• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Cyberpunk 2077 vor Update 1.3: Namen von DLCs und Erweiterungen geleaked

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Cyberpunk 2077 vor Update 1.3: Namen von DLCs und Erweiterungen geleaked

Auf Reddit wurden die Namen der mutmaßlichen DLCs für Cyberpunk 2077 veröffentlicht - was könnte dahinterstecken?

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Cyberpunk 2077 vor Update 1.3: Namen von DLCs und Erweiterungen geleaked
 

Davki90

PC-Selbstbauer(in)
Hoffentlich kommen bald die ersten Inhalten. Cyberpunk 2077 bekommt mit Starfield Ende 2022 wohl grosse Konkurrenz. Ich weiss nicht, ob noch jemand die Erweiterungen spielen wird, wenn Starfield draussen ist. Es müsste vor dem November 2022 geschehen, sonst könnte es aber schlecht aussehen, zumal noch andere Rollenspiele, wie Hogwarts Legacy, Diablo 4, Elex 2 und Forspoken auch alle nächstes erscheinen sollen.
 

Darkhunter098

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich weiß ja nicht, der leak kommt irgendwie komisch, nachdem sich die Community lustig machte :D
Haben die sich nun unter drück gefühlt was zu leaken^^?
 

wr2champ

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hoffentlich kommen bald die ersten Inhalten. Cyberpunk 2077 bekommt mit Starfield Ende 2022 wohl grosse Konkurrenz. Ich weiss nicht, ob noch jemand die Erweiterungen spielen wird, wenn Starfield draussen ist. Es müsste vor dem November 2022 geschehen, sonst könnte es aber schlecht aussehen, zumal noch andere Rollenspiele, wie Hogwarts Legacy, Diablo 4, Elex 2 und Forspoken auch alle nächstes erscheinen sollen.

Cyberpunk mit Diablo, Forspoken, und ähnlichem zu vergleichen ist meiner Meinung nach nicht richtig. Die Spiele sind zwar alle Rollenspiele, aber sprechen eine andere Zielgruppe an bzw. schlagen in eine andere Kerbe.
Es werden noch genug Leute an Cyberpunk dranbleiben, wenn die Updates die erhoffte Qualität und die erhofften Inhalte liefern.
 

Karotte81

Software-Overclocker(in)
Posen, Animationen, Aussehen, also all der nutzlose Ramsch, den man schon bei Witcher 3 als DLC hinterhergeschmissen bekommen hat, wo natürlich "alle" gejubelt haben. Wenn das Basegame aber die Community auf die Barrikaden bringt, zieht diese optische DLC Schwemme nicht so sehr bzw. fällt dann eher negativ auf.

Mal davon ab bin ich mir sehr sicher, diese kostenlose DLC Kampagne zu W3 war auch ein reine Marketingkampagne um immer im Gespräch zu bleiben.

Das kann mir doch niemand erzählen dass man nochmal 100 Std investiert, weil Geralt jetzt lila Hosen tragen kann ... oder das Schwert anders funkelt, oder ich die Ausweichrolle nun anders animiert sehe.... für mich völlig banaler Quatsch. Nice 2 have, aber mehr Spaß macht das Spiel dadurch auch nicht.
 

JoshuaOD

Komplett-PC-Käufer(in)
Mal eine Frage.
Wen interessiert Cyberpunk eigentlich noch? 😏
Also ich denke nachdem es so unfertig auf den Markt kam und es sehr schleppend Verbesserungen gegeben hat ist es für mich persönlich gestorben. Glaub kaum das ich es noch mal anfange zu spielen. The Hype is gone.
 

