Cyberpunk 2077: Ausgaben schon wieder eingespielt, aber die Aktie fällt

RedDragon20

BIOS-Overclocker(in)
Ich finde das Game schon richtig gut. Selbst einige der kleinen Nebenquests, die man so auf der Map findet, sind gut geschrieben. Die Story ist toll und die Grafik ist richtig geil. Auch ohne RT. Grundsätzlich spielt es sich auch super. Aber...

...es hat viele Macken.
  • Man kann nicht mittels Schultertasten zwischen den Kategorien im Inventar switchen. Das geschieht "umständlich" via Maus, bzw. Controller-Cursor. Is net so scheen.
  • Man wird mit Loot voll gebombt, das ist kaum noch zu ertragen. Manchmal hab ich das Gefühl, ein First Person-Diablo zu spielen. Auch das Crafting ist relativ sinnbefreit, wenn es nicht gerade um Mats geht, die man selbst herstellen kann. Item Upgrades? Nööö...man findet immer wieder Items, die sowieso besser sind.
  • Die KI ist nicht das Gelbe vom Ei
  • Die Kämpfe sind zu leicht. Es reicht meistens vollkommen aus, mit der Waffe drauf zu halten und drauf los zu ballern, gelegentlich mal in Deckung zu gehen und sich zu heilen. Innerhalb der Open World - bei Verbrechen usw. - werfe ich meist nur ein paar Granaten in die Menge und schon sind die Kämpfe vorbei...
  • ...woraus resultiert, dass die meisten Skills/Perks einfach wenig nützlich sind. Passive Skills (X% mehr Gesundheit usw.) reichen aus und man stirbt nur echt selten weg. Das Balancing ist einfach für n Pops.
  • So gut die Grafik (ohne RT) auch sein mag (es sieht an den meisten Stellen wirklich seeehr gut aus), sie rechtfertigt trotzdem nicht die hohen Anforderungen. Es sieht halt sehr gut aus und sicher besser als manch andere Spiele, ist aber auch keine grafische Revolution und "Next Gen" schon gar nicht. Schaut man genauer hin, erkennt man einige Ungereimtheiten.
  • Screen Space Reflections etwa sind griselig, was auf Detailstufe "Psycho" zwar abgestellt wird, aber massiv Leistung frisst. Auch die Schatten sind bisweilen etwas griselig.
  • Auch mit dem letzten Patch gibt es haufenweise Pop Ups. Die halten sich zwar in Grenzen, aber vor allem beim Auto fahren fällt es auf.
  • Die PC-Version hat auch noch einige (kleinere) Bugs, die aber durchaus nervig sein können, bzw. die sonst tolle Immersion kaputt machen.
Das sind jetzt nur die, die mir aus dem Steggreif heraus einfallen. Und da stellt sich mir unweigerlich die Frage, wie das sein kann, wo CDPR doch eigentlich mittlerweile Erfahrungen mit Action-RPGs gesammelt hat. Ich hab nie ein hochkomplexes RPG-System im Spiel erwartet, aber gameplaytechnisch gibt es ebenso Baustellen, wie technisch.

Abgesehen davon, dass die Entwickler sich vermutlich auch ordentlich verzettelt haben. PS4, Xbox One, Stadia, PC...später noch PS5 und XSX. Das sind sechs unterschiedliche Plattformen. Meiner Meinung nach wurden hier Ressourcen verteilt, die man nicht hätte verteilen sollen.


Und ich hoffe, dass die Entwickler sich da noch mal richtig ran setzen und es gebacken kriegen, das Spiel ordentlich zu patchen. Wäre schade drum, wenn nicht. Denn es ist im Grunde ein verdammt gutes Spiel, das mega viel Laune macht und vor allem mit Details, belebter Spielwelt, top Grafik, guter Soundkulisse, einer interessanten Lore, einer sehr guten Story und richtig guten Charakteren punkten kann. Ja, selbst die Autos fahren sich gar nicht übel.
 
Zuletzt bearbeitet:

Averey

PC-Selbstbauer(in)
Bezogen auf die PC Version habe ich das nie behauptet. Bezogen auf die Konsolenversionen ist das aber tatsächlich zutreffend, denn RDR2 war auf den Konsolen nicht sonderlich verbuggt - ganz im Gegensatz zu CP.
Soweit ich weiss, sind die alten Konsolen betroffen, also PS4 und Xone, auf den neuen Konsolen läuft es ganz gut.
Ich gebe dir in dem Punkt Recht, dass die Performance auf den alten Konsolen mehr schlecht als recht ist, allerdings möchte ich nochmal darauf hinweisen dass ihre Hardware schon zu stark veraltet ist, als das man denn Entwicklern einen großen Vorwurf daraus machen kann, denn die haben das Spiel primär mit der PC-Leistung im Auge konzipiert.

