• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Droht das Aussterben der Foren-Kultur?

AzRa-eL

Software-Overclocker(in)
Interessanter Thread @Shi_Zon :daumen:

Stirbt denn ein Forum, wenn es nur noch wenige aktive Mitglieder hat?

Ich frage das, weil ich finde, dass Quantität gar nicht soo wichtig ist. Die Qualität des Forums steht für mich im Vordergrund - und dieses Forum weist einen guten Schatz auf, an freundlichen, erfahrenen und hilfsbereiten User. Der muss mMn dann auch nicht groß sein, ganz im Gegenteil, dann lieber einen kleinen harten Kern, dafür aber konstruktiv und on point :)
 

HenneHuhn

Volt-Modder(in)
Foren sind am Aussterben? Oh noes! Sag doch sowas fieses nicht! Als nächstes behauptet noch jemand, die besten Zeiten von IRC-Chats wären auch langsam vorüber...
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Die hoch-Zeit der Foren ist längst durch und die von IRC natürlich genau so (wobei Discord da quasi das Selbe in grün ist).
Aber das was jetzt noch da ist sehe ich nicht mehr als sooo gefährdet an. Da sind jetzt schon nur noch die, die sich aktiv gegen die "moderneren" Alternativen entschieden haben.
 
TE
ShiZon

ShiZon

PC-Selbstbauer(in)
Interessanter Thread @Shi_Zon :daumen:

Stirbt denn ein Forum, wenn es nur noch wenige aktive Mitglieder hat?

Ich frage das, weil ich finde, dass Quantität gar nicht soo wichtig ist. Die Qualität des Forums steht für mich im Vordergrund - und dieses Forum weist einen guten Schatz auf, an freundlichen, erfahrenen und hilfsbereiten User. Der muss mMn dann auch nicht groß sein, ganz im Gegenteil, dann lieber einen kleinen harten Kern, dafür aber konstruktiv und on point :)
Danküüüü auch dir, wie bereits im ach so "kurzen Startpost" geschrieben *hust*, gibt es ein Forum was ich z. Z. als faktisch tot betrachte, damit meine ich buffed. Vielleicht kriegt das Forum noch mal die Kurve? Es gibt durchaus auch kleine spezielle Foren, wie das bereits hier genannte ElderScrollsPortal, was überwiegend sich nur mit dem TES Universum beschäftigt. Das finde ich ebenfalls gemütlich, obwohl ich dort seit Jahren nicht mehr aktiv war.

Ja ein Forentod könnte drohen, wenn es immer weniger User gibt, damit meine ich nicht das Kernklientel, was im Forum oft, wenn nicht sogar täglich vorbei schaut. Sondern wenn die kompetenden User gehen, die mit ihrer Art, sei es auch nur ein legendärer Troll, der gleichzeitig einen auf die Nüsse geht, irgendwie niedlich ist und einem sogar ein Lächeln ins Gesicht zaubern, weil das Geschreibsel dann fern von jeglicher Realität ist, ja das ist die hohe Kunst des perfekten Trollgottkönigs, kennt einer von euch noch bernd, der wahr echt gut.:-S

Dann gibt es auch noch bestimmte (Ex-)Moderatoren, die ich sehr mag da wären u. a. Herbboy "DER" 24/7 Foren-Bot, wegen seinem Humor, INU.ID, Olstyle, Incredible Alk, ruyven_macaran, fiumpf, SoSchautsAus (SSA), eX2tremiuosU, bierchen, bum(s)i, chill_eule u. v. m. all diese Mods hatten/haben ihren bestimmten Stil, wie sie einen Beitrag verfassen oder gar das gegenseitige sich auf den Arm nehmen, auch finde ich es gut wenn schön geschrieben Beiträge über einen herein stürzen und man in einer Flut aus Sätzen ertränkt wird (mich turnt das an:ugly:), sowas berreichert eine Community ungemein.

Diese genannten Mods, die ich allesamt kenne sind in der Tat aus einer anderen Zeit, als das PCGH Forum noch richtig lebendig war, so wie es damals (2006-2010) wahr, wird es wahrscheinlich nicht mehr, aber wir müssen das Beste daraus machen. Das was immer bleibt ist halt mein teils gestörter Humor und das mit 41.

PS: Nicht das chill_eule mir noch die Augen auspickt, weil ich ihn nicht erwähnt habe.:ugly: Na gut, füge ich ihn doch mal mit ein.

Den Fortschritt kann man nicht aufhalten, aber man kann sich anpassen.

@Olstyle: Lass uns doch einfach herrlich primitiv sein, denn wir nutzen noch "Tastatur".:ugly:

Was mir immer mehr auffällt, das niemand so richtig das ungeschriebene Gesetz aller Foren umsetzt bzw. beherzigt:

- Lesen
- Denken
- Schreiben

Meistens hapert es schon mit dem ersten, ganz schlimm wenn man noch mit halbwissen glänzt, was dann auch noch völlig falsch ist, da haut einer irgendeinen Text raus, mit keinem nennenswerten Inhalt. Da muß ich auch immer schmunzeln, wenn es sich dann noch um Fan-Boys handelt, dabei spielt es keine Rolle um was es da geht.

ShiZoedit: Verdammt, schon wieder so eine schwere Kost. Kann mir einer mal bitte die Tastatur klauen. :ugly:
 
Zuletzt bearbeitet:

Olstyle

Moderator
Teammitglied
@Olstyle: Lass uns doch einfach herrlich primitiv sein, denn wir nutzen noch "Tastatur".:ugly:
Da muss ich mich leider heraus nehmen.
Da mein Job zu 99% am Schreibtisch am PC arbeiten bedeutet bediene ich das Forum mittlerweile seit Jahren fast exklusiv mobil. Auch gespielt wird, mit passendem PC, am Fernseher und nicht am Schreibtisch.
 

chill_eule

Moderator
Teammitglied
Da sind jetzt schon nur noch die, die sich aktiv gegen die "moderneren" Alternativen entschieden haben
FB und co. sind eine Alternative, aber in meinen Augen kein Ersatz für ein klassisches, altmodisches Forum, wie hier.
Bei mir dann sowieso klassisch und ausschließlich am PC mit Tastatur.

Es gibt durchaus auch kleine spezielle Foren
Vlt. ist der Weg wie ihn PCGH hier einschlägt der Bessere?
Nicht ausschließlich Hardware-Nerds ansprechen, sondern irgendwie Alles was im Dunstkreis des Gaming anzusiedeln ist. Neben dem PC auch Konsolen und sogar mobile-Gaming + entsprechendes Zubehör + Berichte und Benchmarks zu vielen AAA-Titeln.
Zu allumfassend sollte das Themengebiet zwar nicht werden, aber prinzipiell könnte man hier im Forum jeden "E-Gamer" begrüßen, also Jeden, der an einem elektronischen Gerät spielt und nicht auf einem Brett mit Würfeln ;)

Dazu gibt es noch den großen Bereich der Unterhaltung mit Film/Fernsehen/Musik, die Rumpelkammer, einen Marktplatz.
Es melden sich hier sogar tatsächlich jeden Tag neue Nutzer an.
Vom Aussterben bedroht würde ich unser Forum jedenfalls nicht ansehen.

PS:
PS: Nicht das chill_eule mir noch die Augen auspickt, weil ich ihn nicht erwähnt habe.:ugly: Na gut, füge ich ihn doch mal mit ein.
Du hättest deinen Beitrag einfach kommentarlos editieren sollen, anstatt mich und auch andere explizit darauf hin zu weisen, dass ich ja anscheinend nur zweite Wahl bin... :motz::ugly:

Den resurrected shi_zon werde ich ab sofort natürlich ganz genau auf dem Kieker haben :D

PPS:
Kann mir einer mal bitte die Tastatur klauen.
Nur wenn ich schneller Laufen, als du Fahren kannst :fresse::bier:
 
TE
ShiZon

ShiZon

PC-Selbstbauer(in)
Ey moment, das ist Diskrim...., *auf eigene Signatur schiel*, okay du darfst das. :-D Zudem werde ich in Zukunft noch drangsaliert *jubel*, ähmmm...., hoffentlich kann ich das irgendwie abfedern.:ugly:

Deshalb ist ja der Kerngedanke bzw. die Kernfrage mit einem Fragezeichen versehen, bisher ist es recht interessant zu lesen, wie jeder User anders mit dieser Forengeschichte umgeht. Da gibt es die klassisch orientierten, die lieber mit Tastatur rumklimpern, dann diese die mit dem Smartphone oder gar dem Tablet unterwegs sind und noch sowohl die klassische Methode als auch FB, Youtube, WhatsApp nutzen.

