• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Dying Light 2: Techland nennt Release-Datum und veröffentlicht Gameplay-Trailer

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Dying Light 2: Techland nennt Release-Datum und veröffentlicht Gameplay-Trailer

Nachdem Dying Light 2 ohne neuen Termin im vergangenen Jahr vorerst verschoben wurde, gibt es nun einen finalen Termin für die Veröffentlichung. Passend zum diesjährigen Weihnachtsgeschäft soll das Zombie-Spiel im Handel erscheinen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Dying Light 2: Techland nennt Release-Datum und veröffentlicht Gameplay-Trailer
 

nibi030

Software-Overclocker(in)
Das Gameplay sieht ja genau nach dem aus, was ich erwartet habe :) Der erste Teil war ja schon sehr spaßig, der zweite Teil macht schon jetzt einen guten Eindruck.

Grafisch hätte ich doch etwas mehr erwartet, aber es sieht stimmig aus und letztlich zählt dann bei so einem Spiel das Gameplay.
 
Wenn es wirklich so kommen sollte wie im Video gezeigt bin ich auch vollkommen damit zufrieden. Der erste Teil war und ist immer noch sehr geil und ich spiele es immer noch gerne. Aber warten wir die ersten Reviews ab. Und wie kero81 schon schrieb. In der heutigen Zeit besser nicht Pre-Ordern. Man weis ja nie genau ... ;-)
 

hrIntelNvidia

Software-Overclocker(in)
Durch die ewigen Verschiebungen habe ich das Game aus den Augen verloren. Ich warte jetzt eher auf "The Day Before"...da stand mir bei Steam zu lange "Coming soon" (Seit 02/2020).
 

h_tobi

Lötkolbengott/-göttin
Der 1. Teil ist bei uns immer noch auf dem Index. Gibt es Infos ob Uncut oder nicht?

Den ersten Teil kannst normal in einem Keyshop kaufen und bei Steam aktivieren.

Ich würde aber zur GOG Version greifen, da gibts zur Zeit die kpl. Reihe zum kleinen Preis.
Habe mir mit ProtonVPN eine US IP eingestellt und das Spiel dann gekauft. Bonus:
ALLE DLCs + OFFLINE spielbar + NO DRM! :daumen:
 

Der_Hutmacher

Software-Overclocker(in)
Danke für die Info. Ich habe den 1. Teil mir sogar mittlerweile auf GoG geholt 👍. Ich frage mich aber ob der 2. Teil bei uns uncut erscheint. Ich finde dazu leider nichts. Gehe aber mal davon aus.
 

Prypjat_no1

Freizeitschrauber(in)
Ich habe es auf Steam Uncut. Aber nicht über Steam direkt gekauft, sondern beim Key Reseller. Deswegen ist es wahrscheinlich Uncut.

Diese blöde Beschneidung hat mich schon bei Bullet Storm genervt.
 

h_tobi

Lötkolbengott/-göttin
warte
warum muss man seine IP ändern? Dying Light ist doch nicht verboten in Deutschland

Verboten eigentlich nicht, kannst es nur nicht offiziell kaufen...

Bei GOG ist es sichtbar, nur wenn du drauf klickst, bekommst nichts angezeigt.
Deswegen der Umweg über die IP, runterladen hat dann wieder normal funktioniert...

Ist halt in DE so, du bist nie erwachsen genug, es reicht, wenn du buckelst und Steuern zahlst....:rollen:
 

Painkiller

Moderator
Teammitglied
Ist halt in DE so, du bist nie erwachsen genug, es reicht, wenn du buckelst und Steuern zahlst....:rollen:
Interessante Idee dazu: Gemäß dem Sprichwort Auge um Auge, Zahn um Zahn. Wenn wir schon nur zensierte Spiele serviert bekommen, dann bekommt der Staat auch nur "zensierte" Steuerabgaben von uns. D.h. 50% weniger.... :P

Spaß bei Seite:
Das mit de Zensur war und ist hier in Deutschland schon immer lächerlich gewesen. Völlig egal ob CounterStrike, Half Life, Wolfenstein (I + II), Bulletstorm, Command & Conquer: Generals etc. Noch viel übler ist es mit den indizierten Spielen. Bei Dead Island, Prototype und C&C Generals war ich damals mächtig angefressen. Das musste ich mir alles in Österreich kaufen.
 

Prypjat_no1

Freizeitschrauber(in)
Interessante Idee dazu: Gemäß dem Sprichwort Auge um Auge, Zahn um Zahn. Wenn wir schon nur zensierte Spiele serviert bekommen, dann bekommt der Staat auch nur "zensierte" Steuerabgaben von uns. D.h. 50% weniger.... :P

Spaß bei Seite:
Das mit de Zensur war und ist hier in Deutschland schon immer lächerlich gewesen. Völlig egal ob CounterStrike, Half Life, Wolfenstein (I + II), Bulletstorm, Command & Conquer: Generals etc. Noch viel übler ist es mit den indizierten Spielen. Bei Dead Island, Prototype und C&C Generals war ich damals mächtig angefressen. Das musste ich mir alles in Österreich kaufen.
Deswegen hatte ich damals GTA V direkt in Austria gekauft.
Da gab es vor Release auch eine Debatte zur Beschneidung des Spiels.
 
K

KGX

Guest
Doch muss man. DL1 ist in DE immer noch auf Liste A indiziert (die könnten das auch langsam davon runter nehmen). Im Steam Store kommt man mit dt. IP nicht mal auf die Shop Seite
eigentlich ist nur Liste B für Händler unangenehm
Ist halt in DE so, du bist nie erwachsen genug, es reicht, wenn du buckelst und Steuern zahlst....:rollen:
der Witz ist
der neue Personalausweis, sollte eigentlich für so etwas genutzt werden
aber Gesetz sagt Jugendliche können diesen Personalausweis klauen/benutzen (eigene Familie)
daher müsste GOG/Steam mit Webcam alle Käufe überprüfen (was wiederum gegen die Datensparsamkeit verstößt könnte)

Das musste ich mir alles in Österreich kaufen.
keinen großen Händler in der nähe gehabt? die hatten meistens diese Spiele
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

AzRa-eL

Software-Overclocker(in)
Kann es sein, dass die Indizierungsstelle lockerer geworden ist. Zumindest gibt es zwei Beispiele die darauf hinweisen.

1. Days Gone hat auch Kinderzombies.
2. Zombie Army 4 zeigt die Swastika.
 

Kupferrrohr

Freizeitschrauber(in)
Kann es sein, dass die Indizierungsstelle lockerer geworden ist. Zumindest gibt es zwei Beispiele die darauf hinweisen.

1. Days Gone hat auch Kinderzombies.
2. Zombie Army 4 zeigt die Swastika.
Ich habe das Gefühl, dass es seit Dead Space, also etwa 2008, stetig bergauf geht.
Seitdem haben wir

Wolfenstein The New Order / The New Colossus (mittlerweile sogar mit Hakenkreuzen)
GTA 4/5
God of War 3 (was mich damals schon gewundert hat)
The Last of Us 1&2 (Part II ist nach wie vor das düsterste und brutalste Spiel, das ich kenne und hat damit Manhunt für mich abgelöst, welches vor über einem Jahrzehnt durch seine kompromisslose Härte Eindruck hinterlassen hat )
RDR1/2
Mortal Kombat
Until Dawn
DOOM
Residents Evil
Metro
Sniper Elite
Tomb Raider
Max Payne 3
mittlerweile auch zB L4D2
und viele mehr, die mir gerade nicht einfallen

uncut bekommen, was in den 90'ern oder frühen 2000'ern absolut nicht möglich gewesen wäre. Man erinnere sich nur mal an die Zensur in Half Life, sich hinsetzende und kopfschüttelnde "Leichen"....

Ich freue mich über diese Entwicklung, da der erwachsene Spieler mittlerweile anscheinend ernst genommen, oder zumindest als zahlungskräftiger Kunde wahrgenommen wird. Kann mir gut vorstellen, dass Dying Light 2 auch uncut hier in De herauskommt, mittlerweile haben wir "schlimmeres" gesehen und gespielt.
 
Zuletzt bearbeitet:

VeriteGolem

Software-Overclocker(in)
Kann es sein, dass die Indizierungsstelle lockerer geworden ist. Zumindest gibt es zwei Beispiele die darauf hinweisen.

1. Days Gone hat auch Kinderzombies.
2. Zombie Army 4 zeigt die Swastika.
Das nennt sich "Lobbyarbeit". Die Gamesindustrie hat finanzielle Schlagkraft ohne Ende, und Deutschland macht was die Industrie sagt. Das haben VW, Heckler und Koch, Adidas, Monsanto uns gut beigebracht. Die BPJM war doch damals nur so scharf, weil da Leute saßen die keinen Plan von Spielen hatten. So die Altersgruppe die jetzt noch im Fernsehausschuss sitzt. Mittlerweile sitzt da ne neue Generation von 25-40, die sind mit Zocken aufgewachsen. Die haben Spiele für Kokolores und Kinderkram gehalten, und da wurde halt alles zensiert was kein Kinderspiel war.

Die Swastikas sieht man wegen der Einstufung als Kunstform.

Und die Kinderzombies bei Days Gone waren vor PS4 Release nen massiver Aufreger, da kam BEND ganz schön ins Schwimmen von wegen "Nein das sind keine Kinder, das sind.....öhm.....nicht fertig entwickelte Freaker (garantiert keine Zombies) oder so.....sehen halt nur aus wie Kinder. Bitte glaubt uns"

Es wird eh lockerer, ich weiß noch was Atombomben in Games früher für Aufreger produziert haben, jetzt kannste das swaggy in jedem Call of Diddy committen und dazu in deinem Einhornoutfit dancen, während deine Gegner geschmolzen, viele Unschuldige verdampft und der Rest auf Jahrtausende verstrahlt werden.
 

AzRa-eL

Software-Overclocker(in)
Und die Kinderzombies bei Days Gone waren vor PS4 Release nen massiver Aufreger, da kam BEND ganz schön ins Schwimmen von wegen "Nein das sind keine Kinder, das sind.....öhm.....nicht fertig entwickelte Freaker (garantiert keine Zombies) oder so.....sehen halt nur aus wie Kinder. Bitte glaubt uns"
Ja, daran erinnere ich mich auch noch und fand es umso irritierender, als es im Spiel selber dann hieß, dass es doch Kinder seien :ugly:
Die Swastikas sieht man wegen der Einstufung als Kunstform.
Ach so stimmt, und Bethesda hat bei Wolfenstein selber schon mal vorsorglich zensiert, um allein die Möglichkeit einer Indizierung zu vermeiden.
 

KasenShlogga

PC-Selbstbauer(in)
Bin etwas (positiv) überrascht, dass so ein großer Titel auf der PC Gaming-Show gezeigt wird die in den letzten Jahren ja eher als Resterampe fungierte.
 
Oben Unten