• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Core i5, Phenom oder doch lieber Core 2 Quad?

Bang0o

Freizeitschrauber(in)
Hallo Leute,
ich bin glücklicher Bestitzer eines Sockel 775 Mainboards und möchte gerne einen performanten Ersatz für meinen jahrelang treu begleitenden Core 2 Duo E4300 finden. 4 Kerne sollten es schon sein. Ich möchte nicht nächstes Jahr eine neue CPU kaufen müssen.
Nun habe ich mich bereits bei Freunden erkundigt, die behaupteten ein Phenom X4 965 BE wäre schneller und günstiger als ein i5. Allerdings gibt es für den Sockel 1156 schon Mainboards mit USB 3 und Sata 3. Eine möglich keit wäre auch einen Core 2 Quad zu nehmen, aber die sind sicher nicht so schnell, wie die neueste Generation und der Sockel 775 sicher auch bald tot. Ihr seht schon, eine schwierige Entscheidung steht bevor und ihr könnt mit eurer Meinung helfen! :ugly:

Grüsse
 

quantenslipstream

Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
Wenn dein Board den Q9550 unterstützt, würde ich upgraden, günstiger bekommst du kein Performanceschub.
Ein i5 ist komplett mit Unterbau 350€ teuer.
Ein AM3 ungefähr 250€
Der Q9550 kostet 180, wenn ich mich nicht irre.
Und sooo groß ist der Unterschied vom Penryn zum Deneb/Lynnfield auch nicht.
 

smaXer

PC-Selbstbauer(in)
jop , wenn du schon ein 775 board + ram hast wäre es nicht sehr sinnvoll zu upgraden, von der leistung nimmt es sich nicht viel der Quad macht auch locker 3.6+ ghz
 

Jakob

Software-Overclocker(in)
Die billigste Aufrüstmöglichkeit wäre der Q9550. Mit ein bisschen OC erreicht der auch fast i5 Niveau.

Und mit einem i5 + OC das Niveau eines........ach ja es gibt keine so schnelle CPU auf dem Markt.
Eine gute i5 + Mainboard + Ram kostet ungefähr 350€ eine AMD Phenom 2 + Mainboard + Ram ungefähr 320€.
Wenn du OCen möchtest empfehle ich dir den i5 und wenn nicht den Phenom 2. Dürften @Stock aber ungefähr gleich schnell sein.
Die Core 2 Quads sind nicht mehr die aktuellsten und wenn du jetzt für 200€ aufrüstest, stehst du spätestens in einem Jahr wieder vor dem gleichen Problem. Aber mit 200€ weniger in der Tasche.

Überlegs dir.

Im Endeffekt würde ich dir raten den Phenom 2 und ein AM3 Board zu nehmen. Sehr viele zukünftige AMD CPUs werden auf diesen Sockel setzen und damit kannst du die CPU später sehr viel besser aufrüsten. Intel wechselt die Sockel sehr viel häufiger. Trotzdem werden auch für den 1156er Sockel neue CPUs kommen.

Mein Post ist zwar etwas unübersichtlich:D
Aber ich hoffe ich habe dir Trotzdem etwas geholfen.
 

quantenslipstream

Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
Eine gute i5 + Mainboard + Ram kostet ungefähr 350€ eine AMD Phenom 2 + Mainboard + Ram ungefähr 320€.

Was aber immer noch eine Menge Geld ist, die könnte man auch in eine neue Grafikkarte investieren und dann in Ruhe den Sockel 1156 überleben. :D

Trotzdem werden auch für den 1156er Sockel neue CPUs kommen.

Aber nicht welche, die für Gamer interessant sind.
 

