• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

CPU-Upgrade nötig oder lieber warten?

Axdrn

Kabelverknoter(in)
CPU-Upgrade nötig oder lieber warten?

Hallo Leute,

ich benutze derzeit einen AMD FX-8350 mit einem ASUS M5A78L-M/USB3 und 16GB DDR3-RAM, dazu eine GTX970 auf einem 1080p@60Hz LED-Bildschirm.

Besonders in den letzten Monaten (seit dem Release von Battlefield 1) ist mir aufgefallen, dass mein System nicht mehr ganz flüssig läuft, was natürlich am Speicherkrüppel 970 liegt, jedoch wollte ich trotzdem einmal etwas nachfragen.

Meine Frage wäre:
Ist es nötig, meine CPU+Graka upzugraden, oder reicht für's Erste (bis März, Release Zen2) ein Upgrade auf eine 2070/2080?

Mein Plan war es, jetzt im Herbst (wegen Black Friday-Deals/Weihnachtsgeschäft) mein System von Grund auf zu erneuern (hatte mich da auf einen 8700K eingeschossen), bin jedoch derzeit unschlüssig ob es der richtige Zeitpunkt ist (Lieferengpässe Intel, Release Coffee-Lake-Refresh im Oktober/Zen2 im März) und wollte deshalb eine Communitymeinung einholen.
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: CPU-Upgrade nötig oder lieber warten?

Moin Moin

rein vom Gefühl würde ich sagen, dass einmal alles neu kann. Empfehlungen wären erst nach einem vorgegebenm Budget möglich. So als grobe Richtschnur kann man hier mal schauen, was es für Geld gibt, dass bekommen wir selber zusammengestellt aber immer besser und billiger hin:
Beste Gaming PC Systeme fürs Gaming 2018 - zusammenstellen durch dubaro.de

Du solltest zuerst testen, was denn in Deinem Fall das Problem ist. Was für einen Monitor nutzt Du? Schau in den MSI Afterburner, was im Spiel die Grafikkarte macht, Läuft sie auf Anschlag, oder nicht. Wenn ja, liegt es an der Grafikkarte, denn 3,5GB Speicher werden je mach Auflösung und Einstellung in manchen Spielen sehr knapp. Och habe mir diese Daten unter den Einstellungen zusammengestellt und sehe sehr gut, wo meine Probleme liegen:
afterburner-3-jpg.1019823


Mit etwas Glück kannst Du Dein System noch etwas optimieren, aber der FX ist einfach am Ende. Sauber übertaktet mit schnellem RAM geht da noch was. Schreib dazu bei Bedarf den User Cleriker an, ob er Zeit hätte, sich Deinem FX ein wenig anzunehmen. Es gibt da einige Tricks. Dann reicht vielleicht auch erstmal eine neue Grafikkarte.

Viel Erolg
 

Anhänge

  • Afterburner-3.JPG
    Afterburner-3.JPG
    205,4 KB · Aufrufe: 745
TE
A

Axdrn

Kabelverknoter(in)
AW: CPU-Upgrade nötig oder lieber warten?

Moin Moin

rein vom Gefühl würde ich sagen, dass einmal alles neu kann. Empfehlungen wären erst nach einem vorgegebenm Budget möglich. So als grobe Richtschnur kann man hier mal schauen, was es für Geld gibt, dass bekommen wir selber zusammengestellt aber immer besser und billiger hin:
Beste Gaming PC Systeme fürs Gaming 2018 - zusammenstellen durch dubaro.de

Rein vom Budget her (Max. 2000€ derzeit) kommt folgendes Setup ungefähr in Frage:
[ Gamer PC XXL i7-8700K mit RTX2080 ]

Ich habe auch derzeit schon ein aktuelleres Set ohne Graka zusammengestellt, da fehlt jedoch auch noch ein CPU-Kühler:
[ PC-Setup Preisvergleich Geizhals Deutschland ]
Aus Kostengründen werde ich da die M.2 noch durch eine kleinere (250GB) ersetzen und dann noch eine 500GB Crucial MX500 einsetzen.

Du solltest zuerst testen, was denn in Deinem Fall das Problem ist. Was für einen Monitor nutzt Du? Schau in den MSI Afterburner, was im Spiel die Grafikkarte macht, Läuft sie auf Anschlag, oder nicht. Wenn ja, liegt es an der Grafikkarte, denn 3,5GB Speicher werden je mach Auflösung und Einstellung in manchen Spielen sehr knapp.

Das würde ich einmal machen, sobald ich wieder an dem System bin, dann antworte ich darauf.

