• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

C&C Remastered Collection im Techniktest mit CPU-Benchmarks: Alte Liebe, frisch geschminkt

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu C&C Remastered Collection im Techniktest mit CPU-Benchmarks: Alte Liebe, frisch geschminkt

Die C&C Remastered Collection ist auf Steam und Origin erschienen. Electronic Arts und Westwood-Veteranen spendieren dem Strategie-Klassiker eine grafische Frischzellenkur, belassen jedoch das Kern-Gameplay beim Alten. Das Paket kostet knapp 20 Euro und umfasst neben C&C 1 auch Red Alert plus alle drei Erweiterungen - inklusive Boni wie Galerien mit unveröffentlichtem Videomaterial sowie über 7 Stunden der neu gemasterten Musik von Frank Klepacki. Wie viel vom alten C&C steckt noch im Remaster? PCGH hat's getestet und präsentiert außerdem Benchmarks.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: C&C Remastered Collection im Techniktest mit CPU-Benchmarks: Alte Liebe, frisch geschminkt
 

Pitzah

Freizeitschrauber(in)
Könnt ihr den 3900X nochmal ohne SMT testen? Bei ein paar Games schlägt sich dies deutlich nieder.
Andere Idee wäre schnellerer RAM oder nur ein CCD nutzen ob sich was ändert.
 

PCGH_Raff

Bitte nicht vöttern
Teammitglied
Könnt ihr den 3900X nochmal ohne SMT testen? Bei ein paar Games schlägt sich dies deutlich nieder.
Andere Idee wäre schnellerer RAM oder nur ein CCD nutzen ob sich was ändert.

Mal sehen, ob Dave am Montag Lust darauf hat. :-) Das Spiel ist zwar ein toller Trip in die Vergangenheit, aus unserer Sicht aber durchgetestet - das Performance-Bild ist mit CPUs von 2006 bis 2020 ganz klar umrissen. Allerdings haben wir just wieder einen 10900K reinbekommen, der da eigentlich noch reinsollte. Stay tuned!

MfG
Raff
 

MaW85

Software-Overclocker(in)
Gestern mit Kumpel gleich gezockt.
Neue Ingame-Grafik ist ok, alles andere irgendwie lieblos umgesetzt.
Ich hoffe die geben da noch paar Patches nach, Multiplayer RED ALERT hatte gestern schon mal kein Bock.

AoE2 DE zeigt wie es geht.
 

Moonzone

PC-Selbstbauer(in)
Gestern mit Kumpel gleich gezockt.
Neue Ingame-Grafik ist ok, alles andere irgendwie lieblos umgesetzt.
Ich hoffe die geben da noch paar Patches nach, Multiplayer RED ALERT hatte gestern schon mal kein Bock.

AoE2 DE zeigt wie es geht.


Dann schreib es petroglyph und EA. Hier wird sich daran nichts ändern.
Btw. Andere sehen dies nicht so und mögen das Spiel sehr. AOE2 ist genau so altbacken und nicht zu ertragen, wenn man es nicht schon vorher mochte.
 

Basileukum

Software-Overclocker(in)
Super, danke für die Info.

Auch cool, daß ihr ältere CPUs mitreingenommen habt, wie meine 4790k.
 

Pitzah

Freizeitschrauber(in)
ich sehe jedoch bei C&C keinen Mehrwert darin.

Mir ging es nicht um den Mehrwert, sondern nur den Gegentest ob der 3900X dann nicht bei den Perzentil P99 ungewöhlich abfällt.
Danke für die vielen Tests.
Nur nebenbei, ich bin hauptsächlich ohne SMT unterwegs. Gleich oder mehr Leistung bei weniger Stromverbrauch und Hitze in allen Games bisher. In "Raft" hab ich z.B. mit SMT 98 fps, ohne SMT 118. In Anno 1800 bessere Frametimes usw.
 
D

Do Berek

Guest
Hab hier die Complete Collection mit allen 18 Teilen/Versionen/Add-ons. Wenn's für Besitzer davon einen Rabatt gäbe wär nice, sonst warte ich auf einen Sale.
 

Shiny49

PCGH-Community-Veteran(in)
Was ich interessant finde ist, dass wenn man irgendwie eine halbe Stunde spielt, es sich anfühlt, wie man es damals gespielt hat, und man vergisst die verbesserte Grafik sofort. Auf 3440x1440 hab ich irgendwie zwischen 500-700fps und meine Graka fiept schöner als jede Teslaspule.
 