KaesebrotHarald

Schraubenverwechsler(in)
Also ich würde dir auch zu einem Phenom II 955-965 samt neuem Board etc. raten. Wenn dein Board nen C2Q 9550 unterstützt, und du irgendwo nen günstigen 9550 bekommst, wäre der mit ein wenig OC auch nicht verkehrt. Aber soweit man das bei Hardware überhaupt sagen kann, ist der Phenom II mit einem AM3 Mobo die "zukunftssicherere" Wahl
 

Aholic

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Wenn der Q9550 auf dein board passt, würde ich ganz klar den nehmen, besseres P/L gibt es in deinem Fall nicht.

Und den Q9550 kannst du bei Bedarf auch nochmal um einiges übertakten, da geht auf jedenfall was :)
 

UnnerveD

BIOS-Overclocker(in)
Sei vernüftig - nimm einen Q9550, sofern er vom Board supported wird - die paar Frames, die ein i5 schneller ist, als der C2Q, sind das Upgrade von 350€ nicht wert.
Diejenigen, die meinen, dass ein PII 955/965 eine echte Alternative sind, bzw. "zukunftssicher", sollten nochmal über das Statement nachdenken, denn wer glaubt schon, dass es den AM3 Sockel viel länger gibt, als den 775? Sicherlich wird der 775 eher zum "alten Eisen" gehören, aber bis es soweit ist, schaut es auch um den AM3 Sockel (bzw. das Mainboard dass du jetzt kaufst) nicht besser aus.

mfG
 

KaesebrotHarald

Schraubenverwechsler(in)
Also nur mal ganz allgemein ist der AM3 AMDs aktueller Sockel und Intel hat schon in mehreren Statements den 775 für "tot" erklärt.
Außerdem sollen aktuelle AM3 Mobos auch kommende Hexacores unterstützen. Wobei UnnerveD natürlich Recht hat, dass auch der AM3 in spätestens 2 Jahren abgelöst wird(rein subjektive Vermutung).
Sicher ist der 775 dadurch nicht schlecht, sondern meiner Meinung nach immer noch völlig ausreichend. In meinem Bekanntenkreis gibt es genügend Leute die mit ihm(und ihren 9550s) immer noch mehr als nur zufrieden sind.
Die AM3 Plattform war auch nur als Alternative gedacht wenn sein Board den 9550 nicht unterstützt. Der i5 ist zwar vergleichbar mit dem AMD, aber hier musst du selber überlegen ob du dich von der Panikmache bezüglich der Sockelbrände vereinnahmen lassen möchtest, oder nicht.
Wenn du OC betreibst solltest du allerdings auch bedenken, dass der Phenom II bereits mit 3,0-3,4 @ stock läuft.
Alles in allem wie bereits erwänht, solltest du meiner Meinung nach versuchen einen günstigen C2Q 9550 zu ergattern, sollte er von deinem Mobo unterstützt werden.
Wenn dies nicht der Fall sein sollte würde ich allerdings von einer Neuanschaffung eines 775 Mainboards abraten und zu einer der anderen beiden Plattformen greifen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sash

BIOS-Overclocker(in)
ich hab den q9650 und werd mit dem wohl den i7 überspringen. reicht bestimmt noch ein vielleicht auch zwei jahre.
 

UnnerveD

BIOS-Overclocker(in)
ich hab den q9650 und werd mit dem wohl den i7 überspringen. reicht bestimmt noch ein vielleicht auch zwei jahre.

Reicht sicher - denn solange Programme und Spiele nicht vollends Multithreading unterstützen, werden Hexa und Octacores, schon alleine aufgrund des niedrigeren Grundtaktes für Spieler noch reichlich unattraktiv sein.
Für Videoschnitt / 3D Rendering und Co. sind die kommenden Prozessoren, auch aufgrund von SMT, natürlich prädestiniert - bleibt die Frage offen, welcher Otto-Normal-Anwender jeden Tag einen Animationsfilm rendert oder Videos schneidet und (de-)codiert.
(Über den Preis muss man hier natürlich nicht reden :D )

mfG
 

STSLeon

BIOS-Overclocker(in)
Wenn du das passende Board hast, dann nimm den Q9550. Guenstiger kommst du eigentlich an Mehrleistung und solange du halbwegs nett mit deiner CPU umgehst, kannst du getrost den Sockel 1156 ueberspringen. Das gesparte Geld kannst du entweder in eine Grafikkarte stecken. Sata 3 und USB 3 sind noch nicht wirklich ausgereift und fuer mich kein Wechselgrund.
 