Ich benutze derzeit zwei Bildschirme parallel, einen über die Graka, einen über das Mainboard. Beide 1080p@60Hz.
Ein größeres Budget für die Aufrüstung der Monitore werde ich wohl erst nächtes Jahr haben, aber dann werde ich auch eher bei 2 Bildschirmen bleiben, der Haupt dann 2k/4k mit GSync und IPS, der sekundäre bleibt erhalten.

Mit etwas Glück kannst Du Dein System noch etwas optimieren, aber der FX ist einfach am Ende. Sauber übertaktet mit schnellem RAM geht da noch was.

Ja, das denke ich langsam auch. 4 Kerne/8 Threads stoßen langsam auf Grenzen, vor allem im Gaming.
Ich werde mal deinem Tipp nachgehen und gucken, was sich noch so machen lässt.

Vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort!
 

tigra456

Software-Overclocker(in)
AW: CPU-Upgrade nötig oder lieber warten?

Kannst du alles so nehmen...

Ich würde auf 2x 16 GB Ram gehen mit 3200 Dual Ranked und niedriger CL. Bietet einfach mehr puffer....
Zur not gibts die aus der Bucht sicher angemessen günstiger...?

Samsung 970 EVO 1TB
NP 252 Euro - Bucht ca. 180 Euro = -70

8086K/8700K
NP 480 Euro - Bucht ca. 400-430 Euro = -50/80 (Für des Geld oft auch bereits geköpft)

32 GB Gskill Tridentz RGB CL 14
NP 443 Euro - Bucht ca. 350 Euro = -95

Asus Z390A / Z390I ?
NP 173/226 Euro - Bucht noch nix gefunden

Seasonic Prime Fanless 600 / BeQuiet !
NP 189/143 Euro - Bucht ca. 100-110 Euro = -79

Die meisten Preise habe ich aus eigener Erfahrung ausmachen könnnen wären mal ca. 294 Euro unter dem Neupreis...
Muss dir halt die Mühe wert sein....Mit Bucht meine ich E... direkt und Kleinanzeigen.

Nur für den Fall das du dir die Zeit nehmen magst um paar Euro zu sparen und dafür bessere Teile zu nehmen .
 

sethdiabolos

Volt-Modder(in)
AW: CPU-Upgrade nötig oder lieber warten?

Kauf Dir doch eine 2080 und den neuen Unterbau mit einem R5 2600 anstatt auf eine 2080Ti zu schielen, die am Ende die Leistung einer GTX 970/980/1060 auf die Straße bringt weil die CPU einfach zu lahm ist. Auflösung sollte dann aber auch 1440p und darüber sein, in 1080p performen Grafikkarten dieser Leistungsklasse nicht besonders gut und hängen auch mit einem hochgetakteten 8700k oftmals im CPU-Limit.
 
TE
A

Axdrn

Kabelverknoter(in)
AW: CPU-Upgrade nötig oder lieber warten?

Kauf Dir doch eine 2080 und den neuen Unterbau mit einem R5 2600 anstatt auf eine 2080Ti zu schielen, die am Ende die Leistung einer GTX 970/980/1060 auf die Straße bringt weil die CPU einfach zu lahm ist.

Oh, in eine 2080ti wollte ich tatsächlich nicht investieren. Meine Auswahl liegt derzeit zwischen 2070 und 2080, ich editiere das einmal im OP.

Daran schließt sich auch die Ausgangsfrage an:
Jetzt einen R5 kaufen oder bis März warten und dann einen Zen2? Die Frage bleibt ja nicht beantwortet.
 

sethdiabolos

Volt-Modder(in)
AW: CPU-Upgrade nötig oder lieber warten?

Die 2070 ist auch eine gute Karte, auch wenn sie an sich eigentlich zu teuer ist für eine neue 70er-Karte. Das spielt aber erstmal eine untergeordnete Rolle. Gegenüber der 970er ist sie eine Verdopplung der Framerate und wenn DLSS kommen sollte kann man an sich nochmals 20-30% draufschlagen. Der R5 2600 ist gegenüber dem ollen FX eine echte Rakete und dreht sowohl im Multithreading als auch im Singlethreading die ein oder andere Ehrenrunde um den FX. Hier in dem Video kannst Du einen groben Vergleich einer ähnlich schnellen GTX 1080 in Verbindung mit der Aktuellen Ryzen-Generation sehen. der R5 2600 ist übertaktet so ziemlich genauso schnell als Spiele CPU wie der hier verwendete R7 2700X.