Schon eher der Release auf den alten Konsolen war ein Fehler an sich, denn die können das Spiel nicht mehr vernünftig darstellen, und RDR2 auf PS4 sowie Xone machte grafisch schon keinen Spaß, für die frametimes (wobei da die Xone etwas besser war). Aber ist nur meine Meinung.
Abgesehen davon, dass die Entwickler sich vermutlich auch ordentlich verzettelt haben. PS4, Xbox One, Stadia, PC...später noch PS5 und XSX. Das sind sechs unterschiedliche Plattformen. Meiner Meinung nach wurden hier Ressourcen verteilt, die man nicht hätte verteilen sollen.
Sehe ich ähnlich. Sie hätten sich besser auf den PC und die Next-Gen Konsolen konzentrieren sollen, als das sie versuchen das Spiel auf einer PS4 die 2013 erschienen ist (und schon damals nicht sonderlich technisch glänzte) zum Laufen zu bringen. Aber gerade was PC angeht, arbeitet ja CDPR da bis jetzt ziemlich zügig, und ich hoffe die werden alle Bugs fixen können, die noch verbieben sind (wobei ich für mich feststellen muss, dass CP nicht sonderlich verbuggt ist).
 
Zuletzt bearbeitet:

RedDragon20

BIOS-Overclocker(in)
Soweit ich weiss, sind die alten Konsolen betroffen, also PS4 und Xone, auf den neuen Konsolen läuft es ganz gut.
Ich gebe dir in dem Punkt Recht, dass die Performance auf den alten Konsolen mehr schlecht als recht ist, allerdings möchte ich nochmal darauf hinweisen dass ihre Hardware schon zu stark veraltet ist, als das man denn Entwicklern einen großen Vorwurf daraus machen kann, denn die haben das Spiel primär mit der PC-Leistung im Auge konzipiert.

Schon eher der Release auf den alten Konsolen war ein Fehler an sich, denn die können das Spiel nicht mehr vernünftig darstellen, und RDR2 auf PS4 sowie Xone machte grafisch schon keinen Spaß, für die frametimes (wobei da die Xone etwas besser war). Aber ist nur meine Meinung.
Aber wenn absehbar ist, dass die Leistung der Last Gen schlichtweg nicht ausreichend ist und das Spiel trotzdem auf eben jenen released wird, ist das - und das sage ich als Fan von CDPR - einfach nur so richtig bescheuert. Eben WEIL sie das Spiel mit Blick auf PC-Leistung entwickelten (wenn es denn so stimmen sollte). Natürlich kann man der Firma daraus einen Strick drehen. Die haben es einfach vergeigt. Ganz simpel.

Einfach nur mal eben die Grafikqualität nach unten zu schrauben, reicht offensichtlich nicht. Hier hätte noch viel mehr passieren müssen. Viel mehr Ressourcen hätten in die Entwicklung der Last Gen-Version fließen müssen. Im Grunde genommen hätte man die Engine komplett und von Grund auf für die Konsolenversion umkrempeln müssen, damit es läuft.

Von den Bugs mal ganz abgesehen.
 

Averey

PC-Selbstbauer(in)
Aber wenn absehbar ist, dass die Leistung der Last Gen schlichtweg nicht ausreichend ist und das Spiel trotzdem auf eben jenen released wird, ist das - und das sage ich als Fan von CDPR - einfach nur so richtig bescheuert. Eben WEIL sie das Spiel mit Blick auf PC-Leistung entwickelten (wenn es denn so stimmen sollte). Natürlich kann man der Firma daraus einen Strick drehen. Die haben es einfach vergeigt. Ganz simpel.

Einfach nur mal eben die Grafikqualität nach unten zu schrauben, reicht offensichtlich nicht. Hier hätte noch viel mehr passieren müssen. Viel mehr Ressourcen hätten in die Entwicklung der Last Gen-Version fließen müssen. Im Grunde genommen hätte man die Engine komplett und von Grund auf für die Konsolenversion umkrempeln müssen, damit es läuft.

Von den Bugs mal ganz abgesehen.
Ja, der Meinung kann ich mich auch anschließen, wie gesagt. Es war ein Fehler das Spiel auf alten Konsolen zu releasen, aber mal Hand aufs Herz, CDPR ergeht es mit dem Release nicht anders als Rockstar, und den meisten anderen Entwicklern, die zuerst eine Konsolenversion veröffentlichen, und dann einen komplett unoptimierten Port auf den PC bringen.

Es war mit GTAV so, und es ist genauso mit RDR2 geworden, um einige Beispiele zu nennen, wo die PC Version total verbuggt und unoptimiert auf den Markt geworfen wurde (und nach all den jahren immer noch ist!). Der Unterschied ist, dass es bei CP die älteren Konsolen die leidtragenden sind, während es bei den meisten anderen Triple-A Titeln der PC ist. Deswegen mache ich da den Entwicklern keinen großen Vorwurf, sie haben es versucht und es hat leider nicht funktioniert, für eine Spieleplatform (auf dem PC und Next-Gen Konsolen läuft es immer noch trotzdem gut bzw. besser).

Der Gamestar Artikel der in die Tiefe geht bei dem Trend, den die meisten Entwickler mittlerweile einnehmen und ihre Spiele bewusst durch die PS4/Xone Hardwaremöglichkeiten limitieren lassen, und wie CDPR da versucht hat, gegen den Trend zu gehen, beleuchtet es immer noch am besten, finde ich. Die beschönigen da auch keine Bugs oder schlechte performance, aber erklären es aus der Spieledesign-Perspektive.
 

AzRa-eL

BIOS-Overclocker(in)
Ich finde es bei dieser Debatte immer so lächerlich, wenn Leute nur von sich selber ausgehen ala "was habt ihr denn alle!? auf meiner rtx 3090 läuft es einwandfrei..."
oder anderen irgendwas unterstellen wie zum Beispiel " wie kannst du bloß ein Urteil über das Spiel fällen nach nur 15min Spielzeit" aber vergessen dabei, dass wenn ein Spiel halt so derbe verbuggt ist, dass es ständig abstürzt oder die Bugs einfach alles zerstören, es eben nicht mehr als nur 15min spielbar war (ich spreche aus Erfahrung, als Arkham Knight und AC Unity Vorbesteller...).

Nur weil es bei einem selber einwandfrei läuft, heißt es doch nicht, dass alle anderen sich was aus den Fingern ziehen! Wer auf vielen Seiten unterwegs ist, wird schnell feststellen, dass cdpr aufgrund cyberpunk gerade weltweit einen gewaltigen shitstorm erhält. Dass cdpr sich nun auch entschuldigt kommt nicht von irgendwoher. Sie haben sich einfach übernommen, zu viel versprochen und es nicht einhalten können.
Der Gamestar Artikel der in die Tiefe geht bei dem Trend, den die meisten Entwickler mittlerweile einnehmen und ihre Spiele bewusst durch die PS4/Xone Hardwaremöglichkeiten limitieren lassen, und wie CDPR da versucht hat, gegen den Trend zu gehen...
Als die Entwicklung von Cyberpunk begann, gab es nur die PS4/Xone, gegen welchen Trend sollen die denn dann geschwommen sein und wofür? Es geht hier immerhin um Millionen Konsolenspieler weltweit und die Mehrheit des gesamten Gaming-Marktes, CDProjekt ist bestimmt nicht so kurzsichtig wie ein rebellierender Jugendlicher in der Pubertät, der nicht die Konsequenz absehen konnte. Wenn für den PC, als die primäre Plattform entwickelt wurde, ist es doch dafür in jeglichen Belangen echt schlecht optimiert. Und wäre der PC wirklich die gezielte Plattform, wäre es aber auch konsequent gewesen, das Spiel nicht für die alte Generation zu veröffentlichen. Aber wenn wir mal jetzt die rosa Brille abziehen, sehen wir, dass CDProjekt bewusst von der breiten Öffentlichkeit den Zustand der Konsolenversion unter Verschluss gehalten hat, dafür aber reichlich Batzen durch Vorbestellungen sich in die Taschen steckte...und damit komme ich auch zu meiner Kernaussage: Bugs in Spielen sind seit jeher normal, aber Kunden bewusst hinters Licht zu führen, um dadurch Einnahmen zu erhöhen ist einfach nur a greedy asshole move...
Es war ein Fehler das Spiel auf alten Konsolen zu releasen, aber mal Hand aufs Herz, CDPR ergeht es mit dem Release nicht anders als Rockstar, und den meisten anderen Entwicklern, die zuerst eine Konsolenversion veröffentlichen, und dann einen komplett unoptimierten Port auf den PC bringen.

Es war mit GTAV so, und es ist genauso mit RDR2 geworden, um einige Beispiele zu nennen, wo die PC Version total verbuggt
Mit dem Unterschied, dass RDR2 auf den Konsolen ab day one optimiert war, und lediglich die PC Version Optimierungen nötig hat(te). Somit hinkt der Vergleich doch, denn Cyberpunk ist sowohl auf PC und Konsolen noch weit weg von einem optimierten Zustand.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nuallan

PCGH-Community-Veteran(in)
(ich spreche aus Erfahrung, als Arkham Knight und AC Unity Vorbesteller...)
Du bist wirklich durch die Hölle gegangen.. :lol:

Arkham Knight war auch eines dieser Spiele wo niemand mit sowas gerechnet hätte. Da war das Spiel aber von der Performance wirklich unspielbar. Hier in dem Fall ist es eher das Spiel selbst was Probleme hat. Performance finde ich gemessen an der Grafik ziemlich gut, jedenfalls so lange ich DLSS aktivert lasse..

Hätte erwartet das CD Projekt die alten Konsolen-Versionen zeitweise vom Markt nimmt wie bei Arkham Knight. Aber der Schaden ist eh schon angerichtet und das war denen wohl zu stressig.
 

IFabian123

PC-Selbstbauer(in)
Ich finde beide Seiten sehr bedenklich, sowohl die, welche das Spiel aus Prinzip aufgrund ihrer Enttäuschung abgrundtief haten, als auch diejenigen, die einfach sagen: "Ich weiß nicht was ihr habt, das ist das beste Spiel das ich jemals gespielt habe und ein Meisterwerk." Grade die Blindheit für das, was CDPR hier macht ist doch auch die Ursache des Problems (neben den ganzen Vorbestellungen, bei denen ich mich leider auch schuldig bekennen muss :D). Viele Versprechungen über die Open-World, RPG-Elemente und weiteren Features wurden schlichtweg nicht eingehalten. Ob man jetzt von dreisten Lügen oder schlauen Marketing ausgeht sei mal dahin gestellt.

Ich habe jetzt so fast 20h gespielt, nach dem ersten Patch wurde die Performance für auf jedenfall verbessert (ist aber immer noch weit von gut entfernt!)
Ich mag es, wie die Story erzählt wird, einige Nebenmissionen sind auch gut geschrieben und ich mag größtenteils die Charaktere. Das Gameplay ist an sich für mich nichts besonderes, der Nahkampf jedoch etwas zu simpel gehalten. Witcher 3 war hier jedoch auch nicht viel besser mMn.

Wie gesagt enttäuscht mich an dem Spiel sehr die Open World, was auch den großen Aufschrei in der Community erklärt. Es wurde als revolutionäres Open-World RPG vermarktet, jetzt wurde der Name zu Action-Adventure geändert und die Open World ist im Vergleich zur Konkurrenz ein technisch ein Witz.
Dabei spreche ich nicht vom Design von Night City, das finde ich persönlich sehr gut umgesetzt. Probleme sehe ich bei:
- (wenn überhaupt existente) NPC-KI, sowohl Gegner als auch NPCs in Night City
- die Polizei, die einfach hinter einem im Raum spawnt
- die nicht vorhandene Fahrer-KI
- die fehlenden Charakteranpassungsmöglichkeiten nach Erstellung des Charakters
- leere Open-World (ohne Friseur, Bar etc. - irgendwelche Aktivitäten halt)
....
Beim gezeigten Gameplay und den vorigen Ankündigungen hat man dies alles halt erwartet und der Hype hat auch seinen Teil dazu beigetragen. Je mehr man auf die Open-World Aspekte schaut, desto mehr flacht diese ab und fällt auseinander.

Im Grunde bleibt dennoch ein super in den Story-Mission sehr atmosphärisches und aufgrund des Settings und der Story gutes Spiel, was den Kern besitzt mit viel Arbeit zu einem Meisterwerk zu reifen. Für mich und für viele kommt es jetzt drauf an, ob CDPR nur Bug-Fixing betreibt oder auch versprochene Features nachliefert.
 

Richu006

BIOS-Overclocker(in)
Euch ist schon klar das man mit red dead redemtion und Cyberpunk quasi äpfel mit Birnen vergleicht?

Rockstar Games entwickelte RDR2 in 8 Jahren, ein Studio mi über 2000 Angestellten, dabei kostete der Spass über 600 mio us Dollar.

Dagegen steht CDPR und CP77 wie ein Indie Studio da.

500 mitarbeiter und 135 Mio Entwicklungskosten, stehen da in keinem Verhältnis dazu!

Es ist schon krass wenn sich das kleine Studio überhaupt irgendwie mit Rockstar messen kann.

Aber ein kleinwenig übernommen haben sie sich anscheinend dennoch.

Aber stellt euch mal vor, wenn man CDPR das selbe Budget von 600 mio zur Verfügung stellen würde!!

Die würden wahrscheinlich in 5 Jahren Star Citizen fertig entwickeln, und die Geschichte von Cyberpunk auf nen eigenen Planeten verfrachten :P.

Nur mal so als Verhältnissvergleich
 

tallantis

Software-Overclocker(in)
An die Leute die glauben, dass man die alte Konsolen-Gen weglassen kann. Ja logisch wäre es, aber eben auch völlig unsinnig. Das Game wurde für PC entwickelt und auf Konsole downgraded, wie schon Witcher 3. Man schaue sich mal die One Version von Witcher 3 an, das ist kompletter Matsch mit 20 FPS ohne einen einzigen dynamischen Lichteffekt. Jetzt ist es eben noch schlimmer mit Cyberpunk, daher fällt das Urteil schnell, trotzdem kann man nicht einfach die Konsolen komplett ignorieren. Kaum einer kommt an Next-Gen ran und Cyberpunk ist eines der wichtigsten Spiele der letzten Jahre, da setzt man keine 200mio last gen Besitzer auf die Bank. Leider hängen die Upgrade-Konsolen von den Herstellern aus in einem Boot mit den 2013ern, daher konnte man auch nicht sagen, dass man sie nur dafür entwickelt. Man muss halt nicht groß drüber nachdenken, entweder es wären nur die Upgrade Konsolen gegangen, oder eben beide, was dann auch passiert ist. Der Rest steht gar nicht zur Debatte und ist elitäres Geblubber, was nicht zuende gedacht ist.

Das alles entschuldigt eben nicht die Machenschaften des Konsolenreleases. Sie hatten die Chance es zu kommunizieren, aber wollten lieber die Vorbestellungen nicht gefährden. Hätten sie Eier gehabt, hätten sie gesagt, dass die alten Konsolen Probleme haben, die sie aber ausbügeln werden und zum warten empfohlen. Das wäre wie ein zarter Delay gewesen, aber dann wäre alles klar gewesen.
 

IFabian123

PC-Selbstbauer(in)
Nun ja an sich vergleicht man nicht Äpfel mit Birnen, sondern günstige mit teuren Äpfeln. (oder irgendwie sowas)
Es sind ja beides Open-World Adventure Spiele, nur dass sich bis letzten Freitag Cyberpunk noch RPG-Open World geschimpft hat. Das bei einem Studio wie Rockstar, welches ein größeres Budget zur Verfügung hat und auch mehr Erfahrung besitzt eine bessere Open World rauskommt, was zu vermuten. Und um rein neutral in dem Genre ein Meisterwerk zu sein, muss sich auch den Vergleich mit der Konkurrenz gefallen lassen.

Ich will auch gar nicht bestreiten, dass CDPR da insgesamt was tolles geschaffen hat. Aber sie haben Dinge versprochen, die nicht im fertigen Spiel enthalten sind und sich einfach maßlos übernommen. Und das enttäuscht halt die Spieler, die sich eine immersive Open World gewünscht haben. Dazu kommt noch die heikle Sache mit der PS4/Xbox One Version, die mMn gewollt verheimlicht wurde.

Wie gesagt in den Story Missionen habe ich trotzdem eine Menge Spaß, aber ich würde den meisten empfehlen ein Jahr zu warten und vielleicht die GOTY-Edition mitzunehmen.
 

Nuallan

PCGH-Community-Veteran(in)
Es ist schon krass wenn sich das kleine Studio überhaupt irgendwie mit Rockstar messen kann.
Das stimmt und man muss bei allem "gehate" auch deutlich sagen: Rockstar ist ne krasse Benchmark, und es ist gut das sich wer traut dagegen anzutreten. CD Projekt hat es immerhin geschafft aus dem Stand ein "GTA 5.5" auf die Beine zu stellen, aber sich halt hoffnungslos übernommen. Das Spiel ist es wert es zu fixen und sogar auszubauen. Wird aber ein langer Weg.

Trotzdem.. Der reddit Thread hier zeigt es schon teilweise, und da kommt sicher noch was dazu. Die gebrochenen Versprechen und Marketing-Aussagen.. Dagegen war No Mans Sky noch fast harmlos.
 
D

DAU_0815

Guest
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Cyberpunk 2077: Ausgaben schon wieder eingespielt, aber die Aktie fällt

Innerhalb eines Tages hat CD Projekt Red die Ausgaben für die Entwicklung und das Marketing von Cyberpunk 2077 amortisiert. Durch die Probleme des Spiels und die negativen Schlagzeilen fällt die Aktie des Unternehmens aber trotzdem.
Da fragt man sich, was die Aktionäre für eine Erwartung hatten. Es reicht halt nicht, sich dumm zu verdienen, es muss dumm und dusselig sein. So ist die kapitalistische Karawane. Ich würde gerne wissen, was die Analysten für Gewinne erwarten. Das Spiel wird sich noch 10 mal häufiger verkaufen, wenn erst die ganzen Playstations 5 auf dem Markt sind.
 

izanagi23

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Das man überhaupt gleich nach Release eindrescht und rumnörgelt... ist halt so wenn man keine openBeta gemacht hat und durch Erwartungshaltung bzw. Druck der Kapitalisten dazu gedrängt wird es noch nicht 100% ready aufm Markt zu bringen. Und die Community hat ja auch irgendwann druck gemacht. Also etwas Verständnis sollte man mitbringen.

Und diese richtig coolen Kritiker die nach 2h schon abwerten haben eh irgend nen Problem mit ihrem Leben. Haben mich damals bei Last of Us2 schon angekotzt, soviel dummes gelaber. Sollten sich selbst mal an die Arbeit machen und etwas kleines Kreatives aus dem Nichts erschaffen und den Arsch aufreißen, dann weiss man wieviel Arbeit dahinter steckt, Ambitionen, Passion, Geld und ne Portion Fetisch. Man sollte schon etwas mehr Respekt haben.

Ich bin selbst Autor eines Brettspiels und ich hab schon jetzt das Klingeln in den Ohren wieviele unerzogende, unverschämte Kommentare über mein kommendes Spiel gepostet werden. Online kann man kaum noch Verständnis erwarten.

Hab Stunden in Cyberpunk verbracht ohne groß die Story zu spielen soviele Dinge lenken einen ab :D die paar Bugs sind auch bald behoben.
 

RedDragon20

BIOS-Overclocker(in)
- leere Open-World (ohne Friseur, Bar etc. - irgendwelche Aktivitäten halt)
Das ist eigentlich das einzige, was mich an der Open World stört. Mir fehlen Nebenbeschäftigungen, abseits von "Da ist ne Gruppe Krimineller. Hau die mal um". Ich hätte gern mal ne Zeit im Casino verbracht, vielleicht auch mal an Straßenrennen teilgenommen (die Fahrzeuge steuern sich ja grundlegend recht gut) usw. Und eben auch mal n Friseur besucht.

Gerade in dem Setting hätte sich so viel angeboten. Bars, ja sogar Konzerte etc.

Weniger von diesen kleinen Nebenquests und kampffokussierten Beschäftigungen, dafür mehr für die Atmosphäre und mehr von ruhigeren Beschäftigungen. Das hätte dem Spiel definitiv gut getan.
 

the_chosen

Kabelverknoter(in)
Das ist eigentlich das einzige, was mich an der Open World stört. Mir fehlen Nebenbeschäftigungen, abseits von "Da ist ne Gruppe Krimineller. Hau die mal um". Ich hätte gern mal ne Zeit im Casino verbracht, vielleicht auch mal an Straßenrennen teilgenommen (die Fahrzeuge steuern sich ja grundlegend recht gut) usw. Und eben auch mal n Friseur besucht.

Gerade in dem Setting hätte sich so viel angeboten. Bars, ja sogar Konzerte etc.

Weniger von diesen kleinen Nebenquests und kampffokussierten Beschäftigungen, dafür mehr für die Atmosphäre und mehr von ruhigeren Beschäftigungen. Das hätte dem Spiel definitiv gut getan.
In dem Fall hast Du auch noch nicht wirklich voel Zeit in Night City verbracht bzw. die Story voran getrieben.
Ich hab gestern die Möglichkeit bekommen Strassenrennen anzunehmen.
 
Oben Unten