• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

[Community-Guide] Hersteller-Bioseinstellungen für OC

G

Gast3737

Guest
[Community-Guide] Hersteller-Bioseinstellungen für OC

Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung
a) Allgemeines
b) Allgemeine Begriffe
c) Updatemeldungen
2. ASUS
3. Gigabyte
4. DFI
5. MSI
6. Biostar

7. EVGA





1. Einleitung


:devil:ALLE VERÄNDERUNGEN GESCHEHEN AUF EIGENE GEFAHR! WER EXTREM IST SAGT: "GARANTIE GIBT ES NICHT; ICH WILL ÜBERTAKTEN! IST DOCH EGAL OB DIESE ERLISCHT!" GUT WIR SIND UNS NUN EINIG DANN KANN ES LOS GEHEN::devil:

a)
Entstanden aus der Not heraus, für alle Anfänger bestimmt!

Es geht darum aufzuzeigen verschiedene Mainboards unterschiedlicher Hersteller zu übertakten. Ich weise hier schon darauf hin das es gegebene Richtwerte sind keine "Pflichteinstellungen" es kann sein das bei euch die selben Einstellungen instabil laufen.
Bevor ihr überhaupt anfangt zu übertakten lest das [How-To] Intel Core 2 Duo/Quad Overclocking und für AMD [Anfänger Guide] AMD K8: Athlon 64/Athlon 64 X2 Overclocking durch. Dort sind alle Grundlagen für das weitermachen hier erklärt.


Wir brauchen dazu eure MITHILFE! Die Platzhalter dienen allen die mitmachen als reservierte Fläche damit es nicht durcheinander kommuniziert wird. Was dann kommt ist sammeln und helfen...

Worum geht es genau? Wir möchten eine grobe Richtlinie mit den gängigsten Bioseinstellungen geben. Jeder kann daraus seinen persönlichen Mittelweg einstellen, da es aus zeit gründen nicht möglich ist fast unendlich viele Mainboard, Speicher und CPU Kombination zu betrachten! Zusätzlich wird jeder Hersteller nochmals in Intel und AMD unterteilt da es hier ziemlich unterschiedlich abläuft...

ok ihr könnt hier posten aber bitte die Updateregeln beachten, sonst geht es hier drunter und drüber...

ihr könnt mir auch gern eine PM mit eurem Text schicken...für alle ausser die von mir genannten ist noch platz..ich bin mal so frei und nehme ASUS und Gigabyte in meine Hand ok?...


b) Allgemeine Begrifflichkeiten

DRAM Frequenzy
Einstellung des Speicherteilers. Bei Asus wählt man nicht den Speicherteiler als Zahlenwert aus, sondern das BIOS gibt einen die entsprechenden RAM-Takte vor entsprechend der FSB-Frequenz
Sinnvoll für Anfänger ist der höchste Wert unterhalb des Maximaltaktes des verbauten RAM's oder der kleinste Speicherteiler (1:1). Wählt ihr einen Teiler aus, der euren RAM außerhalb der Spezifikationen laufen lässt müsst ihr evtl Spannung und Timings anpassen

Speichertimings
Weiterhin solltet ihr eure Speichertimings automatisch eingeben, sie sind auf eurem Speicherriegel ebenfalls vermerkt und sind immer in dieser Reihenfolge aufgeschlüsselt:
tCL – tRCD – tRP – tRAS

Wenn ihr euren Speicher innerhalb seiner Spezifikationen betreibt, dann gebt die Werte an, die aufgedruckt sind. Solltet ihr euren Speicher übertakten, kann man bei Stabilitätsproblemen trotz Spannungserhöhung (dazu später) als erstes bei 4-4-4-12 RAM auf 5-5-5-15 stellen. Sollte man das bereits gemacht haben, als erstes die tRAS auf 18 erhöhen, ansonsten evtl die anderen Werte auf 6 erhöhen (Alle Angaben sind für DDR2)

Hier noch eine kurze Erläuterung was die Abkürzungen bedeuten:
tCL – CAS Latency (Column Address Strobe Latency) – Takte bis eine Spalte angesprochen wird
tRCD – RAS to CAS Delay – Verzögerung zwischen Befehl Angabe der Zeile und der Spalte
tRP - Row Precharge Time – Minimaler Taktabstand zwischen dem die selbe Zeile zweimal angesprochen werden darf
tRAS (RAS Activate to Precharge) – Anzahl der Takte die Vergehen müssen bevor ein Kommando zum Schliessen einer Zeile gesendet werden darf.

DRAM Voltage
Hiermit stellt ihr die Spannung ein, die an eurem Speicher anliegt. Der DDR2-Standard ist 1.8V, jedoch werden die meißten Module mit höherer Spannung betrieben. Die Spannungsangabe könnt ihr auf euren Riegel ablesen.
Bei der P45-Serie gebt ihr die Spannungswerte direkt ein, d.h. Einfach 2.10 eintippen für einen RAM der 2.10V braucht.
Falls ihr den RAM übertaktet und ihr Stabilitätsprobleme habt, solltet ihr als erstes die Spannung um +0.1V erhöhen


c) Updatemeldungen

wer ein Update hat sollte der Übersichtlichkeit halber so Posten:

***UPDATE | Hersteller | Intel/AMD | Chipsatz
Text....***


zum Beispiel so:
***UPDATE | ASUS | Intel | P45

Text...Text...Text***

:hail:Danke für eure Mithilfe schonmal im Voraus....:hail:

2. ASUS

a) Intel
Im ersten Abschnitt möchte ich ASUS gern beleuchten.

Alle Einstellungen auf das gängige ASUS P5Q Pro, 2 GiB Kingston HyperX DDR2 1066 RAM und Intel C2D E7200 auf 3,8ghz übertaktet:devil:
*Mit Stern markierte Einstellungen beziehen sich auf meine Hardware!

Einstellungen hierfür sind fast zu allen gänigen Chipsätzen P35/P45/X38/X48 kompatibel da Asus bei seinen Boards fast identische Bios benutzt.

-AI Tweaker

folgende Einstellung solltet ihr zum beispiel setzen:

1. CPU Ratio = 9,5* Multiplikator der CPU manuell auf Wert setzen
2. FSB Fequency = 400* Frontsidebusgeschwindigkeit
3. FSB Strap to North Bridge = 400* Teiler für den RAM(200, 266, 333, 400 stehen zur wahl)
4. DRAM Frequency = 1066* DDR2 Geschwindigkeit
5. DRAM Timingcontro l= Manual bitte hier nachfolgend die Werte eintragen die auf dem RAM Modul stehen
6. tCL (CAS#Latency) = 5*
tRCD (RAS# to CAS#) = 5*
tRP (RAS# Precharge) = 5*
tRAS (RAS Activate to Precharge) = 15*
7. Alle nachfolgenden Werte bleiben auf Auto LASSEN
8. DRAM Static Read Control = Disable
9. DRAM Read Training = Disable
10. MEM OC-Charger = Enable(Standart ist Auto, Auto ist nicht Enable!)
11. AI Clock Twister = Light
12. AI Transaction Booster = Auto
13. CPU Voltage = 1,29375*
14. CPU GTL Reference = 0,65x*
15. CPU PLL Voltage = 1,5* ist der Standartwert
16. FSB Termination Voltage = 1,2 (Standart für 45nm CPU ist 1,1v)
17. DRAM Voltage = 2,2*(RAM Volt steht auf dem RAM-Riegel)
18. NB Voltage = 1,2*
19. SB Voltage = 1,2*
20. PCIE Voltage = 1,5*
21. Loadline Calibration = Enable
22. CPU Spreadspectrum = Disable(hat keinen Sinn bei neuen CPU)
23. PCIE Spreadspectrum = Disable(hat keinen Sinn für neue GPU)
24. CPU Clock Skew = 400ps*
25. NB Clock Skew = 100ps*
26.CPU Margin Enhancement = Compatible* (Performance und Optimal stehen noch zur Auswahl, falls du alles eingestellt hast und sicher bist das alles mit den Einstellungen gehen müsste, dann stellt hier mal um. Bei mir war es der Entscheidene OC-Faktor)


-CPU Configuration (im Hauptmenü unter Advenced)

stellt die CPU Ratio auf auto um eventuell ab Punkt 5. Einstellungen zuverändern die sind sonst nicht sichtbar.

1. CPU Ratio = 9,5*
2. C1E Support = Enable
3. Max CPUID Value Limit = Disable
4. CPU TM Function = Enable
5. Execute Disable Bit = Enable
6. INTEL Speed Step Tech = Enable
7. INTEL C-State Tech = Enable


b) AMD

WER MACHT DAS?
--------------------------------------------------------------------------------------
3. Gigabyte

a) Intel

Alle Einstellungen beziehen sich auf folgendes System:
E8400@4Ghz, Gigabyte EP35-DS4, OCZ ReaperX PC8000

vielen Dank an Ecle!

Advanced BIOS Settings

1. CPU Enhanced Halt (C1E) = Enabled
2. CPU EIST Function = Disabled

MB Intelligent Tweaker (M.I.T)

1. Robust Graphics Booster = Auto
2. CPU Clock Ratio = 8x
3. Fine CPU Clock Ratio = (+0.0)
4. CPU Host Clock Control = Enabled
5. CPU Host Frequency = 500
6. PCI Express Frequency = Auto
7. C.I.A.2 = Disabled (Automatische OC Funktion)
8. Performance Enhance = Standard
9. System Memory Multiplier = 2.00
10. DRam Timing Control = Manual
11. Cas Latency Time = 5
12. DRas# to Cas# Delay = 5
13. DRas# Precharge = 5
14. Precharge Delay (tRAS) = 15
15. Advanced Timing Control = alle Auto!
16. System Voltage Controler = Manual
17. DDR2 Overvoltage Controler = Normal
18. PCI-E Overvoltage Controler = Normal
19. FSB Overvoltage Controler = Normal
20. (G) MCH Overvoltage Controler = Normal
21. Loadline Calibration = Enabled (bewirkt geringeren Vdrop)
22. CPU Voltage Controler = 1,4V

* EIST schaltet sich bei OC automatisch aus. C1E kann man ruhig anlassen, auch bei OC.
* Besser niedrigeren Multi nehmen, so lässt sich ein besserer Takt erreichen*
* PCI-E auf Auto, wenn ich es auf 100 fixe bekomme ich Performance Probleme*
* Die ReaperX laufen auf 1000Mhz mit 1,8V und 5-5-5-15 Timings*
* CPU läuft auf 4Ghz mit 1,4V*

*Achtung: System abhängig
___________________________________________________________________
DDR3 Einstellungen:

Alle Einstellungen beziehen sich auf folgendes System:
E8500@4,3Ghz, Gigabyte GA-P35T-DQ6, Corsair DDR3-1600 (3X2048-1600C7DHX) CPU-Z

Advanced BIOS Settings

1. CPU Enhanced Halt (C1E) = Enabled
2. CPU EIST Function = Enabled

Integrated Peripherals
...
5. USB Keyboard Support = Disabled
6. USB Mouse Support = Dissabled
7. Legacy USB storage detect = Disabled
...

(zum Editieren der RAM Einstellungen in Bios-Rootseite Strg-F1 drücken)

Advanced Chipset Features

1. !!!Performance Enhanced with... = Turbo
2. DRAM Timing Selectable (SPD) = Manual

Standard Timing Control

3. Cas Latency Time = Auto
4. DRAM Ras# to Cas# Delay = Auto
5. DRAM Ras# Precharge = Auto
6. Precharge Delay(tRAS) = Auto

Advanced Timing Control

7. ACT to ACT Delay(tRRD) = Auto
8. Rank Write To READ Delay = Auto
9. Write To Precharge Delay = Auto
10. Refresh to ACT Delay = Auto
11. Read to Precharge Delay = Auto
12. Static tRead Value = 7 <---------------- abhängig vom RAM-Multi!
13. Static tRead Phase Adjust = Auto

MB Intelligent Tweaker (M.I.T.)

1. Robust Graphics Booster = Auto
2. CPU Clock Ratio = 9x
3. Fine CPU Clock Ratio = (+0.5)
4. CPU Host Clock Control = Enabled
5. CPU Host Frequency[Mhz) = 453
6. PCI Express Frequency(Mhz) = Auto
7. C.I.A.2 = Disabled
8. Performance Enhance = Standard
9. System Memory Multiplier (SPD) = 3.00
10. DRam Timing Control = Manual
11. System Voltage Control = Manual
12. DDR3 OverVoltage Control = +0,25V
13. PCI-E OverVoltage Control = Normal
14. FSB OverVoltage Control = +0,1V
15. (G) MCH OverVoltage Control = +0,1
16. Loadline Calibration = Auto
17. CPU Voltage Controler = 1,32500V

Anmerkung:

Immer den DVI ausgang nehmen, der am nächsten zur boardplatine ist...

b)AMD
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
G

Gast3737

Guest
AW: [Community-Guide]OC Mainboard/Speicher/CPU

4. DFI

a) Intel

Alle Einstellungen beziehen sich auf folgendes System:
DFI Lanparty LT X48-T2R, Q6600@3,2GHz, Crucial Ballistix Tracer 1066 2 GB

Dank geht an Overlocked!

->Genie BIOS
1. Exit Setup Shutdown
: Mode 2
2. O.C. Fail retry Counter: 1
3. CPU Clock Ratio: 8x
4. CPU Clock: 400
5. Boot Up Clock: 200
6. DRAM Seed: 400/1066

->CPU Feature
1. PPM(Eist) Mode
: Disabled
2. C1E Function: Disabled

->Voltage Setting
1. CPU Vcore
: 1,375Volt
2. DRAM Voltage
: 2,31Volt


Speichern: F10-> Z-> ENTER


Alle Angaben auf eigene Gefahr, Einstellungen nur für oben genanntes System.

b) AMD

Alle Einstellungen beziehen sich auf mein DFI Lanparty UT 790FX-M2R(AM2+/790FX), AMD Phenom 9550.

Danke an Lee für seinen Beitrag!

-> Genie BIOS

1. Onboard Devices
: Hier kann man die beiden LAN Ports einzeln an und ausschalten und den Silicon Image Controller in einen anderen Modus versetzen oder ausschalten.
2. DRAM Configuration: Hier kann man unter dem Menüpunkt "Memory Timing" die RAM Timings verändern. Man kann den Speicher, wenn man einen Phenom benutzt in den Ganged/Unganged Modus setzen. Was man unter dem anderen Menüpunkt einstellen kann ist mir noch schleierhaft. Sicher ist jedoch, dass es nur für extremes Feintuning notwendig ist.
3. HT Link Control: Unter HT Link WIDTH kann man die Bandbreite verändern. Unter HT Link Frequency wird der HT Takt eingestellt. Die anderen 4 Einstellungen sind mir unbekannt, meiner Meinung nach sollte man sie aber auf disabled lassen.
4. CPU Feature: NB DID und FID sind wichtig: DID ist ein Teiler durch den der Wert von FID geteilt wird. Daraus errechnet sich der Northbridger Multiplikator. FID ist jedoch im Hexcode verschlüsselt. Ich habe hier eine Tabelle:
  • 00 = 4
  • 01 = 5
  • 02 = 6
  • 03 = 7
  • 04 = 8
  • 05 = 9
  • 06 = 10
  • 07 = 11
  • 08 = 12
  • 09 = 13
  • 0A = 14
  • 0B = 15
  • 0C = 16
  • 0D = 17
Einfache Rechnung: NB DID= 1; NB FID= 05= 9. 9/1=9--> Northbridge Multi=9

5. PWM Setting
: Hier kann man die Spannungen verändern.
6. Timing Mode: Manual um RAM Takt direkt einzustellen. Bei OC Pflicht.
7. Memory Clock: RAM Takt.
8. PCIe States: Hier kann man PCI Express Lanes vergeben.
9. CPU TLB Cache Fix: Hier kann man den Fix an und ausschalten. Sollte immer ausgeschalten sein.
10. CPU Clock Ratio: Hier kann man den CPU Multiplikator verändern. Beim OC nicht auf AUTO belassen sonderen auf gewünschten Wert einstellen.
11. CPU Host HTT Clock: Hier kann man den Referenztakt einstellen.
12. CPU Host Boot up Clock: Hier kann man den Referenztakt für die Zeit bis zum Booten Einstellen. Dies hat bei mir in der Praxis nie funktioniert.
13. CPU Host/HTT Adjust Gap: Hat bei mir Wunder gewirkt als ich es auf 1 MHz gestellt habe. Wenn aber auch so alles läuft auf 5 MHz belassen.
14. PCIe Clock: PCI Express Takt.

Diese Einstellungen habe ich genommen um meinem Phenom auf stabile 2,5GHz zu bringen.

15. DRAM Configuration:
--> Ganged
--> Memory Timings: Ersten 4 Werte auf 5-15-5-5; Rest auf Auto
16. HT Link Control:
--> HT Link Width: Auto
--> HT Link Frequency: 1,6 GHz
--> Rest auf disabled
17. CPU Feature:
--> CPU NB DID: 1
--> CPU NB FID: 04=8
--> Rest unangetastet
18. PWM Setting:
--> CPU VID Control: 1,2625 V
--> DRAM Voltage Control: 1,90 V
--> Rest unangetastet
19. Timing Mode --> Manual
20. Memory Clock --> DDR667=333MHz
21. PCIe States --> Beide unangetastet
22. CPU TLB Cache Fix --> Disabled
23. CPU Clock Ratio --> 11
24. CPU Host HTT Clock --> 227 MHz
25. CPU Host Boot up Clock --> 200 MHz
26. CPU Host/HTT Adjust Gap --> 5 MHz
27. PCIe Clock --> 100 MHz
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
G

Gast3737

Guest
AW: [Community-Guide]OC Mainboard/Speicher/CPU

5. MSI

Alle Einstellungen beziehen sich auf das MSI P35 Neo2-FR/FIR, vielen Dank an $Lil Phil$!

D.O.T. Control = Automatische OC-Funktion von MSI; Einstellung: Disabled
Intel Eist = Speedstep; Einstellung: Enabled/Disabled
Adjusting CPU FSB Frequency = FSB
Adjust CPU Ratio = Multiplikator der CPU; Einstellung: Höchster Wert
FSB/Memory Ratio = Ramteiler
PCIEx4 Speed Controller = Anzahl der elektronischen Lanes des 2. PCIE Slots festlegen; Einstellung: 4x (verhindert/verringert An-Aus Bug)
Adjust PCIE Frequency = PCIE-Frequenz; Einstellung: 100/OC-Vorteil selbst testen
Auto Disable DIMM/PCI Frequency = Automatisches Fixen der PCI Frequenz; Einstellung: Enabled
CPU Voltage = Vcore
Memory Voltage = Vdimm/Ram-Spannung
VTT FSB Voltage = VTT Spannung; Einstellung selbst testen (wirkt sich auf Stabilität bei OC aus)
NB Voltage = NB-Spannung
SB I/O Power = SB Control Unit; Erhöhung kann bei OC von Vorteil sein
SB Core Power = SB-Spannung; Erhöhung kann bei OC von Vorteil sein
Spread Spectrum = MSI will durch Verhindern von Spannungsspitzen die elektromagnetische Strahlung verringern; Einstellung: Disabled
Advance DRAM Configuration = Speicher Latenzen anpassen

  • Wenn man im Bios F4 drückt, schaltet das Bios erweiterte Funktionen frei (Power User Mode), aber ich weiß nicht was diese bewirken.
  • Die Straps muss man bei diesem Board selbst jumpern, am besten immer den Wert wählen, der unterhalb aber an nähesten von eingestellten FSB ist.
    Wenn man allle Jumper zieht, schaltet das den 400MHz FSB Strap frei.

Vielen Dank an boss3D! für weitere Richtwerte:

Achtung: Sämtliche FSB- und Spannungswerte sind exakt auf meinen E6750 @ 3.5 GHz abgestimmt und können nicht 1:1 für jedes System übernommen werden)

^^ Diese Werte haben sich in meinem Test des MSI P45 Platinum als die besten zum OCn herausgestellt. ;) Hier alle wichtigen BIOS-Einstellungen, außer GreenPower:

Multi-step OC Booster > [Mode 1]
D.O.T. Control > [Disabled]
Intel EIST > [Disabled]
Intel C-STATE tech > [Disabled]
Adjust CPU FSB Frequency (MHz) > [437]
Adjust CPU Ratio > [8]
FSB/DRAM Ratio > [1:1.20]
Adjust PCI Frequency (MHz) > [Default]
Auto Disable DRAM/PCI Frequency > [Enabled]
CPU Voltage (V) > [1.3825 V]
CPU GTL REF0 > [0.7516 V]
CPU GTL REF1 > [0.7672 V]
DRAM Voltage (V) > [2.100 V]
DDR_VREF_A > [0.730 V]
DDR_VREF_B > [0.765 V]
MCH Voltage (V) > [1.220 V]
MCH GTL REF > [0.7589 V]
VTT FSB Voltage > [1.30 V]
ICH Voltage (V) > [1.52 V]
Spread Spectrum > [Disabled]

b)AMD wer macht es???

6. Biostar

a) Intel


Alle Einstellungen beziehen sich auf folgende Hardware:
Biostar Tp35DS2-A7, E2160@3600 MHz@Scythe Mugen, 2 Gb Crucial 667(schafft 1050 MHz)

Vielen Dank an Fabian!


Advanced Bios Feature:CPU Feature

CPU Thermal Control= Disable
PPM Mode= Native Mode
Limit CPUID MaxVal= Disable
C1E Funktion= Disable
Execute Disable Bit= Disable
Core Multi-Processing= Disable


Overclock Navigator Engine

Overclock Navigator= Manual Overclock(schaltet Oc Funktionen frei)
CPU Eist=Disable
CPU Clock=400
PCIE Clock select=Fixed 100
System Memory Frequency=400MHz
Memory Frequency=800MHz(verstellt sich mit dem Teiler)
DRam Configuration= 4-4-4-12

CPU Spec Voltage=1,3125 V
CPU Voltage=+0,175(meine CPU braucht sehr viel für fsb 400,
müsst herausfinden wieviel eurer braucht)
FSB Termination Voltage=1,55V(wegen der CPU)
(G)MCH Voltage=1,45
Memory Voltage=auto
Memory T1/T2 Command=T1(kommt auf den Ram an,stellt zuerst T2 ein)
__________________________________________________________
Biostar Teil 2 besten Dank an Olstyle


Alle Einstellungen auf das Biostar TPower I45, 4 GiB A-Data DDR2 800 RAM und Intel C2Q Q6600 auf 3555Mhz übertaktet(relativ schlechtes Modell, aber die gewählten Settings brachten einen spürbaren Schub)
*Mit Stern markierte Einstellungen beziehen sich in erster Linie auf meine Hardware!

In wie weit die Einstellungen kompatibel sind kann ich nicht sagen. Wahrscheinlich ist zumindest das TP45 HP ähnlich aufgebaut

O.N.E.
1. Over-Clocking Navigator = [Manual OverClock]
2.Intel(R) Speedstep(tm) tech = [Disabled]
3.Ratio CMOS-Setting = [x9.0]*
4.CPU Frequency Settings = [395]*
5.Over Clock Retry Count[2] (bis jetzt ist mir erst ein funktionierender "Retry" unter gekommen, kann also auch auf den niedrigsten Wert)
6.FSB(BSEL) to NorthBridge Latch = [FSB1333]
7.FSB Compensation FineTune = [Enabled]
8.DRAM Frequency = [DDR 948Mhz] (entspricht einem Teiler von 5:6; der 1:1er ist instabil wenn man nicht tREAD(PL) im Ram-Menü weiter erhöht!)
9.DDR2 Enhance Mode = [Disabled]
10. MEMORY TEST = [Disabled]

DRAM Timing Configuration(Unter O.N.E.)
1.DDR2 Rcomp Configuration = [Auto Config](für ein bisschen bessere Ram-OC-Werte könnte man die möglichen Konfigurationen einzeln durchtesten, ist aber von Riegel zu Riegel unterschiedlich was hilft)
2.Static tREAD Value(PL) = [7T]*(höher=mehr Takt; niedriger = mehr Performance, wirkt fast so stark wie CL)

Clock Gen Configuration(Unter O.N.E.)
1.PCIE Frequency Setting = [100]
2.CPU Clock Skew Control = [200ps]
3.(G)MCH Clock Skew Control = [Auto]
4.CPU Clock Driving Control = [700mV]

CPU Configuration(Unter O.N.E.)
1.C1E Support = [Enabled] (funktioniert ohne Einschränkungen inkl. Undervolting)
2.CPU TM Function = [Enabled]
3.Core Multi-Processing = [Enabled] ("Disabled" erlaubt einen höheren FSB, dann hat man aber nur noch 50% der CPU-Kerne zur Verfügung)

Voltage Configuration(Unter O.N.E.)
1.CPU Voltage = [+0.250V]*
2.DDR Voltage = [+0.150V]*
3.Chipset Voltage = [+0.075V]
3.FSB Voltage = [+0.125V] (Liegt @default immer auf 45nm Niveau)
4.CPU Core1 GTL Ref Voltage = [0.61*VTT]*
5.CPU Core2 GTL Ref Voltage = [0.63*VTT]*
5.MCH GTL Ref Voltage = [Auto]
6.CPU PLL Voltage = [1.6V][/quote]


b) AMD

Alle Einstellungen von Joker beziehen sich auf folgends System:
Biostar TA790GX A2+ (64MB Sideport)
AMD X2 5000+ Black Edition @3,3GHz
2GB Corsair Dominator 1066MHz
Bios:78DBA919

Advanced

*CPU Configuration:
Secure Virtual Maschine: Disabled
C1E: Disabled
Cool n` Quiet: Disabled

T-Series

Overclock Navigator: Manual Overclock
CPU/HT Reference: 236
CPU Configuration: Auto (hier kann mann Profile anlegen)
ATIG Reference Clock: 100
SB Reference Clock: 100
Spread Spectrum Disabled

*CPU FID/VID Contol:
Multiplier: 14
Prozessor Voltage: 1,35V

*Voltage Configuration
CPU Over Voltage: +0,125V
Memory Over Voltage: 2,2V
Chipset Over Voltage: 1,4V
HT Over Voltage:1,4V

*DRAM Timing Configuration
Memory Clock Mode: Manual
Memory Clock Value: 400MHz
DRAM Timing Mode: DCT0
CAS: 5CLK
2T Command: 2T
TRCD: 5CLK
TRP: 5CLK
TRAS: 15CLK
TRC: 22CLK
Restliche Einstellungen:Auto

*Hyper Transport Configuration
HT Link Speed: 800MHz
HT Link Width: Auto

*Memory Configuration
Bank Interleave: Auto
Channel Interleave: Auto
Memory hole Remapping: enabled
Enable Clock to all DIMM`s: disabled
Mem CLK Tristate C3/ ATLVID: disabled
DCT unganged: disabled
Power Down - disabled
ECC Configuration: disabled

*EC-Configuration
Sure Boot: enabled
Sure Boot Timeout: 4 seconds

*GFX Engine Clock Override: disabled

*Integated Memory test: disabled



Einstellungen zum übertakten des IGP:

Chipset

*790GX Configuration
Internal Graphics Configuration->
Internal Graphics Mode: UMA+ Sideport
UMA Frame Buffer Size: 256MB
Sideport Clock Speed: 533MHz

T-Series

*Voltage Configuration
Chipset over Voltage: 1,4V
Sideport Voltage - Follow DDR Voltage (2,2V)

*GFX Engine CLock Override: enabled
*GFX Engine Clock:950MHz
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
TE
G

Gast3737

Guest
AW: [Community-Guide]OC Mainboard/Speicher/CPU

7. EVGA

ich bräuchte dazu eure hilfe! kenne mich damit leider nicht aus!
 
Zuletzt bearbeitet:

$Lil Phil$

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: [Community-Guide]OC Mainboard/Speicher/CPU

Dann schreib mal ne Einleitung, liste Mainboardhersteller auf, sag was man posten soll und ich guck in meinem Bios und notiere..
 

y33H@

BIOS-Overclocker(in)
AW: [Community-Guide]OC Mainboard/Speicher/CPU

Ich kann dir [fast] alles zu den Gigabyte 965P sagen :)

cYa
 

$Lil Phil$

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: [Community-Guide]OC Mainboard/Speicher/CPU

Die Frage ist, ob man nur Besonderheiten oder alle Biosoptionen erläutern soll.
Wenn RuneDRS ein einheitliches Schema (Tabelle/Liste/...) nennen würde, hat er von Anfang an weniger Arbeit.
Mal sehen was kommt.
 

jetztaber

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: [Community-Guide]OC Mainboard/Speicher/CPU

Thema unbedingt eingrenzen, sonst wird es wortwörtlich unvergleichlich! :ugly:
 
TE
G

Gast3737

Guest
AW: [Community-Guide]OC Mainboard/Speicher/CPU

ich schaffe es nicht so schnell etwas zu schreiben bitte geduld! edit so ähnlich wie oben in der Asus liste kurz und knapp..die Bioseinstellung könnte man noch erklären...
 

TheSomberlain

Freizeitschrauber(in)
AW: [Community-Guide]OC Mainboard/Speicher/CPU

Rune, noch ne Idee für die Übersichtlichkeit:

Wenn man nen Teil fertig verfasst hat, sollte man das ganze so Posten das der Post z.B. so beginnt:

*UPDATE | Hersteller | Intel/AMD | (vielleicht noch Chipsatz*

Bsp.:
*UPDATE | ASUS | Intel | P45

Text...Text...Text

===================================================

Falls das so gut ist, solltest du es am besten bei dir reineditieren, damit es auch jeder liest. Das ganze sollte das Finden von wichtigen Passagen sehr vereinfachen
 
TE
G

Gast3737

Guest
AW: [Community-Guide]OC Mainboard/Speicher/CPU

@TheSomberlain
habe das mal übernommen...finde ich gut so...du korrigierst mich auch beim P5Q ne ;) weil wissen tue ich bestimmt nicht alles...alle anderen natürlich auch...:daumen:

was ich oben geschrieben habe bei ASUS, wird natürlich noch geändert, dass ist nur ein Kurzguide auf die schnelle gewesen...
 

$Lil Phil$

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: [Community-Guide]OC Mainboard/Speicher/CPU

***UPDATE | MSI | Intel | P35

MSI P35 Neo2-FR/FIR

D.O.T. Control = Automatische OC-Funktion von MSI; Einstellung: Disabled
Intel Eist = Speedstep; Einstellung: Enabled/Disabled
Adjusting CPU FSB Frequency = FSB
Adjust CPU Ratio = Multiplikator der CPU; Einstellung: Höchster Wert
FSB/Memory Ratio = Ramteiler
PCIEx4 Speed Controller = Anzahl der elektronischen Lanes des 2. PCIE Slots festlegen; Einstellung: 4x (verhindert/verringert An-Aus Bug)
Adjust PCIE Frequency = PCIE-Frequenz; Einstellung: 100/OC-Vorteil selbst testen
Auto Disable DIMM/PCI Frequency = Automatisches Fixen der PCI Frequenz; Einstellung: Enabled
CPU Voltage = Vcore
Memory Voltage = Vdimm/Ram-Spannung
VTT FSB Voltage = VTT Spannung; Einstellung selbst testen (wirkt sich auf Stabilität bei OC aus)
NB Voltage = NB-Spannung
SB I/O Power = SB-Spannung; Erhöhung kann bei OC von Vorteil sein
SB Core Power = mir nicht bekannt
Spread Spectrum = MSI will durch Verhindern von Spannungsspitzen die elektromagnetische Strahlung verringern; Einstellung: Disabled
Advance DRAM Configuration = Speicher Latenzen anpassen

  • Wenn man im Bios F4 drückt, schaltet das Bios erweiterte Funktionen frei (Power User Mode), aber ich weiß nicht was diese bewirken.
  • Die Straps muss man bei diesem Board selbst jumpern, am besten immer den Wert wählen, der unterhalb aber an nähesten von eingestellten FSB ist.
    Wenn man allle Jumper zieht, schaltet das den 400MHz FSB Strap frei.
***

Passt das so :)?
 
Zuletzt bearbeitet:

TheSomberlain

Freizeitschrauber(in)
AW: [Community-Guide]OC Mainboard/Speicher/CPU

*Update | Asus | Intel | P45

DRAM Frequenzy
Einstellung des Speicherteilers. Bei Asus wählt man nicht den Speicherteiler als Zahlenwert aus, sondern das BIOS gibt einen die entsprechenden RAM-Takte vor entsprechend der FSB-Frequenz
Sinnvoll für Anfänger ist der höchste Wert unterhalb des Maximaltaktes des verbauten RAM's oder der kleinste Speicherteiler (1:1). Wählt ihr einen Teiler aus, der euren RAM außerhalb der Spezifikationen laufen lässt müsst ihr evtl Spannung und Timings anpassen

Speichertimings
Weiterhin solltet ihr eure Speichertimings automatisch eingeben, sie sind auf eurem Speicherriegel ebenfalls vermerkt und sind immer in dieser Reihenfolge aufgeschlüsselt:
tCL – tRCD – tRP – tRAS

Wenn ihr euren Speicher innerhalb seiner Spezifikationen betreibt, dann gebt die Werte an, die aufgedruckt sind. Solltet ihr euren Speicher übertakten, kann man bei Stabilitätsproblemen trotz Spannungserhöhung (dazu später) als erstes bei 4-4-4-12 RAM auf 5-5-5-15 stellen. Sollte man das bereits gemacht haben, als erstes die tRAS auf 18 erhöhen, ansonsten evtl die anderen Werte auf 6 erhöhen (Alle Angaben sind für DDR2)

Hier noch eine kurze Erläuterung was die Abkürzungen bedeuten:
tCL – CAS Latency (Column Address Strobe Latency) – Takte bis eine Spalte angesprochen wird
tRCD – RAS to CAS Delay – Verzögerung zwischen Befehl Angabe der Zeile und der Spalte
tRP - Row Precharge Time – Minimaler Taktabstand zwischen dem die selbe Zeile zweimal angesprochen werden darf
tRAS (RAS Activate to Precharge) – Anzahl der Takte die Vergehen müssen bevor ein Kommando zum Schliessen einer Zeile gesendet werden darf.

DRAM Voltage
Hiermit stellt ihr die Spannung ein, die an eurem Speicher anliegt. Der DDR2-Standard ist 1.8V, jedoch werden die meißten Module mit höherer Spannung betrieben. Die Spannungsangabe könnt ihr auf euren Riegel ablesen.
Bei der P45-Serie gebt ihr die Spannungswerte direkt ein, d.h. Einfach 2.10 eintippen für einen RAM der 2.10V braucht.
Falls ihr den RAM übertaktet und ihr Stabilitätsprobleme habt, solltet ihr als erstes die Spannung um +0.1V erhöhen
 
TE
G

Gast3737

Guest
AW: [Community-Guide]OC Mainboard/Speicher/CPU

so das Erste Bios Steht!

ich suche jemand der sich um EVGA und Biostar kümmert!
 
TE
B

boss3D

Guest
AW: [Community-Guide]OC Mainboard/Speicher/CPU

MSI | Intel | P45

MSI P45 Platinum

Hier alle wichtigen BIOS-Einstellungen, außer GreenPower:

Multi-step OC Booster > [Mode 1]
D.O.T. Control > [Disabled]
Intel EIST > [Disabled]
Intel C-STATE tech > [Disabled]
Adjust CPU FSB Frequency (MHz) > [437]
Adjust CPU Ratio > [8]
FSB/DRAM Ratio > [1:1.20]
Adjust PCI Frequency (MHz) > [Default]
Auto Disable DRAM/PCI Frequency > [Enabled]
CPU Voltage (V) > [1.3825 V]
CPU GTL REF0 > [0.7516 V]
CPU GTL REF1 > [0.7672 V]
DRAM Voltage (V) > [2.100 V]
DDR_VREF_A > [0.730 V]
DDR_VREF_B > [0.765 V]
MCH Voltage (V) > [1.220 V]
MCH GTL REF > [0.7589 V]
VTT FSB Voltage > [1.30 V]
ICH Voltage (V) > [1.52 V]
Spread Spectrum > [Disabled]

(Achtung: Sämtliche FSB- und Spannungswerte sind exakt auf meinen E6750 @ 3.5 GHz abgestimmt und können nicht 1:1 für jedes System übernommen werden!)

^^ Diese Werte haben sich in meinem Test des MSI P45 Platinum als die besten zum OCn herausgestellt. ;)

MfG, boss3D
 
TE
G

Gast3737

Guest
AW: [Community-Guide]OC Mainboard/Speicher/CPU

ich wollte nochmal in die Rundefragen ist jemand da der sich mit Gigabyte auskennt? ich selbst komme wohl nicht mehr dazu mein P35-DQ6 anzuschließen.

Ich brauche auch noch jemand für BIOSTAR und EVGA also meldet euch bei mir oder setzt eine Updatemeldung wie obenbeschrieben rein. Passt aber euer Design an Asus an damit wir einen Überblick bewaren..danke im Voraus

Die AMD Beschreibungen von allen Boards stehen auch noch an!
 

Ecle

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: [Community-Guide]OC Mainboard/Speicher/CPU

**UPDATE | Gigabyte | Intel | P35

Gigabyte EP35-DS4

Alle Einstellungen beziehen sich auf folgendes System:

E8400@4Ghz
EP35-DS4
OCZ ReaperX PC8000

Advanced BIOS Settings

CPU Enhanced Halt (C1E) -> Enabled
CPU EIST Function -> Disabled

MB Intelligent Tweaker (M.I.T)

Robust Graphics Booster -> Auto
CPU Clock Ratio -> 8x
Fine CPU Clock Ratio -> (+0.0)
CPU Host Clock Control -> Enabled
CPU Host Frequency -> 500
PCI Express Frequency -> Auto
C.I.A.2 -> Disabled (Automatische OC Funktion)
Performance Enhance -> Standard
System Memory Multiplier -> 2.00
DRam Timing Control -> Manual
Cas Latency Time -> 5
DRas# to Cas# Delay -> 5
DRas# Precharge -> 5
Precharge Delay (tRAS) -> 15
Advanced Timing Control (alle Auto)
System VOltage Controler -> Manual
DDR2 Overvoltage Controler -> Normal
PCI-E Overvoltage Controler -> Normal
FSB Overvoltage Controler -> Normal
(G) MCH Overvoltage Controler -> Normal
Loadline Calibration -> Enabled (bewirkt geringeren Vdrop)
CPU Voltage Controler -> 1,4V

* EIST schaltet sich bei OC automatisch aus. C1E kann man ruhig anlassen, auch bei OC.
* Besser niedrigeren Multi nehmen, so lässt sich ein besserer Takt erreichen*
* PCI-E auf Auto, wenn ich es auf 100 fixe bekomme ich Performance Probleme*
* Die ReaperX laufen auf 1000Mhz mit 1,8V und 5-5-5-15 Timings*
* CPU läuft auf 4Ghz mit 1,4V*

*Achtung: System abhängig

Ists ok so?
 

$Lil Phil$

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: [Community-Guide]OC Mainboard/Speicher/CPU

Rune, mir ist grad noch was aufgefallen.
Kannst du meinen Beitrag bitte an folgender Stelle ändern?

***UPDATE | MSI | Intel | P35

SB I/O Power = SB Control Unit; Erhöhung kann bei OC von Vorteil sein
SB Core Power = SB-Spannung; Erhöhung kann bei OC von Vorteil sein***


Danke
 
TE
G

Gast3737

Guest
AW: [Community-Guide]OC Mainboard/Speicher/CPU

ich habe alles von Ecle eingepflegt.

@Lil deins steht auch geändert drin..ich feile bei allen noch am einheitlichen Design...habe dein Howto in den Anfang gesetzt! um eine Grundanleitung zu geben und nicht in diesen Thread zu kommen und alles stur einzustellen...
 

Lee

BIOS-Overclocker(in)
AW: [Community-Guide]OC Mainboard/Speicher/CPU

Ich könnte versuchen was zu DFI@AMD zu schreiben. Wird aber noch ein wenig dauern.
 

$Lil Phil$

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: [Community-Guide]OC Mainboard/Speicher/CPU

ich habe alles von Ecle eingepflegt.

@Lil deins steht auch geändert drin..ich feile bei allen noch am einheitlichen Design...habe dein Howto in den Anfang gesetzt! um eine Grundanleitung zu geben und nicht in diesen Thread zu kommen und alles stur einzustellen...

Danke, aber dann verlinke bitte Lee's HowTo zu den AMDs auch ;).
http://extreme.pcgameshardware.de/o...d-k8-athlon-64-athlon-64-x2-overclocking.html
 

Fabian

Software-Overclocker(in)
AW: [Community-Guide]OC Mainboard/Speicher/CPU

Alle Einstellungen beziehen sich auf folgende Hardware:
Biostar Tp35DS2-A7
E2160@3600 MHz@Scythe Mugen
2 Gb Crucial 667(schafft 1050 MHz)


Advanced Bios Feature:CPU Feature

CPU Thermal Control= Disable
PPM Mode= Native Mode
Limit CPUID MaxVal= Disable
C1E Funktion= Disable
Execute Disable Bit= Disable
Core Multi-Processing= Disable


Overclock Navigator Engine

Overclock Navigator= Manual Overclock(schaltet Oc Funktionen frei)
CPU Eist=Disable
CPU Clock=400
PCIE Clock select=Fixed 100
System Memory Frequency=400MHz
Memory Frequency=800MHz(verstellt sich mit dem Teiler)
DRam Configuration= 4-4-4-12

CPU Spec Voltage=1,3125 V
CPU Voltage=+0,175(meine CPU braucht sehr viel für fsb 400,
müsst herausfinden wieviel eurer braucht)
FSB Termination Voltage=1,55V(wegen der CPU)
(G)MCH Voltage=1,45
Memory Voltage=auto
Memory T1/T2 Command=T1(kommt auf den Ram an,stellt zuerst T2 ein)

Hoffe das konnte dir weiterhelfen,und es ist gut so.
Bei fragen einfach PN:sabber:
 
TE
G

Gast3737

Guest
AW: [Community-Guide]OC Mainboard/Speicher/CPU

Danke dafür!


ich suche immer noch Leute die AMD machen und EVGA!
 
TE
G

Gast3737

Guest
AW: [Community-Guide]OC Mainboard/Speicher/CPU

Ich habe 4 Tage nix von euch gehört, ich möchte nochmal um eure Mithilfe bitten...AMD fehlt..
 

Lee

BIOS-Overclocker(in)
AW: [Community-Guide]OC Mainboard/Speicher/CPU

Alle Einstellungen beziehen sich auf mein DFI Lanparty UT 790FX-M2R (AM2+/790FX) und meinen Phenom 9550.

Alle zum Übertakten findet man im Genie Bios:

Onboard Devices
: Hier kann man die beiden LAN Ports einzeln an und ausschalten und den Silicon Image Controller in einen anderen Modus versetzen oder ausschalten.
DRAM Configuration: Hier kann man unter dem Menüpunkt "Memory Timing" die RAM Timings verändern. Man kann den Speicher, wenn man einen Phenom benutzt in den Ganged/Unganged Modus setzen. Was man unter dem anderen Menüpunkt einstellen kann ist mir noch schleierhaft. Sicher ist jedoch, dass es nur für extremes Feintuning notwendig ist.
HT Link Control: Unter HT Link WIDTH kann man die Bandbreite verändern. Unter HT Link Frequency wird der HT Takt eingestellt. Die anderen 4 Einstellungen sind mir unbekannt, meiner Meinung nach sollte man sie aber auf disabled lassen.
CPU Feature: NB DID und FID sind wichtig: DID ist ein Teiler durch den der Wert von FID geteilt wird. Daraus errechnet sich der Northbridger Multiplikator. FID ist jedoch im Hexcode verschlüsselt. Ich habe hier eine Tabelle:
  • 00 = 4
  • 01 = 5
  • 02 = 6
  • 03 = 7
  • 04 = 8
  • 05 = 9
  • 06 = 10
  • 07 = 11
  • 08 = 12
  • 09 = 13
  • 0A = 14
  • 0B = 15
  • 0C = 16
  • 0D = 17
Einfache Rechnung: NB DID= 1; NB FID= 05= 9. 9/1=9--> Northbridge Multi=9

PWM Setting
: Hier kann man die Spannungen verändern.
Timing Mode: Manual um RAM Takt direkt einzustellen. Bei OC Pflicht.
Memory Clock: RAM Takt.
PCIe States: Hier kann man PCI Express Lanes vergeben.
CPU TLB Cache Fix: Hier kann man den Fix an und ausschalten. Sollte immer ausgeschalten sein.
CPU Clock Ratio: Hier kann man den CPU Multiplikator verändern. Beim OC nicht auf AUTO belassen sonderen auf gewünschten Wert einstellen.
CPU Host HTT Clock: Hier kann man den Referenztakt einstellen.
CPU Host Boot up Clock: Hier kann man den Referenztakt für die Zeit bis zum Booten Einstellen. Dies hat bei mir in der Praxis nie funktioniert.
CPU Host/HTT Adjust Gap: Hat bei mir Wunder gewirkt als ich es auf 1 MHz gestellt habe. Wenn aber auch so alles läuft auf 5 MHz belassen.
PCIe Clock: PCI Express Takt.

Diese Einstellungen habe ich genommen um meinem Phenom auf stabile 2,5GHz zu bringen.

DRAM Configuration:
--> Ganged
--> Memory Timings: Ersten 4 Werte auf 5-15-5-5; Rest auf Auto
HT Link Control:
--> HT Link Width: Auto
--> HT Link Frequency: 1,6 GHz
--> Rest auf disabled
CPU Feature:
--> CPU NB DID: 1
--> CPU NB FID: 04=8
--> Rest unangetastet
PWM Setting:
--> CPU VID Control: 1,2625 V
--> DRAM Voltage Control: 1,90 V
--> Rest unangetastet
Timing Mode --> Manual
Memory Clock --> DDR667=333MHz
PCIe States --> Beide unangetastet
CPU TLB Cache Fix --> Disabled
CPU Clock Ratio --> 11
CPU Host HTT Clock --> 227 MHz
CPU Host Boot up Clock --> 200 MHz
CPU Host/HTT Adjust Gap --> 5 MHz
PCIe Clock --> 100 MHz
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
G

Gast3737

Guest
AW: [Community-Guide]OC Mainboard/Speicher/CPU

Soo liebe Leute ich bin es mal wieder um euch für diesen Guide zu gewinnen. Ich suche noch Leute die mitmachen und ein Einstellungsbeispiel für die noch offenen Posten schreiben. also meldet euch bei mir oder hier im Thread gleich mit Update..
 

Mixery

Schraubenverwechsler(in)
AW: [Community-Guide]OC Mainboard/Speicher/CPU

Ich habe das ASUS P5Q Bios 1306
CPU E8400
RAM = 2x 1GB Kingston HyperX KHX8500D2K2/1GN 1066MHz 5-5-5-15 mit 2,2V

Übertaktet habe ich die CPU nicht.

FSB Strap = 333MHz = 1066MHz > hier gibt es aber beim Kaltstart (Stromlos) ein einmaliges An Aus An. Ist normal da hier die Northbridge neu bzw. umprogrammiert wird. Nach JEDEC also mit 800MHz passiert das nicht.

Ai Transaction Booster = manuell

AI Clock Twister = Auto
Common Performance Level = 8
Everest Memory Benchmark:
Read 7605MB/s, Write 7088MB/s, Copy 7038MB/s, Latency 68,9 ns

AI Clock Twister = Stronger
Common Performance Level = 6
Read 8051MB/s, Write 7074MB/s, Copy 7115MB/s, Latency 63,1 ns

Bei Common Performance Level = 5 gibts einen Bluescreen.

CPU Pll Voltage = 1,52 da 1,50 = Auto Wert
FSB Termination Voltage = 1,12V da 1,10 = Auto Wert
NB Voltage = 1,12V da 1,10 = Auto Wert
 
TE
G

Gast3737

Guest
AW: [Community-Guide]OC Mainboard/Speicher/CPU

Der AI Clock twist auf light, du kannst dich schon fast an meine Einstellungen halten da ich den selben RAM habe und das selbe Bios! gucke mal oben bei ASUS/intel nach..
 
Zuletzt bearbeitet:

Mixery

Schraubenverwechsler(in)
AW: [Community-Guide]OC Mainboard/Speicher/CPU

Schau mal, wie die Werte in den keller gehen bei Light. Einzig Write ist besser.

Read 7898MB/s, Write 7082MB/s, Copy 4545MB/s, Latency 66 ns

Stronger:
Read 8051MB/s, Write 7074MB/s, Copy 7115MB/s, Latency 63,1 ns
 
TE
G

Gast3737

Guest
AW: [Community-Guide]OC Mainboard/Speicher/CPU

hast du die anderen restlichen Einstellungen mal versucht, oder twist mit normal?
 
TE
G

Gast3737

Guest
AW: [Community-Guide]OC Mainboard/Speicher/CPU

-AI Tweaker

folgende Einstellung solltet ihr zum beispiel setzen:

1. CPU Ratio = 9,5* Multiplikator der CPU manuell auf Wert setzen
2. FSB Fequency = 400* Frontsidebusgeschwindigkeit
3. FSB Strap to North Bridge = 400* Teiler für den RAM(200, 266, 333, 400 stehen zur wahl)
4. DRAM Frequency = 1066* DDR2 Geschwindigkeit
5. DRAM Timingcontro l= Manual bitte hier nachfolgend die Werte eintragen die auf dem RAM Modul stehen
6. tCL (CAS#Latency) = 5*
tRCD (RAS# to CAS#) = 5*
tRP (RAS# Precharge) = 5*
tRAS (RAS Activate to Precharge) = 15*
7. Alle nachfolgenden Werte bleiben auf Auto LASSEN
8. DRAM Static Read Control = Disable
9. DRAM Read Training = Disable
10. MEM OC-Charger = Enable(Standart ist Auto, Auto ist nicht Enable!)
11. AI Clock Twister = Light
12. AI Transaction Booster = Auto
13. CPU Voltage = 1,29375*
14. CPU GTL Reference = 0,65x*
15. CPU PLL Voltage = 1,5* ist der Standartwert
16. FSB Termination Voltage = 1,2 (Standart für 45nm CPU ist 1,1v)
17. DRAM Voltage = 2,2*(RAM Volt steht auf dem RAM-Riegel)
18. NB Voltage = 1,2*
19. SB Voltage = 1,2*
20. PCIE Voltage = 1,5*
21. Loadline Calibration = Enable
22. CPU Spreadspectrum = Disable(hat keinen Sinn bei neuen CPU)
23. PCIE Spreadspectrum = Disable(hat keinen Sinn für neue GPU)
24. CPU Clock Skew = 400ps*
25. NB Clock Skew = 100ps*
26.CPU Margin Enhancement = Compatible* (Performance und Optimal stehen noch zur Auswahl, falls du alles eingestellt hast und sicher bist das alles mit den Einstellungen gehen müsste, dann stellt hier mal um. Bei mir war es der Entscheidene OC-Faktor)


-CPU Configuration (im Hauptmenü unter Advenced)

stellt die CPU Ratio auf auto um eventuell ab Punkt 5. Einstellungen zuverändern die sind sonst nicht sichtbar.

1. CPU Ratio = 9,5*
2. C1E Support = Enable
3. Max CPUID Value Limit = Disable
4. CPU TM Function = Enable
5. Execute Disable Bit = Enable
6. INTEL Speed Step Tech = Enable
7. INTEL C-State Tech = Enable

Speziell alle Einstellungen die den Ram betreffen solltest du so einstellen und mal ausprobieren ob es klappt da wir ja den selben RAM haben..was ich noch wissen muss: hast du auch übertaktet oder geht es dir nur um den RAM?
Die *Einstellungen sind beispielhaft musst du für dein Systemeinstellungen.
 

Mixery

Schraubenverwechsler(in)
AW: [Community-Guide]OC Mainboard/Speicher/CPU

Ich wollte dir eigentlich sagen, dass mit diesen Einstellungen
AI Clock Twister = Stronger
Common Performance Level = 6
bessere Werte beim RAM erzielt werden. Timmings und VDimm ist bei mir fest eingestellt wie bei dir.

Was anderes. Ich komme mit diesen Werten nicht klar. Wenn du mir die mal erklären könntest, wäre schön.
14. CPU GTL Reference = 0,65x*
21. Loadline Calibration = Enable < wenn ich den Enable, habe ich 1,128V bei Disable 1,120V
24. CPU Clock Skew = 400ps*
25. NB Clock Skew = 100ps*
 

TheSomberlain

Freizeitschrauber(in)
AW: [Community-Guide]OC Mainboard/Speicher/CPU

Loadline Calibration reduziert den Vdrop, d.h. den Spannungsabfall an der CPU, der bei Belastung entsteht.

Die CPU GTL Reference ist so ne Sache, geringe Wertänderungen +/- können evtl dabei helfen noch nen paar MHz FSB aus dem Board zu holen.

und die CPU und NB CLock Skew lässt das Board minimalst asyncron laufen, kann ebenfalls das OC-Verhalten beeinflussen!
 

Mixery

Schraubenverwechsler(in)
AW: [Community-Guide]OC Mainboard/Speicher/CPU

Danke. Endlich mal so erklärt, da ich es begriffen habe. Man findet soviel darüber, aber so erklärt, dass man es begreift, was damit gemeint ist bzw. was die Einstellungen bewirken kaum.
 

Overlocked

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: [Community-Guide]OC Mainboard/Speicher/CPU

Update:

Intel | DFI | X48

DFI Lanparty LT X48-T2R

Alle Einstellungen beziehen sich auf folgendes System:

Q6600 3,2GHz
X48-T2R
Crucial Bllistix Tracer 1066 2 GB

->Genie BIOS
Exit Setup Shutdown: Mode 2
O.C. Fail retry Counter: 1
CPU Clock Ratio: 8x
CPU Clock: 400
Boot Up Clock: 200
DRAM Seed: 400/1066
CLOCK DIVIDER: 2

->CPU Feature
PPM (Eist) Mode: Disabled
C1E Function: Disabled

->Voltage Setting
CPU Vcore: 1,375Volt
DRAM Voltage: 2,31Volt


Speichern: F10-> Z-> ENTER


Alle Angaben auf eigene Gefahr, Einstellungen nur für oben genanntes System.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
G

Gast3737

Guest
AW: [Community-Guide]OC Mainboard/Speicher/CPU

@ Overclocked hättest du noch Lust ein paar Einstellungen mehr Preis zugeben?
 

M66MARSCH66

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: [Community-Guide]OC Mainboard/Speicher/CPU

Ihr seit die besten ich suche schon seit 1-2 tagen alles was man so einstelln muss (kann). Und dann boom find ich gleich alles auf einer seite. :respekt:
 
TE
G

Gast3737

Guest
AW: [Community-Guide]OC Mainboard/Speicher/CPU

so ging es mir auch, deswegen habe ich die Idee für den Guide gehabt...vergiss nicht es sind Beispiel-Configs..also bei deinem System könnten andere Werte besser funktionieren. aber zum Probieren sind das schon mal ein paar Basisansätze, hoffe es hilft dir..
 
Oben Unten