• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Cyberpunk 2077: Entwickler verteidigt neue Mini-DLCs nach Patch 1.3

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Cyberpunk 2077: Entwickler verteidigt neue Mini-DLCs nach Patch 1.3

Die meisten Fans sind von den neuen Mini-DLCs des Patch 1.3 für Cyberpunk 2077 enttäuscht. Sie hätten sich größere Inhalte wie neue Haupt- oder Nebenmissionen statt kosmetische Items gewünscht. Nun verteidigt ein Entwickler des Spiels die kostenlosen neuen Inhalte.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Cyberpunk 2077: Entwickler verteidigt neue Mini-DLCs nach Patch 1.3
 

HorstDetlfefHolzkopf

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Fähige Leute haben das Projekt schon länger verlassen, übrig gebliebene sind mit dem Spiel absolut, hoffnungslos, total überfordert. Twitch-Stream hat in mir jede Hoffnung begraben. Da kommt auch nichts mehr.
 

Yosha86

Schraubenverwechsler(in)
Ich hätte ja gerne endlich mal ein Update zu den Klamotten, es macht halt kein Bock, wenn mein Char aussieht wie ein Basketball Spieler aber dadurch mehr Rüstung passt mir auch nicht so zu 2077 Vorstellung die Ich habe:rollen:
 

Basileukum

Software-Overclocker(in)
Jesus hilf, jetzt wird schon fleißig weiter am Spiel gefixt und dazu gibt es noch ein paar Gimmiks gratis und es wird immer noch gegackert. :D

Ist das hier die allesumsonst aber jetzt sofort Bolschewikengesellschaft? Erstaunlich! Da kommen schon noch Story DLCs, entspannt bleiben. Hier wird sich ja aufgeführt wie im antiken Rom drei Tage vor dem Fall bei der letzten Sause im Circus Maximus. Also was se im Westen für Früchtchen rangezogen haben ... erstaunlich.
 

sethdiabolos

Volt-Modder(in)
Für mich persönlich ist das Spiel vorbei, bevor ich es das erste Mal gespielt habe. Ich habe zu lange gewartet und jetzt gibt es eben schon neue Spiele, die ich lieber spielen möchte. CP 2077 ist bald ein Jahr auf dem Markt und ich persönlich fasse kein Spiel an, wo gefühlt jede Woche ein neuer Patch erscheint.
 

Gaymer

Kabelverknoter(in)
Hach, so viele Menschen für die es nichts zwischen schwarz und weiß, zwischen "Super Genial" und "Abgrundtief Grottig" gibt.

Ist ja nicht mein Verlust, sondern deren Problem. Ich hatte viel Spaß mit CP2077 und bin froh darum. Macht mein Leben sicher besser, alles etwas entspannter zu sehen.
 

Storch1983

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Das Problem ist, dass wahrscheinlich nicht mehr viel zu retten ist. Patch 1.3 war die Hälfte des Titels groß. Dennoch gab bzw. gibt es neue und alte Bugs. So massiv waren die Änderungen aber nicht. Ich erinnere mich an die Aussage einer Programmiererin wie viel Zeilen Code sie sichten musste um eine kleine Änderung vorzunehmen (Vorstellung Patch 1.3). Das Grundgerüst von CP scheint dermaßen verschachtelt. Wenn ein Fehler beseitigt wird, taucht ein neuer wieder auf. Das Spiel wird nie das werden was man sich, nach den Ankündigungen, erhofft hat. Mich würde nicht wundern, wenn es nochmal ein oder zwei Patches (inkl. Next- Gen) gibt + vielleicht einen kleinen DLC und es das dann war. Die Spieler die auf den Next Gen setzen, der ist Hauptsächlich für die Konsolen relevant, weil er ihnen das Raytracing ermöglicht, welches bisher noch fehlt. Wenn das Interesse weiterhin abflacht und das Spiel auf den verbreiteten Konsolen (Ps4/ Xbox one) nicht besser läuft wird ein Multiplayer wirtschaftlich keinen Sinn machen.