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 
0

0ssi

Guest
AW: CPU-Upgrade nötig oder lieber warten?

Mein Plan war es, jetzt im Herbst (wegen Black Friday-Deals/Weihnachtsgeschäft) mein System von Grund auf zu erneuern (hatte mich da auf einen 8700K eingeschossen).
Was willst du mit einer CPU die z.B. 120PS schafft auf einem FHD 60Hz Monitor wo du nur 60FPS wahrnehmen kannst !? Da kauft man eine CPU die z.B. 80FPS schafft also einen Ryzen 5 2600 für 150€.
Wenn jetzt der Einwand kommt, dass du dir irgendwann einen neuen Monitor kaufst dann wird das bestimmt WQHD statt FHD also verschiebt sich der gesamte Leistungsbedarf in Richtung Grafikkarte.
Selbst mit einer RTX2070 für 500€ wirst du meist im GPU Limit landen wo es egal ist ob die CPU 80, 100 oder 120FPS schafft. Da wäre dann ein R5 2600 mit RTX2080 besser als i7-8700K mit RTX2070.
 
TE
A

Axdrn

Kabelverknoter(in)
AW: CPU-Upgrade nötig oder lieber warten?

Wenn jetzt der Einwand kommt, dass du dir irgendwann einen neuen Monitor kaufst dann wird das bestimmt WQHD statt FHD also verschiebt sich der gesamte Leistungsbedarf in Richtung Grafikkarte.
Selbst mit einer RTX2070 für 500€ wirst du meist im GPU Limit landen wo es egal ist ob die CPU 80, 100 oder 120FPS schafft. Da wäre dann ein R5 2600 mit RTX2080 besser als i7-8700K mit RTX2070.

Welcher Graka schafft denn 120FPS mit WQHD? Dann ja wohl eher eine 2080er und da würde ein i7 schon mehr Sinn ergeben.
 
0

0ssi

Guest
AW: CPU-Upgrade nötig oder lieber warten?

Sehr gut geschlussfolgert unter GTX1080Ti/RTX2080 kann man einen 8700K in WQHD gar nicht richtig ausfahren aber dafür gibt es ja notfalls auch Regler um das GPU Limit zu verschieben.
Für einen 9900K wäre eigentlich Alles unter RTX2080Ti eine Beleidigung. Es gibt sogar Leute die zocken mit 2x RTX2080Ti um den 9900K zu ärgern aber wer hat schon 2500€ für 2 GPU's !?
 

The_Zodiak

Freizeitschrauber(in)
AW: CPU-Upgrade nötig oder lieber warten?

Hallo Leute,

ich benutze derzeit einen AMD FX-8350 mit einem ASUS M5A78L-M/USB3 und 16GB DDR3-RAM, dazu eine GTX970 auf einem 1080p@60Hz LED-Bildschirm.

Besonders in den letzten Monaten (seit dem Release von Battlefield 1) ist mir aufgefallen, dass mein System nicht mehr ganz flüssig läuft, was natürlich am Speicherkrüppel 970 liegt, jedoch wollte ich trotzdem einmal etwas nachfragen.

Meine Frage wäre:
Ist es nötig, meine CPU+Graka upzugraden, oder reicht für's Erste (bis März, Release Zen2) ein Upgrade auf eine 2070/2080?

Mein Plan war es, jetzt im Herbst (wegen Black Friday-Deals/Weihnachtsgeschäft) mein System von Grund auf zu erneuern (hatte mich da auf einen 8700K eingeschossen), bin jedoch derzeit unschlüssig ob es der richtige Zeitpunkt ist (Lieferengpässe Intel, Release Coffee-Lake-Refresh im Oktober/Zen2 im März) und wollte deshalb eine Communitymeinung einholen.

Wenn Du den 8700k zu einem anständigen Preis (~300€) bekommen kannst dann kann ich den empfehlen. Ansonsten würde ich bis zum nächsten Sommer warten und dann auch im Sommer upgraden, wenn der Zen2 Sale schon die ersten Angebote mitbringt.

Bei den Graka's müssen sich die Preise auch erstmal anständig entwickeln. Im Moment kann man eine Vega 56 gut kaufen. Eine 2070/2080 ist derzeit viel zu teuer. Wie das Ganze im nächsten Jahr ausschaut wird sich zeigen. Wenn Du im Moment mit der 970 zufrieden bist, dann warte. Es kann eigentlich nur besser werden.
 

sethdiabolos

Volt-Modder(in)
AW: CPU-Upgrade nötig oder lieber warten?

Sehr gut geschlussfolgert unter GTX1080Ti/RTX2080 kann man einen 8700K in WQHD gar nicht richtig ausfahren aber dafür gibt es ja notfalls auch Regler um das GPU Limit zu verschieben.
Für einen 9900K wäre eigentlich Alles unter RTX2080Ti eine Beleidigung. Es gibt sogar Leute die zocken mit 2x RTX2080Ti um den 9900K zu ärgern aber wer hat schon 2500€ für 2 GPU's !?


Oder man macht ein wenig Streaming und schon reicht der 9900k nicht mehr aus um eine einzelne 2080Ti richtig auszulasten.:P


Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 
0

0ssi

Guest
AW: CPU-Upgrade nötig oder lieber warten?

Wobei die Wahrscheinlichkeit relativ gering ist, dass jemand mit einer RTX2080Ti in FHD zockt, oder ? Da machen doch nur FPS Freaks oder DSR Fans. :D
 

Arndtagonist

Freizeitschrauber(in)
AW: CPU-Upgrade nötig oder lieber warten?

Wenn Du im Moment mit der 970 zufrieden bist, dann warte. Es kann eigentlich nur besser werden.

Kann ich nur unterschreiben. Ist auch für mich der Grund, warum ich noch nicht meine Kreditkarte gezückt habe und sie frühstens nächstes Jahr zum Einsatz kommen wird. Viele aktuelle Spiele stellen noch kein zu großes Problem dar (zumindest in Full HD) und bis dahin kann man im Austausch für ein paar Frames auch mittlere Einstellungen verkraften. Zumindest geht es mir so.
 

fuma.san

Freizeitschrauber(in)
AW: CPU-Upgrade nötig oder lieber warten?

Die GTX 970 ist trotz ihres 3,5+0,5 GB Speichers in FullHD noch ganz gut dabei.

Ich würde erst einmal die CPU erneuern, da bekommst du nach meinen Erfahrungen deutlich ruhigere Frametimes als mit deinem FX. Da stellt jede CPU ab Ryzen 2600 / i5 8400 eine deutliche Verbesserung dar.

Ich vermute mal, dass sich die CPU Preise mit dem Release von Zen2 ein Stück nach unten bewegen. Wenn du noch so lange warten kannst, ist das bestimmt nicht die schlechteste Idee.

Wenn du dich allerdings die ganze Zeit über deinen Rechner ärgerst, dann hat warten wenig Sinn. ^^
 
TE
A

Axdrn

Kabelverknoter(in)
AW: CPU-Upgrade nötig oder lieber warten?

Kann ich nur unterschreiben. Ist auch für mich der Grund, warum ich noch nicht meine Kreditkarte gezückt habe und sie frühstens nächstes Jahr zum Einsatz kommen wird. Viele aktuelle Spiele stellen noch kein zu großes Problem dar (zumindest in Full HD) und bis dahin kann man im Austausch für ein paar Frames auch mittlere Einstellungen verkraften. Zumindest geht es mir so.

Ja, das stimmt. Noch kann ich mit der GTX970 gut Spiele in HD spielen, teilweise, aber auch nur selten, mit Framedrops und selbst dann kann man auch immernoch in den Einstellungen runtergehen. Battlefield 1 spiele ich noch in FHD auf höchsten Einstellungen flüssig auf 60-70 FPS.
Und auch wenn es mir sehr unter den Finger brennt, neue Teile zu bestellen, um endlich mein Casemod-Projekt anzufangen. ist es wohl doch die vernünftigste Entscheidung, damit noch zu warten.

Falls ich den 8700K in den nächsten Tagen für unter 300€ oder knapp drüber kriegen sollte, wäre es eine Investition wert, aber vor allem durch die hier entstandene Diskussion habe ich gemerkt, dass ein Graka-Update derzeit einfach zu kostspielig ist und das CPU-Upgrade auch noch auf sich warten lassen sollte.

Danke nochmal an alle, die sich hier beteiligt haben! :)
 

AYAlf

Freizeitschrauber(in)
AW: CPU-Upgrade nötig oder lieber warten?

Was willst du mit einer CPU die z.B. 120PS schafft auf einem FHD 60Hz Monitor wo du nur 60FPS wahrnehmen kannst !? Da kauft man eine CPU die z.B. 80FPS schafft also einen Ryzen 5 2600 für 150€.
Was zur Hölle?! Mir fehlen die Worte wenn ich so etwas lesen muss.
Ich bin raus und setzt mich auf 'ne Wiese. :ugly:
 
Oben Unten