Karotte81

Software-Overclocker(in)
Cyberpunk mit Diablo, Forspoken, und ähnlichem zu vergleichen ist meiner Meinung nach nicht richtig. Die Spiele sind zwar alle Rollenspiele, aber sprechen eine andere Zielgruppe an bzw. schlagen in eine andere Kerbe.
Es werden noch genug Leute an Cyberpunk dranbleiben, wenn die Updates die erhoffte Qualität und die erhofften Inhalte liefern.
Klar ist das unfair, wenn man aus Cyberpunk heimlich die RPG Bezeichung entfernt hat, dann geht das natürich nicht :ugly: Aber bis vor kurzem war Cyberpunk natürlich mit anderen RPGs zu vergleichen, ist es auch jetzt noch, denn es hat einfach viele Mechaniken drinne die RPGs ausmachen, aber eben auch viele andere Facetten(wie auch der ganze Lootkram, mit denen sie sehr wohl "lootsammler" ansprechen wollen, also auch Diablo Spieler). Eigentlich bin ich mir ziemlich sicher dass CDPR mit ihrem Mischmasch so ziemlich ALLE ansprechen wollten, denn genau das ist das Problem an dem Spiel. Willst du mir ne Story erzählen oder ne Open World inszenieren? Willst du mir geile Shooteraction bieten, oder doch n Lootshooter machen, wo sich eh alles mehr auf Werte fokussiert?

Mal davon ab dass er die Spiele nicht vergleicht, nur sagt mit welchen Konkurrenten man sich da messen muss. Aber ich stimme zu, es wird genügend Käufer finden, egal welche Käufergruppe man nun ansprechen möchte, das hat man ja schon beim Rerelease auf Konsolen gesehen.
Mal eine Frage.
Wen interessiert Cyberpunk eigentlich noch? 😏
Also ich denke nachdem es so unfertig auf den Markt kam und es sehr schleppend Verbesserungen gegeben hat ist es für mich persönlich gestorben. Glaub kaum das ich es noch mal anfange zu spielen. The Hype is gone.
Wie du an allen Themen und den nachwievor entsprechenden Antworten erkennen kannst, erzeugt das Thema immer noch ne Menge Wind!

Worüber soll man auch sonst reden? Löw ist endlich weg ... Corona ist in leichter Sommerpause... da geht Cyberpunk doch immer ^^
 

Whispercat

PC-Selbstbauer(in)
Hoffentlich kommen bald die ersten Inhalten. Cyberpunk 2077 bekommt mit Starfield Ende 2022 wohl grosse Konkurrenz. Ich weiss nicht, ob noch jemand die Erweiterungen spielen wird, wenn Starfield draussen ist. Es müsste vor dem November 2022 geschehen, sonst könnte es aber schlecht aussehen, zumal noch andere Rollenspiele, wie Hogwarts Legacy, Diablo 4, Elex 2 und Forspoken auch alle nächstes erscheinen sollen.
Von allem was Cyberpunk Konkurrenz machen könnte ausgerechnet Starfield über das wir noch überhaupt nichts wissen und sich im schlechtesten Fall auch als Oblivion im Weltraum und/oder Outer Worlds Abklatsch entpuppen könnte ? Ich finde Bethesda war schon immer vollkommen overhyped weil es schon immer die Modcommunity war die deren Spiele seit Morrowind zu den "Klassikern" gemacht haben die sie heute sind.
 

IiIHectorIiI

Software-Overclocker(in)
Posen, Animationen, Aussehen, also all der nutzlose Ramsch, den man schon bei Witcher 3 als DLC hinterhergeschmissen bekommen hat, wo natürlich "alle" gejubelt haben. Wenn das Basegame aber die Community auf die Barrikaden bringt, zieht diese optische DLC Schwemme nicht so sehr bzw. fällt dann eher negativ auf.

Mal davon ab bin ich mir sehr sicher, diese kostenlose DLC Kampagne zu W3 war auch ein reine Marketingkampagne um immer im Gespräch zu bleiben.

Das kann mir doch niemand erzählen dass man nochmal 100 Std investiert, weil Geralt jetzt lila Hosen tragen kann ... oder das Schwert anders funkelt, oder ich die Ausweichrolle nun anders animiert sehe.... für mich völlig banaler Quatsch. Nice 2 have, aber mehr Spaß macht das Spiel dadurch auch nicht.
Dir ist schon klar, dass Witcher 3 zwei der herausragendsten dlcs der letzten Jahre bekommen hat. Der kostenlose, kosmetische Kram war eher ne Retourkutsche gegen Skyrim/Bethesda damals. Finde den Vergleich daher ziemlich unpassend.
 