An alle Spieler die mit entsprechender Leistung gesegnet sind um die Performance Probleme nicht so stark zu spüren kann ich nur sagen, wenn der Titel entsprechend optimiert wäre hättet ihr noch mehr Leistung + bessere Grafik.
 

atarivcs

Komplett-PC-Käufer(in)
Man muss es ja nicht spielen, wenn es einem nicht gefällt. Ich persönlich werde es auch nicht nochmal spielen, solange keine riesigen DLCs mit weitreichenden Änderungen kommen. Ich fand die Haupt- und Nebenmissionen aber wieder einmal genial - die sollte man sich nicht entgehen lassen!
Den Rest finde ich auch meeh...
Ich finde es gut, dass CD Project hier noch kostenlos etwas upgraded. Allerdings sehe ich auch elementare Probleme mit dem Game. Ich hoffe dass man hier vielleicht in Zukunft noch die großen DLCs bringt, falls dies finanziell dem Studio noch möglich ist - und falls CD Project intern das Abenteuer Cyberpunk nicht schon abgeschrieben hat...
Für mich persönlich ist das Spiel vorbei, bevor ich es das erste Mal gespielt habe. Ich habe zu lange gewartet und jetzt gibt es eben schon neue Spiele, die ich lieber spielen möchte. CP 2077 ist bald ein Jahr auf dem Markt und ich persönlich fasse kein Spiel an, wo gefühlt jede Woche ein neuer Patch erscheint.
Ich würde mal die Story und die Missionen spielen, auf dem PC ist es ja nicht sooo verbuggt und von der Performance her sehe ich da bei Deiner Hardware 0 Probleme - habe das Game auf wesentlich schlechterer Hardware am PC problemlos spielen können.
Außer den Story- und Nebenmissionen sollte man von dem Game aber nicht viel erwarten.
 

Nightslaver

PCGH-Community-Veteran(in)
Während eines Twitch-Livestreams über Patch 1.3 für Cyberpunk 2077 erklärte Senior-Level-Designer Miles Toast, dass die Mini-DLCs nur ein kleiner Bonus zum Update darstellen sollten: "Dieser Patch ist unser bisher größter. Wir haben eine Menge Arbeit reingesteckt, also seht die DLCs als eine Art Bonus, quasi eine Kirsche auf der Sahnetorte."

Sorry, aber da redet Miles Toast einfach nur Mist.
Wie soll etwas ein Bonus, oder gar "die Kirsche auf der Sahnetorte" sein wenn es im Grunde seit Release, wie schon TW3, fest als FLC-DLC im Entwicklungsplan eingeplant ist?
Etwas kann nur dann ein Bonus sein und erst recht "die Kirsche auf der Sahnetorte" wenn es die kurzfristige Entscheidung gegeben hätte zusätzliche Ressourcen für die Erstellung zu verwenden, obwohl das nicht vorgesehen war.
Das ist hier aber eben nicht der Fall, die Klamotten und das Auto sind schon seit Monaten fertig und hätten eigentlich schon nach dem Release, wie bei TW3, zusätzlich zu den Patches kommen sollen.

Zudem war doch absolut absehbar das jetzt, nach über 8 Monaten nach dem Release, Verstimmung über solche Art kosmetischen Inhalt als FLC-DLC kommen würde, weil eben darauf gewartet wird das neben Bug Fixes sich auch endlich mal was in Richtung neuen Content bewegt.
Und was war das was die meisten Spieler die letzten Monate als u.a. als neuen Content gewünscht haben?
Nein eben keine neuen Klamoten, oder weitere Karren, sondern nachträgliche Charakteranpassung & New Game Plus, war das was man fast einstimmig in fast jeden Beitrag die letzten Monate lesen konnte.

Das soll ja auch noch irgendwann als FLC-DLC kommen, aber es hätte halt von Schläue & Empathie, für die Wünsche der Kunden, gezeugt beides oder zumindest eines davon jetzt schon zum Patch zu releasen, statt irgendwelchen kosmetischen Firlefans.
Aber mit beiden hat es CDPR ja leider seit dem Release von Cyberpunk 2077 nicht so richtig, genauso wenig wie mit Kommunikation und der der Umsetzung der regelmäßigen Beteuerung genau hinzuhören was die Community wünscht.

Das man aber scheinbar keine Ahnung davon haben was die Community wünscht und / oder es egal ist, lieber Miles Toast, sieht man eindeutig daran das die "Kirsche auf der Sahnetorte" eben kein nachträgliches Charakter anpassen, kein NG+ ist, sondern nur weiterer nutzloses kosmetischer Gimmick, der nur dann irgend einen Sinn gemacht hätte und von der Community wohlwollender aufgenommen worden wäre, wenn man ihn mit der Möglichkeit verbunden hätte das Aussehen seiner Kleidung / Waffen per Transmogrifikation auch zu verändern, dann wären auch ein paar neue Kleidungsskins wirklich die "Kirsche auf der Sahnetorte" gewesen, aber nicht so. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

h_tobi

Lötkolbengott/-göttin
Ich finde es OK, erst die Zeit in die Patches stecken, dann neuen Kontent bringen.

Wenn dann noch bissl Gedöns abfällt, auch gut. Wichtiger finde ich einen ordentlichen Patch
und für den braucht man halt Kapazitäten. Da wird noch ordentlich was kommen, ich habe die
Hoffnung noch nicht aufgegeben und kann warten...
 

tallantis

Software-Overclocker(in)
Ich finde es OK, erst die Zeit in die Patches stecken, dann neuen Kontent bringen.

Wenn dann noch bissl Gedöns abfällt, auch gut. Wichtiger finde ich einen ordentlichen Patch
und für den braucht man halt Kapazitäten. Da wird noch ordentlich was kommen, ich habe die
Hoffnung noch nicht aufgegeben und kann warten...
Wenigstens einer der wenigen hier mit einer normalen Meinung, ohne peinliches rumheulen.
 

Hofnaerrchen

Freizeitschrauber(in)
Vollpension gekauft, 30miniten gespielt und als unspielbar befinden , seitdem nicht mehr angerührt.

game interessiert mich nichtmehr die Bohne. CDPR interessiert mich ebenfalls nicht mehr

Lustig!

Ich würde erwarten, dass jemand, den ein Spiel nicht mehr interessiert auch Meldungen dazu ignoriert und nicht auch noch Zeit dafür aufbringen würde, zu einer Meldung über das "verhasste Produkt" auch noch einen Kommentar zu verfassen.^^
 

doedelmeister

Freizeitschrauber(in)
Versteh jetzt das Problem nicht. Die verbessern weiter das Spiel, ist doch ok.
Wie schon öfter geschrieben hab das Spiel bei Release durchgezockt. Viele kleine und mittelschwere Bugs, Glitches und Schwächen, aber nichts was es jetzt unspielbar machen würde.
 

Hofnaerrchen

Freizeitschrauber(in)
Zu recht. Wenn ich ein Produkt kaufe, das nur die Hälfte seiner Versprechungen erfüllt, würde ich mich auch darüber beschweren, dass es nach fast einem Jahr immer noch nur ein mit Panzertape zusammengeflicktes etwas ist.

Nunja, vielleicht hatten die Entwickler einfach nur mal Lust etwas anderes, potentiell problemloses zu machen, als nur Tag ein Tag aus seit mehr als einem halben Jahr Probleme zu beheben. Schließlich sind es auch nur Menschen - jeder braucht mal etwas Abwechslung und einen Lichtblick.

Das man sie für ein paar kleine kostenlosese Gimmicks - ob man sie als Kunde gebraucht hätte oder nicht spielt keine Rolle - kritisiert zeigt nur den Zustand der Community: Armselig!
 

Scorpio78

Software-Overclocker(in)
"CD Projekt Lächerlich".... cosmetics,... seriously?
hab mal den patch 1.3 runtergeladen,... lass das intro laufen und das video verreckt....
einfach nur noch lächerlich....

Edit:
mittlerweile 2 mal verreckt,.... "Genießt die Stadt eurer Träme"... dann gehts nicht mehr weiter,...
GG

Edit2:
Und jetzt das Beste: Ich kann das Intro nicht abrechen.... F*** Dich CDPR, F*** Dich
 
Zuletzt bearbeitet:

purekaito

Kabelverknoter(in)
Man sieht doch schon langsam, dass sich etwas tut in dem Spiel. Seit Patch 1.3 weichen Autos V aus, wenn V auf der Straße steht. Klingt zwar lächerlich, wenn man es mit anderen Spielen vergleicht, ist aber auf jeden Fall Fortschritt.

Und für Die, die die PC-Version besitzen. Schaut euch mal die Mods an, die es bisher für das Spiel gibt. Ich habe hier ein Video verlinkt, dass ich als Leitfaden genommen habe, um ein paar Mods in Aktion zu sehen.

Nachdem ich das Spiel gemodded habe, ist meine Spielzeit gleich wieder um 20h gestiegen. Echt heftig was jetzt schon möglich ist, ohne offizielle Modding-Tools.
 

Der_Micha300

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich finde es echt amüsant wie viele Leute einfach nur rumheulen können, obwohl sich gerade echt viel getan hat. :)

Bugfixing wird nach wie vor betrieben. Witcher 3 war auch nicht perfekt und jetzt kriegt man digitale Goodies in den Rachen geschoben und das ist dann auch noch nicht gut genug. Ich habe eher das Gefühl, dass Problem sitzt vor dem Rechner.
Zu recht. Wenn ich ein Produkt kaufe, das nur die Hälfte seiner Versprechungen erfüllt, würde ich mich auch darüber beschweren, dass es nach fast einem Jahr immer noch nur ein mit Panzertape zusammengeflicktes etwas ist.