@Olstyle: Das kann ich gut nachempfinden, ich könnte auch nicht den ganzen Tag vor dem PC sitzen, da würde jeder mal nach was anderen schreien, außer man steht auf Bildschirmbräune.:-D
 
Zuletzt bearbeitet:

grumpy-old-man

Software-Overclocker(in)
Die Welt bleibt neunmal nicht stehen und dreht sich weiter. Früher habe ich privat viele Mails bekommen und man hat sich intensiv ausgetauscht, dann gab es SMS, WhatsApp, Social Media. Statt einer netten wohlformulierten und gut durchdachten Mail bekomme ich nunmehr überwiegend schnell dahergenuschelte Sprachnachrichten via WhatsApp, oder böse Blicke zugeworfen, wenn ich ein Freundschaftsanfrage bei Facebook nicht innerhalb von 24 Stunden annehme, obwohl ich nicht müde werde jedem zu erzählen, dass ich da alle paar Wochen vielleicht mal reinschaue, weil das einfach nicht mein Ding ist.

Vor diesem Wandel bleibt kein Forum verschont. Ich war in einigen Foren in der Vergangenheit recht umtriebig, welche allerdings absolut nichts mit Hardware zu tun hatten und konnte fast überall die gleiche Symptomatik feststellen. Die “altgedienten“ Mitglieder sind (zu Recht) Müde geworden sich in ständigen Wiederholungen zu erschöpfen und haben sich drauf verlassen, dass vielleicht ein paar der neuen aktiveren Mitglieder in die Bresche springen. Was leider nicht der Fall war. Den meisten ging es entweder um die „Befriedigung“ eines aktuellen Bedarfs, wenn dieser eben nicht mehr vorhanden war, war auch die Aktivität des neuen Mitgliedes recht schnell beendet, oder aber die neuen Mitglieder sahen das Forum als Ersatz für physischen realen Kontakt an und erschöpften sich in Kochrezepten, seitenlangen Beiträgen über Ihre Krankengeschichte und sonstiges Themen, die eigentlich so gar nichts mit dem eigentlichen Thema des Forums zu tun hatten. Den Mods war es dann lieber, solche Mitglieder zu halten, die wenigstens irgendetwas schrieben, so dass Aktivität da war, als diese Mitglieder auch noch zu verlieren. Das führte dann wiederum zum Verlust der Mitglieder, welche zu Recht sagten: Wenn Du jeden Tag 20 Posts über Deine neue Medikamentendosierung loslässt, dann schreibe doch einmal auch mal etwas Fachliches.

Nebenschauplätze gibt es in jedem Forum und sind auch der soziale Kit. Sollten aber nicht Überhand gewinnen über den eigentlich Sinn und Zweck. Manchmal reicht es schon aus, dass ein paar Mitglieder Unfrieden und Unruhe in ein Forum bringen und das Schiff droht zu kentern. Da ist viel Feingefühl der Moderatoren angebracht. Und entscheidend für die Existenz und die Güte eines Forums ist auch der Umgang der Mods mit den Mitgliedern. EIn Job, den ich nicht machen möchte. Nicht nur aus Zeitmangel und anderen familiär bedingten Präferenzen, sondern auch aufgrund der Tatsache, dass sich nach einem Arbeitstag meine soziale Empathie in Richtung Familie richtet und da nicht mehr viel übrig bleibt für den „artgerechten“ Umgang mit Forenmitgliedern. Bei veränderten Lebensumständen geht das wohl jedem so.

Sterben Foren aus? Sicherlich nicht. Bleiben sie so, wie sie früher mal waren? Sicherlich auch nicht. Die Charakteristik ist aber eine ganz andere, als noch vor 10 oder 15 Jahren. Früher bekam man eigentlich die Informationen, welche man brauchte, fast nur über ein Forum. Oder man setzte sich mal mit jemanden, der Ahnung hatte, auf einem Stammtisch zusammen. Heute schaut man sich flott ein paar YouTube Videos an und denkt, das müsste mein Problem sein, also kann ich es auch ganz von alleine lösen. Durch den erleichterten Zugang zu Informationen durch die Sozialen Medien wird einem schnell suggeriert, dass man an alle wichtigen Informationen kommt, die man braucht, um ein Problem zu lösen. Wieso soll ich mich dann in einem Forum anmelden und noch lange Texte tippen, wenn 3 Klicks in YouTube doch viel einfacher sind?

Die Möglichkeit, vom Kauf zurückzutreten tut ihr Übriges: Wenn ich mein Problem nicht sofort auf der Stelle gelöst bekomme, dann schicke ich einfach den ganzen Kram zurück, überflute die einschlägigen Seiten mit negativen Bewertungen, um meinen Frust abzulassen und wiege mich in meiner persönlichen kleinen Blase in Sicherheit: Ich habe ja nichts falsch gemacht, der Hersteller hat Schrott produziert. So Menschen gibt es eben auch.

Zu diesem Forum kann ich nun wirklich nicht viel schreiben, da ich werde über den Erfahrungsschatz so einiger hier verfüge, noch sehr lange dabei bin. Was ich aber sagen kann ist, dass der Umgangston hier, bis auf sehr weniger Ausnahmen, sehr zivilisiert und angenehm ist. Das weiß ich sehr zu schätzen. Auch wenn man mal nicht einer Meinung ist und einem eine Laus über die Leber gelaufen ist und vielleicht etwas zu „grumpy“ reagiert hat, so wird man nicht gleich an den Pranger gestellt und vor versammelter Mannschaft Kielgeholt, was ich nicht als selbstverständlich erachte. Gerade die vermeintliche Anonymität im Internet verleitet sicherlich den ein oder anderen dazu, etwas über die Strenge zu schlagen.

Insgesamt kann ich diesem Forum hier bisher eine gute Aktivität mit angenehmen Umgangston attestieren. Von der fachlichen Kompetenz einiger hier mal ganz abgesehen.

Nunmehr bleibt mir nichts anderes übrig, als auf dem Weg in die Küche aufzupassen, dass ich nicht auf meiner Schleimspur ausrutsche. Bonne soirée à tous !
 

Caduzzz

BIOS-Overclocker(in)
Vieles wurde schon gesagt, muss man ja nicht alles wiederholen.
Aber Kurz: ich hoffe Foren sterben nicht aus. Mir macht's einfach zu viel Spaß nachmittags/abends mal rein zu gucken und mit ein paar Posts zu plaudern, sich auszutauschen.
Und in diesem Forum ist seit einigen Monaten die Rumpelkammer wesentlich besser, interessanter + angenehmer geworden. Liegt vermutlich an den Leuten und Themen ;)

Denke es gibt immer so Wellen von Aktivität/Inaktivität. Arbeit, Familie oder andere Interessen...gibt immer etwas.
Im Großen und Ganzen bin ich aber ganz gerne hier, und wenn mich etwas nervt ziehe ich mich eher aus dem Unterforum zurück (ja, ein Forum ist kein Chat, aber wenn man nach einer Woche immer noch keinerlei Feedback auf einen Post hat -vor allem wenn man der Einzige ist, der geantwortet hat/ausführlicher geschrieben hat- habe ich immer weniger Lust Rat/Vorschläge etc. zu verteilen).

Ich nutze beides.

"Wir spielen beides. Country und Western." ;) Sry, ist mir so dazu eingefallen.

edit: https://extreme.pcgameshardware.de/threads/custom-kabel-tastatur.609224/
So etwas meine ich. Gebe 'ne Antwort und NULL Reaktion obwohl @imischek online war . So etwas nervt mich und ich frage mich wozu sollte ich hier noch in den HardwareUnterforen was posten, wenn man eh keine Antwort erhält. "Undank ist der Welten Lohn"
Und das passiert die letzten Jahre total oft hier im Forum. Einfach schnell 'nen Account + Kaufberatung abgreifen, keine Antwort, nix.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten