CPU Lüfterentscheidung in custom Case

Shinobi82

Kabelverknoter(in)
CPU Lüfterentscheidung in custom Case

Hallo liebe Community,

ich plane mir ein custom case an die Unterseite meines Schreibtisches zu bauen und stehe jetzt eigentlich nur mehr vor der Wahl des CPU Kühler. Ganz kurz zum Case:

- in horizontaler Ausrichtung an die Unterseite vom Schreibtisch geschraubt (Holzgehäuse)
- mikroATX Motherboard
- 2x 120mm Intake an der Front
- 2x 120mm Outtake Hinten
- GraKa und PSU bekommen ebenfalls Öffnungen um frische Luft zu saugen
- Das Case soll wie kompakt wie möglich und groß wie nötig werden.
- CPU Ryzen 3600
- Natürlich alles möglichst leise

Wo liegt nun mein Problem? Ich möchte die Höhe des Case gering halten und wollte maximal nen Lüfter mit 135mm Höhe verbauen. Ursprünglich ein Freezer 13. Dieser bläst bei nem AM4 Mobo aber entweder Richtung Graka oder genau davon weg und stört in jedem Fall den Luftstrom. Nun habe ich mir folgende Optionen recherchiert.

- Scythe Katana 5 (135mm hoch, bläst aber nach hinten)
- Shadow Rock LP (Top-Blower, schön kompakt, Case hat aber oben keine Öffnung, aber genügend Freiraum nach oben)
- Scythe Big Shuriken 3 (im Prinzip wie der Shadow Rock)

Welcher Lüfter macht Sinn? Gibt es Alternativen? Kann man den Freezer auch 90° drehen? Was meint ihr?

LG
 
TE
TE
S

Shinobi82

Kabelverknoter(in)
AW: CPU Lüfterentscheidung in custom case

Ja, den Noctua hatte ich auch im Auge, aber er ist doch recht teuer und Noctua macht keine Angaben zur Kühlleistung
 

Einwegkartoffel

Kokü-Junkie (m/w)
AW: CPU Lüfterentscheidung in custom case

Finde Noctua eig ja nicht verkehrt, aber der Kohle könnte man sogar über ne 120er AiO Wakü nachdenken....
 
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: CPU Lüfterentscheidung in custom case

und Noctua macht keine Angaben zur Kühlleistung
Die interessieren auch nicht, da schaut man immer in vergleichende Tests.

Das Problem bei Dir, bei der Gelegenheit zuerst noch mal herzlich willkommen
im Forum, wird eher die Erwärmung im Gehäuse werden. Denn was nützt der
beste Kühler, wenn die Umgebungstemperatur hoch ist.

Ich rate Dir zu einem Towerkühler und dann zu vielen Versuchen mit Gehäuse-
lüftern. Man bekommt es immer leise und kühl. Ich habe dieses Mimimalgehäuse:
Inter-Tech Mini ITX E-D5 | Preisvergleich Geizhals Deutschland

Und mit etwas Sägerei und großen Lüftern bleibt auch eine GTX 970 mit 120%
Powerlimit kühl. Geht alles.

Ich würde den Xilencer Doppelturmkühler nehmen und dazu zwei bessere Lüfter:
Da bekommt man relativ viel Kühler und gute Kühlleistung für die Bauhöhe
Arctic F9 PWM PST, 92mm (AFACO-090P0-GBA01) ab €'*'3,90 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

Hier mal ein Test von kleinen Kühlern:
[Review] 12 Budget-Kühler im Neujahrs-Round-Up.

...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
TE
TE
S

Shinobi82

Kabelverknoter(in)
AW: CPU Lüfterentscheidung in custom case

Ich plane 2x 120mm lüfter vorne und 2x 120mm lüfter hinten im case sein. Glaube das sollte docj für ausreichend belüftung sorgen, oder?
 
TE
TE
S

Shinobi82

Kabelverknoter(in)
AW: CPU Lüfterentscheidung in custom Case

Der SilentiumPC Spartan 3 Pro scheint wohl eine bessere Wahl zu sein und lässt sich auch richtig rum montieren, oder?
 
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: CPU Lüfterentscheidung in custom Case

Der SilentiumPC Spartan 3 Pro scheint wohl eine bessere Wahl zu sein und lässt sich auch richtig rum montieren, oder?
montage.JPG


"Richtig" wie von vorne nach hinten ein klares ja:
SilentiumPC Spartan 3 Pro RGB Review | TechPowerUp
 
Oben Unten