Bei allen Respekt, aber nein. Cyberpunk läuft mittlerweile recht ordentlich. Dazu müsste man endlich mit der Weinerei aufhören und das ganze objektiv herangehen. Ich habe wirklich das Gefühl, dass einige es nicht mal spielen und nur rummeckern, weil es gerade in ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Atze1881

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Habe dieses Produkt zum release erworben, gestartet und etwas in den Menüs rumgespielt. Dabei dann eingepennt und zack hatte ich 8 Stunden Spielzeit und konnte nicht mehr refunden xD
Spiel ist mir inzwischen egal, wollte ein RPG und kein Action-Adventure
 

Der_Micha300

Komplett-PC-Käufer(in)
Sorry, aber da redet Miles Toast einfach nur Mist.
Wie soll etwas ein Bonus, oder gar "die Kirsche auf der Sahnetorte" sein wenn es im Grunde seit Release, wie schon TW3, fest als FLC-DLC im Entwicklungsplan eingeplant ist?
Etwas kann nur dann ein Bonus sein und erst recht "die Kirsche auf der Sahnetorte" wenn es die kurzfristige Entscheidung gegeben hätte zusätzliche Ressourcen für die Erstellung zu verwenden, obwohl das nicht vorgesehen war.
Das ist hier aber eben nicht der Fall, die Klamotten und das Auto sind schon seit Monaten fertig und hätten eigentlich schon nach dem Release, wie bei TW3, zusätzlich zu den Patches kommen sollen.

Zudem war doch absolut absehbar das jetzt, nach über 8 Monaten nach dem Release, Verstimmung über solche Art kosmetischen Inhalt als FLC-DLC kommen würde, weil eben darauf gewartet wird das neben Bug Fixes sich auch endlich mal was in Richtung neuen Content bewegt.
Und was war das was die meisten Spieler die letzten Monate als u.a. als neuen Content gewünscht haben?
Nein eben keine neuen Klamoten, oder weitere Karren, sondern nachträgliche Charakteranpassung & New Game Plus, war das was man fast einstimmig in fast jeden Beitrag die letzten Monate lesen konnte.

Das soll ja auch noch irgendwann als FLC-DLC kommen, aber es hätte halt von Schläue & Empathie, für die Wünsche der Kunden, gezeugt beides oder zumindest eines davon jetzt schon zum Patch zu releasen, statt irgendwelchen kosmetischen Firlefans.
Aber mit beiden hat es CDPR ja leider seit dem Release von Cyberpunk 2077 nicht so richtig, genauso wenig wie mit Kommunikation und der der Umsetzung der regelmäßigen Beteuerung genau hinzuhören was die Community wünscht.

Das man aber scheinbar keine Ahnung davon haben was die Community wünscht und / oder es egal ist, lieber Miles Toast, sieht man eindeutig daran das die "Kirsche auf der Sahnetorte" eben kein nachträgliches Charakter anpassen, kein NG+ ist, sondern nur weiterer nutzloses kosmetischer Gimmick, der nur dann irgend einen Sinn gemacht hätte und von der Community wohlwollender aufgenommen worden wäre, wenn man ihn mit der Möglichkeit verbunden hätte das Aussehen seiner Kleidung / Waffen per Transmogrifikation auch zu verändern, dann wären auch ein paar neue Kleidungsskins wirklich die "Kirsche auf der Sahnetorte" gewesen, aber nicht so. ;)

Und wenn du einfach mal etwas Geduld mitbringen würdest, dann hättes du dir diesen Roman ersparen können. Denn laut Leaks ist ein New Game + geplant. Aber hauptsache rummeckern, wenn man etwas kostenloses in den Rachen geschoben bekommt. Sie arbeiten daran und gut ist.

Und dieses stumpfe Rumgeheule, weil man seinen Charakter nicht nachträglich anpassen kann, finde ich auch amüsant. Denn genau das ist bei einem Pen and Paper nicht vorgesehen und darauf basiert das Game. Das Game basiert auf Konsequenzen und wenn man immer wieder nachträglich seinen Charakter umbauen kann, dann würde man die erste Konsequenz in die Tonne treten.