A

amdintel

Guest
Sockel 1156 ist müll sehe ich irgendwie genau so ;
ganz klar Core 2 Qual Sockel 775 LGA reicht im Prinzip mehr als völlig aus
mittlerweise könne auch viele Chips. DDR 3 Ram , das reicht dickte ,
und wenn es etwas mehr sein soll so das Optimum Sockel 1366 I920
oder höher,
das sind die Besten Systeme , AMD hat gut aufgeholt aba dar würde ich noch warten , die heutigen verbrauchen immer noch zu viel Strom , dafür was diese leiste . Strom ist sehr teuer ,
also eine sparsame schnelle Intel CPU 8xx oder 9xx ist sinnvoller .
 
Zuletzt bearbeitet:

Andrethw

Komplett-PC-Käufer(in)
was fürn board hast du denn ?? weil e 4300 is ja auch schon einbisschen älter
p.s. ich hab nen e 4600 und nen entsprechend altes board welches den q 9550 nicht unterstützt
 

stefan.net82

BIOS-Overclocker(in)
bei einem bereits vorhandenen 775 system wäre es wirklich am besten (meiner meinung nach), hat man den momentanen wunsch nach leistungssteigerung, ne q9550 e0 zu kaufen, den zu übertakten, die i5-i7 cpus mit ihren 4 kernen i5 und i7 sein zu lassen, und mit dem guten q9550 auf die ersten 6-kerner mit vernünftigem preis/leistungsverhältnis zu warten!
 
Zuletzt bearbeitet:

KaesebrotHarald

Schraubenverwechsler(in)
Naja, bis gute Sechskerner mit entsprechenden Taktraten kommen, Spiele einen Vorteil aus allen Kernen ziehen, und diese CPUs einen entsprechenden, der Leistund angemessenen, Preis haben, wird es sicher noch etwas dauern. Aber der q9550 war sicher die beste Wahl, die du vom Preis-Leistungs-Verhältnis her treffen konntest. Hoffe er past:daumen:
 

Aholic

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Sehe ich genauso, die ganzen Anwendungen müssen erstmal 6 Kerne unterstützen, die jetzigen stellen erstmal auf Quad um...das bringt wirklich "nur" dann was wenn du wirklich Hochauflösende Dinge renderst oder encodierst.

ein Quad reicht vollkommend, ich glaube bis der ausläuft, sind die 12 Kerner bereits da ;)
 

Prinzpaddy

Komplett-PC-Aufrüster(in)
hallo also mein kumpel besitzt im moment einen intel core 2 duo e4300
so jez will er nen neuen prozzi
der e4300 ist doch lga775 oder?
wenn ja könnte man doch gut einen q8400 oder q8550 drauf packen oder?
oder sollte er sich am besten auch ein neues mobo kaufen
und dann vllt auf am3 oder 1156 umsteigen
bitte um schnelle antworten
danke im vorraus
gruß Prinzpaddy
 

Bruce112

BIOS-Overclocker(in)
am besten ne gebrauchten cpu kaufen wenn ihr schon 775 sockel mainbóard habt


und diese hier


Q9650 45nm 12mb cache bis 150 euro/ Rechenpower genug reserven
Q9550 45nm 12mb cache bis 130 euro /hier auch

Q6700 65nm 8mb cache/ Kommt natürlich auf den preis an
Q6600 65nm 8mb cache/hier auch
natürlich wird der power mit Ocen ereicht sons könnt ihr den vergessen
mit reinem standarttakt nicht zu gebrauchen ,Die alten 65nm CPU
G0 Stepping /
preis höchstens bis 95 euro

so neue würde ich persöhnlich nicht ins Sockel 775 Cpu investieren

wenn ich was neues kaufen würde dann direkt zu AM3

zb.........

Phenom 2 Quad AMD Phenom II X4 955 3.20GHz AM3 6MB 125W BLACK EDITION BOX - Computer Shop - Hardware, Notebook & Software by Mindfactory.de

Mainboard
GIGABYTE MA770T-UD3P AM3 ATX - Computer Shop - Hardware, Notebook & Software by Mindfactory.de

Speicher
2x2048MB Kit G.Skill RipJaws PC3-12800 1600MHz CL9 - Computer Shop - Hardware, Notebook & Software by Mindfactory.de

gesamt 280 euro

wenigstens hast du dann was neues und die investition hatt sich gelohnt
würde ich persöhnlich selber so einkaufen .
 

Noodels87

PC-Selbstbauer(in)
Also ich würde dir zu Q9550 raten günstiger gehts ja schliess nicht nich. Du hast jetzt so lange mit dem e4300 gelebt das heisst du bist auch bereit in sagn wir mal einem jahr ein paar kleine einschränkungen zu akzeptieren und ich denke das währe bei jedem anderen Prozessor egal welchen du nimmst (abgesehen vieleicht vom I7) genauso. also würdes du jetzt nur nur unnötig mehr geld reinstecken.

Hier kannste dich mal kommplett vorürteils frei (will das jetzt hier keinem nachreden aber ich denke jeder hat seine vorlieben) darüber informieren was wie viel schneller ist und ob es dir den mehrpreis wert ist musst du dann selber entscheiden

Test: Prozessoren 2009 - 23.12.2009 - ComputerBase

währ schön wenn du uns mal deine entscheidung miteilst.
 

Aholic

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
da liegt nur das prob er weiß nich die das mobo heißt

CPU Z zeigt unter dem Reiter "Mainboard" Hersteller und Bezeichnung an, sollte es eine andere Bezeichnung haben, wie es oft bei Fertig-PC´s ist, welcher Hersteller genau dahinter steckt, findet man in der Regel schnell heraus. "Just google it" ;)
 
A

amdintel

Guest
Hallo Leute,
ich bin glücklicher Bestitzer eines Sockel 775 Mainboards und möchte gerne einen performanten Ersatz für meinen jahrelang treu begleitenden Core 2 Duo E4300 finden. 4 Kerne sollten es schon sein. Ich möchte nicht nächstes Jahr eine neue CPU kaufen müssen.
Grüsse
offenbar fällt das lesen etwas schwer heute ?
ja und klar reicht ein Q völlig , kenne zwar das Bord den Chips nicht,
aber mein 775 unterstützt DDR 3 Ram,das reicht mehr als genug aus,
obwohl DDR 2 genau so tut ,
merkt man eh keine Unterschied nur nur in den Bench Tests
 

Prinzpaddy

Komplett-PC-Aufrüster(in)
danke
aba hat sich erledigt
wenn dann holt er sich auch ein neues mobo und dann jez am3 und nen 955
oder er wartet jez noch bissl
 
TE
Bang0o

Bang0o

Freizeitschrauber(in)
was fürn board hast du denn ?? weil e 4300 is ja auch schon einbisschen älter
p.s. ich hab nen e 4600 und nen entsprechend altes board welches den q 9550 nicht unterstützt
hab das gigabyte p35 ds3p mit dem neuesten bios (glaub f12)
laut dieser lustigen liste dürfte alles passen, sobald die post sich befähigt fühlt nach dem stressigen weihnachtsurlaub ihn mir zu liefern, werde ich berichten
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Bang0o

Bang0o

Freizeitschrauber(in)
okay hab ihn jetzt eingebaut
und er wird sofort von meinem motheboard erkannt, ich brauch nichtmal ins bios
jetzt teste ich die performance
anbei ein paar bilder des einbaus
 
Oben Unten