ToZo1

Freizeitschrauber(in)
Was ich interessant finde ist, dass wenn man irgendwie eine halbe Stunde spielt, es sich anfühlt, wie man es damals gespielt hat, und man vergisst die verbesserte Grafik sofort. Auf 3440x1440 hab ich irgendwie zwischen 500-700fps und meine Graka fiept schöner als jede Teslaspule.

Haben die kein Feature, das sich V-Sync nennt, womit man die FPS auf 60 begrenzt? Damit sollte doch dann das Fiepen weg sein.
Guckst du da:
https://www.pcgameshardware.de/screenshots/original/2020/06/CundC_6-pcgh.png
 
Zuletzt bearbeitet:

Bandicoot

PCGH-Community-Veteran(in)
Läuft sauber mit FPS begrenzung, grad bis jetzt gesuchtet, da mag man doch glatt noch weitere Remaster der anderen Teile.
Tiberian Sun, Tiberian Wars, Red Alert 2. Gern mehr davon.:nicken:
 

Oldtekkno

Freizeitschrauber(in)
Irgendwie ist es schön, dass es wieder da ist... command&conquer.. ich mein... es ist DAS! Spiel.. jedenfalls wars mein erstes... damals auf nem nintendo :D hab grade bei twitch von nem Starcraft pro gesehen.. der mal so eben aufmischen wollte.... hehe.. der hat n paar mal ordentlich auf die birne bekommen :D
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich habe mir das Paket auch gegönnt. Bin aber noch nicht zum spielen gekommen.
 

Pitzah

Freizeitschrauber(in)
Interessant, auch der 10900K fällt bei den Perzentil P99 ab. Mehr als 8 Kerne 16 Threads haben irgendein kleines Problemchen. Es macht zwar kein Unterschied fürs zocken, aber trotzdem merkwürdig.
 

HardlineAMD

Freizeitschrauber(in)
Ich hatte das Spiel (C&C1) damals 1995 (bzw. 1996) irgendwie leichter in Erinnerung. Hat die KI so dermaßen dazugelernt oder bin ich, was RTS angeht, einfach nur grottenschlecht geworden, weil es seit RA3 nix gescheites mehr gab?! :ugly:
BTW
Spiel zuerst den Tiberiumkonflikt (derzeit letzte Mission) durch.
Danach Alarmstufe Rot. Hab beides angespielt und die alte Liebe ist immer noch da, auch wenn die KI (auch die eigene) immer noch so dumm wie Brot ist. :lol:
 

BigBoymann

Software-Overclocker(in)
Also ich bin schon ein wenig von der Euphoriewelle weg.

Ja, geil das sie das Spiel neu aufgelegt haben und es scheint technisch ja wirklich vernünftig umgesetzt zu sein. Endlich werden CPUs ausgelastet und ich habe es bisher, trotz schon einiger Mammuts und Teslas auf großen Karten nicht in einen echten C&C typischen SlowDown geschafft. Die API scheint erstmal sehr gut zu sein.

Aber von echten 4K Auflösungen habe ich mir dann doch etwas mehr erhofft. Klar sieht alles viel schöner aus und vieleicht mag es auch gute Gründe geben, warum es eben nicht besser aussieht. Aber ich muss ganz ehrlich sagen, dass mich im direkten Vergleich, der wirklich schön umzusetzen ist (Leertaste drücken reicht ja schon) die angebliche 4K Auflösung jetzt nicht so flasht, wie ich erwartet hatte. Vieleicht waren aber auch meine Erwartungen zu hoch.

Aber dennoch freue ich mich auf wilde LANs und Multiplayer Gefechte auf eigens erstellten Karten, dabei fällt mir ein, dass ich noch zu tausenden Maps habe, kann man die eigentlich nutzen? Denkbar wäre es ja, da die Maps ja nur aus "Bausteinen" bestehen und so die Texturen grds. vorhanden sein müssten. MaxMoney und 2 vs 1 Maps waren immer mein Lieblingssetting, Schwiegervater und Onkel als Gegner waren auch schaffbar, insbesondere wenn man es geschafft hat, einen Alliertenbauhof zusätzlich zu seinem Sowjet zu ergaunern oder in einer Kiste zu finden. Wir haben immer ohne Superwaffen gespielt und da waren schon einige sehr geile und vor allem gefühlt unendlich lange Schlachten dabei. Das werden wir diesen Sommer auf jeden Fall wiederholen, wenn dann endlich die Engine hält haben sich die 60 EUR für drei Exemplare auf jeden Fall sofort gelohnt
 

Norisk699

Software-Overclocker(in)
Also ich habe es nun mal etwas angespielt. Bin aktuell bei Alarmstufe Rot - Alliierte - Mission 7.

Sehr gut ist die neue HD-Grafik und dass man auch mit Leertaste "live" umstellen kann. Ich stell durchaus öfter mal auf "Retro". Macht auch Spaß, vor allem weil man ja trotzdem die hohe Auflösung behält und von "weit weg" draufschauen kann (was noch wichtiger ist als die HD-Texturen aus meiner Sicht).

Einzige Verbesserungsmöglichkeit die ich mir noch gewünscht hätte wäre eine OPTIONALE verbesserte KI der Einheiten. Gut, der Sammler darf von mir aus gerne auch weiterhin in die gegnerische Basis fahren... das ist ja quasi Kult... aber wenn ich 20 Einheiten markiere und über eine Brücke schicke dann fände ich es schon schön wenn die alle ihren Weg finden und nicht 5 Einheiten anfangen außenrum zu fahren. In diesem Punkt muss ich sagen waren meine an damals Erinnerungen wohl etwas verklärt... oder war das damals "normal"... ich glaube man war damals so vom Spiel an sich geflasht dass einem das gar nicht negativ aufgefallen ist. Es war ja damals schon wahnsinn, dass man 20 Einheiten gleichzeitig markieren konnte (ohne Witz, die jüngeren hier können sich das wohl gar nicht vorstellen... ja, das "Rahmen-Ziehen" um Einheitenverbände war damals noch relativ neu und es gab Spiele, die diese Funktion NICHT hatten)...

Ansonsten alles super, da hat EA ein super Paket geschnürt. Fairer Preis, viel Spiel für relativ wenig Geld, super Sound-Remix in High Definition, gut überarbeitete Videosequenzen, nicht zu viel verfälscht und nicht zu wenig verbessert (bis auf KI), Bonusmaterial motiviert auch zum weiterspielen...

WOW, ich hätte nicht gedacht, dass ich EA mal für irgendwas loben werde...
 

BigBoymann

Software-Overclocker(in)
Gut, der Sammler darf von mir aus gerne auch weiterhin in die gegnerische Basis fahren... das ist ja quasi Kult... aber wenn ich 20 Einheiten markiere und über eine Brücke schicke dann fände ich es schon schön wenn die alle ihren Weg finden und nicht 5 Einheiten anfangen außenrum zu fahren.

Wie unterschiedlich wir Menschen doch sind, ich hätte es mir genau anders gewünscht. Die KI der Sammler sollte etwas intelligenter sein, er sollte eben nicht mehr ins gegnerische Lager fahren, sondern mal zu Hause bleiben. Gerne auch still stehen, wenn er ohne Gegenwehr nicht an Erz kommt. Gerade auf kleinen Karten ist es mir lieber kein Geld als keine Sammler zu haben.

Aber bei den Einheiten empfinde ich die Wegfindung nicht mal als Bug, sondern vielmehr als Herausforderung um den Unterschied zwischen guten und schlechten Spielern zu beweisen. Es kommt eben darauf an, dass man es nicht nur mit der Maus kann, sondern auch die ganzen Tastaturbefehle beherrscht, Gruppenbildung, Ansicht auf Gruppe und dann die Koordination des ganzen. Klar, wenn man mal mit 5 Schützen die Karte erkunden will, dann wäre es schöner sie laufen intelligentere Wege, aber gerade bei Angriff und Verteidigung empfand ich dies (für mich) immer als Vorteil, wenn ich gleichzeitig zwischen den Truppen hin und herspringen konnte, Einheiten zu Gruppen und in festen Formationen auflaufen lassen konnte. Bspw. die von Mammuts umkreisten V2 Raketenwerfer, die so massig Schaden anrichten konnten, da sie eben in einer guten Formation außerhalb der Reichweite der gegnerischen Panzer waren. Ach, ich merk schon wieder, das lange Wochenende wird sich wohl lohnen :lol:
 
Oben Unten