Im Endeffekt kann ich deinen Kommentar nicht ernst nehmen. Du brüllst nur rum weil es alle machen und wie jeder andere auch, kann man sich nicht eingestehen, dass das Problem vor dem Rechner sitzt.
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Also wenn ich mal objektiv an die Sache herangehe, dann ist Cyberpunk auch ohne Bugs ein Game, das zwar durchaus seine Stärken, aber eben auch viele, viele Schwächen hat. Die Kritik, die ich dahingehend immer wieder äußere und geäußert habe, hat dabei rein gar nichts mit „rumheulen“ zu tun. Keine Ahnung, warum Kritik immer gerne als „rumheulen“ gebrandmarkt wird. Solche Sprüche zeugen letztlich auch nicht von Objektivität, sondern eher vom Gegenteil.
 
Zuletzt bearbeitet:

Atma

PCGH-Community-Veteran(in)
Habe dieses Produkt zum release erworben, gestartet und etwas in den Menüs rumgespielt. Dabei dann eingepennt und zack hatte ich 8 Stunden Spielzeit und konnte nicht mehr refunden xD
Spiel ist mir inzwischen egal, wollte ein RPG und kein Action-Adventure
Hmm ...

Umfangreicher Charaktereditor: ✅
Sehr viele Dialoge mit mehreren Auswahlmöglichkeiten: ✅
Viel Loot und Crafting: ✅
Die Möglichkeit Beziehungen mit Haupt-/Nebencharakteren einzugehen: ✅
Spezialisierung auf unterschiedliche Kampfarten/Waffen: ✅
Die Möglichkeit Missionen auf unterschiedliche Weise zu lösen: ✅
Mehrere Endings: ✅

Was soll Cyberpunk 2077 sonst sein, wenn kein RPG? Es war eine sehr willkommene Abwechslung zum immergleichen Fantasy-Mittelalter Einheitsbrei, der bei RPGs vorherrscht. Ich persönliche mache inzwischen einen riesen Bogen um alle RPGs, die Fantasy-Mittelalter als Setting haben. Kann den Einheitsbrei nicht mehr sehen, immer zu Magie, Zauber, Drachen, Burgen, Ritter etc. usw. usw. einfach nur langweilig und schon in jeder erdenklichen Form gesehen.
 

TausendWatt

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Das Problem ist, dass wahrscheinlich nicht mehr viel zu retten ist. Patch 1.3 war die Hälfte des Titels groß. Dennoch gab bzw. gibt es neue und alte Bugs. So massiv waren die Änderungen aber nicht. Ich erinnere mich an die Aussage einer Programmiererin wie viel Zeilen Code sie sichten musste um eine kleine Änderung vorzunehmen (Vorstellung Patch 1.3). Das Grundgerüst von CP scheint dermaßen verschachtelt. Wenn ein Fehler beseitigt wird, taucht ein neuer wieder auf. Das Spiel wird nie das werden was man sich, nach den Ankündigungen, erhofft hat. Mich würde nicht wundern, wenn es nochmal ein oder zwei Patches (inkl. Next- Gen) gibt + vielleicht einen kleinen DLC und es das dann war. Die Spieler die auf den Next Gen setzen, der ist Hauptsächlich für die Konsolen relevant, weil er ihnen das Raytracing ermöglicht, welches bisher noch fehlt. Wenn das Interesse weiterhin abflacht und das Spiel auf den verbreiteten Konsolen (Ps4/ Xbox one) nicht besser läuft wird ein Multiplayer wirtschaftlich keinen Sinn machen.

An alle Spieler die mit entsprechender Leistung gesegnet sind um die Performance Probleme nicht so stark zu spüren kann ich nur sagen, wenn der Titel entsprechend optimiert wäre hättet ihr noch mehr Leistung + bessere Grafik.
Aus meiner Sicht sind es nicht nur die vielen kleinen Glitches/Bugs. Es fängt bei den vielen kleinen Grafik Fauxpas an. Beispielsweise die Assets für Schlaglöcher, die sehen aus wie aus einem 2010 Spiel. Wenn man einfach nur seitlich auf ein Schlagloch drauf schaut, sieht es wie aufgemalt aus, es fehlt völlig die Tiefe/Immersion (Gespielt in Ultra mit ner 3090) Die meisten Objekte sind entweder völlig ohne leben oder sehen einfach im Detail grausig aus. Gut, man könnte jetzt sagen Grafik ist nicht alles, aber das ist mir gleich am Anfang aufgefallen, bis auf die coolen Beleuchtungsorgien mit Neonlicht, präsentiert sich das Game eher in einem COD Grafikgewand. Iwas zwischen 2010-2016. Dazu kommen dann die leblose Welt, mit kaum vorhandenen Umweltinteraktionen , dummen NPC's und das ganiert mit vielen Bugs, statisches, steifes Gameplay und 0815 Spielmechanik usw. machen das Spiel eigentlich so schlecht.
Wenn ich einer verwahrlosten und oberflächlichen Gesellschaft jemanden anremple, muss das Konsequenzen haben, das schafft ein GTA super, selbst ein Watchdogs lässt dich mit der Umwelt besser interagieren.
Nur die Zwischensequenzen ,Charaktere und Quests sind wirklich fein und schön dargestellt... Der Charaktereditor , das relativ offene Questsystem und (statische) Beziehungen zu Protagonisten sind nicht ausreichend ein Spiel auf Treppchen zu heben, nur nice to haves. Schade ums Geld. Selbst nachdem Patch sträubt sich alles in mir dieses Game nochmal anzugehen...

@Atma stimme zu, das Setting war bzw. ist mal eine tolle Abwechslung und es sollte ein RPG sein, aber die aufgeführten Punkte machen es halt nicht deswegen gut.
 
Zuletzt bearbeitet:

Micha0208

Freizeitschrauber(in)
Ich denke von dem Spiel wurde durch den extremen Hype einfach zuviel erwartet...

Ich hatte, hauptsächlich in den Haupt-Quests, viel Spaß an dem Spiel.
Sogar nahezu ohne Abstürze, nur ein paar Glitches.
Nebenquests waren teilweise verbuggt, ob das mittlerweile besser ist weiß ich nicht, gehe aber von leichten Fortschritten aus.

Was mich an dem Spiel aber wirklich entäuschte, war die lieblose Open-World.

Trotzdem freue ich mich auf kommende Story-DLC`s :D.
Habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben.
 

Nightslaver

PCGH-Community-Veteran(in)
Und wenn du einfach mal etwas Geduld mitbringen würdest, dann hättes du dir diesen Roman ersparen können.

Wir werden noch nachfolgend sehen wer sich seinen "Roman" hätte sparen können...

Denn laut Leaks ist ein New Game + geplant.
Gratulation, du qualifizierst dich für nicht vorhandenes Leseverständnis und von so einer Person muss man sich dann solchen Müll noch durchlesen.

Wärst du nur halb so schlau wie du dich hier aufzuspielen versucht hättest du:

a) beim lesen verstanden das ich geschrieben habe das NG+ als FLC-DLC kommen soll
b) würdest du nicht so einen Scheiß von Leaks labern, sondern wüsstest du das CDPR selbst bereits als Ausblick vor Release von Cyberpunk 2077 bestätigt hatte das es wie in The Witcher 3 einen NG+ geben wird, der im Rahmen der FLC-DLCs kommen soll, es also sein Monaten bekannt ist das NG+ kommen wird

Aber hauptsache rummeckern, wenn man etwas kostenloses in den Rachen geschoben bekommt.
Solche Argumente "liebe" ich ja, weil sie irgendwo auf dem Niveau von 10 Jährigen rangieren, ohne jeglichen Sinn und Ahnung von Wirtschaftlichkeit...
An den DLCs ist nichts "umsonst", der Kram ist mit in die Entwicklungskosten einkalkuliert, keine Firma die morgen noch da sein will macht etwas wenn es nicht Kostentragend wäre, oder es sich auf irgend eine Art am Ende rentiert, oder sie wäre morgen weg vom Fenster / pleite.
Also erspar uns dein Gelaber, von wegen "das ja Gratis, also kniet nieder und zeigt gefälligst Demut!"

Sie arbeiten daran und gut ist.
Dann halt doch die Klappe und jaul mir hier nicht die Ohren voll, mit deinem mimimi Gemecker über meinen Post, vor allen wo du ihn nicht mal verstanden hast.
Und dieses stumpfe Rumgeheule, weil man seinen Charakter nicht nachträglich anpassen kann, finde ich auch amüsant. Denn genau das ist bei einem Pen and Paper nicht vorgesehen und darauf basiert das Game.
Wir sind hier aber nicht in der Pen & Paper Vorlage und selbst da kann der Gamemaster das ändern deines Aussehens nachträglich billigen, z.B. in D&D durch Magie.
Also warum sollte es in Cyberpunk nicht gehen, selbst im P&P, so der Gamemaster es billigt, Schönheitschirugie und so, schon mal gehört, soll es sogar heute schon in der Realität geben... *roll eyes*
Sowas sollte wohl 2077 im Cyberpunk Universum sogar noch heine Ecke weiter sein als in der Realität und umfassendere Änderungen des Aussehens ermöglichen, von Änderungen der Optik durch Cyberware mal gar nicht angefangen...