Nightslaver

PCGH-Community-Veteran(in)
Kram war eher ne Retourkutsche gegen Skyrim/Bethesda damals. Finde den Vergleich daher ziemlich unpassend.
Gegen Skyrim ehr nicht, das hatte keinen solchen DLCs Wahnsinn, sondern nur 2 größere Erweiterungen und diesen Hausbau DLC (Hearthfire), also nur größe DLCs / Erweiterungen
Vielleicht auch das einzige was Bethesda damals evt. wirklich richtig gemacht hat, nach dem DLC-Elend von Oblivion.
Es war mehr als kleinere Persiflage gegen die DLCs von Spielen wie Oblivion (die "berühmte" Horse Armor), Mass Effect & Assassins Creed, ect. konzipiert, die ja solchen Kleinkram, die Jahre zuvor, nur so rausgehauen hatten.
 
Zuletzt bearbeitet:

sauerkraut4tw

PC-Selbstbauer(in)
CDPR hat eine menge verschissen mit Cyberpunk. Dennoch würde ich 30-40 EUR in Erweiterungen investieren.

Man sieht dem Spiel an, dass so viel mehr möglich gewesen wäre.
 

Xeandro

PC-Selbstbauer(in)
Mal eine Frage.
Wen interessiert Cyberpunk eigentlich noch? 😏
Also ich denke nachdem es so unfertig auf den Markt kam und es sehr schleppend Verbesserungen gegeben hat ist es für mich persönlich gestorben. Glaub kaum das ich es noch mal anfange zu spielen. The Hype is gone.

Ich perönlich bin nicht der große Single-Player-Open-World-RPG-Fan. Ich habe wirklich versucht TW3 durchzuspielen habe es aber nicht geschaft obwohl so viel echt gut war (Quests!!). Das Setting um Gerald ist auch super aber bindet mich als Spieler auch an die Waffen etc. Ich kann meine Vorlieben nicht wirklich ausleben. Anders bei CP2077. Das Setting ist mir persönlich lieber und die Freiheiten die ich habe bei meinem Charakter. Dicke Shotgun oder Sniper oder Katana-Schwert? Meine Wahl nicht die der Vorlage.
Mit dem Next Gen Patch für TW3 werde ich das ganze nochmal angehen und endlich TW3 durchspielen!

Daher denke ich das CP2077 immernoch gespielt wird und CDPR mit Story DLCs auf dem Niveau von TW3 DLCs auch wieder viel gut machen kann. Das Spiel hat sich gut verkauft und macht meiner Meinung nach auch vieles richtig. Es ist einfach an den eigenen Ambitionen und an dem niemals einzuhaltenden Hype "gescheitert".

CDPR hat eine menge verschissen mit Cyberpunk. Dennoch würde ich 30-40 EUR in Erweiterungen investieren.

Man sieht dem Spiel an, dass so viel mehr möglich gewesen wäre.

Sehe ich genauso! CDPR kann mit viel Arbeit und einer makelosen Umsetzung immer noch einen Meilenstein erschaffen. Schwierig aber nicht unmöglich.
 

Painkiller

Moderator
Teammitglied
Mal eine Frage.
Wen interessiert Cyberpunk eigentlich noch? 😏
Also ich denke nachdem es so unfertig auf den Markt kam und es sehr schleppend Verbesserungen gegeben hat ist es für mich persönlich gestorben. Glaub kaum das ich es noch mal anfange zu spielen. The Hype is gone.
Mich zum Beispiel! :P

Denn ich hab die Pen & Paper Version(en) sehr lange gespielt und bin gespannt wohin die Reise dieser Marke noch gehen wird. Wer die P&P Versionen kennt, der weiß welches Potential in Cyberpunk schlummert. CDPR hat noch nicht mal an der Oberfläche gekratzt. Das sowas der 08/15-Hyper Gamer nicht nachvollziehen kann, ist mir durchaus klar.
 

doedelmeister

Freizeitschrauber(in)
Ich fand Cyberpunkt beim ersten Durchspielen ohne Patches schon spassig, wenn auch diverse Glitches und Bugs etwas nervten. Wenn ein DLC kommt werde ich das Spiel auf jeden Fall nochmal durchspielen.

