• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Die Siedler: Beta im Januar, Release schon im März - geht das gut?

DARPA

Volt-Modder(in)
So traurig was über all die Jahre aus Ubisoft geworden ist :kotz:

Zum Glück gibt es bereits viele Siedler Teile inkl. diverser Upgrades und Remakes, welche spielerisch auch unterschiedlich ausgeprägt sind und sich teilweise stark unterscheiden. Da braucht man jetzt nicht zwingend nen neuen Teil und kann auch gut die alten mal wieder rausholen.

Sah halt leider schon sehr gut aus, was 2019 mal präsentiert wurde :-|
 

TEAM_70335

PC-Selbstbauer(in)
wer sich ablenken möchte, Foundation sorgt für den geplagten ehm. Die Siedler Spieler für etwas Genugtuung. Ich spiele es gern, schön die Steamerfolge sammeln.
 

sinchilla

BIOS-Overclocker(in)
Es gibt exakt EINE Belagerungswaffe, das sind Ochsen mit magischen Raketen auf dem Rücken...:what::ugly:das Video ist wirklich gut, sachliche Kritik die Ubisoft in Grund und Boden stampft.

Aus nahezu jeder Pore strotzt das geballte Unvermögen.

Irgendwie bin ich ja ein bisschen neidisch, muss ziemlich geiler stuff sein, der bei Ubisoft geraucht wird.
 

RAZORLIGHT

Freizeitschrauber(in)
Bei Anno kann man zudem sehr gut sehen das solche Spiele mit sehr viel Management sehr wohl gefragt sind. OK, die Siedler sind (zum Glück) nicht Anno, aber auch nicht so weit davon entfernt wie das jetzt. Für mich wirkt das eher so als hätte man die extrem guten Zahlen von Anno gesehen und dachte sich so: "Jetzt machen wir es genau umgekehrt und verbrennen mal das viele Geld das hier rumliegt."

Für mich sind die getroffenen Entscheidungen nicht zu entschuldigen - hier sollten ein paar Leute dringend den Job wechseln.
Vor allem haben sie extra Volker Wertich, den Serienerfinder engagiert.
Das was man in den Trailer gesehen hat war seine Vision und es sah super aus.
Irgendwer hat sich dann dafür entschieden ein Mobile Spiel mit MP/MTX Fokus daraus zu machen und dann war erstmal Sendepause, Volker Wertich ist dementsprechend auch gegangen weil es absolut das Gegenteil von dem war was er sich vorgestellt hat.

Gerade weil Anno 1800 so gut und komplex ist versteh ich die Entscheidungen bei dem Siedler Reboot nicht.

Seit Teil 5 war doch alles beschissen.
Siedler 7 ging noch halbwegs aber der Fokus auf Multiplayer und der "Stress" durch die Siegupnkte haben das Spiel für mich kaputt gemacht.

Siedler 8 wurde ja auch eingestampft und Ubisoft macht die selben Fehler schon wieder?
Haben die in der Politik gelernt wie man besonders gut verkackt?
 

oOWarCatOo

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Wenn man überlegt das wir von hier kommen (Preview aus 2019):
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Und jetzt das haben was sie uns zeigen, verliere ich echt den Glauben an die Welt.
Hatte ich schon erwähnt das ich gefrustet bin? ;)
 

Quake2008

BIOS-Overclocker(in)
Ich würde begrüßen wenn der Erfinder von Siedler, ein eigenes Konzept macht als Crowfounding.

Kein Bock auf ein Wunder zu hoffen.

Lass mal den Volker Wertich anschreiben, und ihn bitten einen geistigen Nachfolger zu erstellen. Dem Butter ich gerne 100 Euro entgegen wenn ich das Siedler bekomme, dass angekündigt wurde.


Mein Gott hatte UBISOFT ein Praktikum bei EA oder was ist bei denen los.

Umso Größer der Laden wird umso bescheidener die Ergebnisse. Man muss zuviele Leute beschäftigen.