Das Game basiert auf Konsequenzen und wenn man immer wieder nachträglich seinen Charakter umbauen kann, dann würde man die erste Konsequenz in die Tonne treten.

Was für ein Schwachsinn, dein Aussehen hat Konsequenzen im Spiel? Wo, den, selten so gelacht...
Außerdem zwingt dich keine Sau das dann auch zu benutzen, so du es nicht willst, aber plär mal ruhig weiter sinnfrei rum.

Im Endeffekt kann ich deinen Kommentar nicht ernst nehmen. Du brüllst nur rum weil es alle machen und wie jeder andere auch, kann man sich nicht eingestehen, dass das Problem vor dem Rechner sitzt.
Ja dich kann man wirklich nicht ernst nehmen, aber mach dich mal ruhig weiter zum andere anpöbelnden Clown, der du scheinbar bist...
 
Zuletzt bearbeitet:

tallantis

Software-Overclocker(in)
So viel Text, aber ich lese nur: mimimimimi mit einer Würze an Beleidigung. Bist ein ganz besonderer Mensch.

Was mich an dem Spiel aber wirklich entäuschte, war die lieblose Open-World.

Ich find die Open World an sich sogar extrem beeindruckend und detailliert. Aber man hat einfach unterschätzt, dass Spieler einfach mehr wollen als eine Bühne für die Story. Sie wollen mit der Welt interagieren. Man hatte ja auch einiges geplant, aber die Zeit verging und man musste cutten. So bleibt eben das Gefühl der Seelenlosigkeit zurück, weil man kaum mehr machen kann als den Quests zu folgen. Wie viel sie die Welt auffüllen werden, weiß ich nicht.

Aber wie bei Witcher hat man immerhin nun eine Basis für Nachfolger geschaffen, dass man nicht mehr bei 0 anfangen muss. Wie Witcher musste hat sich auch GTA erst über viele Generationen entwickeln müssen. Allerdings ist das natürlich Zukunftsmusik, erstmal das Spiel jetzt fertig stellen. Gab leider ein paar Perlen die erstmal lange nach Release noch basteln mussten, um dann jetzt stark zu sein. NMS, Wasteland 3, Sea of Thief sind schon drei die mir spontan einfallen.
 
Zuletzt bearbeitet:

tallantis

Software-Overclocker(in)
Komisch in anderen Games sind das einfach Notizen in 0815 Patchnotes...
DLCs.. pff
Wird auch eher von der Community größer gemacht als sie sind. Sind einfach nette Beigaben. Aber jede News muss um Cyberpunk scheint weiterhin sofort in die Extreme zu gehen. Der Hauptgrund für den Stream war insight zu geben was gerade passiert und warum Patches einen Moment brauchen und eben nicht täglich kommen.
 

Der_Micha300

Komplett-PC-Käufer(in)
Wir werden noch nachfolgend sehen wer sich seinen "Roman" hätte sparen können...


Gratulation, du qualifizierst dich für nicht vorhandenes Leseverständnis und von so einer Person muss man sich dann solchen Müll noch durchlesen.

Wärst du nur halb so schlau wie du dich hier aufzuspielen versucht hättest du:

a) beim lesen verstanden das ich geschrieben habe das NG+ als FLC-DLC kommen soll
b) würdest du nicht so einen Scheiß von Leaks labern, sondern wüsstest du das CDPR selbst bereits als Ausblick vor Release von Cyberpunk 2077 bestätigt hatte das es wie in The Witcher 3 einen NG+ geben wird, der im Rahmen der FLC-DLCs kommen soll, es also sein Monaten bekannt ist das NG+ kommen wird


Solche Argumente "liebe" ich ja, weil sie irgendwo auf dem Niveau von 10 Jährigen rangieren, ohne jeglichen Sinn und Ahnung von Wirtschaftlichkeit...
An den DLCs ist nichts "umsonst", der Kram ist mit in die Entwicklungskosten einkalkuliert, keine Firma die morgen noch da sein will macht etwas wenn es nicht Kostentragend wäre, oder es sich auf irgend eine Art am Ende rentiert, oder sie wäre morgen weg vom Fenster / pleite.
Also erspar uns dein Gelaber, von wegen "das ja Gratis, also kniet nieder und zeigt gefälligst Demut!"


