiele gibt. Wenn man auf mehr abwechslung steht, könnte man eh nicht alle zocken.
Wie auch Vorredner schon angesprochen haben, kommen einmal wenige gute Spiel heraus - egal ob EA oder andere - und DirectX11 schonmal gar nicht. Denke auch das man eine Entwicklung von GraKa´s überspringen kann. Ich habe ne 295er und die tut es sicherlich noch lange.
Das beste Spiel von EA war und ist immer noch BF2 - über Jahre wird dies von den Gamern gezockt........
Vieles andere ist Schrott.
 

alm0st

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: EA: 2010 weniger Spiele - Trend für die Branche?

Ich weiß garnicht was ihr habt. Von mir aus darf die Grafik nochn Weilchen stagnieren :D
Ich hab immer noch ne 2007er GeForce 8800GTS und spiel aktuelle Titel (wie CoD:MW2, Risen oder DragonAge) mit maximalen Einstellungen.

Ja nö is klar... :schief:

Früher war mir EA noch wirklich sympathisch. Ich erinner mich gerne an das 1. Medal of Honor oder NFS Most Wanted zurück... Aber man sieht ja selbst, wohin sie ihr großer Erfolg geführt hat.
 

Gnome

BIOS-Overclocker(in)
AW: EA: 2010 weniger Spiele - Trend für die Branche?

- Battlefield 3 (kommt hoffentlich noch 2010)

Kannste dir definitiv abschminken, dass BF3 2010 kommt. Das wird wohl 2011 kommen oder 2012. Eher definitiv nicht. Dice arbeitet derzeit an Bad Company 2 und an Mirror's Edge 2. Also zaubern können die nicht. Und nichtmal 1 Jahr zw. BC2 und BF3 geht sowieso nicht. Schau dir mal die BF Reihe an. Die haben mind. 2 Jahre Pause nach einem Game und dann kommt ein neuer Teil.... Außerdem kommt noch Battlefield 1943 - das wären dann 3 Battlefield Teile 2010 - kannst du voll vergessen :D:D:D

Aber geil wärs auf alle Fälle. Freu mich auf BF 1943 für PC...kauf ich mir auf alle Fälle...Bad Company 2 is schon lange vorbestellt und das wird einfach das Game des Jahrhunderts! Hoffe, das wird BF2 nochmal richtig bombe toppen!
 
Oben Unten