Dedizierter Linux Server VPN steht aber kein Ping etc möglich

goern

PC-Selbstbauer(in)
Hallo zusammen,
In der Hoffnung eine kurze Denkhilfe zu erhalten komme ich mit folgendem "Problem".
Ich habe einen Linux Server mit CentOS8 bei der Strato gemietet. Dort steht mir von Haus aus eine VPN Verbindung bereit, die ich über OpenVPN auf einem Client ausführen möchte.
Auf dem Panel des Cloudservers habe ich die VPN erstellt, mir die Konfig heruntergalden und in den OpenVPN Client importiert.
Verbunden werden soll der Cloudserver mit einem Windows Server.
Er baut dann eine Verbindung auf und ist laut OpenVPN Meldung auch verbunden.
Die korrekte IP wie sie im Cloudpanel dargestellt wird erhält der Client ebenso.

Jedoch scheint kein Traffic zwischen meinem Windows Server und dem Cloudserver zu funktionieren.

Weder Pings noch sonstige Tests, ausgehend vom Cloudserver werden erfolgreich mitgegeben.
ich vermute, so wie es beschrieben wird (OpenVPN Konfig herunterladen, importieren und Feuer) ist wohl nicht ganz korrekt, sodass ich am Cloudserver vermutlich noch Einstellungen vornehmen müsste?
 

narcosubs

Freizeitschrauber(in)
Ist es denn überhaupt ein SSLVPN, das dein Cloudserver anbietet? Wenn nicht, müsstest Du einen IPSec-Client wie TheGreenBow benutzen.
 
Oben Unten