Schade das JoWooD nicht mehr ist die hatten doch diese Spiel "Die Völker", mit bischen feinschliff wäre das bestimmt ein guter zweiter Teil geworden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Venividivici

Schraubenverwechsler(in)
Wer ein echt geiles Spielerlebnis wieder haben will dem sei die Siedler 2 Mod "Return to the Roots" ans Herz gelegt. Das ist das originale Siedler2 mit allen Bugfixes, diversen (optional aktivierbaren) Quality of Life Settings (nicht mehr bei jedem spielstart die Warenprio neu festlegen und nicht bei jeder Barracke neu kein Gold hinliefern auswählen,... :banane:) und fit für Auflösungen bis UHD.
Das kann ich nur unterstreichen. Kostenlos herunterladen und die durch Ubisoft und Bluebyte geschundene Siedler-Seele wird von Menschen mit Verstand geheilt.

Ich hege folgenden Verdacht: Hätte man nur das "Siedler 2 - Return to the roots" genommen und mit moderner Grafik auf das Jahr 2022 übersetzt, hätte man den zehnfachen Profit dessen einfahren können, was Ubisoft jetzt mit DIE SIEDLER veranstaltet hat.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Ich hege folgenden Verdacht: Hätte man nur das "Siedler 2 - Return to the roots" genommen und mit moderner Grafik auf das Jahr 2022 übersetzt, hätte man den zehnfachen Profit dessen einfahren können, was Ubisoft jetzt mit DIE SIEDLER veranstaltet hat.
Das Ding ist einfacher hätten sies nicht haben können - RTTR ist ein über Ewigkeiten von der Siedler Community gemoddetes Siedler 2 das in seiner aktuellen Form vom Gameplay her quasi perfekt ist - alles was am originalen S2 etwas störend war wurde beseitigt (wenn man es denn möchte) und alles was gut war genau so belassen. Das Teil mit der Grafik (und dem beliebig zoombaren Bildausschnitt - warum verdammt ist der beim S2 Remake so winzig?!?) des Siedler2-Remakes und das Spiel wäre eine absolute Bombe gewesen.
 

ReVan1199

Software-Overclocker(in)
Das Ding ist einfacher hätten sies nicht haben können - RTTR ist ein über Ewigkeiten von der Siedler Community gemoddetes Siedler 2 das in seiner aktuellen Form vom Gameplay her quasi perfekt ist - alles was am originalen S2 etwas störend war wurde beseitigt (wenn man es denn möchte) und alles was gut war genau so belassen. [...]
Es gibt ja bereits ein offizielles Siedler 2 Remake, was auch zu einem meiner Lieblingsteilen gehört. Da es für Ubisoft aber Lizenzschwierigkeiten mit dem Entwicklerstudio gibt, gab es davon auch kein Remaster mit der History Edition. "Die Siedler 2: Die nächste Generation" mit dem Wikinger Addon als Remaster wäre meiner Meinung wirklich phänomenal gewesen.
 

Venividivici

Schraubenverwechsler(in)
Es gibt ja bereits ein offizielles Siedler 2 Remake, was auch zu einem meiner Lieblingsteilen gehört. Da es für Ubisoft aber Lizenzschwierigkeiten mit dem Entwicklerstudio gibt, gab es davon auch kein Remaster mit der History Edition. "Die Siedler 2: Die nächste Generation" mit dem Wikinger Addon als Remaster wäre meiner Meinung wirklich phänomenal gewesen.
Die Entscheidung, auf Siedler 1 und 2 eine "Traditions-Edition" aufzubauen und "Die nächste Generation" bzw. den "Aufbruch der Kulturen" zu schaffen, war goldrichtig. Man hat diesen gedanklichen Faden offensichtlich verloren. Soweit hier zu niedrige Verkaufszahlen die Ursache für die fehlende Weiterentwicklung bildeten (sofern sie überhaupt zu niedrig waren), irrt man bei Ubisoft vermutlich hinsichtlich derer Ursachen. Man sollte an der Umsetzung feilen - dann begeistert man auch die Käuferinnen und Käufer. Siedler 2 ist ein 2022 ungehobener Schatz.
 
Oben Unten