• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Call of Duty: Vanguard verkauft sich deutlich schlechter als Black Ops Cold War

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Call of Duty: Vanguard verkauft sich deutlich schlechter als Black Ops Cold War

Call of Duty: Vanguard hat sich kurz nach dem Release in Großbritannien deutlich seltener verkauft als der Vorgänger Black Ops Cold War. Allerdings gibt es für Publisher Activision Blizzard auch einen Lichtblick.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Call of Duty: Vanguard verkauft sich deutlich schlechter als Black Ops Cold War
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
Physische Verkäufe sind heute eher irrelevant.
Aber wahrscheinlich sind die vergleichsweise schlechten Verkaufszahlen, das Spiel scheint eine gute, aber leider zu kurze SP Kampagne zu haben, und der Multiplayer ist praktisch ein MW 2019 im WW2 Format, da hat sich nichts getan.
Den nächsten großen Sprung erwarte ich mir erst mit MW 2 im nächsten Jahr.

Und Vanguard hole ich mir wegen dem SP wenn es mal deutlich günstiger ist.
 

Painkiller

Moderator
Teammitglied
Aber wahrscheinlich sind die vergleichsweise schlechten Verkaufszahlen, das Spiel scheint eine gute, aber leider zu kurze SP Kampagne zu haben, und der Multiplayer ist praktisch ein MW 2019 im WW2 Format, da hat sich nichts getan.
Man müsste CoD aufteilen und den Story-Teil einem Studio wie Raven überlassen. Mit ausreichend Zeit und Budget kommt da sicher was feines raus. :)
 

kugelfaenger1983

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Physische Verkäufe sind heute eher irrelevant.
Aber wahrscheinlich sind die vergleichsweise schlechten Verkaufszahlen, das Spiel scheint eine gute, aber leider zu kurze SP Kampagne zu haben, und der Multiplayer ist praktisch ein MW 2019 im WW2 Format, da hat sich nichts getan.
Den nächsten großen Sprung erwarte ich mir erst mit MW 2 im nächsten Jahr.

Und Vanguard hole ich mir wegen dem SP wenn es mal deutlich günstiger ist.
Ich warte bei Black Ops Cold War auch auf ein günstiges Angebot, da ich nur die Kampagne spielen möchte. Leider werden CoD Titel nie wirklich günstig. Ist schon ein Jahr alt und kostet für PC immer noch ca. 38€. Das ist mir für 5h Kampagne inkl. Zwischensequenzen zu viel.
 

Cobar

Software-Overclocker(in)
Ich warte bei Black Ops Cold War auch auf ein günstiges Angebot, da ich nur die Kampagne spielen möchte. Leider werden CoD Titel nie wirklich günstig. Ist schon ein Jahr alt und kostet für PC immer noch ca. 38€. Das ist mir für 5h Kampagne inkl. Zwischensequenzen zu viel.
Die Kampagne war mMn aber auch nicht wirklich gut, da sind die 38€ (wenn man nur an der Kampagne interessiert ist) noch deutlich zu viel, wie du schon schreibst.
 

Blackfirehawk

Freizeitschrauber(in)
Ich warte bei Black Ops Cold War auch auf ein günstiges Angebot, da ich nur die Kampagne spielen möchte. Leider werden CoD Titel nie wirklich günstig. Ist schon ein Jahr alt und kostet für PC immer noch ca. 38€. Das ist mir für 5h Kampagne inkl. Zwischensequenzen zu viel.
Ganz ehrlich.. hast du nix verpasst.. 2 Std gescriptete Action und 2 Std Schlauchlevel..
Hab die Kampagne nichtmals mehr zu Ende gespielt
 

Zurael

Schraubenverwechsler(in)
Fand die Kampagne nicht schlecht, typisch schlauchig ja, aber generell ganz gut. Eine Rechtfertigung zum Preis kann jedoch in Frage gestellt werden. Was mir im Multiplayer auffällt ist, dass weitaus weniger Sniper unterwegs sind und ich bisher noch keine merkbaren Cheater gefunden habe - im Gegensatz zu BOCW sehr angenehm. Mag sein dass der Hype um Battlefield die Menge nun dahinzieht. Auch die anpassbaren Spieloptionen ala "Taktisch, Angriff bzw. Blitz" sind sehr angenehm, da ich die taktische Spielweise bevorzuge und diesen Modus gegenüber den anderen Modis bevorzuge - letztendlich alles eine Frage des Geschmacks. Fazit für mich: CoD Vanguard ist nichts neues - weder das Setting noch das Gameplay, wirkt für mich aber solide und macht mir Spaß.
 

Birdy84

Volt-Modder(in)
Auch die anpassbaren Spieloptionen ala "Taktisch, Angriff bzw. Blitz" sind sehr angenehm, da ich die taktische Spielweise bevorzuge und diesen Modus gegenüber den anderen Modis bevorzuge - letztendlich alles eine Frage des Geschmacks.
Heißt "Taktisch" nicht einfach nur, dass 8 gegen 8 auf den riesen Maps antreten?
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
Hat CoD jemals irgend einen Sprung gemacht? Jedes CoD spielt sich seit dem alten Modern Warfare genau gleich, wird Zeit, dass die Reihe endlich ausstirbt.
MW 2019 war gegenüber den Vorgängern schon ein großer Spring, vor Allem technisch und was das Gunplay angeht.
Wie kommst du darauf? Hast du genauere Zahlen?
Ist ja nicht neu dass selbst auf den Konsolen zum Großteil nur mehr digital erworben wird, am PC ist Retail praktisch tot.
 

Rizzard

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich warte bei Black Ops Cold War auch auf ein günstiges Angebot, da ich nur die Kampagne spielen möchte. Leider werden CoD Titel nie wirklich günstig. Ist schon ein Jahr alt und kostet für PC immer noch ca. 38€. Das ist mir für 5h Kampagne inkl. Zwischensequenzen zu viel.
Das hab ich mir auch schon des öfteren vorgenommen.
Jedes mal nehm ich mir vor irgendwann später mal COD nachzuholen um die Kampagne zu spielen, doch ehrlich gesagt trat dieser Zeitpunkt die letzten ~ 7Jahre nie ein.
Die Spiele bleiben bei Activision zu lang zu teuer, bis ich völlig das Interesse daran verliere.
 

Birdy84

Volt-Modder(in)
Quasi ja so in etwa. Die Spielerzahl wird reduziert, weshalb das Gameplay nicht ganz so schnell ist. Bin alt da kann ich nicht mehr so schnell :D
Ich kann völlig verstehen, wenn man auf das Chaos in den unübersichtlichen Maps keinen Bock hat. Wenn die Mapgröße aber nicht an die Spielerzahl angepasst wird, hat man viel Rumgerenne, und an der extrem kurzen TTK ändert das auch nichts. Wie siehst du das mit der Mapgröße?
 

Zurael

Schraubenverwechsler(in)
Ich kann völlig verstehen, wenn man auf das Chaos in den unübersichtlichen Maps keinen Bock hat. Wenn die Mapgröße aber nicht an die Spielerzahl angepasst wird, hat man viel Rumgerenne, und an der extrem kurzen TTK ändert das auch nichts. Wie siehst du das mit der Mapgröße?
Eigentlich hat man nie so dass man das Gefühl hat ohne Gegner zu sein. Klar wird man ein paar Sekunden mehr benötigen um jemanden zu finden. Aber generell finde ich das ziemlich ausgeglichen, da die Spieleranzahl mit der Mapgröße skaliert und dennoch ein angenehmes Spielgefühl hinterlässt. Ein "Spawn - Tot - Spawn - Tot" gibt es da eher weniger. Die Skalierung ist je nach Modus und Map unterschiedlich gewichtet.
 

Tervo

Kabelverknoter(in)
Man darf auch nicht vergessen, dass letztes Jahr auch noch der Lockdown eine Rolle gespielt haben kann. Mal abwarten, wie sich Vanguard langfristig verkauft, da sehen die Perspektiven, durch Warzone, doch wesentlich besser aus, als noch zu klassischen CoD Zeiten ohne einen Battle Royal Modus.
 

kugelfaenger1983

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Das hab ich mir auch schon des öfteren vorgenommen.
Jedes mal nehm ich mir vor irgendwann später mal COD nachzuholen um die Kampagne zu spielen, doch ehrlich gesagt trat dieser Zeitpunkt die letzten ~ 7Jahre nie ein.
Die Spiele bleiben bei Activision zu lang zu teuer, bis ich völlig das Interesse daran verliere.
Achsooo....dachte, du zahlst dann doch einfach den Betrag :-)
Ich vermute, dass das bei mir dann mal der Fall wird, dass ich denke "Ach scheiss drauf!".... :-D
 

I3uschi

Software-Overclocker(in)
Ich muss schon das Gefühl haben ein Spiel/die Devs unterstützen zu wollen, damit ich es kaufe.

Meine Gründe diesen Teil auszulassen und nicht zu supporten:

- Ganz klar: Weltkrieg, geht einfach gar nicht mehr
- Kurze Kampagne ohne Raytracing

Eigentlich spiele ich eh nur den Multiplayer, aber sowas muss man ja dann auch nicht supporten.
Mal sehen wie mit dem nächsten Setting aussieht, dieses wird ausgelassen.
 

Kupferrrohr

Freizeitschrauber(in)
[COLOR=var(--textColor)]Ist ja nicht neu dass selbst auf den Konsolen zum Großteil nur mehr digital erworben wird, am PC ist Retail praktisch tot.[/COLOR]
Laut Artikel sind die physischen Verkäufe dennoch stabiler geblieben.
Mich würde mal eine detaillierte Auflistung interessieren, wie viele Spiele auf welcher Plattform und in welcher Form verkauft werden.
 

Ripcord

BIOS-Overclocker(in)
CoD blockiert wie ich finde komplett den Fortschritt. Inzwischen traut sich doch niemand mehr mit einer bekannten Spieleserie mal einen anderen Weg zu gehen und es erscheinen nur noch Nachfolger von Nachfolgern. Das bleibt natürlich nicht unbemerkt und viele kopieren das Prinzip einfach, denn sicher ist sicher. Einzig bei der Resident Evil Reihe wird sich getraut auch mal etwas anders zu machen und das sogar sehr erfolgreich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Atma

PCGH-Community-Veteran(in)
Eine Schande, dass sich CoD überhaupt noch verkauft. Marke und Publisher gehören zum Bodensatz der Branche.
 

Schinken

Software-Overclocker(in)
Laut Artikel sind die physischen Verkäufe dennoch stabiler geblieben.
Mich würde mal eine detaillierte Auflistung interessieren, wie viele Spiele auf welcher Plattform und in welcher Form verkauft werden.
Wenn bei 26% weniger physischen und 44% weniger digitalen Verkäufen im Schnitt 40% weniger rauskommt, kann man an 5 Finger abzählen, dass die psysischen Verkäufe einen marginal en Anteil ausmachen Man könnte es ausrechnen, aber dafür ist mir zu spät xD.
 

Noofuu

Software-Overclocker(in)
Ich bin immer wieder erstaunt das COD oder Fifa sich so gut verkaufen da es immer wieder der selbe Aufguss ist cod ist ja sogar fast halbjährlich... ich kann diesen spielen nichts abgewinnen und auf dem PC schon mal überhaupt nicht die Kampagne ist es nicht wert so viel Geld auszugeben und der mp schon gar nicht mit den 24/7 rage kiddies oder eben den cheatern wo ja gar nichts gemacht wird...
 

Teddygrinder

Schraubenverwechsler(in)
Ja, gab einen Shadow Drop, jeder kann tatsächlich schon den Multiplayer von Halo Infinite spielen. Einfach über Steam laden und ausprobieren^^
Am Abend kam der ja, aber wo der Artikel gepostet wurde wars noch nicht soweit^^
 
Zuletzt bearbeitet:

Jalokin

Schraubenverwechsler(in)
CoD spielt auf dem PC zumindest keiner mehr . Wie es auf der Konsole aussieht weiß ich nicht , aber ich denke das die Zahlen sehr aufgehübscht werden um der Welt ein gehyptes Game zu verkaufen . Alles nur für die Investoren und solange die Geld geben gibt es das jedes mal aufs Neue !
 

Cybnotic

Freizeitschrauber(in)
Wer hat denn auch Lust als den alte Kriegsgram Zweiter Weltkrieg zu spielen? Laaangweilig Dann noch der Internet Zwang. Also so wird das nix das ich sowas noch mal Kaufe.
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich warte bei Black Ops Cold War auch auf ein günstiges Angebot, da ich nur die Kampagne spielen möchte. Leider werden CoD Titel nie wirklich günstig. Ist schon ein Jahr alt und kostet für PC immer noch ca. 38€. Das ist mir für 5h Kampagne inkl. Zwischensequenzen zu viel.
Das stimmt leider, und durch Battle.net kontrolliert Activision praktisch die Preise.
 
Oben Unten