Das Spiel hat auch im verbugten Zustand mehr Qualitäten als viele anderen AAA-Genrevertreter. Lieber ein verbuggtes aber interessantes Spiel als beispielsweise ein Ubisoft Titel den man gefühlt schon hundert mal so gezockt hat und der mich zu Tode langweilt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ranzen

PC-Selbstbauer(in)
Also mal ehrlich das Spiel braucht keine DLCs, so wie es jetzt noch ist, es braucht eine Komplettes neu bearbeitet Setting samt Innovation. Ich Spiele zur zeit RDR2 mal wieder weil ich mit der Story noch nicht durch bin.

Wenn ich RDR2 mit Cyberpunk vergleiche, dann dürfte das Spiel noch nicht mal auf den markt kommen meine Meinung nach.
 
K

KGX

Guest
Eigentlich bin ich mir ziemlich sicher dass CDPR mit ihrem Mischmasch so ziemlich ALLE ansprechen wollten, denn genau das ist das Problem an dem Spiel. Willst du mir ne Story erzählen oder ne Open World inszenieren? Willst du mir geile Shooteraction bieten, oder doch n Lootshooter machen, wo sich eh alles mehr auf Werte fokussiert?
warum Problem? hat doch gereicht für super Wertungen 10/10 oder 90%
nur wenigen Testern sind die Bugs aufgefallen oder die schlechten Spielmechaniken

also ein durchschnittliches Spiel hat sehr gute Wertungen bekommen

bin schon auf die Wertungen für Fifa 22 (PC) gespannt
 

bitsbytes

Komplett-PC-Käufer(in)
Schade, dass das Spiel erst jetzt auf den Stand gebracht wird, auf dem es direkt schon bei Auslieferung hätte sein sollen. Ich habe das Spiel nun einmal durchgespielt und dann die zwei anderen Characters mal angespielt, aber aufgehört, weil es einfach zu langweilig ist.

Die Eingangs-Story für die drei unterschiedlichen Spielbeginne ist unterschiedlich (wobei eigentlich nur Konzerner "etwas spektakulärer" ist), die Haupt-Handlung ist aber immer die Gleiche.

So wie mir wird es möglicherweise vielen gehen .. die Fixes sind einfach viel zu spät gekommen und die Storyline ist im Grunde genommen ja immer die gleiche und völlig uninteressant, nochmal durchgespielt zu werden.

Das nächste mal werde ich mir wohl was zurückhalten und erst 9+ Monate später was kaufen...
Dann sind die ersten Bugs durch und man bekommt das Spiel dann auch schon ein paar Euros billiger.
 
Zuletzt bearbeitet:

Basileukum

Software-Overclocker(in)
Geil, da sind dann gleich die nächsten 90h + gut investiert, ich freu mich drauf. Mit eines der besten Spiele der letzten Jahre. Zudem, mit eine der besten Spieleschmieden derzeit.

Grundstock etwas geradeschleifen und gratis DLCs sind allerdings kein Schaden, denn Schekel haben die Polen ja ordentlich eingefahren. Das Image allein will wohl etwas aufpoliert werden ... hüstel... :D
 

Rizzard

PCGH-Community-Veteran(in)
Das nächste mal werde ich mir wohl was zurückhalten und erst 9+ Monate später was kaufen...
Dann sind die ersten Bugs durch und man bekommt das Spiel dann auch schon ein paar Euros billiger.
Ärgerlich war dieses mal halt auch, das die Presse bei dem Spiel mit 90er Wertungen um sich geschmissen hat, und man so ja nicht wirklich ahnen konnte das man da die Büchse der Pandora kauft.

Sonst heißt es immer - nicht vorbestellen, Tests abwarten. Im Falle von Cyberpunk hat das aber nicht funktioniert und man wurde komplett in die Irre geführt.
 

Painkiller

Moderator
Teammitglied
Sonst heißt es immer - nicht vorbestellen, Tests abwarten. Im Falle von Cyberpunk hat das aber nicht funktioniert und man wurde komplett in die Irre geführt.
Wie wahr... Ich denke das lag vorallem an den Vorschusslorbeeren die man CDPR wegen den Witcher-Titeln verpasst hat. Das in Zusammenhang mit dem Hype-Train der durch´s Netz gerauscht ist, und schon hatten wir den Salat.
 
Oben Unten