Cybertruck von Tesla bekommt vier statt drei Motoren und einzeln steuerbare Räder

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Cybertruck von Tesla bekommt vier statt drei Motoren und einzeln steuerbare Räder

Tesla-CEO Elon Musk hat für den neuen Cybertruck eine Reihe von Änderungen gegenüber dem 2019 vorgestellten Prototypen angekündigt. Das fertige Modell soll über vier Motoren verfügen und jedes Rad einzeln ansteuern können.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Cybertruck von Tesla bekommt vier statt drei Motoren und einzeln steuerbare Räder
 

smash_It

Schraubenverwechsler(in)
Musk muss wieder von Problemen ablenken, und die Tech-Presse lässt sich wieder vor den Cybertruck, ääähm... Karren spannen...
 

Andrej

BIOS-Overclocker(in)
Glaube kaum, dass der Müll in Deutschland zugelassen wird! Denn wenn ein Mensch von dem Ding getroffen wird, dann sind die Überlebenschancen bei 0 Null!
 

CD LABS: Radon Project

Volt-Modder(in)
Dem keinen vierten Motor zu verpassen hätte auch überhaupt keinen Sinn ergeben. Die Motoren sind kein limitierender Faktor bei der Konstruktion, helfen aber im Einsatzzweck deutlich.
 

Norkzlam

Freizeitschrauber(in)
Ich kann mit Autos genrell nichts anfangen. Und Herr Musk ist mir maximal unsympathisch. Aber der Cybertruk ist Designmäßig einfach atemberaubend. Kenne kein Auto, dass da rein optisch im Ansatz mithalten kann.
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Ich kann mit Autos genrell nichts anfangen. Und Herr Musk ist mir maximal unsympathisch. Aber der Cybertruk ist Designmäßig einfach atemberaubend. Kenne kein Auto, dass da rein optisch im Ansatz mithalten kann.

Stell dir einfach vor, es ist ein großes Lastenfahrrad, bei dem man nicht mehr treten muß.
 

Hoagy

Kabelverknoter(in)
Cool, ist da Nvidia Hardware, nen Ryzen oder nen Oled von Samsung als Hardware verbaut ? Nein ? Komisch, dieses Sommerloch zieht sich bis in den Winter.
Ursprünglich hat Tesla für die MCU (Media Control Unit) einen Nvidia Tegra X1 verbaut und als Fahrcomputer auch ein Nvidia Modell.
Den Fahrcomputer haben sie inzwischen durch eine Eigenentwicklung ersetzt, für die sie extra den bekannten CPU-Architekten Jim Keller eingestellt hatten.
In der aktuellen Version der MCU kommt tatsächlich ein Ryzen zum Einsatz. Fürs Model S Plaid ist außerdem Navi23 als GPU bestätigt, die auch in der Radeon RX 6700 XT verbaut wird. Es wird entsprechend damit geworben, dass man im Auto z.B. Witcher 3 und Cyberpunk 2077 spielen kann. Gut möglich, dass die gleiche Hardware auch im Cybertruck verbaut wird.

Generell ist ein Tesla eben nur zur Hälfte ein Auto und zur anderen ein Computer. Ich denke das Thema passt mindestens genauso gut zu PCGH wie Spielekonsolen, Mobiltelefone oder Streamingdienste.
 

pedi

Software-Overclocker(in)
könnte doch glatt den 1. preis um den wettbewerb des hässlichsten autos gewinnen.
einfach scheusslich, diese kiste.
 
Oben Unten