Dann halt doch die Klappe und jaul mir hier nicht die Ohren voll, mit deinem mimimi Gemecker über meinen Post, vor allen wo du ihn nicht mal verstanden hast.

Wir sind hier aber nicht in der Pen & Paper Vorlage und selbst da kann der Gamemaster das ändern deines Aussehens nachträglich billigen, z.B. in D&D durch Magie.
Also warum sollte es in Cyberpunk nicht gehen, selbst im P&P, so der Gamemaster es billigt, Schönheitschirugie und so, schon mal gehört, soll es sogar heute schon in der Realität geben... *roll eyes*
Sowas sollte wohl 2077 im Cyberpunk Universum sogar noch heine Ecke weiter sein als in der Realität und umfassendere Änderungen des Aussehens ermöglichen, von Änderungen der Optik durch Cyberware mal gar nicht angefangen...



Was für ein Schwachsinn, dein Aussehen hat Konsequenzen im Spiel? Wo, den, selten so gelacht...
Außerdem zwingt dich keine Sau das dann auch zu benutzen, so du es nicht willst, aber plär mal ruhig weiter sinnfrei rum.


Ja dich kann man wirklich nicht ernst nehmen, aber mach dich mal ruhig weiter zum andere anpöbelnden Clown, der du scheinbar bist...

Wow, ich scheine ja echt einen Punkt getroffen zu haben. Du schreibst schon wieder so viel nonsens. :) Bist du fertig? Wenn du keine Konsequenzen magst, dann muss du eben ein Bogen von Cyberpunk machen. Ich kenne keine RPGs, wo das nachträgliche ändern des Charakters implementiert wurde. Deswegen so ein Fass aufzumachen ist unsinnig und bezüglich New Game+. Es wurde erst mit dem Leak so richtig bekannt. Alles davor war keine Bestätigung.
 

Nightslaver

PCGH-Community-Veteran(in)
Wow, ich scheine ja echt einen Punkt getroffen zu haben.
Den einzigen Punkt den du in einer Tour triffst, ist dich selbst mit deinem Unsinn vorzuführen...

Du schreibst schon wieder so viel nonsens.
Der einzige der einen Haufen Blödsinn schreibt bist leider du, aber da du ja augenscheinlich nicht zur Selbstrefelktion in der Lage bist, merkst du das eben auch nicht... :schief:

Bist du fertig? Wenn du keine Konsequenzen magst, dann muss du eben ein Bogen von Cyberpunk machen.

Hahahaha, was für ein Lacher, nur weil du es unbegründet wiederholst wird es halt nicht mehr wahr.
Somal, Du hast immer noch nicht beantwortet wo Cyberpunk 2077 Konsequenzen aus dem Aussehen des Charakters zieht (wie z.B. im Witcher der Fall) und wo es deshalb unerlässlich ist das Äußere von V nicht nachträglich ändern zu können, oder warum eine Option darauf das Aussehen zu verändern dich irgendwie zwingen würde sie nutzen zu müssen, so du das nicht willst?
Na?
Kriegen wir noch eine Antwort?
Nein?
Ja?
Vielleicht?

Ich kenne keine RPGs, wo das nachträgliche ändern des Charakters implementiert wurde.

Na dann kannst ja nicht sonderlich viele RPGs spielen, wenn dir nicht mal eines einfällt wo das geht... :schief:
Mir fallen da auf Anhieb so einige Titel ein, wo das möglich ist:

Pillars of Eternity 2
Wasteland 3
Fallout: New Vegas
Dragons Dogma: Dark Arisen
TES V: Skyrim
Kingdoms of Amalur: (Re-)Reckoning
Mount and Blade: Bannerlord
Dragon Age 2
Dragon Age: Inquistion
Mass Effect Andromeda
Fallout 3
Fallout 4


Deswegen so ein Fass aufzumachen ist unsinnig und bezüglich New Game+. Es wurde erst mit dem Leak so richtig bekannt. Alles davor war keine Bestätigung.
Was für ein ausgemachter Schwachsinn...:klatsch:
Es war schon davor breitflächig bekannt, weil es dazu überall auf den einschlägigen Plattformen News zu gab, als CDPR vor / um Release Ausblick auf die FLC-DLCs gegeben hat (News zu dem Thema gab es u.a. schon im August 2020) und das NG+ im Rahmen davon kommen wird, genaus wie bekannt ist das die nachträgliche Charakteranpassung auch noch per FLC-DLC kommen wird, weil von CDPR so gepelant.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten