• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

e6320 prime fehlerfrei, furmark stürzt ab

afrorome

Komplett-PC-Aufrüster(in)
e6320 prime fehlerfrei, furmark stürzt ab

hi!

habe gerade (endlich bin ich mal dazu gekommen) meine e6320 auf 2,8ghz übertaktet. :)

mainboard: Gigabyte 965P-DS3 rev3.3
ram: 4x 1gb A-DATA ram
graka: Sapphire 4870 Vapor-x 1gb
netzteil: coolermaster igreen power 550W
Normaler ATXlLuftfluss: vorne unten ein 120mm, hinten oben ein 120mm Gehäuselüfter, Gekühlt wird die CPU mit nem megahalems und beQuiet.
gehäuse: CoolerMaster Centurion

Prime läuft fehlerfrei, die Core Temps steigen nicht über ~50°C und Distance to TJMax geht nicht unter 40°C. soweit so gut. :daumen:

starte ich jedoch furmark (1280x1024, ohne MSA, Stability test) friert der PC nach ca. 10 min ein. :huh:

Ist die CPU normal getaktet läuft der durch.
Dazu muss ich sagen das ich vor 2 Tagen eine Radeon 4870 Vapor-X eingebaut habe, und seitdem mein Netzteil unter last sehr sehr laut wird.

Im moment habe ich zwei Theorien warum der PC einfriert:

- Northbridge wird zu heiß: nur "Standard" Kühlkörper; kein riesiger Luftfluss; Unterseite des Kühlköprer beim wechseln von alter angetrockneter zu neuer WLP ein wenig zerkratzt (:daumen2:) -> leider auch kein Platz für großartige andere Kühler da der Megahalems mir nach oben nur ca. 2 1/2 cm Platz bietet.

- Netzteil wird zu heiß: Wie gesagt durch die Vapor-X ist das Netzteil um einiges lauter als mit der alten Radeon 1950Pro. Sie zieht halt mehr Strom. Unter Last wird das ganze noch einmal extremer und mein Netzteil entwickelt sich eher in Richtung Düsenjet. Kann also gut sein das das Netzteil sich entweder abschaltet oder wege der Hitze nicht mehr genug Leistung bietet.

So, jetzt seid ihr gefragt: Wie bekomme ich meinen e6320 stabil auf 2,8 ghz? Was haltet ihr für wahrscheinlich, was würdet ihr empfehlen?

Danke euch allen! :daumen:
 

Dr@gon18

PC-Selbstbauer(in)
AW: e6320 prime fehlerfrei, furmark stürzt ab

hi!

habe gerade (endlich bin ich mal dazu gekommen) meine e6320 auf 2,8ghz übertaktet. :)

mainboard: Gigabyte 965P-DS3 rev3.3
ram: 4x 1gb A-DATA ram
graka: Sapphire 4870 Vapor-x 1gb
netzteil: coolermaster igreen power 550W
Normaler ATXlLuftfluss: vorne unten ein 120mm, hinten oben ein 120mm Gehäuselüfter, Gekühlt wird die CPU mit nem megahalems und beQuiet.
gehäuse: CoolerMaster Centurion

Prime läuft fehlerfrei, die Core Temps steigen nicht über ~50°C und Distance to TJMax geht nicht unter 40°C. soweit so gut. :daumen:

starte ich jedoch furmark (1280x1024, ohne MSA, Stability test) friert der PC nach ca. 10 min ein. :huh:

Ist die CPU normal getaktet läuft der durch.
Dazu muss ich sagen das ich vor 2 Tagen eine Radeon 4870 Vapor-X eingebaut habe, und seitdem mein Netzteil unter last sehr sehr laut wird.

Im moment habe ich zwei Theorien warum der PC einfriert:

- Northbridge wird zu heiß: nur "Standard" Kühlkörper; kein riesiger Luftfluss; Unterseite des Kühlköprer beim wechseln von alter angetrockneter zu neuer WLP ein wenig zerkratzt (:daumen2:) -> leider auch kein Platz für großartige andere Kühler da der Megahalems mir nach oben nur ca. 2 1/2 cm Platz bietet.

- Netzteil wird zu heiß: Wie gesagt durch die Vapor-X ist das Netzteil um einiges lauter als mit der alten Radeon 1950Pro. Sie zieht halt mehr Strom. Unter Last wird das ganze noch einmal extremer und mein Netzteil entwickelt sich eher in Richtung Düsenjet. Kann also gut sein das das Netzteil sich entweder abschaltet oder wege der Hitze nicht mehr genug Leistung bietet.

So, jetzt seid ihr gefragt: Wie bekomme ich meinen e6320 stabil auf 2,8 ghz? Was haltet ihr für wahrscheinlich, was würdet ihr empfehlen?

Danke euch allen! :daumen:


Welchen test bei Prime hast du laufen lassen?? und wielange??


Zu deiner aussage mit dem netzteil: Könnte sein, dass das netzteil mit dem übertakteten Prozessor überfordert ist und daher das system einfriert wenn grafikkarte UND prozessor GLEICHZEITIG voll gefordert werden.
 

Dr@gon18

PC-Selbstbauer(in)
AW: e6320 prime fehlerfrei, furmark stürzt ab

550w NT sollte aber eigtl locker reichen.


ja normal schon.. aber nicht wenn es zu heiß wird unter der belastung wie er es beschreibt.

Ich würde das netzteil tauschen!! Ich rate dir zum Be Quiet Dark Power Pro P7 550W. das hast exzellente wirkungsgrad werte, ist selbst unter vollast mit 0,3 sone unhörbar leise und bietet stabile spannung. außerdem bleibt es äußerst kühl!
Das netzteil ist nicht ganz billig. aber es lohnt sich! versorgt meinen pc schon seit fast 2 jahren mit strom! super netzteil. grade beim netzteil sollte man nicht sparen!!

hier der link:

BE-QUIET! Dark Power Pro 550W (BQT P7-PRO-550W / BN072) | 550 Watt - ATX - Aktive PFC - 1 Lüfter (120x120mm) - 2x SATA / 2x PCIe (8p) - Kabelmanagement Preise und Daten im Preisvergleich
 

cann0nf0dder

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: e6320 prime fehlerfrei, furmark stürzt ab

theoretisch ja :D

weiss nicht was dein sys so zieht, aber mein q6600 (quad halt, ka) und ne gtx285 liegen bei 481w unter last ich würd kein neues netzteil unter 550w+, wenn du das noch länger benutzen willst, kaufen ;)


und primestable bezeichnet man nen sys das nen 24 std dauerlauf bei prime95 geschafft hat, 20 mins, süß :D
 
Oben Unten