DDR5 nur 3 CL Werte und was ist on-die ECC?

ChillerT

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo,

ein Freund möchte gerne seinen PC auf DDR5 und PCIe5 upgraden, habe ihm zwar davon abgeraten da es momentan noch nicht wirklich gut verfügbaren und preislich akzeptablen DDR5 gibt aber er möchte es nunmal.

Nun fiel mir bei den Vergleichen jedoch auf, dass viele DDR5-RAM Riegel nur 3 angegebene CL werte haben. Bei DDR4 habe ich biser zumeist 4 Werte vorgefunden.
Könnt ihr mir sagen warum hier kein 4. Wert angegeben wird?

Und könnt ihr mir sagen was die Angaben "on-die" und "ECC" bedeuten? Kannte ECC bisher nur von Server-RAMs und meine das sind speziell überprüfte Rams?

Vielen Dank euch :)
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Kannte ECC bisher nur von Server-RAMs und meine das sind speziell überprüfte Rams?
ECC-RAMs sind RAM-Platinen mit einem spezieller Fehlerkorrektur:
https://de.wikipedia.org/wiki/Fehlerkorrekturverfahren#ECC-_und_Paritätsprüfung .

Meist ist da in der Mitte ein extra Prüfchip eingesetzt.
So hat der ECC-RAM hier 9 Chips:
https://geizhals.de/crucial-rdimm-4gb-ct4g4rfs8266-a1553621.html?hloc=at&hloc=de .

Damit kann man 1-Bit-Fehler verhindern und 2-Bit-Fehler aufspüren.

On-Die ECC ist die Feherkorrektur auf dem RAM-Chip und nicht außerhalb wie bei DDR4, 3 , 2 ... :

Das findet man übrigens auch im Internet nach 0,52s. ;)
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Ecc wurde ja bereits erklärt, ist eine Fehlerkorrektur innerhalb des Moduls, das braucht den Nutzer nicht weiter zu kümmern.

Der Grund für die Angaben der Latenzen ist ein anderer: Alle Arten von moderneren RAM haben sehr viele Latenzen, weit mehr als die drei, vier Stück die bekannter sind. Welche davon explizit angegeben werden und welche nur im XMP hinterlegt (oder vom Board automatisch gesetzt) werden ist dem Hersteller überlassen. Über die Jahre hat sich dabei durchgesetzt, nur die Hauptlatenzen anzugeben - das sind bei DDR4 die bekannten 4 Zahlen, die minimalistische Form davon ist nur die CL anzugeben als die wichtigste Latenz von allen.
Bei DDR5 werden auch häufig noch die bekannten 4 Hauptlatenzen angegeben, manche Hersteller lassen aber die tRAS (die 4. Zahl) weg weil die zunehmend an Bedeutung verliert. Den Wert gibt's aber natürlich nach wie vor.
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Bei DDR5 werden auch häufig noch die bekannten 4 Hauptlatenzen angegeben, manche Hersteller lassen aber die tRAS (die 4. Zahl) weg weil die zunehmend an Bedeutung verliert. Den Wert gibt's aber natürlich nach wie vor.
Man kann sich ja mal die Diagramme ansehen, dann versteht man es besser:

RAM CL tRCD.jpg


RAM tRAS tRC.jpg


Dazu noch die Protokollsignale und man weiß ungefähr, wie ein RAM-Chip arbeitet:
RAM Signale.jpg

.
 

Anhänge

  • RAM CL tRCD.jpg
    RAM CL tRCD.jpg
    344,4 KB · Aufrufe: 2
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten