• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

CrystalDiskInfo zeigt Vorsicht an !!! HILFE

JaXoN4585

Schraubenverwechsler(in)
Hallo liebe Community,

seid ca zwei Wochen zeigt mir CrystalDiskInfo bei meiner Western Digital WD Black 4TB Vorsicht an ! Sowohl bei wiederzugewiesene sektoren als auch bei Aktuell ausstehende Sektoren ist Vorsicht angezeigt. Das ganze wundert mich nur aus dem Grund, weil ich diese Festplatte zwei Jahre habe und die kaum genutzt wurde. Die dient als Datengrab für Dateien. Die ist zwar angeschlossen im PC aber Spiele und Betriebssystem sind auf SSD bzw einer anderen HDD installiert. Außerdem ist das eine angeblich sehr gute Festplatte und die hat mich fast 200 Euro gekostet. Habe eine andere HDD (Seagate Desktop HDD 3TB) , die seid über 5 Jahren drin ist und für Spiele genutzt wird und die läuft wie ein Kätzchen und hat knappe 85 Euro gekostet . Wie kann das also alles sein ?


Auf dem Bild unten sieht es gerade bei mir aus. Was würdet ihr mir empfehlen zu machen?


Danke im Voraus und lieben Gruß

black1.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

fotoman

Volt-Modder(in)
Wie kann das also alles sein ?
Jede Technik kann zu jeder Zeit ausfallen oder einen Defekt zeigen. Egal, ob am ersten Tag, nach 10-20 Jahrne oder irgendwann mittendrin. Auch eine Garantiezusage des Herstellers ändert daran nichts.

Was würdet ihr mir empfehlen zu machen?
Je nach Deiner Risikobereitschaft:
- entweder weiter nutzen und die Werte beobachten. Erhöhen sie sich weiter, dann ab zu WD (gemäß Geizhals hast Du 5 Jahre Garantie, wobei ich selbstverständlich nicht von einer OEM-Platte ausgehe).

- Einen Lesetest durchgführen, dann die Platte einmal komplett formatieren (kein Schnellformat) und danach nochmals Testen. Wenn sich dabei noch mehr wieder zugewiesene Sektoren ergeben, WD kontaktieren und fragen, ab wann das ein Garantiefall ist. Ich würde sie mit "hddscan" testen
HDDScan | heise DownloadSo ein Lesetest kann, wie auch das Formatieren, durchaus viele Stunden dauern.
 

Finallin

Software-Overclocker(in)
Also über 6000+ Stunden für ein Datengrab ist schon viel, ebenso die 3000 Einschaltungen. Mechanische Platten gehen früher oder später defekt, auch wenn sie 200€ gekostet haben.
Außerdem hast du auf die Black- Serie 5 Jahre Garantie, also nutz sie einfach, und tausch die Platte aus.
 

fotoman

Volt-Modder(in)
Das sind bei 2 Jahren (730 Tage) nur 8h pro Tag. Bei Leuten, die irgendwelche Energiesparsachen nutzen, sind dann auch 3000 Einschaltvorgänge nichts besonderes. Das ist keine NAS 24/7 Platte, sie wird als "Performance Desktop Hard Drive" beworben, dann muss sie sowas aushalten. WD gibt sie mit 300.000 load/unload Zyklen an und sie hat davon gerade mal gut 7000 hinter sich. Also im Grund garnichts.

Ohne "falsche" Behandlung hat sie schlicht ein Oberflächenproblem, was aber nichts außergewöhnliches ist. Genau dafür sind die Ausweichsektoren vorhanden. Werden davon mit der Zeit mehr genutzt, wäre das für mich ein Garantiefall. Das kann man entweder noch zwei Jahre beobachten oder sich gleich an WD wenden.
 

Dooma

Freizeitschrauber(in)
"3C" sind 60 neu zugewiesene Sektoren.
(Ich glaub man kann Crystaldisk auch auf Dezimal umstellen für die Rohdaten, das ist deutlich verständlicher zu lesen.
Wer auch immer dachte Hex ist eine verständliche Ausgabeform hatte sie nicht alle aufm Brett.)

Das jetzt nicht besonders viel, aber eben auch nicht Null.
Sobald der Wert für wieder zugewiesene Sektoren größer als Null ist erscheint immer "Vorsicht" als Warnung.

Ich würde auch von deiner Garantie Gebrauch machen,
bei "schon" so vielen kaputten Sektoren werden das bestimmt auch noch mehr werden.
 
TE
J

JaXoN4585

Schraubenverwechsler(in)
Servus Freunde,

erstmal vielen Dank für die hilfreichen Antworten. Ich habe jetzt versucht, die HDD mit einem anderen Sata Kabel an einem anderen Sata Anschluß am Mainboard auszuprobieren. Gleiches Spiel leider bei CrystalDisk. Dann habe ich mit Secure Eraser die HDD einmal komplett gelöscht (Festplatte Partition sicher löschen. Auch gleiches Spiel... Jetzt meine Frage: Wenn ich die HDD einschicke, kann keiner mehr auf meine gelöschten Daten zugreifen oder wiederherstellen oder ? Auch wenn ich "nur" niedrig random ausgewählt habe (hat übrigens über 12 Stunden gedauert :D ). Weil ich die jetzt bald dann einschicken wollte.

Und außerdem habe ich bei Western Digital auf der Seite das Diagnosetool Data Lifeguard Diagnostic for Windows runtergeladen. Da steht, dass der Test bestanden sei und die HDD in Ordnung sei... Jetzt meine zweite Frage. Wenn ich die einschicke, wie wird das diagnostiziert bei dem Hersteller ? Ich meine nur CristalDiskInfo zeigt die defekten Sektoren an. Bei Data Lifeguard Diagnostic for Windows zeigt der ja in Ordnung an. Nicht das die dann sagen, die HDD Wäre ja ok ...?

Danke für eure Hilfe und lieben Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

Sirthegoat

Volt-Modder(in)
Wenn du nicht schnell formatiert hast sind die Daten weg die kann niemand mehr herstellen. Ich würde WD einfach mal anschreiben was ihre Meinung zu dem Thema ist.
 

Inzersdorfer

Software-Overclocker(in)
Grundsätzlich sind 60 Wiederzuweisungen bei 6000 Betriebsstunden kein Garantiefall, die Platte verfügt über ca. 2050 Reservesektoren zum Ersatz ausgefallener Sektoren.

WD DLGD ist ein Herstellertool, die Wertigkeit bestimmter Ereignisse ist da halt nicht zum Vorteil des Kunden gewichtet.

Für den Garantieantrag nutzte den Error/Status Code 136
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
J

JaXoN4585

Schraubenverwechsler(in)
Ich habe jetzt die WD Black HDD (Datenträger2) bei Datenträgerverwaltung neu erstellt und ich einem dynamischen Datenträger (GPT) erstellt. Hat das irgendwelche Nachteile? Ich wollte auf diese HDD kein Betriebssystem installieren oder sonst was sondern nur Videos hauptsächlich drauf machen.

Habe die aus dem Grund als GPT erstellt, weil man glaub ich nur 5 Partitionen ( MBR )erstellen kann und ich jetzt, weil ja diese angeblich ihren Geist bald aufgibt eine sechste jetzt temporär kaufen und im PC am sechsten SATA Anschluss am Motherboard anschließen möchte.


Lieben gruß
 

Anhänge

  • Datentrgerverwaltung1.jpg
    Datentrgerverwaltung1.jpg
    265,6 KB · Aufrufe: 217
Zuletzt bearbeitet:

Inzersdorfer

Software-Overclocker(in)
Die Beschränkung auf 4 Partitionen gilt pro Festplatte im MBR Partitionsstil, die Konvertierung war mithin unnötig.
 
Oben Unten